FC Bayern News

Mukiele-Deal der Bayern verzögert sich: Gespräche mit weiteren Kandidaten

Nordi Mukiele
Foto: IMAGO

Nordi Mukiele von Paris Saint-Germain galt als Top-Kandidat des FC Bayern für die Rechtsverteidiger-Position. Der Franzose selbst will wohl nach München und eigentlich sollte ein Transfer bald über die Bühne gehen. Jetzt scheint sich der Deal aber zu verzögern. Die Bayern führen offenbar auch Gespräche mit weiteren Kandidaten.



Wie ist der Stand im Transferpoker um Nordi Mukiele? Nach kicker-Informationen führen die Bayern-Verantwortlichen auch Gespräche mit weiteren Kandidaten. Vorherigen Medienberichten zufolge hatte es zunächst den Anschein gemacht, als würden die Verhandlungen zwischen den Bayern und Mukieles aktuellem Klub PSG positiv verlaufen

Doch laut kicker käme eine schnelle Einigung über einen neuen Rechtsverteidiger in dieser Woche überraschend. Es müsse für alle Seiten passen.

Wer sind die weiteren Kandidaten?

Das klingt danach, als könnten sich die PSG-Bosse und die Münchner Führungsriege im Moment nicht einig werden. Denn mit Mukiele selbst sollen sich die Bayern schon verständigt haben. Der Franzose soll bei PSG-Manager Luis Campos vorgesprochen haben, um einen Wechsel an die Isar zu forcieren.

Die Bayern wollen bei Mukiele wohl eine Leihe mit Kaufoption. PSG soll laut letzten Meldungen eine Kaufverpflichtung gefordert haben. Im Gespräch war in beiden Fällen eine Ablöse um die 25 Millionen Euro. Möglicherweise ist PSG aktuell auch noch auf der Suche nach einem Ersatz für Mukiele.

Wer die weiteren Kandidaten der Bayern neben Mukiele sind, ließ der kicker offen. Zuletzt war als mögliches Transfer-Ziel des Rekordmeisters Sacha Boey von Galatasaray Istanbul genannt worden. Laut türkischen Medienberichten sollen die Bayern sogar ein Angebot für den Franzosen abgegeben haben, doch Gala lehnte ab. Die Istanbuler sollen eine Ablösesumme von rund 25 Millionen Euro für den 23-Jährigen fordern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
44 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Holt ihn jetzt einfach. Nicht solange rummachen.

Ohne Freigabe seines Vereins?

Genau das ist ja jeweils das Problem im modernen Fussball. Verträge zählen offenbar kaum etwas. Entweder ist jemand zu haben und wenn er dann interessant wäre, konkret für Bayern, kontaktiert man die Spielerseite und praktisch zeitgleich den Verein. Man macht ein Abgebot im Wissen, dass die Gegenseite pokert. Man weiss aber zeitgleich, wie hoch man maximal gehen wird. Wenn der Spieler auch will, Fakten schaffen und finalisieren. Will der Verein allerdings nicht, lässt man es bleiben. Und dann kommen Presse und Medien ins Spiel. Vereinsnahe Medien täten ein Gutes daran, “ihrem” Lieblingsverein nicht dadurch zu schaden, in den Rücken zu fallen, in dem sie nicht ständing Halbwahrheiten oder gar Dichtkunst publizieren und dadurch die Gegenseite bestärken und den gewollten Spieler verunsichern. Entweder will Mukiele und er hat gewisse Dinge im Vertrag stehen und gut ist, oder der Verein will ihn behalten und dann lasse ich mich als interessierter Kaufverein nicht an der Nase öffentlich durch die Arena ziehen , wie es bereits die Chelsea Russin damals mit Brazzo gemacht hat. Jetzt holen oder es bleiben lassen. Den Tuchel hat schon irgenwie auch recht mit seiner Ironie, denn die Meisterschaft läuft bereits wieder und das Trainingslager um so wichtige Automatismen und Systeme einzuüben, ist bereits wieder Geschichte. Wobei es besser wäre, um die hohen Ziele nicht zu gefährten, jetzt trotzdem noch zwei Spieler zu holen. Denn Geld ist genug da, ebenso wie ein interresanter Spielermarkt. Alleine hier wurden bereits über 20 spannende Spieler aufgezählt. Entweder kann man die jetzt auch verpflichten, ohne wir lassen in Zukunft die Märchenstunden sein, auch wenn es durchaus mal spannend sein kann..

