Transfers

ManCity in Lauerstellung: Guardiola wartet auf ein Zeichen von Kimmich

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Hinter der sportlichen Zukunft von Joshua Kimmich beim FC Bayern steht nach wie vor ein großes Fragezeichen. Auch wenn Klub und Spieler durchaus offen für eine Verlängerung sind, wird diese kein Selbstläufer. Aktuellen Meldungen zufolge könnte Manchester City im Sommer eine echte Option für den deutschen Nationalspieler werden.



In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen um Joshua Kimmich und einen vorzeitigen Abschied vom FC Bayern. Übereinstimmenden Meldungen zufolge hatte Paris Saint-Germain sein Glück im Januar bei dem Mittelfeldspieler versucht. Ein Wechsel war jedoch keine Option. Weder für den DFB-Nationalspieler noch für die Bayern.

Im Sommer könnte sich die Situation jedoch grundlegend verändern. Laut der BILD ist ein Kimmich-Verkauf kein Tabu-Thema mehr an der Säbener Straße. Sollte es zu keiner Vertragsverlängerung kommen, wäre die Münchner faktisch gezwungen, ihren Mittelfeldboss zu verkaufen, um einen ablösefreien Abgang 2025 zu verhindern.

Guardiola ist offen für einen Kimmich-Transfer

Neben PSG und dem FC Barcelona soll Kimmich auch bei Manchester City auf dem Wunschzettel stehen, wie The Athletic berichtet. Auch wenn Pep Guardiola es traditionell vermeidet, Spieler von seinen ehemaligen Vereinen zu verpflichten, ist dieses Szenario nicht ausgeschlossen.

Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Spieler selbst den klaren Wunsch hat, seinen aktuellen Verein zu verlassen. Heißt im Klartext: Sollte Kimmich im Sommer konkrete Wechselgedanken haben, wäre Guardiola alles andere als abgeneigt. Guardiola gilt als großer Fan von Kimmich. City würde mit dem 28-Jährigen deutlich mehr Flexibilität auf der rechten Abwehrseite und im defensiven Mittelfeld erhalten.

Kimmich hat in jüngster Vergangenheit betont, dass er sich uneingeschränkt auf den FC Bayern konzentriert und es bis dato noch keine Gespräche mit dem Klub über seine sportliche Zukunft gab. Der FCB-Star wartet demnach auf ein Signal der Münchner. Dem Vernehmen nach möchten die Bayern zeitnah auf den Spieler zugehen und die Verhandlungen initiieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Für 100Mili mind. dann sofort Verkaufen nicht weniger

100 ist ein bisschen viel. Zwischen 60 und 80 wäre etwas realistischer. Aber ManCity hätte die sowieso Kohle weg also wäre ich da auf deiner Seite.

80 + Bonus da sage ich auch nicht nein 😏

Oder Tausch mit Rodri

ich weiß ja nicht, warum ihr ihn alle loswerden wollt?
Toller Spieler. Darum wollen ihn auch alle anderen haben.

Aber bei der Kesseljagt, die seit 3 Jahren auf ihn betrieben wird könnte ich es mir gut vorstellen, dass es das Weite sucht und sich am A… lecken läßt.

Seit 3 Jahren verkörpert der “tolle” Spieler auf seiner Position nur nationale Klasse, sowohl im Verein als auch in der Nationalelf. Das ist doch unübersehbar.

dann iss er immer noch besser, als dir meisten anderen auf seiner Position, zumindest in Deutschland.

Und weil er maximal Durchschnitt ist, wollte Xavi ihn auch unbedingt als Busquets-Nachfolger und deshalb gibt es auch immer wieder Gerüchte um ein Interesse von Guardiola. Und Tuchel erst: Lässt er doch tatsächlich einen durchschnittlichen Spieler in jedem Spiel von Beginn an auflaufen – die haben halt alle keine Ahnung…

Last edited 1 Monat zuvor by fcb31

Die Konkurrenz schaut auf Kimmich’s Leistungen aus der Vergangenheit. Die sehen sich sicherlich seine Videos an, die Highlights.

Diese Gier, die eigene Motivation, auch seine Mitspieler mitzuziehen, der unbedingte Wille zu gewinnen, was ihn immer ausgezeichnet hatte, ist leider nicht mehr zu sehen.

Warum spielt er in der Nationalmannschaft nicht immer, bzw. hat auch dort nicht mehr dasselbe Ansehen wie früher Mal?

