Transfers

Berater auf Spanien-Tour: Barça steigt in den Davies-Poker ein!

Alphonso Davies
Foto: Getty Images

Hinter der sportlichen Zukunft von Alphonso Davies beim FC Bayern steht ein großes Fragezeichen. Der Vertrag des Kanadiers läuft im Sommer 2025 ab. Zuletzt machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach es den 23-Jährigen am Ende der laufenden Saison in die spanische La Liga zu Real Madrid zieht. Aktuellen Meldungen zufolge ist nun auch der FC Barcelona in den Transferpoker um den Linksverteidiger eingestiegen.



Davies wird schon seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Berichte die Runde, wonach sich der Außenverteidiger mit den Königlichen bereits auf einen Wechsel im Sommer 2023 verständigt haben soll.

Wie das spanische Medium Jijantes FC jetzt berichtet, hat Davies noch keine finale Entscheidung getroffen, wie es mit ihm am Ende der laufenden Saison weitergeht. Interessant ist: Laut Jijantes FC war dessen Berater Nick Huoseh in den vergangenen Tagen auf Spanien-Tour. Demnach soll sich dieser nicht nur in Madrid mit Real-Verantwortlichen getroffen haben. Huoseh soll einen Tag später auch Barça Sportdirektor Deco einen Besuch abgestattet haben. Es scheint so, als würden sich die Katalanen ebenfalls um den kanadischen Nationalspieler bemühen.

Bayern bleibt hart bei Davies

Die Zeichen verdichten sich, wonach sich die Wege zwischen Davies und den Bayern im Sommer trennen könnten. Auch wenn eine Verlängerung beim deutschen Rekordmeister nach wie vor möglich ist, herrscht Funkstille zwischen den beiden Parteien. Dem Vernehmen nach liegt dies vor allem daran, dass Klub und Spieler im Hinblick auf das Gehalt keine Einigung finden.

Gerüchten zufolge fordert die Spielerseite knapp 13 Millionen Euro pro Jahr. So viel wollen die Bayern-Bosse nicht zahlen. FCB-intern wird die Entwicklung von Davies sehr kritisch betrachtet. Der einstige Leistungsträger kämpft schon seit Monaten mit Formschwankungen. Nach Informationen der BILD ist ein Verkauf im Sommer nicht ausgeschlossen. Laut dem Blatt sondiert man an der Isar bereits den Transfermarkt auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für die linke Abwehrseite.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ein Problem weniger und frisches Geld in die Kasse zur Problemlösung.

Ja genau. Preis zwischen Barca und real mögl. hochtreiben – und ts

70mio +1Spieler

Will man den Glanz der Königlichen oder die Leidenschaft der Katalanen. Gute Frage ich würde mich für Barca entscheiden aber dann muss man wirklich auch bereit sein Opfer z. B. finanzieller Art für den Verein zu bringen. Diese Entscheidung muss man treffen. Ich denke nicht das Davies bei Bayern nochmal einen Sprung nach vorne macht. Er braucht ein neues Umfeld dass ihn motiviert.

Zu Pleitelona😂
Dort würde ich Angst haben das sie einem den Lohn kürzen oder nicht bezahlen

Zumindest kann der FC Bayern bei beiden Vereinen den Versuch starten dafür einen Spieler des jeweiligen Vereins im Gegenzug zu verpflichten!
Bei Real wäre die Tchouameni oder Camavinga,
bei Barcelona wäre das dann eben Araujo oder DeJong – da Barcelona eh nicht zahlt und die Bayern ihr Geld sonst nicht bekommen!

Von welchem Geld will Barca einen Davies bezahlen?😂😂😂

die werden nach Ratenzahlung fragen … Tapasfinanzierung

Stimmt…auf Goal.com steht
Kurzfristig schuldet Barça dem Bericht zufolge Leeds für Raphinha 24 Millionen Euro, Man City für Ferran Torres 13 Millionen Euro und dem FC Bayern München für Robert Lewandowski 10 Millionen Euro. 

🤷🏻‍♂️..

