FC Bayern News

Keine Jobgarantie bis zum Saisonende: Tuchel muss schnell Ergebnisse liefern

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Laut Klubchef Jan-Christian Dreesen wird Thomas Tuchel am kommenden Wochenende beim Bundesliga-Topspiel gegen RB Leipzig definitiv auf der Trainerbank des FC Bayern sitzen. Der Vorstandsvorsitzende der Münchner stärkte seinem Cheftrainer demonstrativ den Rücken. Eine Jobgarantie bis zum Saisonende gibt es für Tuchel dennoch nicht.



Nach drei Niederlagen in Folge steht Thomas Tuchel massiv unter Druck. Während immer mehr Bayern-Fans das sofortige Aus des 50-Jährigen fordern, halten die Verantwortlichen an der Säbener Straße weiterhin an Tuchel fest. Wie Sky berichtet, möchten Jan-Christian Dreesen ein ähnliches Szenario wie bei Julian Nagelsmann vermeiden.

Laut dem Pay-TV-Sender gibt es FCB-intern jedoch intensive Diskussionen über Tuchel und mögliche Alternativen. Demnach gibt es keine hundertprozentige Jobgarantie bis zum Ende der Saison für Tuchel. Auch wenn die Bayern-Bosse die laufende Spielzeit mit Tuchel unbedingt zu Ende bringen wollen, ist ein vorzeitiger Rauswurf nicht ausgeschlossen. Dreesen äußerte sich nach der Bochum-Pleite wie folgt zur Zukunft von Tuchel: “Wir müssen uns auf die nächsten Spiele konzentrieren. Diese Treueschwüre sind ja meist nach einer Woche wieder vorbei”, betonte der Vorstandsvorsitzende.

Tuchel hat die Kabine noch nicht verloren

Wie Sky erfahren haben will, haben die Verantwortlichen nach der Niederlage gegen Rom Tuchel eine Frist von drei Spielen (Bochum, Leipzig und Freiburg) eingeräumt.  Sollte der Negativtrend nach dem Gastspiel in Freiburg (1. März) weiterhin anhalten, steht eine vorzeitige Trennung bevor.

Interessant ist: Nach Informationen von Sky hat Tuchel die Bayern-Kabine noch nicht verloren. Vor allem fachlich steht der Großteil der Spieler nach wie vor hinter ihrem Trainer. Aus der Kabine war ein Zitat zu hören: “Das ist einer der besten Trainer im taktischen Bereich”, so Sky-Reporter Kerry Hau.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
108 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tuchels Erfolgsbilanz bei Bayern.

— Championsleuage verloren
— Pokal gegen Freiburg verloren
— Meisterschaft gegen Leipzig am vorletzten Spieltag verloren (Nur Dortmund hat das Geschenk nicht angenommen)
— Supercup verloren
— Pokal gegen Drittligisten Saabrücken verloren
— Meisterschaft 2024 verloren. (8 Punkte Rückstand holen wir nie mehr auf)
— Hinspiel CL gegen Underdog Rom verloren.

Gibt meiner Meinung nach absolut nichts, was für Tuchel spricht.

Martin M. hat schon recht. Das sind Fakten die für sich selbst sprechen. “Unqualifiziert” ist unangebracht und ganz klar unfair.

genau der hat sowas von recht und das ist Tatsache und nicht unqualifiziert und noch alle Führungsspieler kaputt gemacht und demontiert Müller Kimmich Goretzka

Genau so sieht es aus kein anderer Trainer durfte je mehr verlieren als TT und war dann weg

Du kapierst es nicht oder
Wer kann es jetzt besser machen? und nebenbei musst du TT eine Riesen Abfindung zahlen in Millionen Höhe was wir evtl für Spieler bräuchten anstatt jedes Jahr Abfindungen für Trainer zu zahlen