Einfach ist in diesem Geschäft, in diesem Winterfenster besonders, gar nix 😉

Mich nerven die, sich ständig widersprechenden Meldungen zu den selben Spielern.
Bei Mukiele hies es zuerst, der Deal würde klappen, wenn PSG einen Nachfolger findet.
Dann hiess es, PSG will nicht verleihen, sondern nur verkaufen.
Dann hies es, der Spieler will keine KaufOPTION seitens des Klubs, sondern eine Kaufpflicht.
Jetzt heisst es, PSG will eine Leihe mit Kaufpflicht.

Was jetzt?
Das ist alles so unlogisch un ungar, was hier berichtet wird. Da geht es nichtmal um Details, also an welche Bedingungen eine Kaufpflicht gekoppelt sein soll. Oder ob die am Ende pauschal greifen soll – was ja dann quasi keine Leihe, sondern ein fixer Kauf wäre?

Man könnte ja eine Kauppflicht um 5 Mio billiger als eine Kaufoption machen?! Wenn es an solche Details hakt, kann man eh niemandem helfen.

Vom Bauchgefühl her sag ich, das wird nichts mehr. Wenn Mazraoui ausgeschieden ist, noch bevor man Ersatz verpflicht hat, dann hat sich das Thema für die Wintertransferphase eh von allein erledigt.

…so ziemlich genau meine Worte. Ich kenne es ein wenig aus der Wirtschaft, das Geschäft wird immer kurioser und Ethik und Moral spielen bei sehr wenigen noch eine Rolle. Und dann immer wieder die von dir beschriebenen Märchenstunden. Das zeigt doch immer wieder, dass viele Journalisten keine Fakten haben und nur spekulieren und dichten. Auch hier fehlt gar oft die Ehrlichkeit und Reedlichkeit.

Klar wollen jeden Tag Zeitungen, Newsletter etc. gefüllt werden. Klar ist das eine Riesenbranche es geht um Jobs und Geld. Das ist alles okay und ich erwarte nicht ständig Insiderwissen. Darum geht es nicht.

Mir macht es Spaß, über den Kader zu diskutieren, über die leistungen zu diskutieren, über die Form von Etbalierten und über die Chancen von Talenten zu diskutieren. Man kann Einschätzungen kontrovers diskutieren – das ist doch das Schöne.

Und dabei nervt es mich zunehmend, wenn einem “Fakten” vorgegaukelt werden. Wenn reine Gerüchte, Phantasien oder frei erfundene Märchen als Fakt verkauft werden. Man so tutr, als hätte man Einblicke, die man gar nicht hat.

Und es ist nicht viel besser, wenn ohne Überprüfung und ohne kritisches Hinterfragen solche Märchen von anderen Plattformen übernommen werden.

Hat mit Berichterstattung, Pessefreiheit, Informationspflicht wenig bis GAR NICHTS mehr zu tun.

Volltreffer. Ich sehe es genau so.

Mukiele: Denke, der ist dem FC Bayern zu teuer, sie wollen den Preis drücken!
Jetzt verzettelt man sich wieder und die Rückrunde hat schon begonnen.
Beim Einkauf Winter schlecht, Sommer spart man sich zu Tode, jetzt fehlen die Spieler.
Das Gleiche ist mit Verträgen-Davies und später im Verkauf, geringere Summen dann!
Für Gnabry kriegste einen Guirassy.

Ich kann mir nicht vorstelle, dass es um 5 Mio hin oder her geht. Dann spart man am falschen Ende.

Es stellt sich die Frage, ob man ihn ÜBERHAUPT bekommt. Wenn PSG keinen Nachfolger findet (weil man möglicherweise auch gar nicht wirklich such?!) – dann kriegt man Mukiele halt nicht. Egal ob man 3 Mio mehr bietet. Das interessiert PSG doch nicht.

Andereseits könnte ich mir vorstellen, dass man sich jetzt tatsächlich nicht ZWINGEND an den Spieler BINDEN will. Kaufpflicht + ggf 3-Jahresvertrag. Das wird in Summe dann recht schnell ein 60-Mio-Paket. vielleicht ist man einfach nicht bereist, so eine Dimension für ein “Backup” zu verplanen.

da spielen halt dann, genau wie dbei der besetztung der 6 auch strategische Überlegungen eine Rolle. Vielleicht kriegt man im Sommer Arnau Martinez? Wätre mir lieber als allen anden gehandelten Namen.

