FC Bayern News

Bayern-Abschied? Das sagt Tuchel über die Zukunft von De Ligt

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Matthijs de Ligt ist mit seiner aktuellen Situation beim FC Bayern nicht zufrieden, jetzt wird sogar über einen Abschied im Sommer spekuliert. Nun hat sich Trainer Thomas Tuchel zur Situation des Niederländers geäußert.



Beim FC Bayern ist Matthijs de Ligt in der Innenverteidiger-Hierarchie aktuell nur auf Position drei platziert. In Abwesenheit von Minjae Kim, der mit Südkorea beim Asien-Cup spielt, könnte der Niederländer jetzt eigentlich um seinen Platz in der ersten Elf kämpfen. Doch zuletzt zog sich De Ligt im Trainingslager eine neue Knie-Blessur zu.

Zudem gibt es immer wieder Nebengeräusche. So gab es sogar Gerüchte, die Bayern-Bosse könnten über einen Verkauf nachdenken. Auch das Verhältnis des 24-Jährigen zu Trainer Tuchel soll angespannt sein.

Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Werder Bremen bezog Tuchel Stellung zur Situation von De Ligt. Der Coach sieht dessen aktuelle Probleme schon in der Saisonvorbereitung begründet: “Matthijs de Ligt kam verletzt von der Nationalmannschaft, hat fast die ganze Vorbereitung verpasst. Wir haben ihn dann ein bisschen zu früh im Supercup eingesetzt, dann haben Minjae und Upa festgespielt, dann hat er sich nochmal schwer verletzt”, beschrieb der 50-Jährige den verkorksten Start von De Ligt in die Saison.

Tuchel über De Ligt: “Er muss sich beweisen”

Über die Zukunft des Spielers sagte Tuchel: “Natürlich planen wir mit ihm, er ist unser Spieler, ein Top-Spieler und ein Top-Charakter, es gibt überhaupt keinen Zweifel darüber.“ Der Bayern-Trainer stellte aber auch klar: “Er muss sich beweisen wie jeder andere auch.”

Gegen Bremen könnte De Ligt einen Platz in der Startelf bekommen: “Er ist ohne Bedenken einsatzfähig, er hat gestern voll trainiert, deswegen habe ich keinen Anlass zur Sorge. Er kann morgen von Anfang an spielen“, so Tuchel.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Richtig! “Er muss sich beweisen, wie jeder andere auch”. Auch Tuchel!

Last edited 5 Monate zuvor by Volker Gröschl

Wenn meine Alten so wie die vom Matjis Ausschau würd hätt i auch andres im Sinn als meine Arbeit

Mag sein. Problem wäre dann vermutlich aber, dass Du nicht wie Matthijs ausschaust!

sehr gute Aussagen, das weiß auch MdL.

ehrlich offen und sehe keinen Grund warum MdL lange bei uns bleiben sollte.

er muss natürlich fit werden, dann ist er über jeden Zweifel erhaben.

warum er nicht lange bei uns bleiben sollte* 😀 😀 😀 😀

Ich denke die Zeichen stehen auf Abschied!

De Ligt hat es bisher nicht geschafft, sich durchzusetzen oder der Abwehr entscheidende Impulse zu geben.

Wenn das richtige Angebot kommt, werden die Bayern ihn abgeben.

Ja davon ist stark auszugehen 🤮

Didi bist du‘s ? 👀

Bei vielen haben doch schon die Alarmglocken geklingelt, dass Juve ihn loswerden wollte. Sowas hat doch immer Gründe..

Schlicht viel zu Jung für Juve gewesen, wenn man die restliche Abwehr zu dem Zeitpunkt betrachtet.

Nein, in der Fussballwelt war de Ligt 2017/18 eine der heissesten Aktien. Und jeder hat gedacht, als Juve ihn sich 19/20 geholt hat, sie hätten ihr Abwehrprobem für die nächsten 10 Jahre auf einem so dermaßen hohen Niveau gelöst, dass es für andere Vereine schwer wird. Er war im perfekten Alter. Er hat sich nur schlichtweg anscheinend nicht so weiterentwickelt wie erhofft.
Auch van Gaal hat auf ihn verzichtet.