Last edited 4 Monate zuvor by Leo18

…. und ich kapier nicht warum es auf eine Abfindung für Tuchel ankommen soll? Ein Trainer der einen Spieler aus Istanbul für 30 mio. holen darf, wo vor noch nicht sehr langer Zeit dort ,für etwas über 1 Mio. hingewechselt hat(Warum den wohl keiner wollte😅)… dem kann man gut, eine Abfindung bezahlen, bevor er noch mehr Unheil anrichtet..Ist im Endeffekt billiger… FCB sollte zuerst wieder auf ein halbwegs vernünftiges Transfergeschehen achten.. Das zusammenkaufen einer Söldnertruoppe, funktioniert vielleicht in Paris oder paar englischen Clubs, jedoch nicht in München!Und das sieht man eben an dem , teils leblosen Gekicke in letzter Zeit. Der Trainer hat da nunmal seinen Anteil, weil er einige Spieler mit Charakter irgendwo demontiert…

Den Spieler aus Istanbul für 30 Mio hat der Sportdirektor Freund geholt! Der Trainer wollte zu Saisonbeginn für 10 Mio Walker und jetzt im Winter für 15 Mio Trippier. Aber eigentlich wollte der Trainer Pavard nicht abgeben, den die hochkompetente Einsatzstaffel “Transfer” lieber versilbert hat, als ihn zu halten und ggfs auf 30 Mio Erlös zu verzichten. Jetzt hat man halt mal in Summe 10 mehr für viel weniger Qualität ausgegeben.

Die Vorschläge von Tuchel mit Rice
und Walker hätten die Hierarchie verändert und die Qualität erhöht. Genau richtig analysiert von Tuchel.

Klar, es hätte 100 Mio mehr gekostet, aber die Kosten hat man jetzt auch über den Wertverlust im Kader und die Abgänge unter Wert in den nächsten anderthalb Jahren.

Walker und Trippier hat man halt einfach nicht bekommen und Pavard wollte den Verein unbedingt verlassen. Anstatt ständig öffentlich Spieler zu fordern, könnte man so etwas auch intern ansprechen und währenddessen die vorhandenen Spieler stärken. Trainer wie Heynckes, Nagelsmann oder van Gaal haben das hinbekommen.

Was ist besser eine Abfindung zahlen und zu versuchen auf dem Weg was zu verändern oder weiter mit Tuchel und wir verlieren weiter und spielen vielleicht dann keine CL sondern EL und dann heist es von solchen wie du es einer ist warum man keine Abfindung zahlte und einen Trainerwechsel gemacht hat.

genau das hab ich heut auch schon so hier geschrieben bei einem anderen Bericht und noch alle Führungsspieler demontiert Kimmich Goretzka und Müller mit abstrichen noch De Light.
Mehr geht nicht was man alles verspielen und falsch machen kann.

Hört doch bitte endlich mit Müller auf, der ist mittlerweile so schwach, dass wir gefühlt zu zehnt spielen

Richtig!!Aber warum hat man Angst den Vertrag auslaufen zu lassen.Das Millionengehalt hätte man einsparen können.Genauso wie bei Neuer.Im Prinzip blockieren sie 2 Kaderplätze.

Ja wer soll dann übernehmen jetzt??? jetzt komm nicht mit Flick
Weil die Spieler die Flick hatte damals wie Alaba Thiago Javi Boateng pavard und und sind längst nicht mehr da
In der 2ten Saison mit Flick lief auch nicht mehr alles so dolle
Und die Entwicklung der Nationalmannschaft brauchen wir nicht reden
Man müsste außerdem TT ne Riesen Abfindung wieder zahlen,dir kann es Latte sein weil du es nicht zahlen musst
Erzähl mal wer soll die Truppe übernehmen der gerade auf dem Markt ist?

Scholl, Zidane, Mourinho, oder am besten Matthäus oder Effenberg dann läufts.

