FC Bayern News

“Weiß, was passiert ist” – Tuchel spielt Kimmich-Zoff mit Co-Trainer herunter

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Die Atmosphäre beim FC Bayern München ist nach der jüngsten 2:3-Niederlage gegen den VfL Bochum spürbar angespannt. Ein Disput zwischen Joshua Kimmich und Co-Trainer Zsolt Löw sorgte für zusätzliche Unruhe. Doch Trainer Thomas Tuchel bemühte sich, die Wogen zu glätten und den Vorfall herunterzuspielen.



“Ja, ich weiß, was los war. Aber nichts für die Öffentlichkeit”, äußerte sich Tuchel nach dem Spiel bei Sky. Weiter fügte der 50-Jährige an: “Das ist ein ziemlich normaler Vorfall. Nach einer Niederlage ist es einfach mal emotional. Es ist im Sport sehr normal, wenn es im Rahmen bleibt, und es blieb im Rahmen.”

Die Spannungen im Team kamen nach einer schwierigen Woche für den Rekordmeister zum Ausdruck. Die dritte Pflichtspielniederlage in Folge ließ die Bayern weiter hinter die Tabellenspitze zurückfallen, wodurch die Stimmung im Team zusätzlich belastet wurde. Besonders Kimmich, der im Spiel vorzeitig ausgewechselt wurde, schien von der Situation frustriert zu sein. Bereits nach seiner Auswechslung Mitte der zweiten Halbzeit kämpfte er sichtlich mit seinen Emotionen.

Dreesen bezeichnet Kimmichs Wut als “nachvollziehbar”

Laut Reporter Patrick Strasser von der Münchner Abendzeitung kam es dann nach Abpfiff zu “wütenden Diskussionen und beinahe einem Handgemenge” zwischen Kimmich und Löw. Doch sowohl Tuchel als auch Bayern-CEO Jan-Christian Dreesen bemühten sich, den Vorfall als Teil des Fußballgeschäfts darzustellen und nicht überzubewerten. Was genau der Grund für die Auseinandersetzung war, ist nicht bekannt.

Dreesen erklärte, er habe von dem Vorfall erst durch die Medien erfahren: “Ich habe das nicht gesehen. Ich habe es jetzt dann auch nur gelesen.” Er zeigte Verständnis für Kimmichs Emotionen: “Josh muss einigermaßen bedient gewesen sein auf der Auswechselbank, das ist aber auch normal. Er gibt immer alles und will gewinnen. Dass Josh in dem Moment einfach sauer ist, ist nachvollziehbar.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
63 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

TT hat am nächsten Samstag fertig beim FC Bayern München. Dann übernimmt Hansi Flick wieder.

Den Blödsinn schreibst Du von Woche zu Woche. Wird Dir das selbst nicht irgendwann zu blöd?

Interessant, die Bayern Fans gehen sich gegenseitig an. Große Nervosität scheinbar.

Hier sind einige nicht Bayern Fans, Besagter zählt dazu.

Glückwunsch zu hochverdienten Meisterschaft übrigens, macht echt Spaß den diesjährigen LEV Fussball zu schauen. Drücke die Daumen für min. zwei Titel!

Last edited 4 Monate zuvor by Grosser Zé

Vielen Dank. Bin mir noch nicht so sicher. Du weißt ja wir sind immer schon Meister darin die Nerven zu verlieren, wenn es um Titel geht.

Ja, Glückwunsch.
Top!
Aber nun darfst du dich hier gerne verpieseln, suchst ja nur Streit

So reicht jetzt mit eurer kleinen romanze. Verabredet euch bei bei Studi VZ, MSN oder sonstwo, wenn ihr Euch weiter den Popo pudern wollt

😂😂😂

Du brauchst hier nicht blöd über die Bayern-Fans schreiben.
Du hast hier nichts verloren!

@ Obi: >> Gähn <<

Was denkst Du denn?
Soll Tuchel wirklich beim FC Bayern weitermachen?

Er ist aktuell definitiv der falsche Trainer für den FC Bayern München!

Daher hoffe ich ganz fest, dass er entlassen wird!

Das Problem… wer kommt als Nachfolger…

(Aber mit Tuchel wird sich leider aktuell und auch absehbar kein Erfolg mehr einstellen.)

TT sollte m.E. nach die Saison beenden. Eberl ist im Anflug und sollte mit Freund und TT zu Saisonende eine Bewertung und ein Fazit vornehmen – inkl jeglicher erforderlichen Konsequenzen.

Die Saison ist eh schon in den Brunnen gefallen, Meisterschaftnistnsomgutnwienweg, in der CL war man vor Saisonstart mit diesem dünnen Kader schon chancenlos und im Pokal ist man raus. Jetzt geht’s darum wenigstens den Hauch von Seriösität und Professionalität in der Vereinsführung auszustrahlen und wieder den nächsten Trainer aufs Schafott zu führen.

