Transfers

Sacha Boey ist offen für Bayern-Wechsel: Galatasaray legt Preis fest!

Sacha Boey
Foto: Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern mit dem Franzosen Sacha Boey von Galatasaray Istanbul. Wie nun bekannt wurde, ist der 23-jährige Rechtsverteidiger offen für einen Wechsel an die Isar. Auch Galatasaray wäre durchaus gewillt, den Verteidiger im Winter abzugeben, sollte man ein attraktives Angebot erhalten.



Neben Nordi Mukiele von Paris Saint-Germain hat der FC Bayern mit Sacha Boey einen weiteren Transferkandidaten für die Rechtsverteidiger-Position auf der Shortlist. Wie Sky-Reporter Florian Plettenberg berichtet, ist der Franzose alles andere als abgeneigt, Istanbul im Januar zu verlassen und sich dem deutschen Rekordmeister anzuschließen.

Gala will 25 Millionen Euro für Boey

Interessant ist: Laut Plettenberg hat Galatasaray bereits ein Preisschild für den Außenverteidiger festgelegt. Demnach wäre der türkische Top-Klub bereit, seinen Stammspieler und Leistungsträger im Winter für 20 bis 25 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen ziehen zu lassen.

Während Galatasaray einen festen Verkauf präferiert, sind die Münchner an einem Leihgeschäft mit Kaufoption interessiert. Boey ist zudem nicht der Wunschkandidat von Thomas Tuchel & Co. Die Münchner hoffen weiterhin auf eine Verpflichtung von Mukiele.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Direkt bezahlen!

Was redest du denn da ? Der ist ne absolute Null Nummer und ein no Name …für unter 5 min gerne dann hat er bei Bayern die gleiche Spielzeit wie sarr alles andere ist einfach nur Zuviel für so ein Witz Spieler

No Name für die Leute, die den Spieler nicht eine Minute gesehen haben. Einfach den Kopf zu machen.

Nnnnnnnein…, sollte man nicht.

Bringt diese Personalie eigentlich ausser Plettenberg noch sonst iregnd jemand?

Mich irritiert das immer, wenn da zu lesen ist, das der vein den Spieler will – aber der Trainer den Spieler nicht will. Und mich irritiert auch, dass schon bekannt ist, für wieviel Geld der eine Klub einen Spieler freigeben würde – obwohl der andere Klub einen anderen Spieler haben möchte?

Macht das wirklch Sinn?
Ist das brilliantes Insiderwissen oder ist das einfach geraten und frei erfunden? Ich weiß es nicht.

Habe mehrere Spiele von ihm gesehen. Richtig starker RV und zu 100% besser als Mukiele.

DIE SPIELE DIE ICH GESEHEN HABE WAR ER “SCHWACH WIE EINE FLASCHE LEER”
ALSO MUKIELE AUSLEIHEN ODER “NIX”

Machen!!!

Er ist besser als Mukiele

Ist er nicht ,mukiele hat schon gezeigt das er was drauf hat und Boey muss sich noch in einer starken Liga beweisen

Ist Champions League stark genug?

Ich denke, dass man eher veruscht Frimpong immer Sommer zu bekommen als jetzt Boey.

Frimpong will auf die Insel und geht im Sommer zu Arsenal. 😉

Frimpong will erfolgreichen Fußball spielen und Titel gewinnen, dazu die Möglichkeit haben um die CL mitzuspielen und geht im Sommer nicht zu Arsenal. 😉

Würde ich direkt machen, Punkt. 👍

Natürlich kann er sich das vorstellen bzw. ist offen für ein Wechsel.

Man man man, wenn man hier die Berichtserstattung teilweise liest, könnt man echt meinen wir wären der FC Augsburg oder Ingolstadt.

Oh man

mukiele kennt die Liga und will auch wechseln.. aber der Plan B ist interessant 🤔

Mukiele oder Boey, jeder würde jetzt gut gebraucht werden. Am besten auch per Leihgeschäft mit Kaufoption und im Sommer erwarte ich dann 1, 2 Hochkaräter.

Kleine Fallzahl, aber gegen uns hat er in der CL aus meiner Sicht sehr gut gespielt, daher würde ich die Idee nicht verwerfen. Ich fände jedoch eine Leihe besser mit Option und dann im Sommer versuchen Frimpong zu holen…

Frimpong wär nice, haben wir da Chancen?

40 Mio. Ausstiegsklausel

Sofort ! Bitte nicht Mukiele

Wenn dann sollten sie lieber auf Benjamin Henrichs gehen.

Henrichs wäre ne starke Lösung.

Wer? 25mio€?

Wird immer ir.rer

Nicht wieder verschlafen

Wenn ich als Spieler lesen würde das ich nicht der Wunsch des Trainers bin würde ich auch nicht zu diesem Verein wechseln.

Die Wunschspieler von unserem Trainer
beginnen erst bei 32 Jahren aufwärts.Wann schickt man den endlich in die Wüste?Der bringt mehr Unruhe rein als irgend ein Trainer je zuvor.

Kimmich nach hinten rechts. Da gehört er hi, sonst werd i narrisch.

Dich sollte man in die Wüste schicken, du…m wie ein Schoppe Rotz

Für mich einer der besten LV mit 23
Ist vorne und hinten immer anspielbar
Sicheres Pass und Stellungsspiel, wird fast nie bei Kontern kalt erwischt und hat enormes Potenzial sich zu steigern. Nur die Flanken könnten besser kommen.
Für 25 mille trotzdem ein Schnäppchen.

Mukiele ist nicht schlecht aber boey sollte man nicht unterschätzen. In der Champions League hat er gegen Bayern und manu super gespielt. Sane hatte kaum Chancen ebenso amrabat…interessant wird es wenn er für die französische Nationalmannschaft ausläuft. Dann zahlst du mehr als die 20 mil..

Nach einer guten EM 40 Mio.,
wird F mit ihm sogar Europameister, nicht unter 60.

Was Bayern treibt ist echt unnormal. Die müssen gar nichts mehr investieren. Sie wollen den Erfolg mit Geldmittel zwingen. Der Trainer verhält sich wie ein Kaufsüchtiger Schlampe. Ist nur am kaufen. Ein guter Trainer sollte aus dem was er hat was draus machen und nicht auf der Welt rumwüten. Schaut euch Leverkusen, Freiburg an. Das sind guter Trainer. Was kannst du von jemand erwarten, der das Fußball nur am Laptop gelernt hat. Was will er den Profis fußballerisch bei bringen. Ist höchsten ein Jahr dabei und dann ist er weg , weil er rumstänkert…

Der Trainer kauft hier gar nichts. Im Gegenteil. Einige Kommentare zeigen, dass da wieder einmal vergessen wurde, bestimmte Tueren zu schließen. Unterirdisch, was hier losgelassen wird.

An Boey sind noch weitere Clubs dran. Wenn der FCB zögert wird das wieder so ein Trauerspiel wie bei der Torwartsuche.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.