FC Bayern News

Völler zur FCB-Krise: “Bei Bayern wird es Veränderungen geben”

Rudi Völler
Foto: Getty Images

Während Bayer Leverkusen der ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte entgegensteuert, droht dem FC Bayern die erste titellose Saison seit 12 Jahren. Insbesondere Thomas Tuchel steht unter enormen Druck, doch auch diverse Spieler werden immer kritischer betrachtet. DFB-Sportdirektor und Ex-Leverkusen-Boss Rudi Völler hat sich zur Situation bei den Bayern geäußert. 



Der Druck auf Bayern-Coach Thomas Tuchel wächst enorm. Auch DFB-Sportdirektor Rudi Völler hat sich zu der angespannten Lage in München geäußert. Die wachsende Kritik an Tuchel überrascht ihn dabei nicht. Dies sei den hohen Ansprüchen beim deutschen Rekordmeister geschuldet.

“Wenn man so einen Job hat, ist die Fallhöhe größer. Wenn man nicht Tabellenführer ist und im Pokal ausscheidet, ist die Kritik unangenehmer” so der 63-Jährige in der Sendung BILD Sport. Dazu sei die Spielweise der Münchener “nicht so dominant wie in den Jahren zuvor”.

Für den ehemaligen Leverkusen-Funktionär hat jedoch auch die starke Saison der Werkself einen entscheidenden Anteil an der unruhigen Situation in München. “Wenn man die Saison mit der letzten vergleicht, wären sie Tabellenführer, wenn Leverkusen nicht so stark auftreten und extrem punkten würde. Die Bayern punkten noch immer relativ gut”, sagte Völler.

Völler über Bayern: “Der Klub ist im Umbruch”

Unabhängig vom Ausgang der aktuellen Saison erwartet Völler im Sommer einige Veränderung an der Säbener Straße – allerdings nicht auf der Trainerbank: “Der Klub ist im Umbruch, da werden sie drauf hinarbeiten. Es wird im Sommer sicherlich Veränderungen geben, nicht auf der Trainerposition, aber in der Mannschaft. Das wird so sein. Bayern München wird immer eine große Rolle spielen.”

Thomas Tuchel ein “Top-Trainer”, so Völler. Dass habe er in der Vergangenheit “unter Beweis gestellt”. Generell sei es ihm “zu einfach, immer nur auf dem Trainer rumzuhacken. Das ist ja bei jedem Verein so, aber ich glaube, das kann er ab.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

1 Veränderung bitte.
Vereinsfremde sollen klappe halten

Ich rate dringend zur Therapie….

genau der will natürlich das Tuchel Trainer bleibt das erhöht die Chance auf die nächste Meisterschaft von Leverkusen um mindestens 50 %

Ich denke das Thomas Tuchel kein schlechter Trainer ist, diese Saison ist viel zusammen gekommen. Viele Verletzte etc..
Klar hat Tuchel Fehler in der Aufstellung gemacht, aber es muss ein Umbruch bei den Spielern her.
Wenn ich so ein Kimmich sehe, der verlangsamt das Spiel enorm, so wie früher Michael Ballack.
Dann einen Sane der immer den Ball lange hält und dann in oft sinnlose Dribblings gegen mehrere Spieler geht…
Diese Spieler spielen nur für sich und wollen alleine glänzen. Deshalb fehlt es bei uns an Spielfreude, kein Miteinander.
Von Goretzka ganz zu schweigen. Er ist mittlerweile ein Spieler der in einer Topmanschaft nichts zu suchen hat.
Thomas Müller hat seinen Zenit überschnitten.
Es müssen auf den Schlüsselpositionen neue hungrige Spieler hin, dann werden wir auch wieder erfolgreich sein. Auch mit Thomas Tuchel.

Völlig richtig und genau meine Meinung!

Der wird wieder ruhiger, wenn Leverkusen alle Leistungsträger verkauft hat und nicht weiss was sie mit Geld sollen, weil kein Spitzenkicker nach Leverkusen will.

Bin ich mir nicht sicher, weil es ja wiederum die absoluten Spitzenkicker nicht nach München kommen.