“Meisterschaft gegen Leipzig am vorletzten Spieltag verloren (Nur Dortmund hat das Geschenk nicht angenommen)”

Wie kann man denn eine Meisterschaft verlieren und doch Meister sein? Als Tuchel Bayern übernahm, war Dortmund übrigens Erster und Tuchel hat mit einem Sieg gegen Dortmund die Tabellenspitze erobert. Aber passt ja nicht in deine Schmutzkampagne.

CL verloren. Ja Wahnsinn. Das haben doch glatt 31 andere Trainer auch! Und jetzt?
Trainer wechseln und sich dann wundern warum die katastrophal zusammengestellte Mannschaft inklusive Dauerverletzter beim nächsten Trainer immer noch Mist spielt? Und sich dann vielleicht noch wundern, warum sich kein Top-Trainer mehr Bayern München antut.

Doch, Tuchel bastelt gerade am neuen Bayerngesicht. Geplant ist, den Spielern das uneingeschränkte Vertrauen zu schenken, die in der Lage sind, die Arbeit zu verweigern, die null Spielintelligenz aufweisen, nur blind geradeaus rennen können, keine Motivation besitzen, die in der Lage sind, sich völlig zu überschätzen, und die , die die Haare schön haben. Das sind kurz verfasst die Attribute, die ein zukünftiger Bayernstar aufweisen muss. Alles andere wird nicht benötigt.

Halt einfach den Mund wenn du keine Ahnung hast. Siehst nur das was du sehen sollst. Siehst aber nicht was für eine scheiß Mannschaft das ist und die Probleme vorher angefangen haben, bevor Tuchel gekommen ist.

Das klingt wie in einem Arbeitszeugnis. Was ist mit dem großen Rest? Insbesondere die Menschen führung?

genau die Menschenführung bei Tuchel ist Note 6 mit Kimmich Goretzka und Müller hat er es verschissen und De Light ist auch Stocksauer es gibt nichts was unter Tuchel besser geworten ist und kein anderer Trainer dürfte so viele Titel verspielen und so oft verlieren wie Tuchel ich bin schon 53 Jahre Bayern Fan !!!!!

53 Jahre Bayern Fan?

“kein anderer Trainer dürfte so viele Titel verspielen”

Thomas Tuchel (2022-jetzt): Stand jetzt: 4 Titel verspielt.
Jupp Heynckes (1987–1991): 8 Titel verspielt
Otto Rehhagel (1995–1996): Keine Titel
Felix Magath (2004–2007): 6 Titel verspielt
Jürgen Klinsmann (2008–2009): Keine Titel
Jetzt ganz stark sein: Jupp Heynckes (2011–2013): 4 Titel verspielt

Nur mal eine kleine Auswahl.

TT ist nach Samstag Abend weg.

Tuchel sollte mal über die Aufstellung nachdenken und mal die jungen Spieler auflaufen lassen. Da sind einige Spieler von den älteren die bewegen sich auf dem Platz als ob sie Blei in den Beinen haben.

Die Aufstellung ergibt sich eigentlich aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen und der Verletzungen von selbst.

———————-Kane
Tel—————————————-Sané
—————– -Musiala

———-Goretzka——–Pavlovic

Guerreiro—————————-Kimmich
—————-Dier——-deLigt

———————Neuer

1-2 Namen sind auf den Positionen mangels Konkurrenz.

Vorne kannst Du dann im Laufe des Spiels Bryan (wenn es fummelig werden soll), Müller als Raumdeuter bringen.
Hinten braucht Min Jae einfach mal ne Pause und die Kommunikation zwischen Dier und deLigt schien zu passen. Sollte MinJae spielen, würde ich an seiner Seite eher zu Dier tendieren, als zu deLigt. Einfach der Tatsache geschuldet, dass Dier der deutlich aktivere Organisator ist. DeLigt lernt das noch, weshalb ich mir das Duo Dier deLigt wünschen würde.

