FC Bayern News

Matthäus übt deutliche Kritik: “Das ist für mich nicht Bayern München!”

Lothar Matthäus
Foto: IMAGO

Nach dem Transfer-Desaster vergangenen Sommer wollten die Bayern im Winter alles besser machen. Mit Blick auf die bisherige Ausbeute ist dies nur bedingt gelungen. TV-Experte Lothar Matthäus hat die Verantwortlichen für deren Transferpolitik nun scharf kritisiert.



Mit Eric Dier hat der FC Bayern bisher nur einen neuen Spieler im Winter verpflichtet. Die Münchner suchen händeringend noch einen Rechtsverteidiger. Mit Nordi Mukiele und Kieran Trippier gibt es zwei konkrete Kandidaten, die Verhandlungen mit Paris und Newcastle verlaufen jedoch sehr schleppend.

Auch wenn das Transferfenster im Januar noch knapp eine Woche geöffnet ist, hat TV-Experte Lothar Matthäus die Münchner für deren Aktivitäten sehr deutlich kritisiert: “Das ist für mich nicht Bayern München. Bayern München soll sich verstärken oder auf die jungen Spieler bauen”, erklärte dieser bei Sky90 mit Blick auf die bisherige Ausbeute des FCB.

Matthäus zweifelt an Dier, Trippier und Mukiele

Matthäus nahm konkret Bezug auf Eric Dier: “Ob das eine Verstärkung ist, das bezweifle ich. Dier ist nicht unbedingt der Spieler gewesen, der bei Tottenham im letzten halben Jahr die Bäume herausgerissen hat”, stellte der 62-Jährige klar. Auch Spieler wie Nordi Mukiele und Kieran Trippier fallen in diese Kategorie.

Laut dem ehemaligen FCB-Profi haben die Verantwortlichen vergangenen Sommer bereits elementare Fehler bei der Kaderplanung begangen. Nach den Abgängen von Benjamin Pavard und Josip Stanisic wollte man “irgendeinen anderen holen”, ohne Erfolg: “Doch dann haben sie keinen bekommen. Und dadurch hatten sie auf einmal rechts hinten und in der Zentrale Probleme. Die haben gedacht: ‘Wir machen das schon’. Doch sie haben zu spät reagiert, die Mannschaft kann sich nicht finden.”

Dem Vernehmen nach sind die Verantwortlichen an der Säbener Straße nicht bereit, im Winter viel Geld für neue Spieler auszugeben. Vielmehr verfolgt man die Strategie, per Leihe die Rückrunde zu überbrücken und im Sommer in die Vollen zu hauen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Alles nur noch peinlich !

Zu viele Schönwetterspieler ohne Biss wie Davis oder Coman. Haben sie einen guten Tag ist es schön, haben sie einen nicht so guten Tag (wie meistens) stemmt man sich nicht gegen den Gegner sondern schwimmt halt Larifari so mit.

Ich glaube das man mehr darauf schauen sollte, dass man wieder mehr Mentalität einkauft. Was bringen die talentiertesten Spieler, wenn sie es nicht hinbekommen jede Wocje Topleistung zu bringen.

Es ist mir ein Rätsel, wie kann man so wenig Biss und Motivation haben, wie manche Spieler bei uns. Die spielen für Bayern München, verdienen (zuviele) Millionen, spielen immer vor ausverkauftem Haus ob zuhause oder Auswärts, die Fans bezahlen eine Menge Geld für ihre Eintrittskarten (falls sie überhaupt welche bekommen). Die Normalsterblichen haben mit Inflation, teuren Energiekosten zu tun etc., manche haben auch einen sehr langen Anfahrtsweg auf sich genommen um vielleicht 1 Mal die Stars des FCB zu sehen . Und dann bekommen die es nicht mal 90 verdammte Minuten hin sich den A**** aufzureisen. Das ist respektlos jedem Fan gegenüber.
Der FCB hat sich leider sehr stark in den vergangenen Jahren verändert. Und wenn man dann noch über Tauschgeschäfte nachdenkt mit de Ligt, einem der wenigen Leader, den TT kaputt gemacht hat, dann versteh ich die Welt nicht mehr. Bevor ich den abgeb, Verkauf ich eher die ganze Abwehr..
Habe fertig.

„Vielmehr verfolgt man die Strategie, per Leihe die Rückrunde zu überbrücken und im Sommer in die Vollen zu hauen“.
Finde ich GUT.

So wie letztes Jahr..man hofft auf dem Sommer…und es wurde noch schlimmer..als erstes die Hälfte der Versager verkaufen

In die Vollen bedeutet dann wieder nur 80 Mio Jetzt sind wir schon bei 170 :):):)

In die vollen hauen bedeutet ein Transferplus zu erzielen, obwohl man vorher groß angekündigt ein Transferminus von 150Mio zu erzielen, um endlich Verstärkungen zu holen.