Ob jetzt oder am Ende der Saison. Mehr kann dieser Egomane, der ein 08/15 Trainer bleiben wird, kaputt machen. Da hat er wirklich ganze Arbeit geleistet für 12 Millionen plus

Völler ist ein Wolf im Schafspelz

Es bezog sich glaub auf TT.

Genau mehr kann man nicht mehr kaputt machen 5 Titel von 7 möglichen bereits verspielt
einen Geschenkt bekommen die Meisterschaft letztes Jahr wo er gegen Leipzig mit 1: 3 in der
Arena schon verspielt hat und beim 7. möglichen ein 0:1 in Lazio vorgelegt.

Und alle Führungsspieler demontiert Müller Goretzka und Kimmich alle Spieler außer Sahne schlechter gemacht und sichs mit allen Experten Matthäus Hamann Effenberg usw verschissen mit seiner Siebengescheiten rechthaberischen Art wo er immer alles besser weiß.

Und dann noch jede Katastrophenleistung schön Reden wie gegen Leverkusen und gestern
von der 15 bis zur 75 war gar nichts los mit Bayern. Weiß nicht was der für Drogen nimmt das er fast immer eine falsche Aufstellung und Taktik macht und wie der die Spiele sieht.

Lerne erstmal ordentlich zu schreiben.. unabhängig von TT
Was Matthäus Hamann und co so erzählen interessiert nur die wenigsten
Egal welcher Trainer auch davor war..ob Pep oder Nagelsmann
Sie haben IMMER kritisiert und denken sie könnten es besser
Selbst aber haben sie es nicht geschafft in verantwortlichen Position irgendwo zu kommen…
TT hat gorezka und Kimmich schlechter gemacht?die beiden Spezis waren schon bei Nagelsmann auf dem Abwärtstrend nach unten
Sicher was es der falsche Weg von TT sie öffentlich nicht als 6er zu bezeichnen
Aber sie hatten doch die Möglichkeit TT das Gegenteil zu beweisen und zeigen was sie drauf haben oder nicht?

Das wäre schön um wahr zu sein. Ich glaube nicht weil die Bosse halt nichts daraus lernen so einen Kader zusammen zustellen ist eine Katastrophe viele satt und die meisten haben halt nicht die Qualität für Bayern. Ich hoffe Max Eberl wird ein Kahlschlag machen und sich nicht mehr so wie brazzo von den Spielern unter Druck setzen lassen, wenn der Spieler es nicht akzeptiert dann soll ergehen einen leistungsbezogenen Vertrag geben

Nicht die Qualität für Bayern haben Boy, Dier, Gurrero, Mazraoui aktuell noch Gnabry, Uppa und Choppo und satt ist niemand die Rennen ja wie gestern nur durch einander und im Kopf blockiert wie Müller schon mehrmals betont hat durch die Überfrachtung von Tuchels super Taktiken und super Aufstellungen wie in Leverkusen wo immer nach hinten los geht. Und man kann bei den Gehältern halt nur schwer Abstriche machen wenn Sie in Madrid Barca und den ersten 6 in England sowie Paris, Juventus AC und Inter gleich viel oder mehr verdienen können. Was willst da machen nur mit Jungen und Kategorie B Kickern holst gar nichts.

Was macht das für nen Sinn, dass du wieder behauptest woanders wurde mehr bezahlt, obwohl wir genau wissen, dass es nicht so ist.
Bayern kann sich fast jeden Spieler leisten, bis auf ein paar wenigen Ausnahmen.

Die würden bei den o.g. Vereinen nicht gleich viel oder mehr verdienen als hier, weil diese Spieler nicht die Klasse haben, die dieses Gehalt rechtfertigen würde, und nicht wirklich interessant sind für diese Clubs.

95-er Generation kann schonmal die Koffer packen.

Man muss TT unfassbar dankbar sein, dass er endgültig gezeigt hat, dass Kimmich womöglich ein Ausnahmekicker ist, jedoch niemals ein Leitwolf sein wird.

Der Umbruch ist nun wirklich nicht kompliziert:

Ein Abwehrochse, eine zähe Holding-Six, Für Gnabry einen Mentalitätsochsen a la Ribery, einen Davies-Ersatz von Hernandez-Format, Guirassy als Choupo-Ersatz,

… und der Rest des Kaders ist bereits mehr als Weltklasse.