Große Sorge hab ich da defensiv nur, wenn sich einige (namentlich sicher bekannt) nicht an den Plan halten und machen was sie wollen und wir dann im 1:1 auf das Tempo der Leipziger treffen.

Kimmich muss da halt mal durch als RV, geht nicht anders.

Wird brutal schwer gegen Leipzig und ich gehe da eigentlich auch nicht davon aus, dass wir etwas mitnehmen, aber vielleicht überraschen sie mich ja.

Auf das WIE kommt es mir eigentlich erstmal nur an.

Na seht ihr. Ist doch alles gar nicht so schlimm…

—————–Neuer—————–
———-Dier————Deligt——-Kimmich——————–Guerreiro
——-Goretzka—–Pavlovic——–
—————-Musiala——————
Tel—————————-Zarragoza
—————–Kane——————–

Das gefällt mir sehr gut 👍

Man braucht einen Trainer Plan B, falls man gegen Leipzig verliert. Bei dann noch 11 Spielen wäre die Qualifikation für die CL akut gefährdet.

Lieber sofort…wenn man jetzt schon sicher weiss..das im Sommer Schluß ist..ok mit TT Neuanfang…möglich glaube ich aber nicht …die Mannschaft hat mit TT doch abgeschlossen..und TT nur halbherzig dabei ..Spieler laufen nur noch halb weil kommt eh ein neuer…ich weiß nicht…wirs spannend wahrscheinlich auch mal längere Dutdts..mal gut Meister erst 2027?..,in den 90ern wurde man “nur” 4 mal…Wichtig ist halt..für welchen Fussball soll Bayern in Zukunft stehen

Und wer mit Perspektive übernimmt zum jetzigen Zeitpunkt freiwillig diese Lutschertruppe?

Sehr viele Trainer übernehmen gerne eine Mannschaft mit knapp 1 Mrd. Marktwert, keine Sorge!

wieder nur halben Text gelesen Wahnsinn

Das ist doch Blödsinn. Bis dahin ist die CL gelaufen- entweder so oder so. Und dann ist es auch egal. Wenn alle möglichen Titel weg sind , kann man es auch durchziehen.

Bin absolut kein Tuchelfan, aber man kann halt aus einem Trabbi keinen Porsche machen. Es liegt am Kader.

Der Lazio Kader ist also besser besetzt?

3 Spiele Frist das ist genau das Freiburg Spiel zu viel wie soll ein neuer Trainer dann von Sonntag bis Dienstag die Mannschaft für das Endspiel gegen Lazio wo es um die ganze Saison von Bayern geht nach dem Pokal aus und der verlorenen Meisterschaft einstellen und
umkrempeln das geht gar nicht. Da merkt man genau das der Dresen nicht vom Fußball kommt und keine Ahnung hat. Am Samstag ist es vorbei für den schlechtesten Trainer aller Zeiten der in nicht mal einem Jahr jeden Titel verspielt hat alle Führungsspieler, Kimmich Goretzka, Müller und De Light demontiert und jeden Spieler bis auf Sahne schlechter macht.

Hoffe nur das Leipzig uns abschißt dann kann der Dresen gleich mit gehen wenn er immer noch mit dem größten Nietentrainer aller Zeiten, und ich bin schon 50 Jahre Bayern Fan, weiter machen will bis zum CL aus.

Kann es nicht mehr ertragen Frankfurt , Bremen, Leverkusen, Lazio, Bochum, Pokal aus
vor 80.000 in der Arena gegen Freiburg und beim Drittligisten Saarbrücken auf Patz 16 liegend

Supercup von Leipzig aus dem eigenen Stadion geschossen mit 0:3 und in der Meisterschaft davor am 2. letzten Spieltag mit 1: 3.

Das ist unglaublich für 11 verloren Spiele brauchte Nagelsmann über 80 Spiele das ohne Kane und Kim für 150 Mio !!! Tuchel schafft es mit 43 Spiele und Guardiola brauchte 3 Jahre und Flick hat glaub nicht mal 10 Spiele in 1 1/2 Jahren verloren.!!!!