Mag sein, dass er in einem neuen Team wieder ehrgeiziger wäre, was ja meist automatisch geschieht, wenn man neu im Team ist.

Mag sein, dass seine private Situation,mit den Kindern, ihn so stresst oder seinen Schlaf raubt, dass er dadurch nicht mehr an seine ehemaligen Leistungen anknüpfen kann. Der Kopf ist dann auch Mal nicht frei. Keine Ahnung.

Soweit ich weiß hat Kimmich nun ein Recht neues Haus in München erworben oder gebaut. Ob er dann ins Ausland gehen will?

Genau, die genannten Trainer und Scouting-Abteilungen arbeiten sicherlich mit YouTube-Videos aus 2020 😂

70 + Boni

Und ab die lahme Ente. Sowas von Arroganz. Ich AG

Sehe ich ganz genauso, i hate the eckenverhunzer

Ich denke es kommt darauf an, wen wir im Sommer bekommen können. Kommt ein Zubimendi, wird Kimmich schon ins Grübeln kommen. Zumal man Pavlovic ein großes Kompliment machen muss. Für sein Alter liefert er top ab. Ähnlich sieht es bei den Flügelstürmern aus. Mit Tel und Zaragoza steht bereits die nächste Generation in den Startlöchern. Zusätzlich tippe ich dort auf einen weiteren Zugang (Guirassy). Man wird wohl alles unternehmen, um 2025 in München im Finale zu stehen.

Sehr gut geschrieben, denke aber, dass noch mehr ca. 2 Spieler kommen werden.
Ein LV. + 1 Innenverteidiger, je nach dem was sie kriegen können?

Der Joschi hat seit einiger Zeit bekanntlich einen Berater, da werden natürlich vermeintliche Interessenten gestreut, um ihn in eine lukrativere Verhandlungsposition zu bringen. Nur ist Kimmich nicht mehr der Spieler, den Pep trainiert hat, zudem hat sich das Fußballspiel in letzter Zeit grundlegend verändert, und dies nicht zum Vorteil von Kimmich.

Inwiefern hat sich das Fußballspiel denn grundlegend verändert?

In Sachen Handlungsschnelligkeit, Athletik und Tempo zum Beispiel.

Also hat es sich einfach so weiterentwickelt wie in den letzten 20 Jahren, und wie in den vergangenen zwei Jahrzehnten gibt es weiterhin in jedem ballbesitzdominanten, spielerisch starken Team Spieler wie Kimmich.
Siehe bspw. die meisten CL Finalisten der der letzten 4 Jahre.

Er hat keine Berater!

Kimmich ist intelligent genug, er braucht keinen Berater, der ihm sagen, wie er seine Sätze formulieren sollte, oder wie er sein Image aufbessern und sich in der Öffentlichkeit zeigen sollte. Da gibt es einen anderen in der Mannschaft, der hat sich dafür eine ganze Agentur ausgesucht

Aber er sucht einen Berater.

Der soll nach ManCity wechseln. Pep kann ihn wieder stark machen, ich wünsche ihm dort ein Karriere wie unser Toni bei Real. Und wir kommen einen Batzen Kohle für ihn.

Ob Kimmich ein solches Zeichen gibt, bleibt abzuwarten.

Wahrscheinlich wird er bei keinem Verein der Welt einen so gut dotierten Vertrag bekommen wie bei Bayern München.

So schwachsinnige Kommentare hier. Nur weil die Blöd Zeitung und die altbekannten Experten / Meinungsmacher Kimmich als alleinigen Sündenbock auserkoren haben, stimmen hier alle drauf ein, als hätte es die letzten 8 Jahre mit all den Hochs und Erfolgen nie gegeben. Es ist auch ein Stück weit die Aufgabe des Trainers und der Verantwortlichen sich vor verdiente Spieler zu stellen. Diese zu schützen und zu stützen. Vor allem wenn es mal nicht so läuft. Kimmich hat außerordentliche Fähigkeiten, wird wieder zu alter Stärke zurückfinden und noch lange bei uns bleiben.

Kimmich war keiner der Hauptdarsteller der großen Erfolge (nur in Sachen eigenem Ego), sondern er profitierte von starken Mitspielern.

