Transfers

Neuer Transferkandidat: Bayern zeigt Interesse an Turin-Verteidiger Buongiorno

Alessandro Buongiorno
Foto: IMAGO

Mit Eric Dier hat der FC Bayern bereits einen neuen Spieler für die Innenverteidigung verpflichtet. Aktuellen Meldungen zufolge könnte mit Alessandro Buongiorno ein weiterer Mann für das Abwehrzentrum folgen. Wie nun bekannt wurde, beschäftigen sich die Münchner mit dem 24-jährigen Italiener vom FC Turin.



Die Suche nach neuen Abwehrspielern beim FC Bayern läuft weiter auf Hochtouren. Zuletzt galt Nordi Mukiele als die einzige heiße Spur. Wie das Portal Foot Mercato berichtet, gibt es mit Alessandro Buongiorno einen weiteren Transferkandidaten an der Isar. Demnach zeigt der FCB “ernsthaftes Interesse” an dem Innenverteidiger vom FC Turin.

Der 24-jährige Abwehrspieler stammt aus der Jugend von Turin und hat 2020 den Durchbruch im Profibereich geschafft. Durch seine starken Leistungen für die Granatroten hat Buongiorno im Sommer 2023 den Sprung in die italienische Nationalmannschaft geschafft und kommt bis dato auf zwei Einsätze für die Squadra Azzurra. Buongiorno kann nicht nur innen spielen, sondern auch auf der linken Abwehrseite.

Milan führt das Rennen um Buongiorno an

Vertraglich ist der Verteidiger noch bis 2028 an Turin gebunden, da dieser im Vorjahr seinen Vertrag vorzeitig verlängert hat. Dennoch wären die Italiener bereit, den Spieler im Winter abzugeben, sollte man ein attraktives Angebot erhalten. Der Marktwert wird von Transfermarkt auf 22 Millionen Euro taxiert.

Nach Informationen von Foot Mercato müssen die Bayern Vollgas geben bei Buongiorno. Grund: Der AC Milan arbeitet schon seit geraumer Zeit an einer Verpflichtung des Spielers und soll sich bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit Turin und der Spielerseite befinden. Es wird spannend zu sehen, ob die Bayern erneut versuchen werden, den Transfer zu hijacken, wie zuletzt bei Radu Dragusin. Der Rumäne hat das Last-Minute-Angebot der Münchner am Ende abgelehnt und sich für die Tottenham Hotspur entschieden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Warum schon wieder ein Verteidiger? Die sollen lieber Vollgas bei Mukiele geben sonst stehen sie am Ende wieder mit leeren Händen da. 😡😡

So lange wie sich das da zieht, rechne ich damit, dass wir bei Mukiele leer ausgehen. Ich frag mich, was da so lange dauern soll.

Ich glaube wirklich, es scheitert wieder an der Nachfolgersuche. PSG lässt ihn nur gehen, wenn sie selber einen Nachfolger haben. Und PSG hat selber halt leider nicht die selbe Dringlichkeit bei der Suche. Weil wenn die keinen Nachfolger finden – behalten Sie halt Mukiele.

Wir sind ja hier nicht bei FIFA-Sportmanager und das ist kein Wunschkonzert. aber ich seh das so: Wenn nicht bis zu einer fix definierten Deadline der Verkauf erfolgt ist – dann ist der Haken dahinter. Dann soll PSG den Spieler behalten und das Thema ist erledigt.
Für diesen Fall sollte man aber eine wirklich FIXE Alternativlösung haben. Nicht dass das selbe Theater dann beim nächsten Klub von vorne losgeht.

Persönlich will mir nicht einleuchten, dass es weltweit nicht einen interessanten Rechtsverteidiger geben soll, der noch bei KEINEM gräßeren europäischen Klub unter Vertrag steht.
Das kann der Rechtsverteidiger der mexikanischen U21, oder der bulgarische U21 oder des ghanaischen Vizemeisters sein. Ist doch völlig wurscht.

Last edited 5 Monate zuvor by LaBonbonera

Dauert es leider sehr oft. Unabhängig der Jahreszeit und Qualität des Spielers. Einzig Hasan zog zumindest Ausstiegsklauseln, weil der sonst genauso wenig weiter kam.

Klar, verhandeln ist immer schwer aber es zieht sich jede Transferperiode gefühlt beim FC Bayern dreimal so lange wie anderswo und es ist nicht so als wolle man Mbappe.

Weil se wie immer schlafen und alles verpennen. Gute Nacht. Mukiele sofort verpflichten und gut ist.

Und wenn PSG ihn nicht abgeben will bevor sie selbst nicht Ersatz haben?

PSG. will nicht gerne an CL. Konkurent Bayern abgeben, bevor sie keinen Ersatz haben?

De Ligt wird im Sommer gehen

Also ich habe nichts dagegen wenn noch 2 kommen . Aber Mukiele sollte man Gas geben. Rest mal schauen.

Und wenn Juve 30 oder 40 Mio. will muss man die erst wieder bekommen, wenn er gleich wieder gehen will wegen Heimweh…

Italienische Fußballer in der Bundesliga, das war nur selten eine Erfolgsgeschichte.

Hat man von englischen Profis auch behauptet. Und jetzt?

Mama, Nonna und Pasta sind halt weit weg

Luca Toni 😉

Guten Morgen!

Und Guten Tag!

Lieber Mario Hermoso im Sommerfenster ablösefrei holen und schauen, was Strahinja Pavlovic in Salzburg so macht.

Strahinja Pavlovic wäre was !:)

glaube bei den ganzen Spekulationen wäre der Name Arrivederci zutreffender

Das wird alles wieder nix,wenn man fertig ist,hat man genau so wenig erreicht wie im Sommer.
Irgent was läuft in diesem Verein schief.

Dieses ständige Rumgemecker. Wartet doch einfach mal ab. Freund wird schon noch 1 oder 2 holen außer Dier.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.