Auch menschlich ist Tuchel eine Katastrophe legt sich mit Bayern Ikonen wie Matthäus an der 12 Jahre bei Bayern war und Jahrelang Kapitän mit Hamann der 5 Jahre für Bayern gespielt hat und mit Effenberg der Kopf der Super Mannschaft von 1998 bis 2002,
Hört nicht auf den Rat der verdienten Bayern Kapitäne macht was er will wählt jedes Mal die falsche Aufstellung oder Taktik unglaublich !!!!!

👍🏻

Traurig nur die Fans die ins Stadion gehen und teures Geld für den Haufen zahlen .

Vielleicht sollte man sich auch mal über die Trainingssteuerung und die medizinische Abteilung Gedanken machen. Das ist doch nicht mehr normal mit den Verletzungen. Das hat es unter Doc Mull nicht so gegeben. Jeder Stein muss zur neuen Saison umgedreht werden.

Genau genommen hat Tuchel einen Trümmerhaufen übernommen. Den hatte Nagelsmann schon in Teilen von Flick geerbt. Keiner bringt diesen verwöhnten Haufen in die Spur. Das konnte noch Jupp oder LvG. Mal gespannt, wer auf Tuchel folgt.
Es müsste durchgefegt werden. Typen wie Kimmich, Gore, Gnabry und Sane müssen einfach weg.

👍

👍👍👍

Sollte bayern am Samstag wieder verlieren dann ist Tuchel weg

Naja dann halt das Gestümpe weiter bis zum 33 Spieltag

Die derzeitigen Probleme liegen auch darin, dass Thomas Tuchel von seiner Mannschaft mehr erwartet, als sie imstande ist zu geben. Mannigfaltige Ballverluste aufgrund von technischen Fehlern, ein schlechtes Zweikampfverhalten, mangelnde Chancenauswertung, nur Sicherheitspässe, extreme Passungenauigkeiten, keine Dribblings, die gewonnen werden, Probleme bei der Umstellung von Vierer- auf Dreierkette, Rote Karten die nicht sein müssen, alle diese Unzulänglichkeiten sind aktuell auf der Tagesordnung. Dies kann und darf einer Spitzenmannschaft, die der FC Bayern sein möchte, nicht passieren. Es kommt aber vor, leider regelmäßig, daher müssen wir uns von dem Gedanken verabschieden, eine Top-Mannschaft zu haben. Weltklasse ist diese Mannschaft schon lange nicht mehr, siehe auch die Leistungen der FCB-Spieler in der Nationalmannschaft. Tuchel hat dies geahnt und massiv Verstärkungen gefordert, die er nicht bekommen hat. Kane und Kim reichen nicht, wenn auf der anderen Seite überdurchschnittliche Spieler wie Hernandez, Pavard, Cancelo, Stanisic und Gravenberch abgegeben werden. Insofern kann ich keine großartige Kaderverbesserung gegenüber der Nagelsmann-Ära erkennen.
      
Thomas Tuchel hat wahrscheinlich in der Mannschaftsführung zu viel vorausgesetzt und die Herren Spieler nicht in Watte gepackt. Dies sehe ich nicht kritisch, denn wir bewegen uns im Leistungssport auf einem Level, in dem sensible Wesen einfach überfordert sind. Nicht umsonst haben wir Legenden wie Matthäus, Kahn, Effenberg, Lewandowski, Neuer, Müller, Schweinsteiger und Lahm in diesem Klub herausgebracht, die für ihren Willen, ihren Einsatz und ihre Leidenschaft gerade in wichtigen Spielen bekannt waren.