So ein Schwachsinn

Ja, natürlich…ohne Lewandowski, Neuer, Thiago, Alaba etc. hätte Kimmich bestimmt nie die CL gewonnen, der Herr “Möchtegern-Hauptdarsteller”…

Man könnte fast meinen, Fußball sei so etwas wie ein Teamsport.

Wie verzweifelt du hier seit Monaten Kimmich schlecht redest, ist als Bayernfan eigentlich fast schon zum Schämen…

Es ist aber vor allem auch sehr wohl die Pflicht und Aufgabe des Trainers und der Verantwortlichen zu erkennen, wenn verdiente Spieler schon lange Zeit ausser Form sind und keine Leistungen mehr bringen. Zudem diesen Spielern auch deutlich ihre Konsequenzen aufzuzeigen, ihnen zu sagen, dass kein Spieler egal wessen Name auch immer ueber dem Verein steht und sich notfalls von ihnen auch zu trennen..

Besonders dann, wenn es schon seit langer Zeit nicht einmal mehr ansatzweise gut läuft

Das sog. Leistungsloch von Kimmich kommt eventuell daher das er seit 2021 auf einer Position spielt und eine Rolle einehmen sollte für die er so gar nicht gemacht ist bzw diese umsetzen kann. Man hat nach Abgang von Thiago gehofft aber es halt nicht funktioniert muss man nach den Jahren sagen.

Kimmich war schon in der ersten Saison unter Flick 6er – entweder neben Goretzka oder Thiago. Erst durch die Verletzung von Pavard, der damals eigentlich auf der RV gesetzt war, wurde Kimmich wieder in die Verteidigung gezogen und hat Thiago den sicheren Platz auf der 6 ermöglicht. Scheinen viele hier vergessen zu haben, dass Thiago in seiner Münchner Zeit fast nie unumstrittener Stammspieler war. Das gute Finalturnier in Lissabon war der letzte Eindruck von Thiago, der sich bei vielen eingebrannt hat. Es ist aber einfach faktisch falsch, dass Kimmich bis 2021 als RV gespielt hat.

Langsam werden den etablierten Spieler, die keine Leistung mehr bringen, neue Spieler vor die Brust gesetzt. Das machst du spitze, mein Freund.

Naja Kimmich sollte Thiago ersetzen. Der hat vorher nur RV gespielt. Seitdem er in ZM ist, läuft es nicht mehr so gut für FCB, das muss man doch anerkennen. Auch in der Nationalmannschaft übrigens.

Das ist falsch. Schau dir die Aufstellungen aus der Saison 2019/2020 an. Kimmich war praktisch durchgehend auf der 6 gesetzt, bevor Pavard sich im Frühjahr verletzt hat und Kimmich von Flick aus der Not heraus in die Verteidigung gezogen wurde.

Ich korrigiere: Kimmich hat sogar erst beim Finalturnier auf der RV gespielt, da sich Pavard unmittelbar davor im Juni verletzt hatte. Die Spiele zuvor wurde Kimmich von Flick immer auf der 6 eingesetzt.

Kimmich sollte wechseln, würde ihm guttun und er kann den vielen Hatern zeigen, was er drauf hat!! Ich bin mir sicher, daß die ständige Kritik nicht spurlos an ihm vorbei geht und ihn hemmt!

Kimmich gehen zu lassen, wäre das dümmste , was man machen kann. Nur mit Freizeitspielern , oder Teizeitmotivierten kann man keine Blumentöpfe gewinnen

Recht hast Du

Relativ einfach. Entweder, man kauft im Sommer endlich eine echte physisch starke und dynamische sechs und setzt Kimmich als 8 auf der richtigen Position ein, oder aber man verkauft ihn. Nur das Rumgedümpel in der Sache muss endlich mal ein Ende nehmen…

Wäre eine win win situation, kimmich ist genau in richtigen Alter noch mal ins ausland zu wechseln und Bayern braucht ihn nicht. 🙂

28 Jahre und ein Jahr Restlaufzeit. 80+ ist aber sehr optimistisch, eher 40. Verlängern, falls er will und eine geänderte Rolle akzeptiert, ein gleichwertiger Ersatz würde bestimmt 70+ kosten.

Er kann kein Zeichen geben, denn sein Arm ist ruhig gestellt…

Ich glaub Kimmich weiß nicht was er machen soll?!

Auf das Zeichen wartet Guardiola in 10 Jahren hoffentlich auch noch.

Ich sag schon jetzt mit Ansage man United wird ihn Sommer holen

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.