Welche Leidenschaft? Spieler dazu bewegen sich wegzustreiken? Oder Spieler, sobald sie nicht mehr gewollt sind versuchen einzuschüchtern und wegzuekeln (jüngstes Beispiel de Jong)?

Dieser Verein lebt m.M.n. nur noch vom Glanz vergangener Tage und dem Verscherbeln des Tafelsilbers.

Du meinst das beurteilen zu können. Ja sie haben viele Schulden war ein Fehler aber wenn man Gavi sieht wenn er wieder da ist dann weißt Du welche Einstellung und welche Leidenschaft jemand für einen Verein haben kann. Solche Spieler die sich ähnlich mit dem FC Bayern identifizieren wie Gsvi mit Barca braucht es. Sie haben viele junge Spieler die die Zukunft sind genau sowas wie La Masia muss der FC Bayern Campus werden. Werte wie keiner steht über dem Verein und man bringt auch Opfer für dem Erfolg des Vereins. Sowas ist extrem wichtig.

Senkung des Gehaltsniveaus ist ein sinnvolles Ziel. Auslöser der Explosion war wohl damals Hernandez. Daraufhin hat Alaba, der als Leistungsträger deutlich weniger bekommen hat die Schnauze voll gehabt. Mittlerweile gibt es zu viele Mitläufer, die bei oder über 20 Mio. pro Jahr liegen. (Im Vergleich dazu wären 13 Mio. für Davies nachvollziehbarer).Das abzubauen wird sehr anspruchsvoll. Man muss die Spieler mit den dicken Verträgen erst mal loswerden. Und neue Top-Spieler finden, die bereit sind für weniger zu kommen. Ein schmerzhafter, zeitweilig titelloser aber notwendiger Umbau. Man muss dann auf Spieler wie Pavlovic oder Zaragoza setzen und darf nicht zu viel erwarten.

Den Kane bekommst jetzt nicht mehr los. Und der will bestimmt auch nicht weniger verdienen.

Kane jetzt und Kane in einer in der neuen Saison hoffentlich wieder intakten Mannschaft willst Du doch nicht ernsthaft miteinander vergleichen?

Erstens über 20 Mio. verdient bei Bayern nur Harry Kane 25 Mio. ; Manuel Neuer 21 Mio. und Thomas Müller20,5 Mio.
6 Spieler sind zwischen 16 Mio. ( MdL ) und 20 Mio. ( Sane ) ( Coman,Gnabry . Goretzka und Kimmich) die restlichen Spieler verdienen von Pavlovic bis Min-Jea Kim zwischen 500.000 und 12 Mio. selbst ein Musiala hat 5 Mio.Verdienst. Die Angaben sind erstens alle in Brutto somit wandert auch deren Geld in unser Sozialsystem ( Arbeitslosengeld,Krankenversicherung usw,) und Steuer System und zweitens nachschaubar auf “capology” .Dort lässt sich auch Netto Einstellen und da ist das Höchste 13,25 Mio.

Im Durchschnitt verdient ein Bayern Spieler 9,7 Mio. Euro bei Bayern Brutto.

Mir ist schon bewusst daß das eine Menge Geld ist was ein normal Sterblicher nie verdient aber wenn man manche sieht die nach dem Fussball nichts mehr machen dann muss es reichen für Familie bis zum letzten Tag ihres Lebens und wer sich schon mal Privat Versichert hat weis was das Kostet.

Ich hatte geschrieben „viele“ „bei oder über 20 Mio.“ Natürlich brutto. Das trifft auf neun Spieler zu. Die das woanders nicht kriegen würden, Keiner von denen. Deshalb: Gehälter runter. Die Sozialversicherung sollte in den Fällen ein überschaubares Problem sein. Gern mal unter Beitragsbemessungsgrenze googeln. Und wenn man acht Jahre lang jährlich 20 Mio verdient hat, kann man auch noch einen Notgroschen fürs Alter zurücklegen. „Lasst mir 2 Mio. Pro Jahr zum Leben, den Rest könnt ihr anlegen.“

Ich hoffe mal, dass dieser Beitrag ironisch gemeint ist ansonsten kann ich nur staunen. Mit 9,7 Mio Brutto im Jahr kann man natürlich gerade mal so über die Runden kommen. Da stehen unsere Herren Spieler knapp vor dem Bürgergeld.