Wo ich teilweise nicht ganz bei Thomas Tuchel mitgehe, sind seine Aufstellungen. Wenn Kimmich fit ist, muss er spielen, wenn Sane, Gnabry und Coman verletzt sind, muss der junge Tell spielen. Seine Aufstellung in Leverkusen konnte ich daher nicht nachvollziehen. Ich sehe auch die Leistungen von de Light nicht so kritisch wie unser Übungsleiter. Alles in allem halte ich Thomas Tuchel jedoch für einen großartigen Trainer, doch leider nicht für den FC Bayern, da er auch mitunter eine Vaterrolle für seine Spieler in München einnehmen muss. Dies ist der Persönlichkeit von Thomas Tuchel allerdings fremd, er ist ein international anerkannter Trainer-Profi mit hohem Fußball-Sachverstand.

So wird die Liaison spätestens im Sommer 2024 zu Ende gehen. Doch was dann? Der Top-Trainer-Markt ist eng und ich befürchte, Alonso wird in Leverkusen bleiben oder zu Liverpool wechseln. Zidane, Mourinho, Conte und Flick passen aus vielfältigen Gründen nicht und der FC Bayern war noch nie ein Verein, der einem Nachwuchstrainer seinen hochbezahlten Kader anvertraut hat.   

Lieber Christoph Freund, lieber Max Eberl, erinnert auch doch bitte an einen Mann, mit dem ihr ausgezeichnet zusammengearbeitet habt bzw. den ihr schon sehr lange kennt und schätzt. Er war der Vorreiter von Deutschlands neuer Trainerschule und hat Vereine wie Leipzig, Stuttgart, Schalke und Hoffenheim auf internationales Niveau geführt. Zudem hat er in der Premier League Manchester United trainiert und ist aktuell der erfolgreichste Nationaltrainer, den Österreich in den letzten 40 Jahren hatte. Ralf Rangnick kann wie kein zweiter Trainer offensiv spielstarke Mannschaften aufbauen und besser machen. Er hat ein einzigartiges Netzwerk, er ist ein Trainerfuchs, dem man nichts vormachen kann, er ist beseelt von einem kreativen und ideenreichen Fußballspiel und kann gerade junge Spieler bestens ausbilden und formen. Dies hat er oft genug bewiesen. Es könnte sein, dass man Ralf Rangnick nach der EM beim österreichischen Verband loseisen kann. Dies erscheint mir lohnenswerter zu sein, als vergebens auf Alonso oder Klopp zu warten. Probiert es mal aus, ich glaube, Ralf Rangnick könnte sich ein Engagement beim ruhmreichen FC Bayern sehr gut vorstellen.

Rangnick kannst vergessen paßt nicht zu Bayern ähnlicher Typ wie Tuchel, Alonso Nr. 1
Hoeneß Nr. 2 und Zidane Nr. 3 weil er noch kein Deutsch kann. für den Sommer
Jetzt sofort Flick oder Scholl, Matthäus und Effe wären auch Top aber das macht Bayern nicht.

Zidane spricht kein Englisch und kein Deutsch, leider ein Riesenproblem, denn französisch und spanisch spricht die Mehrzahl unserer Spieler nicht. Coman, Tell, Boey und Zaragossa würden sich freuen, der Rest nicht. Für Hoeneß kommt die Bayern-Trainerjob einfach zu früh, Alonso bekommen wir nicht. Wir können gerne alle träumen, doch ich halte es für besser, sich den Realitäten zu stellen.

Außerdem geht es beim FC Bayern auch stets um ein gewisses Format und den richtigen Auftritt. Dieses Format sehe ich bei Matthäus, Scholl und Effenberg nicht.

Rangnick hat den Blick für Talente mit der richtigen Wettkampf-DNA, da kommt keiner ran. Und wenn wir zukünftig nicht so viel ausgeben wollen wie Real, City oder PSG, wäre er ideal. Der Mann hat alles erlebt, ein sensationelles Netzwerk und ist auch viel häufiger eine Vaterfigur für seine Spieler als Tuchel. Dass er taktisch einiges drauf hat, sehe ich nicht als Nachteil. Hast Du einmal seine Spielkommentare im TV verfolgt? Der beste Co-Kommentator, den man sich wünschen kann, besser als Sammer, besser als Ballack, denn er hat Kompetenz ohne Ende. Warum sind unzählige Spieler unter ihm besser geworden?

