FC Bayern News

“Bayern spielt hässlichen Fußball”: England-Stars zerpflücken Tuchels Team

Harry Kane
Foto: Getty Images

Nachdem der FC Bayern München inklusive Thomas Tuchel in Deutschland in der Kritik stehen, kommt der Gegenwind nun auch aus England. Die TV-Experten Jamie Carragher und Rio Ferdinand wählen hinsichtlich der Münchner Bayern verheerende Worte.



Nach der 0:1-Niederlage gegen Lazio Rom beschrieb Liverpool-Legende Jamie Carragher die Ausgangssituation beim FC Bayern wie folgt: “Ich habe es vor dem Spiel gesagt. Bayern München ist für mich im Moment ein Team aus Einzelspielern und keine Mannschaft”, so der einstige Innenverteidiger. Bezüglich der Situation um den kritisierten Cheftrainer meint Carragher: “Du siehst das Gesicht des Trainers, Thomas Tuchel, er wird unter einem großen Druck stehen”, so der 46-Jährige.

Knallhart-Urteil: Bayern spielt “hässlichen Fußball”

Schon gegen Leverkusen attestierte Carragher den Bayern “eine wirklich schlechte Leistung”, während er nach der Niederlage im Achtelfinale urteilte: “Wir sahen das Gleiche wieder.” Auch hing sich Carragher an der Statistik auf, dass der FC Bayern in der Champions League zum ersten Mal in fünf Jahren keinen eigenen Schuss auf das gegnerische Tor brachte. “Es zeigt, wie schlecht es wirklich war”, so der TV-Experte weiter. Der Brite wurde mit seinen Worten aber noch drastischer: “Bayern spielt hässlichen Fußball.”

Dieselbe Aussage tätigte im Übrigen auch Rio Ferdinand, eine weitere Legende des englischen Fußballs, der bei TNT Sports über den Rekordmeister sprach. Auch ein Sieg der Römer im Rückspiel gegen den FC Bayern am 5. März würde den 45-Jährigen nicht überraschen. “Den Bayern fehlt das Selbstvertrauen, sie stecken in einem Trott und ich sehe nicht, wie sie vor dem Rückspiel wieder herauskommen sollen”, meinte der 81-fache Nationalspieler Englands, der sich vor allem zwischen 2002 und 2014 bei Manchester United einen Namen machte. Es laufe nicht rund und zu viele Stars der Bayern seien außer Form, so die Kritik des ehemaligen Verteidigers weiter.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Inhaltlich richtig..Artikel Artikel aber schon wieder von vor vor gestern

Like mich am A..gerne mehr.. ändert nix an den Fakten 🤣👋

Last edited 1 Monat zuvor by bomsche

Inhaltlich trifft es perfekt zu. Mal losgelöst von den Ergebnissen, ist der Fussball langweilig, unkreativ, eindimensional und verkrampft oder eben mit einem Wort “Hässlich “. Bayern verspielt mehr denn je gerade seinen guten Ruf. Wenn man natürlich dem ein oder anderen hier fragen würde, sind daran nur die Spieler schuld. Das jeder einzelne diese Saison eine Klasse schlechter spielt kann unmöglich am Trainer liegen

Gerade wenn jeder einzelne eine Klasse schlechter spielt, kann es kein Zufall mehr sein und ist eher ein Trainerproblem. Es ist einfach unwahrscheinlich, dass das Training und die taktischen Vorgaben zur Mannschaft passen, wenn alle so abbauen.

Kein Kampf, kein Teamgeist, kein Siegeswillen… die Spieler stehen auf dem Platz und sind für die genannten Kriterien verantwortlich.

Mein reden. War Sarkasmus der letzte Teil

Sorry, falsch verstanden 😅

😉✌️

TT hat morgen beim FC Bayern München fertig. Dann kommt Hansi Flick zu uns wieder.

Haaaanssiiiii fliegt mit den Graugänsen davoooon.

@LothaM

*lol*
Richtig. So wird es sein.

Hoffentlich. Ganz ehrlich, sieht doch jeder Blinde, dass Tuchel völlig ratlos und überfordert ist. Er hat diese Topmannschaft völlig vergurkt. Doch manche reden sich stattdessen ein, dass der Trainer nicht das Problem sei, sondern die gesamte Mannschaft… als hätte Leverkusen den besseren Kader…

Phil, erstens, Nico ist ein Chatbot und zweitens, du hast vergessen das immer noch JN schuld ist das wir nicht einmal auf‘s Tor schiessen!😂

@Phil

So, diese Truppe war vor Tuchel eine Top-Mannschaft??
Da hat einer aber wirklich die total rosarote Vereinsbrille auf.

