Bundesliga

Bayern köpfen sich zum Sieg! FCB holt Dreier gegen Gladbach

Getty Images

Der FC Bayern setzt sich zuhause gegen Borussia Mönchengladbach durch und bleibt damit an Tabellenführer Bayer Leverkusen dran. Die Münchner geraten zunächst in Rückstand, kommen dann aber zurück.



Der FC Bayern hat am 20. Spieltag der Bundesliga mit 3:1 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen.

Die Bayern zeigten eine dominante erste Hälfte, wurden dann aber vom Gladbacher Führungstreffer geschockt.

Nico Elvedi brachte die Gäste in der 35. Minute überraschend in Führung. Torwart Manuel Neuer misslang ein flacher Pass nach vorne zu Thomas Müller. Elvedi ging dazwischen, spielte einen Doppelpass mit Jordan und stand dann rund 13 Meter frei vor dem Tor. Elvedi versenkte den Ball flach ins untere rechte Eck.

Ausgleich durch Pavlovic

Den verdienten Ausgleich für die Bayern besorgte dann aber Aleksandar Pavlovic kurz vor Halbzeitpfiff in der 45. Minute. Müller legte den Ball geschickt in den Lauf von Pavlovic, der Youngster lief bis zum Fünfereck und schloss dann aus spitzem Winkel ins linke Eck ab.

Auch in Halbzeit zwei blieben die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft, konnten sich aber länger keine klaren Chancen herausspielen.

Harry Kane markierte dann den Treffer zum 2:1. Goretzka flankte hoch in den Strafraum. Dort stiegen Thomas Müller und Gladbach-Keeper Moritz Nicolas hoch, doch der Torwart kam nicht richtig mit der Hand an den Ball. Dieser landete auf den Kopf von Kane, der ins leere Tor einnicken konnte. 

Boey feiert sein Bayern-Debüt

Vor Kanes Treffer gab es noch ein Debüt bei den Bayern: Neuzugang Sacha Boey wurde in der 62. Minute für Noussair Mazraoui eingewechselt, der nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup direkt als Rechtsverteidiger in der Startelf stand.

Matthijs de Ligt machte mit dem zweiten Kopfballtor der Bayern dann den Sack zu: Der Niederländer traf nach Freistoßflanke von Leroy Sané zunächst die Unterkante der Latte und danach ins Netz.

Die Bayern haben durch den Sieg gegen Gladbach in der Tabelle weiter zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Leverkusen, der sich zeitgleich mit 2:0 bei Darmstadt 98 durchsetzte. Am kommenden Samstag findet dann das direkte Duell mit den Leverkusenern statt, in dem die Bayern mit einem Sieg an die Tabellenspitze springen könnten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hauptsache die 3 wichtigen Punkte vor dem Topspiel nächste Woche

Sehr starkes Spiel von Dier, alles rausgeholt hinten und sehr starke lange Bälle gespielt

Ich glaube seit gefühlt mehreren Jahren wieder ein sehr gutes Spiel von Davies in der Defensive, stark wie er seine positiven Aktionen gefeiert hat und das Stadion mitgenommen hat

Dier (Bombenneuverpflichtung) und de Ligt in der IV waren stark, Davies will wieder, auch stark und die Unbekümmerheit von Pavlovic tut unserer Mannschaft richtig gut.

Ansonsten noch viel Luft nach oben insgesamt von Bayern (und von Gladbach) kein gutes/unterhaltsames Spiel.

3 Punkte auf der Haben-Seite waren wichtig, in Leverkusen wartet jetzt ein anderes Kaliber, vielleicht bringt Tuchel ja weitere Unbekümmerheit in die Startelf (Potential ist jetzt da) und wir kontern Leverkusen aus.

Mein Tipp 2-3.

Deine Worte in Gottes Ohr. Gegen Leverkusen muss man noch was drauflegen. Wird aber auch ein anderes Spiel. Leverkusen wird Gas geben.

Kontern?

Kontern!

krass,wie schnell

Gott sei Dank.

Bravo Tuchel

Gut zu sehen, warum Mazzraoui und Müller Starter waren. Müller mit zwei Torbeteiligungen. Nous deutlich besser als Boey. Boey fand ich sogar ziemlich schwach, er hat selbst einfache Situationen mit Foul oder Spiel ins Seitenaus gelöst.

Der hätte in Istanbul bleiben sollen.

3 Punkte gegen den Gegner, gegen den LEV unentschieden gespielt hat. Und das mit ausgedünntem Kader .
Gute Ausbeute – jetzt gehts in Richtung Tabellenführung.

So reicht es nicht in Leverkusen. Kaum Lösungsansätze. Sehr statisch. Schwache Restveteidigung.

So werden wir auch nicht in Leverkusen spielen , auch weil Leverkusen nicht so spielt wie Gladbach…..

Ja, danke nochmal an Gladbach für das aufopferungsvolle Spiel in Leverkusen.
Alles richtig gemacht. 😉

Hauptsache gewonnen. Chancenwucher in Halbzeit 1, dann zum Glück das 2:1 durch Harry Kane und das 3:1 von de Ligt.