Eben!

Auch wenn ich es schade finde, weil er mir sympathisch ist, halte ich das für sehr wahrscheinlich.

Eine glasklare Aussage von TT. Er schützt seinen Spieler. Man sollte ihm einfach beim Wort nehmen und glauben. Wenn MdL wieder fit wird, hat er eine Perspektive bei Bayern.

Und natürlich muß sich auch TT immer wieder beweisen. Das ist doch das Prinzip beim Leistungssport.

Nicht nur beim Leistungssport, ist doch im Berufsleben nicht anders.

Der luegt doch, der Tuchel…. Kein Wort glaube ich dem. Und dann nimmt er sich selbst auch noch raus. Tuchel weg. Nun sind doch sicher einige Likes der de Ligt – Groupies faellig oder? An unserem Feindbild Tuchel halten wir fest, da kann er sagen, was er will. Ganz blöd waere es, wenn der hier ueberaus herbeigesehnte Alonso de Ligt auch auf die Bank setzen wuerde, aber dann ist es natuerlich richtig. Denkprozesse sind hier aber überwiegend unwillkommen.

Da hast Du ja Glück daß Du einer der Wenigen bist der denken kann.
Zumindest Deiner Meinung nach…….

Niersi,
Du darfst nicht erwarten, dass jeder die Ironie deines Beitrags versteht, auch ich war zuerst irritiert und musste ihn zweimal lesen. Vermutlich auch deshalb so viele Dislikes.

Er wird nicht wechseln, da bin ich mir sicher.

De Ligt hat doch letzte Saison schon bewiesen, wie wichtig er für den FC Bayern ist.Ich erinnere nur mal gegen die beiden CL Spiele gegen Paris.

Tuchel ist ein Trot_tel, wenn er seinen Wert nicht erkennt.

@MaerinMüller

So, wegen 2 überzeugenden Spielen ist De Ligt wertvoll und TT ein Tr***?

Die ganze Diskussion um de Ligt ist doch totaler Quatsch und konstruiert.

Letzte Saison hat ihn Tuchel auch seit März trainiert und da waren alle miteinander happy. Und jetzt soll es nicht mehr so sein?

Das Problem ist doch einfach, dass de Ligt diese Saison den größten Teil verletzt gewesen ist. Wie soll man denn dann spielen? Es wird ja stets so getan, als wenn er fit auf der Bank gesessen hat und er deswegen IV Nr. 3 ist. Vielleicht ist er eigentlich auch nur IV Nr. 4 weil Goretzka von Tuchel bevorzugt eingesetzt wird.🤦‍♂️

Wäre er fit gewesen, dann hätte er gespielt. Und zwar im Wechsel mit den beiden anderen IV, dann hätte man diese mal schonen können.

Schmeißt doch endlich Thomas Tuchel raus!!!! Immer neue Spieler und davon viele Ü30 vordern aber aus den vorhandenen nichts machen bzw. sie nicht weiterentwickeln können (wenn ihm der Spielaufbau bei de Ligt nicht passt dann muss er ihn halt dahingehend verbessern/weiterentwickeln)!!!! Tuchel RAUS und Xabi Alonso holen der es schafft seine Spieler weiterzuentwickeln wie man an Hand von Leverkusen sieht!!!! Wir wären bescheuert wenn wir de Ligt verkaufen der uns letztes Jahr einige Male den A… gerettet hat z.B. in der CL gegen PSG und der sich voll und ganz mit unserem Verein identifiziert!!! De Ligt ist 1000x besser als ein Araújo der vor einigen Tagen im Supercopa Finale gegen Real kein Land gesehen hat!!!! Auch ist de Ligt in einem Alter wo er sich noch weiterentwickeln/verbessern/steigern kann! Aber er und Upa sind für mich sowieso die besten IV’s die wir haben!!!