60 Mio+ sind Araujo Regal…denke auch das PSG mom am längeren Hebel sitzt. das Bayern Tottenham mit Dragusin einen Gefallen getan hat und wir Eier bekommen war nice. bei PSG sehe ich da kein Bedürfnis…

Die Geschichte kenn ich aus dem Sommer und das Ergebnis kennen wir!!!

Ich glaub, da passiert gar nichts mehr. Für Bayern ist jeder Spieler doppelt so teuer, wie für alle Anderen. Verkauft wird weit unter Wert. Schneckentempo!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin eher für Boey

Schon beschämend wie es beim großen FCB abgeht, bei Dragusin, ohnehin kein Überdrüber müsste man Tottenham den Vortritt lassen und von dort das Auslaufmodell Drier nehmen und einen akzeptablen RV soll es für den FCB auf der ganzen Fußballwelt nicht geben?

MUKIELE AUSLEIHEN MIT KAUFOPTION JA – MIT KAUFPFLICHT NEIN.- BASTA

so blöd ist auch Mukiele nicht, ider meinste der lässt sich ausleihen, um nachher wieder zurück zu müssen, um dann wieder auf der Bank zu landen.
Mal ehrlich, das hat such was mit Wertschätzung gegenüber dem Transferziel zu tun;
Bayern verkauft sich, genau wie im Sommer, schlechtmöglichst.

Ja, so wie bei Harry Kane und Min-jae Kim … 😉

Kane ist super und Kim geht auch, aber hat man vorher nicht lautstark auch an Kane gezweifelt…
man hatte aber auch nich unbedingt Verstärkungen für das MF und die Abwehr gefordert und nix bekommen, weil man zu zögerlich war.
das Transferfenster neigt sich langsam dem Ende zu und man fat mit Dier höchstens die dritte Wahl verpflichtet.
Bisher wenig erfolgreich für die Bayern🤔

Das ist doch nicht logisch. Wenn die AByern überzeugt wären, dass er Stammspieler würde, würden sie ihn kaufen.
Wenn er während einer Leihe nicht überzeugt, werden sie ihn nicht kaufen.

Warum sollten sie ihn kaufen, wenn er nicht überzeugt? Dann säße er halt statt in Paris halt in München auf der BAnk und die BAyern zahlen sein Gehalt.

Ein Stück weit liegts schon am Spieler selbst, ob er sich durchsetzt.

Ich würde die finger weglassen. Das ist schon im Vorfeld zu viel Rumgezicke.

bei keinem Kauf kannst du davon ausgehen, dass es nicht läuft, sonst kaufst du ihn von vornherein schon nicht;
Mukiele gilt als absolute Wunschlösung, also ist man doch von ihm überzeugt, dann kauft man ihn und veranstaltet nicht so‘n peinliches Theater;
nachher platzt dee Deal , es gibt keine Alternative mehr und msn guckt wieder doof aus der Wäsche.
zum Thema Kim hab‘ auch auch noch was: seit wann spielt er denn so, wie man es erwartet hatte, vllt. die letzten 4-5 Spiele, vorher totaler Unsicherheitsfaktor s. Saarbrücken .
Harry Kane ist unantastbar, aber man wollte ja nicht nur Kane, soweit ich mich erinnern kann.

das mit dem Rumgezicke kommt aber sowohl von den Bayern, als auch von PSG und hat mit der Person Mukiele nichts zu tun, mit dem ist man sich einig🤔

Naja, da können wir jetzt im Kreis diskutieren und spekulieren. Scheitert es am Preis, an der Kaufpflicht oder daran, dass PSG keinen Bock hat, einen Nachfolger zu kaufen? PSG braucht jedenfalls das Geld der Bayern nicht.

Ich denke, die BAyernverantwortlichen wissen selber, dass sie jetzt, während der Abwesenheit von Mazraoui und Kim den Bedarf haben. Wenn die Beiden gesund zurückkommen, ist der Stress erstmal kleiner.

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es nicht an der bereitschaft der Bayern scheitert, und auch nicht daran, dass man wegen einer Million hin oder her knausern würde.

Ich kann natürlich die Haltung von PSG ein Stück weit verstehen. Wenn sie jetzt FIX einen Nachfolger kaufen – und Mukiele kommt im Sommer zurück – dann ham sie selbst eine unnötige Kaderbaustelle.

Ich kann nicht beurteilen. wie ernsthaft PSG einen Nachfolger sucht. Mein Eindruck ist, dass es daran scheitert.

Last edited 6 Monate zuvor by LaBonbonera

ich schätze Mukiele zudem sowohl auf der RV Position, als auch in der IV mindestens auf Augenhöhe mit dem bestehenden Personal ein.