Geschlossene Mannschaftsleistung. Dier, deLigt, Pavlovic und Goretzka stabile Achse. Tolles Kollektiv.

Was passiert mit Kimmich, wenn er voraussichtlich gegen Leverkusen zurück ins Team drängen wird? Das Bayern Spiel hat schon eine andere Statik ohne ihn.

Gute Frage. Never change a winning Team.

Nach der Leistung von Pavlovic und Goretzka heute wird er sich im Training Extrem strecken müssen damit er spielt.
Gibt in meinen Augen mehr Sachen die gegen einen Einsatz in Leverkusen sprechen als dafür

Der kommt für müller in die Mannschaft
Pavlovic auf 6
Goretzka und Kimmich auf der 8
Musiala links und Sane rechts

Scheiße, den haben wir ja leider auch noch.

Tolle Leistung der Mannschaft!
Gladbach ist nicht einfach zu spielen, schon gar nicht bei einem Rückstand.
Wir haben es geschafft.
Tore von Bayer 04 vergangene Woche gegen Gladbach:0
Tore der Bayern heute gegen Gladbach: 3

Wir sind gerüstet für den Gipfel in Leverkusen kommende Woche!

So einfach sind die Gleichungen im Fußball auch nicht.

@Silvio…

Das ist richtig.
Aber der verdiente Sieg heute dürfte Selbstvertrauen geben für den kommenden Gipfel in Leverkusen.

Richtig, Gladbach war heute richtig schlecht.

Sehr starke 2.Halbzeit!!! De ligt ist mein Lieblingsspieler beim FCB und ich hoffe, dass er sich mit seinem STARKEN Auftritt und seinem Tor wieder mehr ins Herz von Thomas Tuchel gespielt hat. Was meint ihr?

Er ist unverzichtbar.

Dier und MdL haben mir auch gut gefallen. MdL hat alles in der eigenen Hand. Heute gut verteidigt. Und auch gute Aktionen nach vorn. Es waren auch Pässe über 20 bis 30 m dabei und ein schönes Tor. Weiter so. Dier tut unserem Spiel richtig gut. Tolle Ruhe am Ball, klärt alles souverän und bindet sich auch immer wieder nach vorne ein. Weiter so.

Der gehört nicht zu seinen Lieblingen.

Müller schwach, trotz 2 Vorlagen. Mazraoui gutes Spiel, Dier auch.

Er hatte noch einen hervorragenden Pass zur zweiten 100prozentigen von Sané. Das war schon gut.

Da kann man mal sehen ein Spieler den Tuchel nicht haben will köpft das dritte Tor. Mathys de Ligt mach weiter so du gehörst in die Startelf, auch Dier hat ein sehr gutes Spiel gemacht für die kurze Zeit wo er da ist.

Ohne ‘te’ heißt du auch Dier.

Hat nie gesagt. Er will ,daß er besser nach vorne wird. Heute hat MdL geliefert. Klasse. Dier spielt wirklich richtig solide und stabil. Kein Filigrantechniker,klärt aber alles souverän. Als IV Nr 4 ein Volltreffer. Treibt so auch Upa und Jim vor sich her. Gut so. Ich habe heute gefühlt eine Mannschaft gesehen, die füreinander bereit ist zu kämpfen. Klasse. Weiter so.

Last edited 1 Monat zuvor by Jürgen SW

Ich habe Boey eher als unterdurchschnittlichen Spieler gesehen heute, oder?

Kann niemand wissen außer dir, was du gesehen hast.

Er war schwach. Man muss ihm Zeit geben.

So schlecht hab ich ihn gar nicht gesehen. Als Einwechselspieler war er leider darauf bedacht keine Fehler zu machen, lass den mal das Vertrauen über 90 Minuten spüren.

Folgt ihr eigentlich FCBinside auf WhatsApp?

Sonst noch Wünsche!

🤣

Dier mit seiner Ordnung,Rüge,Organisation und ihm und Kabel als Einzigste die lang, eriffrbrbde und diagonal passen können.

Dazu Pavlović nach wie vor schneller, bewusster und weitaus frischer im Kopf wie es der Josh je war und sein wird.

Die neuen Deutsch-Kurse beginnen bald an der VHS.

So jetzt hoffe ich doch mal das auch der letzte verstanden hat das Eric Dier doch kein Danny Blind 2.0 ist. Spielaufbau lange Bälle und auch das verdeitigen kann er auch sieht er wo andere hin sollen wenn es ums verdeitigen geht und er hält De Ligt den Rücken frei. Das Tor war Klasse aber auchder freistoßvon Sane.
Die Ecken lassen auch ohne Kimmich zu wünschen übrig. Trotzdem schon 13 Tore nach ruhenden Ball frag mich wer die alle vorbereitet hat.

@M.M.

Stimmt.
Dier ist ne echte Verstärkung.