Spieleröffnung liegt zum einen in der Fähigkeit ein Spiel lesen zu können, zu antizipieren welche Wege der Gegner wahrscheinlich als nächstes geht, wo sich dadurch Räume ergeben in die eigene Spieler vorrücken können, also bestmöglich vorauszusehen, was als nächste passiert. Zum anderen in den technischen Fähigkeiten den Ball mit Präzision, Schnitt und Härtre so zu spielen, dass der eigene Spieler das Zuspiel in vollem Lauf in den richtigen Fuss bekommt und somit einen sicheren First Touch hat um den Ball zu verarbeiten. Die Technik am Ball und das Ballgefühl bildet sich in der Jugendarbeit aus, später kann Du daran noch etwas feilen – aber viel ist nicht mehr drin. Aber die Fähigkeit ein Spiel zu lesen bekommt ein Fussballer mit oder auch nicht, das kannst Du nicht mehr entwickeln. Das ist wie Schach spielen – Du kannst zwar die Regeln lernen und alle Eröffnungsformen der Großmeister studieren, aber Du wirst dadurch nicht zu dem 12 Jährigen Wunderkind, das qua Natur ein Spiel lesen kann und 5 Züge vorausdenkt.
Wenn Du der Meinung bist, dass ein 24 Jähriger Profifussballer IV seine Spieleröffnung noch wesentlich weiterentwickeln kann, hast Du wahrscheinlich nie selbst Fussball gespielt.

Belege mal, dass de Ligt keine gute Spieleröffnung hat! Dieses Gelaber über mangelnde Geschwindigkeit und eine schlechte Spieleröffnung ist doch kompletter Schwachsinn. Erfunden von der Journallie, Möchtegernexperten und seltsamen Fans.

Kann ich.
Der relevante Wert heisst Schusserzeugende Aktionen, also die letzten zwei offensiv gerichteten Zuspiele die zu Torabschlussaktionen führen. IV baut also auf, spielt zu freigelaufenem MF und der setzt Offensivspieler in Szene zum Abschluss – oder IV sieht freien Raum und Offensivspieler und schlägt langen Ball, der dann direkt zu Abschluss führt oder zu bester stehendem Offensivspieler gespielt wird, der dann abschliesst.

Hummels gehört dort zu den besten 2% und hat 1,66 davon je 90 min. Stark auch Kevin Vogt, der als IV Spielmacher aus der Tiefe jetzt bestens zu Bjelicas Vorstellung passt und bei schusserzeugenden Aktionen mit 1,31 je 90 min zu den besten 11% gehört. Boateng gehörte in seiner Prime mit 1,33 je 90 min zu den besten 6%.
De Ligt hat 0,88 schusserzeugende Situationen je 90 Min und gehört zu den schlechtesten 62%.
Im Vergleich dazu Upamecano gehört mit 1,01 je 90 Min zu den besten 26%.

die letzen 2 offensiv gerichteten Zuspiele? was hat das mit einer Spieleröffnung zu tun? Dabei handelt es sich ausschließlich um eine Kontereröffnung oder um lange Diagonalbälle. Die Spieleröffnung bei ein einer Ballbesitz-orientierten Mannschaft sieht völlig anders aus. Hier geht es häufig erstmal darum die Mittelfeldspieler oder die Außenverteidiger in Szene zu setzten. Gerade gegen Mannschaften, die hochpressen sind erstmal sichere Bälle aus dem Abwehrdrittel wichtig. Und hier hat de Ligt sehr gute Passwerte – Passquote über 90%.

Stimmt nicht. Das Anspielziel hat nichts mit dem Grad der Ballorienierung der Mannschaft zu tun. Und Spielaufbau muss auch nicht immer über die Spielreihen erfolgen, weil vorhersehbar. Und Passquote bedeutet nur die Fähigkeit einen Ball zu einem Mitspieler so zu spielen, dass er bei ihm ankommt – daraus muss aber kein Spielaufbau erfolgen, das kann auch nur Hin- und Hergeschiebe sein.
Sorry, aber Dir Grundlagen zu vermitteln übersteigt mein Interesse an Austausch; da solltest Du die vielen guten Quellen im Internet nutzen um Dich aufzuschlauen.