Wie immer 1A Loddar…Traiene Flop aber als Experte sehr gut👍..

und als Fußballer absolute Weltklasse!!!!

Recht hat der Loddar. Die Zukunft liegt bei jungen Spielern. Es ist vollkommen in Ordnung, wenn auch 2-3 Ü30-Spieler im Kader stehen, aber man sollte eher auf junge Spieler setzen. Schaut man sich den Altersdurchschnitt beim FCB an, liegt man im unteren Mittelfeld. Verstehe nicht, warum man ständig nach älteren Spielern Ausschau hält, die oftmals noch nicht einmal Stammspieler sind. Fundgrube Premier League…

Da har er Recht

WENN EIN RV GEHOLT WERDEN SOLL DANN NUR ALS LEIHE. WENN IM SOMMER EIN ANDERER TRAINER KOMMT HAT DER WOMÖGLICH WIEDER ANDERE VORSTELLUNGEN

@FCB….

Eberl wird kommen.
Das ist bereits fix.

Alonso wird nicht kommen.
Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Glaube auch nicht, dass Alonso kommen wird. Hier wird ständig geschrieben “Alonso holen”, wobei überhaupt nicht klar ist, ob er überhaupt Leverkusen verlassen will. Er ist dort gerade dabei etwas Tolles aufzubauen. Würde ihm davon abraten, auf dem Schleudersitz Bayern München Platz zu nehmen.

Genau, ich meine er hat etwas geschaffen was Leverkusen nie geschafft hat. Warum sollte er zu uns wechseln wenn er gerade eine viel formstärkere Mannschaft trainiert? Er will noch mal die CL versuchen. Wir brauchen einen Trainer der die Werte und Philosophie des FC Bayern versteht

Da wäre der Alonso ja bescheuert!!!

Man wird sehen!

Gab schon genug Neunmalkluge, die sich selbst beweihräucherten.

Der erste Kommentar ist immer schwierig, zumal man sich dabei nicht an der “Meinungsrichtung” orientieren kann. Unser Rekordnationalspieler fällt mir in seinen unterschiedlichen gut dotierten Expertenrollen seit Jahren vor allem dadurch auf, dass er Allgemeinplätze wiederholt oder das besonders herausstellt, was andere kritische Geister vor ihm auch schon proklamiert haben. So auch diese Mal. Der Satz oben: “Bayern München soll sich verstärken oder auf die jungen Spieler bauen” steht beispielhaft für “Expertisen und Botschaften” von Lothar Matthäus. In wie vielen Vereinen, in wie vielen Krisen – ob in Bayern oder in anderen Topclubs – von zahllosen Experten und Beratern usw. wird dieser wenig konkrete und wenig hilfreiche Satz bemüht, wenn man selbst auch keine passende Lösung hat.
Ich bin weit davon entfernt zu behaupten, ich hätte im bezahlten Spitzenfußball Expertise, aber ich traue mir zu, wenn ich einige “Follower oder Sympathisanten hätte” die für mich die Sportpresse bei bestimmten Ereignissen und in besonderen Zusammenhängen auftauchenden Namen darauf hin durchleuchten, wo hier gerade mehr Sonne oder mehr Schatten für eine “Expertenmeinung” am Platz wäre, das auch in der Form zu kommunizieren wie z.B. auch oben:
Ob das eine Verstärkung ist, das bezweifle ich. Dier ist nicht unbedingt der Spieler gewesen, der bei Tottenham im letzten halben Jahr die Bäume herausgerissen hat”, Auch Spieler wie Nordi Mukiele und Kieran Trippier fallen in diese Kategorie.

LM ist gleichwohl ein Kenner des Spitzenfußballs der gerne betont, mit wem er ständig offiziell oder in geheimer Mission konferiert und dass er unbegrenzte Informationsquelln nutzen kann. Er hat als Spieler herausragende Leistungen z.B. in Bayern und in der Nationalmannschaft, aber auch im Ausland gezeigt, bis er diese Leistungen als “Experte” erreicht ist noch etwas Luft nach oben.

Hab genau das selbe wie Matthäus gesagt und 25 dislikes bekommen. Jetzt sagt es Matthäus und bekommt die Daumen nach oben merkt ihr selbst oder?!