Solange Edelkünstler wie Musiala, Sane und Coman auch lediglich Edelkünstler und keine Führungsspieler sein müssen, sollte das sehr gut laufen.

Die Achse von Abwehrboss, über 6er bis zu Kane wird entscheidend sein.

Viel Wahres dran. Auch für mich. Der Abwehrochse muß aber auch ein Leader sein. Falls Davies gehen soll, wäre Hernandez sicherlich eine sehr gute Idee.
Bei den RV weiß ich nicht. Mazraoui ist nur guter Durchschnitt und kann nicht Flanken. Boey kann ich nicht einschätzen. Müsste erst mal ein paar Spiele machen.
Eine Holding Six, der am besten auch noch spielerisch stark ist, ist am schwersten. Rodri,Rice, Caicedo und Tchouameni werden wohl kaum zu uns wechseln. Und ob Zubimendi so stark ist,kann ich nur hoffen. Ansonsten bei Palacios versuchen. Vielleicht bekommt man ihn für 40+. Aber warum sollte irgendjemand von Leverkusens Leistungsträgern gehen, wenn sie nächstes Jahr Champions League spielen, dieses Jahr 2 bis 3 Titel holen und Alonso bleibt? Durch die zusätzlichen Einnahmen wird Leverkusen auch Mittel haben um Leistungsträger zu binden.
Hängt vieles an Alonso. Bleibt er, werden die allermeisten auch bleiben. Hier mal ein Kommentar dazu.
https://rp-online.de/sport/fussball/bayer-04/bayer-leverkusens-erfolg-weckt-begehrlichkeiten-bei-top-klubs_aid-107380741

Das Schwierigste wird die Einnahmeseite sein. Eberl muß klug und teuer verkaufen um klug einkaufen zu können. Mehr als 100 bis 150 Mio freies Budget nehmen den Erlösen aus Verkäufen wird ihm Keiner geben. Ausserdem muß er das Gehaltsniveau gerade für Kaderspieler wieder runter bekommen. Eine Mammutaufgabe für die er bestimmt 2 Sommer braucht. Ansonsten wäre er ein Genie. Drücke ihm die Daumen.

Wenn ich den Kader systematisch analysiere, dann sollten folgende Spieler verkauft werden:

-Davies (50)
-Mazraoui (35-40)
-Gnabry (40-45)
-Goretzka (40-45)
-Upamecano (55-60)

Verkauf von Leihspielern
-Nübel (10)
-Tillmann (10)
-Zirkzee (30-40), 50% Beteiligung am Transfererlös
TOTAL:245-280 Mio.

Vertragsende
-Choupo-Moting
-Sarr

Neuzugänge
-Stanisic, Rückkehrer
-Gutiérrez (35)
-Zubimendi (60, AK)
-Wirtz (125)
-Araújo (80)
TOTAL:290 Mio.

Diese Transfers wäre ein deutliches Upgrade zum bestehenden Kader und gleichzeitig auch eine deutliche Verjüngung. Müller hätte im Sommer 2024 aufhören sollen, das wäre für beide Seiten besser gewesen.

Last edited 4 Monate zuvor by FCB_Trimbo

Palacios für 40 war gut, da sieht man wie lächerlich TM.de ist. Pala hat mit die besten Werte aller def. ZM Spieler XD 40m fürn Weltmeister im perfekten Alter der saustark spielt XD XD XD Aber Kimmich ist 75 Wert nee XD oder Davies 70 XD

