FC Bayern News

“Chancen stehen gut” für Müller in Rom – Davies fehlt den Bayern

Thomas Müller
Foto: Getty Images

Im Spitzenspiel bei Bayer Leverkusen ließ Bayern-Trainer Thomas Tuchel seinen Routinier Thomas Müller auf der Bank. In der Champions League bei Lazio Rom könnte Müller aber spielen.



Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Lazio Rom angedeutet, dass Thomas Müller von Beginn an spielen könnte.

Zunächst gab sich Tuchel bei der Frage danach verschlossen: “Wir spielen gegen eine italienische Mannschaft. Ich werde gar nichts verraten! Weil ich weiß, wie gut sie taktisch geschult sind”, sagte er bei der Pressekonferenz in Rom. Dann fügte Tuchel aber mit einem Lächeln an: “Aber die Chancen stehen gut.”

Tuchel gab zudem bekannt, dass Alphonso Davies in Rom noch nicht spielen kann. Ursprünglich hatte man bei den Bayern gehofft, dass Davies nach seiner Innenbandzerrung aus dem Spiel gegen Gladbach bei Lazio sein Comeback feiern könnte. Der Linksverteidiger wurde aber nicht rechtzeitig fit.

Über Müllers Brandrede nach der 0:3-Niederlage in Leverkusen sagte Tuchel derweil: “Ich habe es nicht komplett gehört. Aber das trifft es. Es ist eine Diskrepanz, die wir wahrnehmen. Es hat gedauert, bis wir mit der Energie und der Qualität im Training zufrieden waren, das sind wir jetzt. Wir spüren die Mannschaft auf dem Feld, es ist eine Atmosphäre, die wir nicht ins Stadion mitnehmen können. Es ist wichtig, dass der Prozess von den Spielern angestoßen wird, Thomas hat auch das Standing, dass er es machen kann. Es ist wichtig, dass wir dranbleiben. Es ist ein neuer Wettbewerb, es ist ein neuer Tag. Selbst wenn Bayern München verliert, geht die Sonne wieder auf. Wir freuen uns auf das Spiel.”

Tuchel: “Wir sind offen im Miteinander”

Auf die Pleite bei der Werkself will Tuchel mit seinem Team in Rom eine Reaktion zeigen: “Bislang haben wir immer eine Reaktion auf Niederlagen gezeigt. Auch die Selbstkritik der Mannschaft ist kein Problem, das zeigt sie immer, auch wenn wir gewinnen. Es ist auf einem sehr hohen Niveau, wie wir damit umgehen. Wir sind sehr offen im Miteinander. Ich bin überzeugt, dass wir alles haben, um eine Reaktion zu zeigen.”

Tuchel weiter: “In Leverkusen war es zu wenig. Es ist auch eine gute Möglichkeit, weil es ein neuer Gegner, ein neuer Wettbewerb und ein K.o.-Spiel ist. Ich hoffe, dass wir uns das zugutemachen und die Qualität zeigen, die wir für einen Sieg brauchen.”

Gegner Lazio analysierte Tuchel so: “Es ist eine sehr disziplinierte Mannschaft, sehr homogen in ihren Abläufen, klar in ihrem Pressing. Wie immer bei Maurizio Sarri haben sie sehr enge Abstände, sind sehr schwer zu schlagen. Ich glaube, dass es ein emotionales Spiel werden wird mit den Fans. Darauf müssen wir vorbereitet sein.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tuchel ist während der Pressekonferenz auch auf die momentane Situation von Matthijs de Ligt eingegangen. Laut Aussage Tuchel hatte MdL vorm Leverkusenspiel Rückenprobleme.Das vermisse ich hier komplett.

Laut MDL, war er Top Fit. Der eine so, der andere so. Was TT mit MDL macht, geht überhaupt nicht. Ja er war in dieser Saison, des Öfteren verletzt. Aber fit, ist er der beste IV den wir haben. Stolpermecano mal wieder ein absoluter Unsicherheitsfaktor in der Defensive.

Die Aufstellung macht immer noch der Trainer und nicht Herr DeLigt.
Es wird schon Gründe haben, dass er weder bei Juve noch in seiner Nationalmannschaft gespielt hat.
Da gar man für 75 Mio jemanden geholt, der den Platz von Sarr einnimmt

Wahrscheinlich hatte er die, er hat die nur selber nicht wahrgenommen. Aber es ist immer gut, wenn andere das für ihn wahrnehmen

Wer bei der Wahrheit bleibt hat weniger Probleme.
MdL hat in der Mixed Zone auf die Frage ob er denn fit gewesen ist geantwortet:”Absolut”

Jetzt kommt TT mit den Rückenproblemen.