Tel und nicht Tell? Wenn man schon Fan von einer Mannschaft sein will, dann muss oder sollte man auch die Namen der Spieler richtig schreiben können?

Rangnick hatte ich auch als erstes im Auge ,als ich mich vor ein paar Tagen zu dem Thema äusserte. Wäre auch meine erste Wahl. Er könnte es,aber der Uli hat ihn ja nie gemocht. Kann mir aber nicht vorstellen, daß er als Lückenbüsser käme. Würde sicherlich mindestens 2 Jahre Vertrag fordern.

Würde ihm einen Zwei-Jahres-Vertrag geben, da hatten alle anderen längere Vertragslaufzeiten.

Es geht nicht mehr um die Meisterschaft oder die aktuelle CL. Bei einer Niederlage gegen RB gerät die Quali fürs nächste Jahr in Gefahr. Dann kann man nicht noch mal bis Freiburg abwarten und da auch nicht gewinnen. Dann ist Platz 5 mit zwei oder drei Punkten Abstand zum Greifen nah. Dortmund kommt noch, Stuttgart wartet. Es geht hier nicht um junge Spieler und Tuchel-Treue. Beim Finale dahoam wäre man ja zumindest gern in der Gruppenphase dabei. Die 100 Mio. CL-Einnahmen würden auch fehlen, beim Umbruch.

super Kommentar von Dir genau bei Niederlage gegen Leipzig ist Stuttgart auf 1 Punkt dran
der BVB auf 6 und Leipzig auf 7 und dann wartet ein super schweres Auswärtsspiel in Freiburg und das alles entscheidende Endspiel für die ganze Saison gegen Lazio. Man kann da nicht warten bis wie nächstes Jahr noch in der CL zu schauen. Stuttgart ist super drauf und Leipzig hat sich auch wieder erholt die waren super gegen Real nur mit beschiss verloren.

Schön, wenn mal jemand hier der gleichen Meinung ist. 🙂 Positiv gesagt: Bei einem Sieg gegen RB könnte man es sich ggf. erlauben, die Saison auszuschlendern. Bei einer Niederlage braucht man sofort einen neuen Trainer. Hoffe der Vorstand hat da eine Idee und vorgefühlt.

Wollen wir jetzt wirklich diskutieren, daß die Mannschaft jetzt jedes Spiel verlieren wird? Alle sind doch gewarnt. Spieler und Trainer. Auch die Spieler kämpfen um ihren Verbleib bei einem grossen Klub und ihren MW. Auch deren Sponsoren werden Druck auf die Spieler ausüben. Diese Fehleranfälligkeit und Unkonzentriertheit können nur die Spieler selber abstellen. Der Trainer sagt ihnen doch nicht,daß sie doch bitte Elfmeter verschulden sollen, rote Karten sich abholen sollen,übers Tor schiessen sollen, wenig laufen sollen und auch noch möglichst viele Fehlpässe fabrizieren sollen. Das müssen die Spieler schon selber bei sich abrufen und auch untereinander klären. Und TT ist klug genug jetzt auf die zu setzen, die auch den Willen zeigen und sich anbieten im Training. Die RV Position ist mit den Verletzten Mazraoui, Laimer und Boey aktuell die grösste Baustelle. Muß ja wieder jemand machen,der fremd und nicht eingespielt da ist. Das wissen natürlich auch die Leipziger und werden genau da ansetzen. Guerreiro anstelle von Davies auf der anderen Seite ist ja wenigstens solide.

Macht Euch keine Sorgen der Titel – Garant Kane wird es schon richten.

