Transfers

Nicht Guirassy! Bayern wollte diesen Stuttgart-Star holen

Chris Führich
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wurde zuletzt mehrfach mit Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. In der Münchner Chefetage machte man sich aber wohl auch Gedanken über einen anderen Stuttgarter.



Die Verantwortlichen des FC Bayern haben sich nach BILD-Informationen Gedanken über eine Verpflichtung von VfB-Star Chris Führich gemacht. Die Überlegungen sollen demnach in der vergangenen Saison angestellt worden sein, als Hasan Salihamidzic noch Sportvorstand und Marco Neppe Technischer Direktor beim FCB waren. Führichs Name habe damals auf der Liste der Münchner gestanden, hieß es.

In den Plänen der aktuellen sportlichen Führung um Sportdirektor Christoph Freund spielt der 26-Jährige offenbar keine große Rolle mehr, das Interesse des FC Bayern erkaltete in den letzten Monaten.

Führich debütierte im DFB-Team

Die starke Entwicklung des Flügelstürmers geht in Stuttgart trotzdem weiter. Führich kam sogar zu seinem ersten Einsatz für die deutsche Nationalmannschaft: Der Rechtsfuß debütierte am 14. Oktober des vergangenen Jahres in den USA für die Elf von Julian Nagelsmann.

Chris Führich
Foto: IMAGO

Womöglich spielt sich Führich, der in der Jugend des FC Schalke 04 und Borussia Dortmund zum Profi heranreifte, erneut in den Fokus, sollte seine Entwicklung auch über diese Spielzeit hinaus weiterhin so positiv verlaufen. Immerhin trug der Flügelspieler, überwiegend auf dem linken Flügel eingesetzt, mit sechs Treffern und sechs Torvorlagen bei 20 Einsätzen in der Bundesliga maßgeblich zum Erfolg des Tabellendritten aus Stuttgart bei.

An Stuttgarts Top-Stürmer Serhou Guirassy sollen die Bayern immer noch interessiert sein. Der Angreifer hat wohl eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2026 laufenden Vertrag, wonach er die Schwaben im kommenden Sommer für rund 20 Millionen Euro verlassen kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der wäre auch untergegangen bei uns!

👍

keine von beiden….lieber Undav holen!

nach der Sai-son wird der im Nirgenwo verschwinden, wo er auch herkam

Führich hätte ein Steal werden können. Der Junge ist richtig gut…ob es dauerhaft gereicht hätte? Keine Ahnung, wäre aber ein spannender Versuch mit überschaubarem Risiko gewesen.

Führich bringt die Qualitäten mit, die der Mannschaft etwas fehlen und wäre auch bei mir Stamm für Natio. fleißiger Spielern, der schnell ist und starken antritt hat und erfolgreich im 1 gg 1 ist. kannst mir ihm aber auch kombinieren und er arbeitet verlässlich mit nach hinten. kein außergewöhnlicher Spieler…aber bringt n gutes Paket aufm Platz.

Sollte der FCB wirklich an Serhou Guirassy interessiert sein, dann müßte man mit Doppelspitze mit Wing Wing spielen.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß Serhou für die Bank kommen würde.
Führich, bei allem Respekt vor seinen Leistungen mit dem VfB, denke ich, wärde es schwer in München haben. Der FCB und die Last der “Stars” wiegt schwer bei einem unerfahrenen Spieler auf diesem Niveau, insbesondere in der CL. Nichts desto trotz, das finazielle Risiko wäre überschaubar.

Guirassy bitte verpflichten für 20 Mio. Falls er zu einem Club möchte, bei dem Kane noch mindestens zwei Jahre gesetzt ist. Zweite Spitze, über außen, wenn‘s nicht passt für 40 Mio. weiter. Egal. Da kann man nichts falsch machen.

Der hatte im Winter ne 18Mio Klausel und keiner hat nen Angebot gemacht,der spielt ne krasse Saison aber ist kein krasser Spieler und würde bei uns untergehen und wir kriegen definitiv nicht das Geld wieder,der ist ja auch bald 30 und würde wahrscheinlich wie Sarr seinen neuen hochdotierten Vertrag aussitzen und richtig abkassieren

Das Alter war mir gar nicht bewusst. Danke für die Info. Er selbst wird es ja wissen. Aber dann doch erst Recht ein guter Backup mit Potenzial. Ersatz für Choupo. Er hat tolle Aktionen gehabt.

Wir hatten im Winter noch CM und Guirassy war verletzt und dann beim Afrikacup. Der wäre ja mit Eingewöhnung bei uns frühestens im März einsetzfähig gewesen und ünerhaupt nicht eingespielt. Ausserdem haben wir aktuell noch CM. Im Sommer mit einer vollen Saisonvorbereitung, einem gesunden Guirassy und ohne CM sieht das ganz anders aus . Da würde es Sinn machen,wenn der Spieler wirklich will.

Bald 30 – der ist 27 aktuell…
Und alle, die ihm die Qualität so bereitwillig absprechen, haben vermutlich auch kaum seine letzten Jahre näher betrachtet:
bei Stade Rennes in der Saison 21/22 alle 110 min getroffen, die beiden Jahre zuvor auch in jedem 2. Spiel.
In Stuttgart letztes Jahr auch alle 150 min – und die waren da nicht auf Platz 3 wo es wie geschnitten Brot läuft, sondern 16.