Man schafft sich so intern leider Probleme, da einer gegenüber den Reportern nicht ganz ehrlich war.

Sich in einer Dreierkette für Dier und gegen MdL zu entscheiden, kann ich aufgrund des angeblich besseren Spielaufbaus/Diagonalbälle nachvollziehen. Auch wenn ich MdL jetzt nicht soooo schlecht beim Spielaufbau finde, aber geschenkt.

Auch erklärt sich mir persönlich, dass man auf die beiden Außen der Dreierkette eher Kim und Upa als schnellere Verteidiger haben möchte.

Einziger wirklicher Fehler aus taktischen Gesichtspunkten war es Boey auf Links und nicht Mazraoui zu packen.
Mazraoui hat das bei uns schon mal grundsolide gespielt und auch in der Nationalmannschaft öfter mal.
Da hatte man Boey keinen Gefallen damit getan.

Korrekte Einschätzung.

So wie ich es verstanden habe, hat Tuchel über Rückenprobleme im Vorfeld des Spiels gesprochen, aufgrund derer er Mathis deLigt keiner Verletzungsgefahr aussetzen wollte. DeLigt selbst wurde hingegen über seinen Fitnesszustand zum Zeitpunkt des Spiels befragt. Somit betreffen die Aussagen der beiden zwei verschiedene Zeitpunkte und widersprechen sich somit nicht zwangsläufig.

Warum wohl? Weil es nach der Äußerung von MdL (topfit) wohl nicht stimmt und weil es auch unsinnig ist, einen Spieler mit Rückenproblemen auf die Bank zu setzen. Das ist dann sehr erbärmlich von TT.

Ich würde Sane höchstens von der Bank spielen lassen. Ihm fehlt jegliches Spielverständnis , um gegen tief stehende und intelligent verteidigende Gegner bestehen zu können. Nach zwei Fehlversuchen verfällt er in solchen Spielen wieder in seine Lethargie und wird zum Totalausfall.

Und gegen welche Gegner hat er seine 22 Scorerpunkte geschossen? Bayern hat doch fast nur tiefstehende Gegner . Sowohl in der BuLi als auch in der Champions League. Auch intelligent spielende. So gute Gegner wie Bayer hatten sie doch noch gar nicht diese Saison. Dortmund uns Stuttgart konnten nicht dagegen halten. Und die Spiele in Saarbrücken und gegen Bremen verbuche ich jetzt mal unter alle gepennt und unkonzentriert.

Sané ist ne Wurst!

Das war gefühlt vor zwei Jahren, oder?

Dann schlage ich zwei Dinge vor:

  1. TT macht Thomas Müller zum Kapitän
  2. Der DFB schafft den neuen Titel Deutscher Trainingsmeister

Bin morgen gespannt, wir sind live dabei. 10:45 h ab Lux Airport.
Hoffentlich sind genug Auswärts-Fans dabei, die ihrem Unmut gegen die bisherige Leistung freien Lauf lassen. Roma wird kein Selbstläufer!

🫣🤣 Du weißt noch nicht mal, dass die Roma der AS Rom ist 🫣😁
Du meinst wahrscheinlich auch, dass die Löwen Bayern München sind 🫣😁🫣😁

Wie hamst den gespuilt ?

Des is koa bayerisch was schreibst

Hol dein Bürgergeld ab. Wie heisst denn die Stadt (in die du vermutlich nie kommst)?

Challenger die Unsrigen spuiln gegen Lazio uand net gegen de AS Rom

Challenger hat sich von einem Faker Karten für Bayern gegen As Rom andrehen lassen 🫣🫣🫣🫣🫣

Glauben die Redakteure denn ernsthaft, Herr Müller kann in seinem Alter noch alleine Spiele entscheiden?

Nein, das glaubt keiner mehr. Schon lange nicht mehr. Aber eine gewisse Lisa war schon vor
Jahren damit bedacht, nicht nur den Trainer auf ihrem Instagram Account zu kritisieren und
dort ihren Zorn über eine Nichtnominierung ihres Sponsors mitzuteilen, sondern mittlerweile
wohl auch explizit beim Besitzer des FC Bayern dagegen unmissverständlich zu protestieren.

Und wie man sieht, was vor Jahren schon half, das hilft wohl auch heute noch. Denn was tut
man schließlich nicht alles für ein paar Gratisreitstunden seiner Enkel Toni, Emil, Poldi und
Ferdl.

Neuer
Boey-Dier-MDL-Guerreiro
Pavlovic-Kimmich
Tel-Musiala-Zaragoza
Kane

Können wir nicht ein paar Eier nach Rom schicken für unsere Eunuchen ?

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.