Zu was die Mannschaft im stande war hat die in den großen Spielen gezeigt. Barca und inter jeweils zwei mal dominiert. PSG mehrfach geschlagen. Gegen City einen großen Kampf geliefert.
Nochmal hier an der Stelle, das Problem war nicht das Spielsystem sondern der fehlende mittelstürmer. Klingt zu einfach, ist aber genau so.
Diese Saison würden wir von einer Mannschaft wie City komplett zerlegt, ein Glück das es nur gegen den 11. aus Italien ging

@Kaiserfranz…

Dann waren die beiden CL-Viertelfinalspiele unter JN gegen Villarreal wohl nicht groß und wichtig genug.

Die Spielegegen Barca und Inter in der Gruppe? Uninteressant.
Die sollte man nicht zu hoch bewerten.

In der Gruppe zählt nur: Weiterkommen! Es gilt in den Play-Offs.
Und da haben wir uns unter JN gegen die No Names Villarreal bis auf die Knochen blamiert, und das gleich zweimal in Hin-und Rückspiel.

Wer gegen Villarreal ausscheidet, der ist alles mögliche, aber ganz sicher keine Top-Mannschaft.

Oder die gelbe Binde mit den drei schwarzen Punkten am Arm!

Leverkusen hat den besseren Kader!!!! Grimaldo besser als Davies, Frimpong besser als Mazraoui, Tah besser als Upamecano, Tapsoba besser als Kim, Xhaka besser als Kimmich, Wirtz besser als Musiala, Palacios besser als Goretzka… noch Fragen?

@JoJo

Noch Fragen? Nein. Perfekt analysiert!

Das mag ja sein. Aber das hat sich ja unter Tuchel dahingehend verändert. Davies und Musiala waren doch vor einem Jahr auf einem viel höheren Niveau. Kimmich und Goretzka waren zu Zeiten von Nagelsmann und Flick teilweise auf Weltklasse Niveau. Kim war letzte Saison bester Verteidiger der Serie A und die ist für gute Verteidiger bekannt

Die Spatzen pfeifen es bereits vom Dach. Hansi Flick soll Interimstrainer bis zum Saisonende ab Montag werden, falls Bayern in Bochum verliert.

Hansis Zeit beim FCB ist vorbei, und das ist gut so!

@H.Schröder

So schauts aus.
Hier schwelgen zu viele Leute in Nostalgie.

Schau dir mal die Doku an und dann frag dich, ob du den Typen wieder haben willst.

Das letzte Mal, dass wir konstant attraktiven und sehr erfolgreichen Fußball gespielt haben war unter Flick.

Selbst unter Guardiola würde ich nur konstant attraktiv in Anspruch nennen aber nicht sehr erfolgreich.
Weil mit dem Kader, den er zur Verfügung hatte, hätte er in seinen 3 Jahren mindestens einmal die CL gewinnen MÜSSEN. Die. Anschafft damals war ja gespickt mit echten Weltklassespielern auf dem Zenit ihres Könnens.

Und Pep gab’s den besten Fussball.

Ich fand 2012/2013 unter Heynckes mit klarem Flügelspiel besser als das alles in die Mitte ziehen von Pep. Mit Heynckes waren wir in zwei Jahren in zwei CL Finals, hätten bei normalem Verlauf (Elfer rein) beide gewonnen. Mit Pep in drei Jahren in keinem.

Bin zu 100% Deiner Meinung, Ben Galo

Danke

ui, in London gegen Dortmund hatten wir Glück … da waren wir nicht besser. Finale dahoam war auch eher durchwachsen. Also besser waren sie damals auch nicht.

@Ben…

Die von dir genannte “Don Jupp”-Saison war auch klasse.

Unter Pep waren wir 3x in Folge im CL-Halbfinale.
Wenn das nichts mehr gilt, dann Gute Nacht. Wenn das als erfolglos gilt, dann sind die Erwartungshaltungen ins illusorische ausgeufert.

Wir sind in diesen 3 Halbfinalen mit Pep 2x mit sehr viel Pech ausgeschieden (gegen Barca und gegen AM).
Nur im CL-Halbfinal-Rückspielgegen RM hat Pepe sich verzockt mit der Aufstellung und der Taktik.

Klar, wie damals die ersten 15 min gegen Barca als wir vorgefuehrt wurden wie eine Thekenmannschaft.
Messi Neymar und Suarez haben Grosschancen im Mintentakt generiert.
Pep hatte Bayern perfekt eiñgestellt – Ironie.
Beste Bayernteam unter Don Jupp in 12 / 13 mit Robbery und bester Doppelsechs der Welt ( BS31 und Javi).

stimmt.