Sehr überheblich!

Genau so sieht es aus ! Du hast Ahnung Tommy ! Araujo ist wieder nur ein Söldner , de ligt ist FCB er liebt den Verein ! Der Barca Spieler war auch gegen real sehr schlecht der ist keine 30 Millionen wert ! Pro de ligt ! Tuchel raus !

Heisser Tip: wenn Du schon unter zwei Nutzernamen schreibst und Dir selbst antwortest und Bestätigung zusprichst, dann mach es doch nicht ganz so plump sondern versuch doch wenigstens nur ein klein wenig Deinen Schreibstil und Deine Neigung jeden Satz mit mindestens einem Ausrufezeichen zu beenden zu ändern.

Ich hab mir nicht selbst geantwortet du unprevilegierter Volli…!!!!

schön, dass Tuchel endlich mal was zu de Ligt gesagt hat. und welch Wunder… er hat sich nicht im Ansatz negativ geäußert! Es ist es unverschämt, wie die Journallie mittlerweile arbeitet. Es werden irgendwelche sinnfreien aber hetzerischen Aussagen gemacht, um Aufmerksamkeit zu erregen. Klicks vor Fakten. Das schlimme dabei sind die Fans, die sich dadurch noch aufstacheln lassen und dann mithetzen!

@Bazi

Völlig richtig, was du über die Art der Berichterstattung sagst.

Werft endlich Thomas Tuchel raus und holt Xabi Alonso‼️‼️

Tuchel raus ! De ligt ist die Zukunft ! Nicht TT !

Suchen wie verrückt nach Verteidigern
und wollen ihren besten zwar öfters verletzt abgeben

Ich weiß gar nicht warum hier viele deswegen gleich auf Tuchel losgehen. Ich mag de Ligt auch sehr aber man muss doch ehrlich zugeben, dass er aktuell nur verletzt ist. Von den starken Auftritten der letzten Saison habe ich in dieser Spielzeit noch nichts gesehen. Bei der Summe die er gekostet hat, muss man einfach überlegen ob man daran festhält. Man kann nicht nur weil ein Spieler sympathisch ist, ihn immer verteidigen. Das ist Fußballgeschäft und nichts persönliches.

@Jenson10

Gut auf den Punkt gebracht.
De Ligt mag ein Sympathieträger sein.
Aber das ist zweitrangig.
Er ist einfach zu verletzungsanfällig.
Und er hat in der Spieleröffnung Defizite.
Das sind nun einmal Fakten.

Und was er bisher gebracht hat, das ist für 60 Millionen, die er gekostet hat, zu wenig.

Es dürfte schon seine Gründe gehabt haben, dass Juve ihn verkauft hat. Und es hat sicher auch seine Gründe, dass er bei N11 der Niederlande nicht erste Wahl ist.

Warum gibt dan Bayern knapp 70 Millionen aus? Hat man das alles vorher nicht gewusst?

@24….

Wir haben offenbar schon längere Zeit das Talent, für ne Menge Geld Verletzungsanfällige zu kaufen, beispielsweise. Hernandez.
Und nun De Ligt.
Das Hauptproblem sind aber seine spielerischen Defizite. Das passt halt nicht zur Spielidee von TT.

Erinnert Mr. Glasknochen Robben…

Thiago war auch so nie verletzt oder Badstuber. Am besten sofort verkaufen…

Könnte man dann noch nen alten Bankdrücker aus England holen.

Bayern braucht 3 gute Innenverteidiger, die meiste Zeit zeigt bei einem der 3 die Formkurve nicht ganz oben, oder oder einer ist angeschlagen / verletzt.
Ich denke die Spielzeit wird in Zukunft für jeden der 3 ausreichen.
De Ligt wird bleiben und ein wichtiger Spieler für den FCB sein!

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.