FC Bayern News

“Nicht warten, bis…”: Schweinsteiger kritisiert Bayern-Offensive

Bastian Schweinsteiger
Foto: Getty Images

Nach dem 0:1 gegen Lazio Rom im Stadio Olimpico hagelt es für den deutschen Rekordmeister Kritik von allen Seiten. Nun meldet sich auch Bastian Schweinsteiger zu Wort und kritisiert insbesondere die Offensive des FC Bayern.



“Das Problem des FC Bayern bis zum Elfmeter war: Bei eigenem Ballbesitz sollte der FCB schneller nach vorne spielen, besonders wenn Lazio nicht gut gestaffelt ist”, schrieb Schweinsteiger bei X. Das Spiel seiner ehemaligen Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt noch nicht lang abgepfiffen, ehe die Analyse des ehemaligen Mittelfeldspielers erfolgte. “Nicht warten, bis alle 11 Spieler von Lazio wieder in ihrer Grundordnung sind”, fügte er noch hinzu.

Bayern gegen Lazio: Erneut ohne Torschuss geblieben

Zum zweiten Mal in Folge blieb der FC Bayern ohne eigenen Torschuss. In Leverkusen war dies bereits der Fall gewesen; in Rom wiederholten die Bayern dieses negative Schauspiel, während Lazio sich phasenweise nur auf das eigene Verteidigen konzentrierte. Am 5. März hat die Mannschaft von Thomas Tuchel jedoch die Möglichkeit, das 0:1 aus dem Hinspiel in der eigenen Arena auszumerzen, um damit nicht nur Bastian Schweinsteiger zu überzeugen.

Aktuell scheint sich jedoch die Frage zu stellen, ob der augenscheinlich resignierte Bayern-Trainer an jenem besagten März überhaupt noch Bayern-Trainer ist. Thomas Tuchel steht am 18. Februar zunächst ein Auswärtsspiel in Bochum bevor, welches er angesichts der Lage in der Tabelle gewinnen muss. Sollte Tuchel dieses medial als Endspiel proklamierte Spiel als Sieger überstehen, kommt es am 24. Februar zum Heimspiel in der Liga gegen RB Leipzig, ehe man sich der Aufgabe im Rückspiel des Achtelfinals gegen Lazio zuwenden kann. Drei Mal spielte Thomas Tuchel mit seinen Bayern während seiner Amtszeit gegen RB. Neben einem Remis musste der FCB dabei zwei Niederlagen hinnehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
60 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Damit meint er wohl den lieben Leon and Joshua. Solange die beiden zusammen auf dem Platz spielen, wird das nichts mit schnellem Spiel nach vorne. Hauptsache die beiden haben 100 Ballkontakte und über 90% Passquote für die Statistik.

LG hatte 65 Ballkontakte.

Und alle 6 geführten Zweikämpfe verloren, dafür 6x den Ball an den Gegner verloren und keinen einzigen Diagonalball gespielt.

Kimmich und Goretzka hatten gegen Lazio jeweils 2 progressive Läufe, die haben Standfussball gespielt. Unfassbar. Mazraoui hatte alleine mehr progressive Läufe als die beiden zusammen.

Last edited 1 Monat zuvor by Grosser Zé

mein lieber Ze, du hattest schon bessere Kommentare ;
Standfussball hat vor allem Kimmich nicht gespielt, eher unsere Offensivkräfte, die nur auf die Anspiele warten;
ihr habt euch so auf JK eingeschossen, dass ihr schon anfangt die Tatsachen zugunsten eurer Abneigung zu verdrehen.
Ihr seid schon gar nicht mehr in der Lage ein Spiel objektiv zu bewerten.
Kimmich trifft an dem Gegurke die geringste Schuld, wenn du‘s nicht wahrhaben willst, guck dir das Spiel noch mal sn. Er war der einzige, der sich immer gezeigt hat, ganz im Gegenteil zu unseren Stürmern, die sich vor allem in der zweiten Hälfte versteckt haben.
Wie sollte er da das Spiel schnell machen.
Aber, was rede ich, Kimmich wird sogar zum Sündenbock , wenn er, wie gegen Leverkusen, nach dem 2:0 eingewechselt wird.
Merkt ihr eigentlich noch was🤔

Kimmich spielt halt Schweini -Gedächtnisfußball: viele 10 Meterpässe und dann schnell hinlaufen und den Ball wieder 10 Meter zurückspielen.