Und? Du bist ja auch nicht der Weltfussballer Matthäus 😜

Das ist korrekt es schließt aber auch nicht aus das man Ahnung vom Fußball hat oder?! Aber mal davon abgesehen ich übe Kritik also muss ich auch mit Kritik umgehen von daher alles in Ordnung. Dennoch bin ich ehrlich der Auffassung das die letzten Transferfenster nicht sonderlich gut waren sieht man mal vom Kane Transfer ab. Wenn ich mir die letzte große Achse von 2020 so ansehe: Neuer, Alaba, Thiago und Lewy fällt auf das es bisher lediglich gelungen ist Lewy gleichwertig vlt sogar einen ticken besser zu ersetzen. Ansonsten fehlt ein echter defensiv denkender Spielgestalter der mal zum richtigen Zeitpunkt Tempo rausnimmt bzw es erhöht. Auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole Kimmich ist dieser Spielertyp in meinen Augen nicht. Ebenfalls fehlt ein Typ IV wie Alaba der mal schnell hinten rausspielt mit einer Idee. Hier sehe ich noch Kim als am ehesten geeignet an. Alles in allem sollte Bayern im Sommer den Kader mal auf links drehen und ich bin auch der Meinung vorerst nicht mit Sane zu verlängern der offensichtlich auch wieder in alte Muster verfällt. Letztendlich braucht Bayern mehr Typen die richtig Bock haben für diesen Mega Verein zu spielen.

👏👏👏

Hat doch damit überhaupt nichts zu tun!

Wein doch

Was soll der Schmarrn? Er hat doch mit jeder Silbe recht. Stani weggeschickt und nun sucht man händeringend nach Personal. 15 Millionen für den 33jährigen Engländer als Übergangslösung. Ich glaub’s noch. Der Franzose wird auch nicht billiger und beide haben im letzten halben Jahr nix gerissen. Da kann man natürlich zurecht hoffen, dass sie beim FCB einschlagen werden.

Ärgerlich, aber nicht ueberraschend ist, dass man diese ohnehin mutmaßlich titellose Saison nicht fuer den Beginn eines personellen und strukturellen Neuaufbaus genutzt hat, denn der ist titelmaessig grundsaetzlich riskant. Man schleppt sich aus einer nicht mehr vorhandenen sportlichen und mentalen Substanz ein weiteres verlorenes Jahr dahin. Wer die letzten Transferperioden sah, darf sehr gespannt sein, wie die naechste im Sommer verläuft. Konkret, wieviele heilige Kuehe bleiben und nach welchen Kriterien zur Abwechslung dieses Mal ausgewählt wird. Die letzten 3 bis 4 Jahre waren es zu haeufig offenbar die falschen, sportlich und / oder charakterlich. Und natuerlich werfen neben den defizitaeren AV und dem reformbeduerftigen MF, egal ob 6 oder 8, auch die Aussenstürmer gewisse Fragen auf. Das betrifft Sané, Gnabry und Coman fast gleichermaßen. Die Namen sind das eine, die Lieferung das andere. Und nicht zuletzt sollten die Herren wieder miteinander spielen wollen ( und koennen) Man darf wie gesagt auf den Umbau gespannt sein. Die Frage ist ja auch, ob der Trainer etwas dazu beitragen darf und welcher Trainer es dann ist.

Bei Sane hatte ich gestern wenigstens den Eindruck, dass er sich bemüht hat aber einfach einen schlechten Tg hatte, bei Coman hatte ich mal wieder den Eindruck, dass er es halt so vor sich hinplätschern lässt, wenn es nicht so läuft. Dann wird kein Zweikampf gesucht sondern er fängt an nur noch Bälle durchstecken zu wollen, sobald er angegriffen wird.

er ist wahrscheinlich nach Beckenbauer und Müller die drittgrößte Persönlichkeit im deutschen Fußball und garantiert kein Vogel

So schaut`S aus. Meine Nummer 4 ist dann noch Schweinsteiger…

@Van Gaal

Meine Nummer 3 im deutschen Fußball ist Günter Netzer.
Aber schon richtig: Loddar gehört zu den ganz Großen. Und ganz sicher in die Top Ten.

So, das war der Loddar.
Und jetzt will ich endlich wissen, was der Didi zu dem allem sagt???

Was Dier und Trippier betrifft, da hat der Loddar natürlich recht.
Aber Winter-Transfers sind nun mal schwierig.
Vielleicht kann uns der Loddar durch seine Kontakte auf die Schnelle noch einige wirkliche Weltklasse-Leute transferieren? Und das bitte auch möglichst bezahlbar.

Lothar Matthäus spricht das aus was viele denken. Die Mannschaft die gestern auf dem Platz muss sich schämen, da ist keiner dabei der mal voran geht und andere Mitspieler mit reißt. Da müssen einige im Sommer aussortiert werden da führt kein Weg vorbei. Entweder sind sie alle satt oder können nicht anders. Da muss jetzt eine Reaktion her gegen Union oder sie sollen sich auf die Ersatzbank oder Tribüne setzen die tönen ich kann das.