KOMMENTAR OHNE SUBSTANZ. BIS JETZT HAT FREUND ALLES RICHTIG GEMACHT.
SCHLUSSENDLICH LIEGT ES AM SPIELER SELBST WAS ER AUS EINER LEIHE MACHT. ÜBERZEUGT ER- DANN WIRD GEKAUFT UND WENN NICHT AU REVOIR

das ist erstens nur deine Meinung und die hast du exklusiv, genau wie ich meine habe;
ich habe alles ordentlich argumentiert, finde ich, deshalb hat deine unangebrachte Verbalattacke eher keine Substanz und dient nur der Unterstreichung deiner Vorstellung.
Jeder hat seine Sicht der Dinge und ich sage, wenn ich jemanden glaubhaft vermitteln will, dass ich ihn unbedingt will, dann brauch ich dieses Theater mit der Leihe nicht veranstalten, sonst kann ich mir das schenken.
Wer hat denn dringenden Handlungsbedarf, PSG oder der FCB, also wer muss sich dann bewegen?
Hat das jetzt genug Substanz ?
Was hat denn Freund bis jetzt richtig gemacht, nur mal so gefragt?
weder mit Musiala, noch mit Sane oder Kinmich und schon gar nicht mit Davies vorangekommen.
Dier verpflichtet, der noch nicht mal bei Tottenham erste oder zweite Wahl war…
nich kein Verteidiger in Sicht weder IV noch RV
also die Frage sollte dann dich gestattet sein: was hat er alles richtig gemacht? wenn ich das mal so substanzlos in den Raum stellen darf?

“Basta” nämlich. ist dir bewusst, dass bayern am viel, viel kürzeren Hebel ist? Wir brauchen dringend einen neuen RV, das weiß man in Paris natürlich auch. das Transferfenster ist nicht mehr all zu lange geöffnet. Entweder wir machen es so wie PSG es sagt, oder der Deal kommt nicht zustande. Die einzigen, die hier “BASTA” sagen werden, sind die PSG Verantwortlichen.

Kaufpflicht Max 10 Muo

mit Blick auf mögliches JK Interesse 👏🏻👏🏻

Bayern wird wieder zur Transferlachnummer. Wahnsinn, dass man wieder nichts hinbekommt.

IST DOCH ALLES GUT. RUHIG BLUT. BAYERN HAT SICH DOCH NOCH NIE AM PUREN
AKTIONISMUS BETEILIGT

… und dabei nicht zum ersten Mal leer ausgegangen…

Sacha Boey

Man sollte sich da jetzt schleunigst einigen.Ich denke,wenn Mukiele ein Verein bekommt bei dem er seine Einsatzzeiten bekommt,wird(ist)er ein Weltklasse Spieler

Leihe mit Kaufoption istfür den aufnehmenden Verein immer das einfachste.
Wenn man einen Spieler wirklich will, muss man aber die Forderungen des abgehenden Vereins erfüllen.
Die müssen meistens Ersatz verpflichten, brauchen also Geld?
Wieso ist das so schwer zuverstehen?
Spieler in der Qualität leiht man nicht so einfach.
Die verleiht der FC Bayern auch nicht.
Weshalb auch???

Sehe das genau so. Obwohl es bei PSG glaub nicht auf die 25Mio ankommt,aber die sitzen einfach am längeren Hebel. Trotz allem denke ich,das man sich da schon einig wird.

Kurze Frage…sind die beiden Spieler Mukiele oder Boey überhaupt Champions League berechtigt?

Jap, geht.

“Die Teilnehmer an der K.-o.-Phase von UEFA Champions League, UEFA Europa League und UEFA Europa Conference League haben im Winter die Möglichkeit, maximal drei neue, spielberechtigte Akteure zu melden. Seit 2018/19 ist es egal, ob diese Spieler bereits in diesem Wettbewerb für einen anderen Verein gespielt haben, oder für einen Verein, der noch im Wettbewerb vertreten ist.”

Dann geht halt ne Millionen oben drauf.. darüber spricht man in nem halben Jahr eh nicht mehr drüber..!

es ist ne Leihe und PSG wird Leihe mit Kaufpflicht 🤦

Mukiele deal wird wie der Palhinha deal platzen!!

Genau das wird er auch.

Und nacher wieder Resterampe.

Was ist mit diesem Verein nur los, wenn man den Spieler haben möchte, dann nehmt doch einfach die Kaufpflicht und gut ist. Immer diese Schnäppchen jäger bei uns..

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.