Balldominanz als brotlose Kunst.

Zwei raus zu picken ist zu einfach. Wann hast du von Sane, Kane oder Musiala mal Einkontakt-Fussball à la Guardiola oder Alonso gesehen? Immer schön Ball annehmen, festdribbeln oder auch nicht, auf alle Fälle verlangsamen sie das Spiel. Joshua würde ich zumindest am Mi. ausnehmen.

Gar nicht. Kamen ja auch keine Bälle bei den Genannten an – womit wir wieder beim Thema sind.

Du bist blind vor Hass gegenüber LG und JK. Musiala und Sane hatten sehr viele Situation, wo sie mit Tempo auf den Abwehrkette von Lazio zu gelaufen sind, die Außenverteidiger die Abwehr hinterlaufen haben und statt abzuspielen, sich beim Gegner festgelaufen haben. Kimmich hat dabei einige gute Pässe gespielt. Die Frage ist, warum Musiala und Sane sich ständig festdribbeln, statt abzugeben?

Das zentrale Mittelfeld ist nun mal die Schaltzentrale und für den Spieltakt verantwortlich lieber ZE
Wenn ich das bei Leverkusen und z.b Xhaka sehe da wird nicht lange rumgewixxxt mit dem Ball…der Ball läuft schneller
Das was du sagst sehe ich genau bei Kimmich und Gore
Ball wird angenommen,dann wird sich gedreht und dann gespielt
Der erste Kontakt ist bei denen einfach zu Lahm

Auffällig ist doch, so wie du es schreibst, wenn Gore und der kleine Kimmich zusammenspielen. Gore hat mit Pavlovic wesentlich besser harmoniert.

Quer, quer und zurück und danach nach kurzer Ecke dem Gegner den Ball schenken.

Meine Frau (sie hasst Fußball) fragt mich manchmal ob Kimmich und Goretzka spielen:
Ich: Ja.
Sie: Dann wird das heute wieder nichts….

Nein, Redaktion!

Er kritisiert nicht die Offensive sondern das Mittelfeld – das dafür zuständig ist Bälle nach vorne zu bringen.

Wie oft haben Goretzka und Kimmich quer und auf die IV zurück gespielt, statt nach vorne?! Das ist, was BS mit Recht kritisiert.

Da muass a Trainerzampano her! I seh drei Kandidaten: Neururer, Rehakles, Klinsmann.

Des san Ikonen, zua denen schauns die Spuiler auf.

Dazu bräuchtest Du einen Zauberer um Cross-Fits Freaks und Leichtathleten in ballsichere Fussballer zu verwandeln.

Da geht’s ums die Psyche denk I. Nimm den Kane. Wenn der den Klinsmann siaht erstarrt er vor Ehrfurcht uand will oan Autogramm weil de Klinsmann Welt- Uand Europameister is.

WAS FÜR EIN SCHMARREN

@Wipferl, wie konntest Du die Legende Hamann als Trainerkandidaten vergessen???
Apropos Zampano, hat der große Patron des FCB jetzt endlich die Eisenkette mit seinen Brustmuskeln gesprengt um seinem veganen Spezl TT zu imponieren?

Wipf bei dir kommt nur Müll raus, wenn du anfängst zu tippen

Sie sollten Ihre Tabletten nehmen…. Unfassbar, welchen Mü.ll manche hier von sich geben…🤐

Spüler oder Spieler?
Ein Fußballer ist ein Fuasboisbiela in bayerischer Sprache!
Und dann: Zu dene Schaung de Sbiela auf!