Da stimme ich grundsätzlich zu. Man muss aber nicht erst die überbezahlten Spieler verkaufen sondern damit anfangen, bei Vertragsverlängerungen deutlich nach unten zu gehen. Ich glaube kaum, dass jeder Spieler bei anderen Vereinen das FCB Gehalt erzielen kann. Da hat der Brazzo ordentlich am Rad gedreht.

Bye Bye und Tschüss
Davies hatte sein momentum für eine gewisse Zeit,war aber mal

Barca, die Gelddruckmaschine in Vollendung ……..

Mit leeren Taschen in eine Pokerrunde einsteigen – Sachen gibt’s..?!

ja aber das weiss bei Barcelona keiner 😉

Joan “Le Chiffre” Laporta.

🙄 einen 23 jährigen und pfeilschnellen, technisch versierten Linksverteidiger muss man gaaanz unbedingt ziehen lassen

Wenn er dem Ruf des Geldes folgt…

Bei Dir! Man sieht ja, wie toll wir ohne Davies spielen! Gefordertes Gehalt sofort bezahlen und man hat ein Problem weniger. Ein guter neuer Trainer, wie Alonso, würde viele Spieler wieder auf Vordermann bringen.

genau Zidane Flick oder Alonso machen jeden Spieler besser nicht schlechter so wie unter Tuchel

richtig, in München haben wir keine Alternative … in Leverkusen wäre eine 😉

Wie viel Schulden haben die ??? 🤡

nee, die haben keine Schulden, ihr Geld ist momentan nur woanders

man muss ihn halten, auch wenn viele das anders sehen ohne ihn hat Bayern keine Konterabsicherung und selbst im Formloch ist sein Tempo wichtig, lieber durch gnabry upa und choupo gehalt frei machen

genau so sich ich das Choppo und gnabry bringen schon seit einem Jahr nichts mehr und sind nur verletzt und Upa lernt es nie das war gegen Lazio nach 2 X Man City jetzt der dritte Kapitalbock im CL Achtelfinale jetzt und Viertelfinale letztes Jahr plus 20 Böcke in den restlichen spielen seit er da ist. Aber er ist ja noch Jung mit Mitte 20. Boy kannst auch gleich wieder schicken die Türkische Liga hat halt nur 2 Liga Niveau und Stanicic der Müncher ist zurückholen. Die 30 Mio waren auch in den Sand gesetzt. Note 6 gegen Lev und jetzt 4 Wochen verletzt.

Davis hat immer seinen Wert für die Mannschaft durch seine Schnelligkeit egal ob hinten oder
Außenbahn.

Barca hat eh kein Geld und über 500 Mio Schulden da lach ich ja und Real hat wenn Sie Mbappe verpflichten mit 50 Mio Gehalt Netto und 100 Mio Handgeld auch kein Geld mehr !!!

Da wird er noch froh an Bayern sein der Davis

ja Mazraoui, Guerrero, Boey, … denke die sind nicht besser als Davies. Wenn Davies geht brauchen sie zwei neue Verteidiger.

Da ist jeder eine Klasse schlechter wie Davis selbst wenn Davis nicht in Form ist.
Guerrero bringt auch nichts seit er da ist und Mazraoui nach hinten im Zweikampf
Katastrophe nach vorne gehts und Boy einmal Note 6 und jetzt 4 Wochen Ausfall
das bringt Davis auf der linken Schulter was die können.

Nicht abgeben

Wenn er das Angebot, das man ihm wohl vorgelegt hat, nicht annehmen will kann er von mir aus zum FC Timbuktu gehen. Hauptsache, die zahlen eine ordentliche Ablöse.

Davies muss dringend gehalten werden oder 100 Mio.
Welchen Ersatz bekommst du für 50-60 Mio.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.