Cl ab Hl gehört immer auch Glück dazu gerade 2016..hätte ……klar stärker als Alt..lirumlarum bester Fussball klar unter Pep..
Aber das ist leider Geschichte

Es gab den schönsten aber nicht den besten.
Wenn man dreimal hintereinander den besten Kader in einem Wettbewerb zur Verfügung hat und diesen Wettbewerb kein einziges Mal gewinnt, kann man nicht vom besten Fußball sprechen.

Wieder so einer der es vermutlich besser hätte machen können als PeP 🥴😂
Übernimm mal eine Mannschaft die ALLES gewonnen hatte zuvor
Pep sagt selbst das war die größte Herausforderung in seinem Leben
Das ist nicht FIFA auf der Playstation ihr alles Könner 🥴🤪✌️

Da war null Unglück dabei, Bayern war in der CL einfach schlechter als der Gegner und ist vollkommen verdient ausgeschieden.

Stimme Euch zu. Der schönste Fußball gegen Bochum interessiert niemanden. In der CL gegen Real, Barca und Atletico sind wir mit Pep sang und klanglos rausgeflogen. Teilweise beschämend klar. Mit Heynckes war’s besser, obwohl wir 2012 Lücken im Kader hatten. Thymostchuk IV. Wenn Arjen den Elfer macht … Wir haben es ihm mehr als verziehen. Spätestens 2013. Das war eine tolle Mannschaft mit dem passenden Trainer. Pep war ein gehypter Rückschritt.

100 % agree.
Pep hat grandiosen begeisternden Fussball spielen lassen- mit 1000 Dantes.
Don Jupps FCB war effizienter und weitaus besser abgesiichert
Teamspirit und Balance stimmten.

Gegen Atletico Madrid hätte Bayern gewinnen müssen, da hat Atletico im Rückspiel sehr leiden müssen, hatte Glück und Thomas Müller hat einen Elfer verschossen.

Ja Kollege Pep kam aber zu einem Club der ALLES gewonnen hatte
Das mal nicht vergessen
So leicht war die Aufgabe nicht für PeP finde ich
Weil so viele wünsche wurden dem Pep Auch nicht erfüllt

Völlig falsch, was Du schreibst Leo18:
Bayern hatte zu dem Zeitpunkt grade nach langer Durststrecke die CL und Meisterschaft gewonnen. Die Mannschaft war hungrig bis zum geht nicht mehr. Zudem kam der extrem ehrgeizige Weltklassespieler Lewandowski dazu, der wirklich einzige Wunsch, der Pep nicht erfüllt wurde war Neymar.

Tatsache ist zumindest, dass weder Nagelsmann noch Tuchel es geschafft haben, mit den vermeintlichen zentralen Schlüsselspielern Upa, Kimmich, Goretzka, Musiala etwas zu bauen, was nchhaltig funktioniert. Und anders als Tuchel hatte Nagelsmann in seinem zweiten Jahr keinen starken Mittelstürmer zur Verfügung.

Der Abgang der zentralen Schlüsselspieler aus der Flick-Ära -also Alaba, Boateng, Thiago, Lewandowski – konnte Bayern bisher nicht kompensieren. Und Musiala war meiner Meinung nach unter Flick effezienter und torgefährlicher als er heute unter Tuchel ist.

@DieFans

So, unter Pep nicht erfolgreich??

3 Meisterschaften an der Schnur mit teilweise galaktischem Abstand auf Platz 2.
Einmal das Double.
3x in Folge im CL-Halbfinale.

Wenn für euch natürlich nur noch der CL-Sieg oder gar nur das Triple, dann habt ihr a) keinen Spaß am Fußball und b) überzogene Erwartungen an die Mannschaft.

Unter Pep haben wir den besten Fußball ever gespielt.

Ich hätte den Tommys gar nicht zugetraut, das sie das erkennen.

Na, bist’e ein Bisschen rassistisch!?

Was bist du denn für eine Luftpumpe?

Ist ein bisschen rassistisch genauso wie ein bisschen schwanger ? schreib was du willst Pappnase es interessiert mich nicht.

Muss net schmecken muss wirken

erst meckern alle das Bayern sooft Meister werden und jetzt ist es keinem Recht das Bayern in der Krise steckt und wahrscheinlich dieses Jahr leer ausgeht.Typisch Medien.

Medien meckern immer

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.