Alles andere kann man vergessen.

Kimmich Bewertung – Lazio 1. Halbzeit:
Zunächst an nahezu jeder gelungenen Offensivaktion direkt beteiligt. Verteilte die Bälle gut und fand einen guten Mix aus Diagonalbällen und Kurzpässen

So ist es!

Ich erinnere mich an deinen Kommentar in der Halbzeit, in dem du Kimmich als Dreh- und Angelpunkt gelobt hast. Er hat gegen Leverkusen und Lazio noch die beste Leistung aller Spieler gezeigt, aber ihn nun wieder als Hauptschuldigen herauszupicken macht dir dann halt doch mehr Spaß, hab ich recht? 😉

Ze is a Fähnchen im Wind

Nein, ich sehe ihn nicht als Hauptschuldigen. Es geht um das MF und ich hatte Goretzka als Schwachpunkt beschrieben.

Die Aussage, dass Bayern zweimal in Folge ohne Torschuss war, ist falsch und polemisch.

Gegen Leverkusen hatte Mazzraoui einen Torschsuss.
Gegen Rom gab es zwar keinen Torschuss aber vier sehr gute Torchancen (alle neben das Tor).

Zählen Schüsse neben das Tor für Dich als Torschuss? Wie soll da ein Abpraller für den 9er oder ein zweiter Ball herauskommen, wenn die Schussexperten den Ball 3m neben oder 5m übers Tor semmeln?

Mazzraoui hatte eine Schuss mitten auf das Tor gegen Leverkusen.

Wenn aber nur der RV mal aufs Tor schiesst, der Rest der Truppe am 16er die Verantwortung für den Abschluss weitergibt, dann weiß ich auch nicht mehr weiter!

Kann man ja so bewerten. Trotzdem bin ich dafür, erstmal die Fakten richtig zu beschreiben und dann kann sie jeder bewerten. Mit Falschbehauptungen starten ist halt nicht meine Sache.

NA ENDLICH SIEHST DU EIN, DASS DU KEINE AHNUNG HAST !!!

Torschuss= Schuss geht zumindest auf s Tor. Hatten sie nicht. Hat selbst TT gesagt.

Mazzraoui hatte eine Schuss mitten auf das Tor gegen Leverkusen.

….mir kommen gleich die nachträglich die Freudentränen.
Jetzt wird schon 1 Schuß auf’s gegnerische Tor “gefeiert” so als hätte ein Fußballzwerg gegen eine fußballerische Übermacht gespielt.

Ohne mich hier af Nebenkriegsschauplätzen austoben zu wollen: Ich verstehe was Pitt grundsätzlich meint.

Wenn du den Ball 5 mal millimeterknapp am Torwinkel vorbeidrischst, ist das kein Torschuß. Obwohl der torwart nie drangekommen wär.
Wenn du aber einen Kullerball in Richtung Tormitte fabrizierst, bei dem der Torwart sich nichtmal bewegen muss, um den ball aufzunehmen – dann ist das ein Torschuss.

Kurios.

Ich denke, wir sind uns einig dass die Mannschaft derzeit einfach grundsätzlich zu wenig Torgefahr kreiert.

Gegen Rom sehe ich das in der ersten Halbzeit sogar anders. Es gab vier klare Chancen. Mindestens zwei Tore hätte man schießen müssen. Die zweite Halbzeit war dann aber garnichts mehr.

Bayerns Problem heißt Kimmich und Goretzka.

Das sind zwei der Probleme, neben anderen. Beim DFB ebenfalls.

Last edited 1 Monat zuvor by Grosser Zé

Wobei ich mich bei DFB wundere, warum man nicht die naheliegendsten alternativen wählt. Stiller neben Karazor.

Da denkt man dann lieber über ein Kroos-Comeback nach.

Goretzka und Kimmich haben eine starke mediale Lobby. Mal gespannt, wie sich Kroos zum Thema EM entscheidet.

