Transfers

Bayern soll Millionen-Angebot für begehrten Schweden planen

Lucas Bergvall
Foto: IMAGO

Der FC Bayern könnte offenbar ein Angebot für das 17 Jahre alte Top-Talent Lucas Bergvall vom schwedischen Erstligisten Djurgardens IF abgeben. Auch andere Topklubs sind im Rennen um den schwedischen Mittelfeldspieler. Konkurrenz kommt dabei auch aus der Bundesliga.



Nach Informationen von Transfer-Experte Ekrem Konur soll der FC Bayern bereit sein, um die 10 Millionen Euro für Bergvall zu bieten. Der derzeitige Marktwert des Talents liegt laut Transfermarkt.de bei fünf Millionen Euro.

Auch andere Topklubs wie Manchester United, Juventus Turin, Newcastle, Sporting Lissabon und der FC Barcelona haben offenbar ihr Interesse an Bergvall bekundet.

Der aktuelle Klub des 17-Jährigen, Djurgardens IF, soll ab einer Ablöse von acht bis zehn Millionen Euro Ablöse verhandlungsbereit sein. Ein Wechsel im Winter gilt gegenwertig als unwahrscheinlich. Der Vertrag des Youngsters läuft noch bis zum 31. Dezember 2025.

Konkurrenz um Bergvall auch aus der Bundesliga

Auch Vereine aus der Bundesliga interessieren sich für das Juwel: Laut Sky ist Eintracht Frankfurt bereit, um die neun Millionen Euro zu bieten.

Demnach haben die Hessen Bergvall einen konkreten Plan vorgelegt, der ihn direkt in die erste Mannschaft integrieren soll. Die Bosse der Eintracht und Trainer Dino Toppmöller seien große Fans. Borussia Dortmund sowie dem FC Barcelona, wird Interesse an Bergvall nachgesagt. Laut Sky ist das Interesse von Barca an Bergvall besonders heiß.

Spätestens seit Herbst vergangenen Jahres hat sich das Talent als Stammspieler in der Allsvenskan, dem schwedischen Oberhaus, etabliert. In 25 Ligaeinsätzen war der Schwede an drei Toren direkt oder indirekt beteiligt.

Auch in der schwedischen A-Nationalmannschaft hat er sich bereits einen Namen gemacht und feierte sein Debüt am 12. Januar im Freundschaftsspiel gegen Estland.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hoffentlich kann der LV

Davies kann es ja auch nicht.

Bayern soll sich lieber auf einen RV konzentrieren und nicht auf einen Spieler der so oder so nicht in der ersten Mannschaft eingesetzt wird

Der müsste schön blöd sein, um zum FCB zu kommen und irgendwo am Campus zu versauern, außer er hat geldgierige Berater, die einen Reibach für sich lukrieren können. Ohne richtiges Farmteam ist es für jedes Toptalent ein Himmelfahrtskommando zum FCB zu wechseln……

Hast Du mittlerweile leider Recht!

Schwachsinn Der hilft bestimmt sofort weiter:) Konzentriert euch auf RV und 6er jetzt Das andere kann warten

Das nächste Toptalent. Und auch das wird versauern wie so viele vorher.

Was ist jetzt mit neuen Außenverteidigern?

Nicolas Bläse
Nicolas ist von klein auf mit dem FC Bayern München aufgewachsen und verbindet seine Liebe zum Rekordmeister mit der Passion für Sportjournalismus. Mit seinen Wurzeln im Amateurfußball bringt er nicht nur ein tiefes Verständnis für die Fan-Basis mit, sondern verfolgt auch jedes Spiel des Rekordmeisters, egal ob im Stadion oder vor dem TV-Bildschirm.