Mit dieser Einordnung “Bayern-like” kann ich nichts anfangen. Wie viele Spieler sind denn bereits im aktuellen Kader die entweder grundsätzlich oder zumindest die letzten 12-18 Monate nicht “Bayern-like” sind? Und was bedeutet dieses “Bayern-like”? Geht´s um große Namen oder geht´s um große Spieler?
War Martinez, den 2010 keiner ausser J. Heynckes kannte zum Transferzeitpunkt ein Bayern-like Transfer? Oder war die Perisic-Leihe Bayern-like? Oder war Mandzukic Bayern-like? Das wusste man doch erst im Nachgang.
Es geht nicht um Zielbilder, es geht gerade um die kommenden 5 Monate. Und da finde ich einen 50 fachen englischen Nationalspieler, der letztes Jahr noch fast 40 Pflichtspiele gemacht hat und jetzt für knapp 3 Mio Gebühr bis zum Sommer aushilft erstmal eher Bayer-like als irgendeinen gehypten Rookie für teuer Geld aus dem Hut zu zaubern, der gern in 5 Jahren durchstartet – aber noch nicht in der aktuellen Rückrunde.

Bayer-like ist übrigens imho inzwischen eine schlechte und überteuerte Kaderzusammenstellung genauso wie bei Misserfolg der schnelle Zeigefinder in Richtung Trainer.

Wenn du den Artikel richtig liest, dann siehst du, daß Lothar mit Nicht Bayern like die Verantwortlichen meint, die anscheinend nicht in der Lage sind, den Kader richtig zusammenzustellen. Oder irgendwelche Ersatzspieler zu holen, statt auf die Jungen wie Pavlovic zu setzen.

Lothar hat Recht das ist nicht mehr Bayern München
Tuchel sucht pausenlos nach Spielern
In England wird Zeit ihn los zu werden
Sonst wird man nicht mal mehr Deutscher Meister
Nur noch beleidigte Figuren im Team
Sollte man gegen Union verlieren ist er weg
Und Neuer hat schon wieder den Japan Torwartfehler gemacht
Wenn er gerade stehen bleibt kann der Ball nicht rein gehen Ullrich hätte den gehalten
Und keiner traut sich ihm das zu sagen
Tuchel kann keinen Spieler besser machen
Die Spieler könnten ohne ihn besser
spielen
Man sollte gegen Union ohne ihn spielen
Dann würde man sehen dass er
das Problem bei Bayern ist.
Man sollte nicht solange warten bis die Spieler gegen den Trainer spielen
Gehen Bremen haben sie das schon getan
Ein Trainer der seine Spieler nicht mag zieht immer den Kürzerrn.
Das könnte das schlechteste Jahr für
den FC Bayern werden.
Lässt es nicht so weit kommen!!!
Ich zähl auf Euch

Es würde allen Beteiligten beim FCB gut tun mal keinen Titel zu holen ! Das wird hier im forum wahrscheinlich keiner begreifen ! Es muss wieder hart gearbeitet werden ! Alte Tugenden zurück wie Kampfgeist alla Ribéry ! Wir haben keine Charaktere auf dem Platz ! Auch ein Musiala braucht noch er ist ein Kind ! Gore und kimmich die beiden beleidigten Divas müssen raus aus der Mannschaft ! Einem davies müssen die Leviten gelesen werden er kann gerne mit 40 Jahren mit seinen rappern Freunden abhängen jetzt zählt nur der Fußballplatz ! Holt den Tiger zurück !!!!

Tja, wie soll man jemanden noch motivieren permanent über sich hinauszuwachsen, der schon alles im Übermaß besitzt?

Vielleicht mal die Gehälter um Faktor 20 senken. Andere Sportler schaffen Höchstleistungen für teilweise deutlich weniger

Der lothar hat zu 100% recht… wir machen uns seit geraumer zeit nur noch lächerlich….

Habe es auch nicht verstanden, warum er Goretzka nicht bringt. Auch bin ich in der Meinung, man habe Bremen auf die leichte Schulter genommen und war dann überrascht, wie giftig sie waren. Dann war es zu spät… Klar kann er vielleicht andere mitziehen aber ein Spieler alleine reicht hier nicht aus. Und wenn ich Müller sagen höre, wir trainieren in der Woche gut und haben Spaß, dann frage ich mich, was bitte schön läuft den bei euch falsch, dass ihr an den Spieltagen vergisst, wie man Fußball spielt. Woran das liegt, da bin ich soweit weg. Ich möchte auch nicht immer den Trainer dafür verantwortlich machen. Das ist zu einfach.

Last edited 5 Monate zuvor by Thorsten Bader

Recht hat der lothar… bevor ma solche vögel holt sollten lieber die jungen spielen….

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.