👍 wahre Worte!

AUSSER KIMMICH KANNSTE ALLE VERGESSEN, UND JN SOFORT ENTLASSEN.

Ja, beide Spieler drängen ständig nach vorne, am liebsten in den Strafraum, jedoch stellt sich die Frage: Wer übernimmt die defensive Absicherung? Und wenn TT über die Holding-Six spricht, bekommt er mittlerweile fast einen Shitstorm.

Da gibt’s im Grunde ja nur zwei Möglichkeiten:
1. TT gibt die Anweisung an JK, oder LG auf der 6er Position zu bleiben und sie halten sich nicht dran. Dann frage ich mich, warum TT sie aufstellt.
2. Die Anweisungen offensives Box-to-Box zu spielen kommt von TT.

Wenn er mit nem defensiven 6er spielen will, warum macht er es dann nicht? Warum gibt er dann keine klare Anweisung und wenn sich ein Spieler dem verweigert, dann raus!

LG spielt teilweise IV, dann kann er ja auch nen defensiven 6er geben.
Spieler können ähnliche Positionen auch erlernen, Material wäre genug da, um nen def 6er auszubilden.

Kimmich hat es nicht geschafft den Weggang von Thiago zu kompensieren.

Es fehlt da im Mittelfeld gefühlt an allem: Spieintelligenz, Ballsicherheit, schnelles Umschalten nach Ballgewinn und und und …

Ich wünsche mir, dass man mal wieder einen Musiala auf der 6 bringt mit Pavlovic, der dann den defensiveren Part spielt. Kann mir vorstellen, dass Bayern mit ihm besser und vor allem schneller und kreativer aus dem Mittelfeld agieren kann.

Kimmich ist ja grundsätzlich ein guter Kicker aber sollte wieder als rechter Außenverteidiger spielen.

Mittelfeld komplett neu strukturieren. Einen Kader aus: Pavlo, Zubimendi, Tchouameni und Palacios.

Zwar nur Wunschdenken und niemals umsetzbar aber das klingt mehr nach Champions League als: Pavlo, Kimmich, Gore und Laimer.

De Jürgen Klinsmann muss kommen, der kennt den Verein uand hat’s als Zrainer uand Spuiler überall vuil Erfolg gehoabt.

HAST DU EINE NEUE SPRACHE ERFUNDEN???

Ich finde dieses TT Bashing total unangemessen. Meiner Meinung nach hat er eine tolle Persönlichkeit, man sieht kaum eine Person , die so erfrischend ehrlich gewisse Tatsachen einfach auf den Punkt bringt. Viele Medien und „Experten“ kommen damit nicht klar, weil sie selbst nicht dieses Selbstvertrauen besitzen und auf Follower angewiesen sind. Bis vor einer Woche hat er die beste Saison seit 10 Jahren gespielt und auch da wurde er bereits in Schutt und Asche geschrieben. Mit so einem Charakter kann man in der BRD und den hiesigen Medien keinen Erfolg haben. Bei PSG und Chelsea weinen sie ihm hinterher, die hatten Ihre erfolgreichste Phase. Ich hoffe er bleibt sich treu und authentisch. Die Bayernführung sollten auf ihn bauen , eine bessere Persönlichkeit wird sie nicht finden.

@Joe

Deshalb geht er ja wohl auch als Nachfolger von “Don Kloppo” zu Liverpool.
Dort werden sie ihm den roten Teppich ausrollen.

WOW.
100 % agree.
TT hat dem FCB genau gezeigt wo man aktuell steht.
Lev holt einen starken 6er aus der EPL und schon bekommt man 0:3 auf die Haube.

1. ist xhaka kein gelernter 6er. Er ist immer kampfstarker 8er gewesen, der jetzt älter und langsamer ist und deswegen seine Position jetzt etwas weiter hinten hält.