Ich kenne die Zahl von 40+ für Palacios auch nur durch eine Mitteilung, daß ein PL Club bereit ist die Summe zu bieten,die wohl im Sommer gefordert worden war. Auch Tapsoba wird so eingeschätzt und Kossounou für 60 Mio. Ich finde den Spieler sehr gut. Sollte er zu haben sein für weniger als Zubimendi, wäre es ein Klasse defensiver 6er.
Kossounou finde ich persönlich auch herausragend. Ist aber wohl eher auch kein Lautsprecher,der die Abwehr organisiert, sondern einfach ein genialer Spieler. Der Sommer wird spannend. Alle grossen Klubs werden versuchen bei Leverkusen zuzuschlagen. Die allermeisten der Stammspieler haben zwar langfristige Verträge,aber wohl 3 oder 4 haben wohl Ausstiegsklauseln. Bei Frimpong sind ja die 40 Mio bekannt. Tapsoba soll wohl auch die gleiche haben. Tah hat eine mit 18 Mio. Aber sicherlich werden die meisten Spieler durch den Erfolg noch etwas bleiben wollen. Warten wir es ab. Aber das grösste Argument ist Alonso. Der wird wohl die grösste Bindekraft für die Spieler haben. Spätestens mit seinem Weggang wird aber sicherlich ein Exodus an Spielern stattfinden. Aktuell wohl eher die zweite Reihe,die sich selber als Stammkräfte sehen. Hincapie hat ja schon gesagt, daß er Stamm sein will.

Palacios hab ich gar keine ernsten Gerüchte gehört, weil er einfach nicht zum Verkauf stand. Unter 80 bräuchste letzten Sommer nicht anfangen, erst Recht nun nicht da er im Herbst verlängert hat. Alle 3 IV war im Sommer Schmerzgrenze bei 70, die ist garantiert nicht runter gegangen bei den Leistungen. Die einzigen mit AK welche bekannt sind, sind Tah und Frimpong. Sorry mag Palacios unheimlich gern, der Typ ist gerade einer der besten Abräumer der Welt und reg mich über TM.de bei ihm nur auf, aber nen kimmi steht bei 75, na sicher. Könnte kot-zen wenn ich Kimmich defensiv sehe.

Mehr als Weltklasse?
Hast schon mal ein Spiel gesehen?

Internationale Klasse wäre schon schön…

Ich kann nicht alle Spiele Live sehen, aber was ich bis jetzt gesehen habe, ist alles andere als Weltklasse.
Das merkt man spätestens nach Zwei Spielen.

Das Thema Kimmich ist zwar ausgelutscht, aber der soll ein Ausnahme-Kicker sein?? Ich glaube, da beliebt einer zu scherzen…

Wenn Kimmich richtig instruiert und eingesetzt wird, ist er mindestens ein Ausnahmekicker. Nur Anführer ist er leider keiner.

Vllt hast du aber auch mehr Fussballsachverstand, als ein Pep Guardiola oder Xavi, die innerlich immernoch nach ihm lechzen…

Ich nicht, du womöglich schon…

Dann sollen sie ihn bitte haben.
Du willst jetzt nicht auch noch sagen, dass Kimmich Weltklasse ist, ist?😅

Das ist das einzig Gute an unserer Misere: Nach 12 Jahren marketing-“Clasico” mit den weinerlichen Dortmundern, die mit ihrem zweiten Platz immer SATT zufrieden und trotz Übervorteilung zu mehr eh unfähig waren, wird es Leverkusen, die uns ablösen 🙂 Da kann man auch von verdient sprechen.

Im Grunde ist die Trennung schon beschlossen im Sommer oder..dann kan man jetzt sich doch lieber trennen..einen Neuanfang mit Tuchel und neuem Kader kann ich mir schwer nur vorstellen..wohl aber das es nun erstmal dauern wird zurück an die Spitze..Meister vielleicht erst 2026 wieder oder 2027…Wichtig wird es…wofür wird und soll de FC Bayern in Zukunft wieder stehen

Und woher willst du das wissen?
Gestern mit Uli telefoniert, oder was?🤦🏼‍♂️

Hoffentlich kann tuchel nächste Saison eine neue Mannschaft aufbauen. Halte ihn für einen Fachmann. Die Spieler sind schuld, sonst wäre auch nicht die die Vorgänger nagelsmann, Flick, kovac und ancelotti gescheitert und hätten gehen müssen

Flick ist selbst gegangen da er sich nicht mit der Mannschaft sonder mit Kahn und Salihamidžić überworfen hat.

wahrscheinlich hast du recht. Es muss mal ein Exempel statuiert werden damit die Eierschaukler wieder normal werden

Wahnsinn! Das Käthe-Orakel. Überragend weitsichtig!