Natürlich ist er sicher kein Kane oder Haaland – er kostet aber auch keine 100 Mio, sondern “nur” 20 – daher denke ich, dass es ein valides Gedankenspiel wäre, ihn als Kane Backup und Choupo Nachfolger zu scouten.
Wenn er nicht nach UK will um bei Bournemouth, Brentford oder Sheffield für dickes Geld gegen den Abstieg zu spielen, sondern sich hinter Kane für trotzdem noch eine ordentliche Gage einordnet, um dann um Titel in DE mitzuspielen: why not…

Und zu Tel:
Ein Guirassy mehr oder weniger ändert auch nichts an seinem Problem:
Er ist zu gut, um nur immer wieder in der 70. eingewechselt zu werden. Er sollte 1-2 Jahre entweder in der Buli um einen Stammplatz kämpfen dürfen (Hoffenheim etc.) oder nach Belgien, Holland zu einem international agierenden Verein verliehen werden, um dauerhaft Minuten auf dem Pitch zu erhalten.

Guirassy wird nirgends wohin wechseln. Er spielt nächstes Jahr Champions Liga beim VfB. Die Schwaben bezahlen ihn gut ,und er fühlt sich wohl bei denen.

Auf dem Flügel haben wir doch eigentlich keinen Bedarf . Oder man will sich von einem Spieler trennen

Als Ersatz für CM würde er für Bayern schon Sinn machen. Würde sicherlich aber auch nicht viel mehr Einsatzzeiten bekommen als CM jetzt. Aber auch Kane kann sich mal verletzen oder es gibt Spiele gegen schlechtere Gegner, wo man auf 2 Spitzen setzt. Guirassy hat einen sehr guten Abschluß und ist auch treffsicherer als CM.
Ob es für den Spieler sinnvoll ist, kann er nur selber entscheiden. Bleibt in seiner gewohnten Umgebung im Süden Deutschlands, verdient viel mehr und kann noch ein paar Titel mitnehmen. Gegen Gegner wie Saarbrücken kann man einen angeschlagenen Kane auch mal schonen und hätte trotzdem einen erstklassigen Vollstrecker auf dem Platz. Und 20 Mio und ein hoher 1stelliger Mio Betrag Gehalt sind für Bayern ein NoBrainer. Der Spieler muß es wollen.

Ich denke immer mit Grauen an die vielen Spiele der nächsten Saison. Neben der Meisterschaft und dem Pokal (wo wir ja auch mal wieder nach Berlin wollen) , 2 Spiele mehr in der Champions League und nach der eigentlichen Saison noch der Weltcup mit so vielen Spielen in Nordamerika in 3 Ländern. Dazu noch Länderspiele, Nations League, Ablösespiele (bspw Tottenham), Vorbereitungsspiele in Südkorea und China. Die ganzen Reisestrapazen und jedes Spiel sollst du gewinnen. Dafür brauchst du einen breiten Kader und ein Update Guirassy tut dann einfach gut und verspricht auch Erfolg in Randspielen etc. Ausserdem hast du dann immer mal auch die Möglichkeit mit 2 Spitzen zu spielen,wenn es die 1 Spitze mit den Aussen noch nicht geschafft hat,die 2 Busse hinten zu knacken.
Die nächste Saison wird hoch belastend für die Spieler. Diesen Sommer noch die EM, wo ja auch Spieler wie Kane, die ja vielleicht mit England ins Finale kommen,gar keine Zeit mehr bekommen, sich auch mal ein paar Wochen zu erholen und abzuschalten. Kane wird auch nach der EM müde sein und wäre froh ,wenn er danach erstmal etwas Zeit hätte um die Batterie aufzuladen.

Anfang August willst du ja dann auch mal wieder den Supercup gewinnen mit einer frischen Mannschaft nach einer EM und einer stressigen Vorbereitung inklusive Asientrip. Da stehen ca 70 Spiele vor dir, wenn du überall performst. 18 Stammspieler +3 Torhüter + 4 Perspektivspieler brauchst du dann eigentlich. Und über Verletzungen brauchen wir gar nicht zu reden. Nach der EM wird es auch angeschlagene, verletzte und überspielte Spieler geben. Wohl dem Trainer,der dann auf hochwertigen Ersatz zurückgreifen kann für die verschiedenen taktischen Systeme.

Das eine, was der FCB will, das andere, was der Spieler will. Würde nicht immer davon ausgehen, dass alle Spieler unbedingt zum FC Bayern wechseln wollen. Die Zeiten sind leider vorbei, was die letzten Transferperioden gezeigt haben.

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Guirassy sich auf die Bank setzt und wartet, bis Kane einmal ausfällt. Es wird mit Sicherheit Interesse aus England für ihn geben. Wenn er schlau ist, wechselt er dorthin.

Guirassy ist gut, wenn er regelmäßig spielt. Wenn er oft auf der Bank war, war er nicht erfolgreich.
Bei Bayern wäre er viel auf der Bank…

Korrekt!!!

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.