Habe ihn hier immer als Verstärkung angepriesen. Er zeigt es jetzt. Du brauchst solche Fighter in der Mannschaft. Nicht die Zauberer aber absolut grundsolide. Werden viel Freude an ihm haben. Und Spieleröffnungen kann er. Richtig gut. Heute haben die beiden IV richtig gut harmoniert. Sich gegenseitig abgesichert und sicher gespielt. Freue mich für beide sehr. Eine Baustelle weniger.
Boey wird Zeit brauchen. Geben wir sie ihm. Tel scheint etwas die Leichtigkeit verloren gegangen zu sein. Und Musiala ist höchstens bei 80%. Glückwunsch auch an die Vorlagengeber und Pavlovic.

Stimmt. Bei Müller und Sane hat nicht alles geklappt. Egal, hinten und auf der Doppelsechs war’s sehr stabil. Die Diven vorne dürfen auch mal was versemmeln, letztlich haben Sane und Müller mit ihren (singulären) Vorarbeiten das Spiel mitentschieden.

Eric Dier brutales Spiel gemacht, kurz vor dem 3-1 Mega wichtiger Block. Wahnsinn!!

Setz bitte die rot-weiße Brille auf.

6 Punkte in einer Saison gegen unseren Angstgegner Gladbach (2:1 in Gladbach/Hinrunde), 3:1 gegen Gladbach/Rückrunde)).
Das gab es auch schon einige Jahre nicht mehr.
Meines Erachtens ein gutes Omen für den Rest der Saison.

Absolut. Der Erfolg kommt über den Kampf. Die Leichtigkeit wird wiederkommen sobald wir vorne sind. Nächste Woche gegen B04 wird ein ganz wichtiges Spiel. Ein Leckerbissen. Tippe wieder auf ein 3:1 für uns. Es kommt auf die Einstellung an.

@Jürgen SW

Das sehe ich auch so.
Spielerisch war das heute gar nicht so schlecht, wie es manche hier sehen.
Okay, der Chancenwucher in Halbzeit 1. Und dann der Gegentreffer mit der ersten Chance des Gegners.
Was heißt Chance? Das 0:1 haben wir uns durch eine Fehlerkette selbst eingeschenkt.
Ist uns diese Saison schon häufiger passiert. Und wir sollten das abstellen (Ich denke an den Riesenbock von Davies beim 0:1 gegen Bremen)..
Ein tief stehender Gegner ist schwer zu bespielen.
Leverkusen wird anders spielen, weshalb es Quatsch ist, zu sagen, die Leistung von heute wird in Leverkusen nicht reichen.
Leverkusen wird offensiver agieren als die meisten Gegner, mit denen wir es zu tun haben.
Und das kommt unserem Spiel entgegen.

Ein Spitzenspiel ist auch immer eine Kopfsache.
Und ich glaube, da haben wir einen kleinen Vorteil.
Wir kennen solche Situationen.

Aber natürlich wird es ein Spiel mit offenem Ausgang.

Dieses Jahr und das ist in meinen Augen der größte Unterschied zu den letzen Jahren , bricht nach einem Rückstand nicht alles zusammen. Man glaubt an sich und wird nicht panisch.
Das gefällt mir gut und erinnert etwas an Real vor ein paar Jahren .

Die Schnitzer in der Abwehr, bzw Mittelfeld, haben wir leider schon seit Jahren aber da bin ich der Meinung dass Tuchel das Problem erkannt hat.
Die Ruhe und Disziplin von Pavlovic könnte da ein Schlüssel sein . Das sah zusammen mit Goretzka heute sehr gut und stabil aus und da muss Leverkusen erstmal dran vorbei kommen.

Die Abwehr war heute stark, das Mittelfeld hat auch gut gestanden und gute Arbeit geleistet. Der Gegentreffer darf natürlich nicht passieren, ist aber wohl klar auf Neuer und mit Abstrichen Müller zurückzuführen. Kann passieren

Davies scheint sich auch langsam aber stetig wieder zu steigern, was aber auch dringend notwendig ist.

Bei Pavlovic ist es einfach unfassbar wie abgezockt und ruhig er spielt , auch der Treffer konnte sich sehen lassen. Glaube die nicht Verpflichtung von Palhinha war ein Glücksfall für uns

Mir gefällt in den letzen 2 spielen Musiala extrem gut . Zu seiner extremen technischen Stärke scheint er körperlich einiges aufgebaut zu haben . Er fällt nicht mehr so schnell und setzt seinen Körper auch gegen den Ball sehr gut ein.

Boey hat mir auch gut gefallen in den paar Minuten.

Nächste Woche gegen Leverkusen wird natürlich ne andere Hausnummer aber verstecken braucht man sich da überhaupt nicht

Musiala Technik alles schön und gut aber mir fehlt bei ihm seit Jahren dieser letzte gute pass !!!! der macht kaum Torvorlagen . Ich weiß nicht ob das noch besser wird . Ich seh bei ihm keine Weiterentwicklung was sehr schade ist

Es fehlt etwas Präzision beim letzten Pass und beim Abschluss aber insgesamt wirklich ein gutes Spiel und auch mal ein paar Ideen entwickelt und eine geparkte Mannschaft etwas ausgespielt.
Konnte man sich sehr gut ansehen!

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.