2. weiß ich nicht ob xhaka der wahre Stratege hinter dem Spiel von Leverkusen ist. Es ist offensichtlich dass das komplette Team super eingespielt ist. Und das dürfte der Verdienst von Alonso sein.

Jetzt ist es zu spät,kann man nur hoffen das das Ergebinis im Rückspiel gedreht wird.Aber sind die Spieler dazu in der Lage?

@lewi

Es ist doch nur ein 0:1.

vollkommend richtig. selbst bei einem Tor von Lazio, kann in der Allianz Arena alles passieren.. freu mich richtig auf das Rückspiel. die Saison ist nichts für schwache fans 😶‍🌫️

Boey ist schon verletzt. Ging ja schnell

Da hat Basti vollkommen recht es war zu wenig Bewegung in dem Spiel alle Hüftsteif. Kimmich und Goretzka haben sich die Räume selbst zu gestellt sind immer durch die Mitte. Aber sie können die Position ja spielen laut eigener Aussage, aber auf dem Platz sieht das anders aus. Die zwei dürfen im Rückspiel nicht zusammen auf dem Platz stehen. Tuchel soll sich da mal was einfallen lassen, dafür ist er ja Trainer und bekommt ja genug Geld dafür, falls er noch Trainer dann ist.

Das treibt einen fast in den Wahnsinn. Natuerlich hat Schweinsteiger recht, aber das schreiben ich und andere seit gefuehlt einigen Jahren. Man nennt es das Ausspielen von frueher Konter – oder heute Umschaltsituationen. Es ist mehr als auffällig, dass, und hier darf wieder ein Name genannt werden, jeder die Räume erkennt, leider aber einer nicht. Der tritt erstmal auf die Kugel, dreht 3 Kreise um sich und spielt dann erst mal zurueck. Die anderen “Spezialisten” laufen erst mal 2 km mit dem Ball, egal wer mitlaeuft, wenn einer mitlaeuft, und einer spielt den Ball zu spaet ab und garantiert immer zum Gegner. Insoweit sind die Ratschläge, so richtig sie sind, fuer die Katz. Ein de Bruyne wuerde die Lage bereits deutlich verbessern. Man konnte bei Tuchel sehen, wie er verzweifelt rudernd und fuchtelnd versuchte, die Herren gegen Lazio nach vorne zu schicken. Vergeblich. Die Szene von Kimmich nach Kurzpass von Mazraoui, in der er den Ball nur auf Musiala zwischen 2 Gegnern durchstecken haette muessen, direkt sogar, ihn aber kläglich ins Aus spielte, ist nachgerade symptomatisch. Damit waeren sofort 2 Italiener ausgespielt gewesen. Inzwischen fuer Schuelermannschaften zur Abschreckung auf Instagram zu sehen. Natuerlich kann man durch ein entsprechendes Passspiel wie z. B. Leverkusen Räume und Chancen generieren, aber ganz sicher nicht mit diesem MF.

Ich sage heute das Bayern in Bochum nicht gewinnen wird, und TT danach rausfliegt!
Peinlich in 2 Spielen kein Schuss aufs Tor!

Glaubt denn im Ernst jemand, dass dieses Team (damit meine ich Mannschaft und Trainer) von heute auf Sonntag und dann die nächsten Wochen eine 180-Grad-Kehre in Sachen Leistung schafft, nur noch Siege einfährt oder zumindest berauschenden Fußball hinzaubert und dann alles gut wird? Ich würde mir das wünschen, aber woher soll es denn kommen?
Es muss nach dem Spiel in Bochum eine Zäsur passieren – egal wie das Spiel ausgeht. Vielleicht gibt es ein 1:2 … mit viel Glück … ja super … aber wie soll es denn funktionieren, dass dieses Team (s.o.) wieder uns alle begeistert ??? Da läuft schon seit Wochen vieles schief (und das wissen wir alle hier). Und jetzt sind wir kurz vorm traurigen Höhepunkt. Sehr schade.

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.