Also hier schreiben einige es liegt am Kader da lach ich mich Tod Nagelsmann war ohne Kim und Kane für 150 Mio im März noch in allen drei Wettbewerben gut unterwegs.

Der Kader von Bayern ist einer der 5 besten in Europa warum sollen die Tripple Sieger im besten Alter Coman, Goretzka , Kimmich, Davis, Gnabry (Müller und Neuer schon etwas Älter)
auf einmal so schlecht sein. Laimer ist auch ein Top Kämpfer und Tel und Pavlovic sind in Ihrem Alter überragend.

Sehe den Bayern Kader nach Man City, Liverpool und Real Madrid auf Augenhöhe mit Arsenal
Barca, Paris und Inter Mailand.

Wer was anderes behauptet hat keine Ahnung man muss halt nur mal richtig Aufstellen gegen Bremen Müller draußen nach guten Leistungen . Für die Aufstellung in Leverkusen gehört er vor dem Spiel entlassen. Dann De Light Bank nach Top Leistung gegen Cottbus und Gladbach dafür zwei wo aus Verletzungen kommen von Anfang an Upa und Mazza. Jetzt Sane draußen und Tel draußen dafür Choppo wo auch nur verletzt war und Note 6 hatte eigentlich Note nicht auf der richter Skala so schlecht war der usw und usw Wenn ich hier alle Fehler vom Tuchel auf zähle dann sitzt ich um 0.00 Uhr noch da.

Dann sich es mit allen Experten ehemalige Bayern Spieler und Kapitäne Effe Matthäus und Hammann verschissen mit seiner siebengescheiten besserwisserischen Art und alle Führungsspieler demontiert Müller Goretzka Kimmich De Light

Jetzt haben sie dreimal verloren und jetzt bekommt er nochmal drei Spiele und wenn er da beim letzten einen glücklichen Sieg einfährt dann ist der Abwärtstrend gebrochen und alles gut. Oder wie soll man das verstehen?

genau der Dresen hat keine Ahnung, Vor allem gilt es jetzt mit 4 bis 6 Punkten aus Freiburg und Leipzig den Turnarround zu schaffen und Selbstvertrauen für Lazio tanken. Bei zwei weiteren Niederlagen gerät langsam die CL Quali in Gefahr wie oben schon welche geschrieben haben. Der soll gleich mit gehen der Dresen wenn er am Samstag nach Niederlage nicht reagiert.

#tuchelout !!!!!!

Nur mal zur Info Real Madrid ist die letzten 10 Jahre genau 3 Meister geworden wenn auf unseren Spieler rumgehakt wird und alle verkauft werden sollen.!!!!

Wo gibt’s Mia San Mia bei den Spielern?
Die Hälfte der Mannschaft entlassen, verkaufen usw.Die andere Hälfte zum Psychologen schicken. Ohne Ball lassen trainieren, weil mit Ball wäre es eine Beleidigung für den Ball.
Laufen, laufen, Kraftübungen,Gespräche, Videos. Und das Gleiche jeden Tag ohne Ausnahme. Wenn der Tuchel in Leipzig nicht gewinnt, und wieder sich verzockt, dann sofort entlassen.

Die dürften dieses Jahr nur EC spielen,damit die selbst ernannten Stars wieder mal wissen wo es langgeht.

Zu Hause gegen Leipzig 🤦🏻‍♂️

Einfach zu witzig, wie die Leute es immer noch nicht verstehen wollen, dass es ein Qualitätsproblem ist. Goretzka, Kimmich, Sané, Gnabry, Upamecano, Kim, die mittlerweile gealterten Neuer und Müller haben nicht die Qualität. Das sieht man in der Nationalmannschaft, das sieht man bei Bayern. Es ist derselbe Trend, egal welchen Trainer du da hinstellst. Die Mannschaft gehört bis auf Kane und Musiala vollkommen ausgetauscht.

Und wer bezahlt dann die 15, 16 oder 17 neuen Spieler? Du vielleicht?

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.