IN EINER WOCHE HABEN WIR WAHRSCHEINLICH 11 PUNKTE RÜCKSTAND AUF BAYER UND FALLEN HINTER DEM VFB AUF DEN TABELLENPLATZ 3 ZURÜCK. WENN TUCHEL NOCH LÄNGER TRAINER BLEIBT, SPIELEN WIR IN DER KOMMENDEN SAISON MAXIMAL IN DER EUROLIGA.

Kannst Du die Tabelle lesen?

Der kann nichtmal ne Tastatur richtig bedienen und Du erwartest lesen?

Puh, hast Recht.

So ein Schwachsinn

Genau diese Frage hab ich mir auch gestellt. Wird langsam dämlich

Glaub ich nicht Die dümpeln bis Saisonende mit dem weiter Hoffentlich werden sie noch von 2 überholt Dann kann Hoeness seinen Umbruch für die Europaleague planen:)

Warum sollte es unter Flick besser werden?
Hat mit fast der gleichen Mannschaft komplett versagt beim DFB!

weil dann wie schon bei der ersten Flick Übernahme die Spieler beweisen müssen das der Extrainer schuld war und eine Trotzreaktion kommt.

Das ist an Blödsinn nicht zu überbieten, zum Beispiel waren da auch mehrere Obernieten vom BVB dabei,insbesondere Süle und Schlotterbeck!!

So ein Schwachsinn…

Ob Flick übernimmt oder nicht sei dahingestellt aber eine Trennung von TT ist der derzeit größte Wunsch meinerseits. Danach hat Eberl 3 Monate zeit den Haufen mal radikal auszumisten und für frischen Wind zu sorgen.
Seit Jahren wird dieser Verein sportlich runtergewirtschaftet und zu lange an überbezahlten Mittelklassekickern festgehalten.

Faktisch müssen 3-4 neue Spieler für die erste Elf geholt werden. Wenn es mir nach geht, RV, LV, 6er, LA/RA

Genau alles Schön reden und herunterspielen da bist du Weltklasse Tuchel.Das die Mannschaft gegen dich spielt hast du nicht begriffen

Der Individualistenhaufen ist vieles, aber keine Mannschaft!

richtig und Löw der kleine Orban ist ein folgsamer Schüler seines Meisters Tuchel. Er verdankt Tuchel alles, da übt keiner im Team Kritik an Tuchel!

Sollte es wirklich zu einer Handgreiflichkeit gekommen sein, ist Kimmich nicht mehr tragbar. Egal ob Vorstand, Sportdirektor oder Trainer bzw. Co-Trainer, das darf nicht passieren und zeigt vielmehr das Innenleben beim FcBayern und den Charakter Kimmichs. Er beansprucht einfach viel zu viel, bei viel zu wenig Leistung. Stellt euch vor es kommt zu einem Handgemenge mit eurem Team Lead oder Abteilungsleiter, das geht nicht und die Beziehung ist für immer vorbelastet.

BS

das ist schon wieder geisteskrank was sich hier verbreitet nur weil ein AZ “Redakteur” schreibt das es ein “beinahe Handgemenge” gab.

Das war ein Wortgefecht mehr nicht!

Diese Medienclowns sind das Letzte…

Last edited 4 Monate zuvor by ThoeQ

Das ist eine Fußballmannschaft und nicht die Controlling-Abteilung von Siemens…

Löw ist doch der Aggressor, er duldet keine Kritik an seinem Meister TT. Der Löw hängt doch seit Jahren mit einem Bein bei Tuchel im Allerwertesten drin. Gut, Tuchel ernährt ihn ja seit Jahren.

Es ist echt erschreckend, dass die Mannschaft nach zwei harten Niederlagen es nicht schafft ein Zeichen zu setzen mit einem souveränen Sieg.

Früher wurde nach einer Niederlage der nächste Gegner sowas von an die Wand gespielt und abgeschlossen … die komplette Bayern DNA ist abhanden gekommen. Fairerweise schon seit Nagelsmann.

Warum? Weil kaum noch Leute dabei sind, die die Bayern DNA haben. Von überall her wurden Spieler zusammengekauft. Die haben doch gar keinen richtigen Bezug mehr zum Verein. Für die ist es in ganz normaler Arbeitgeber.

Früher hat der Trainer während einer Unterbrechung Anweisungen gegeben, das war gestern nicht der Fall.

Schmarrn!

JK hätte lieber mal vor dem 1:1 das Taktische Faul gemacht!

da war kein Faul nötig, normal gutes Abwehrverhalten hätte völlig ausgereicht. Kimmich ist ein Schatten früherer Jahre.

Schau es dir nochmal an.
Er geht mit dem Körper dem Kontakt fast schon aus dem Weg.
Ein Richtiger 6er hätte dafür gesorgt

wie gesagt, deswegen waren sie nicht in Unterzahl hinten!

Vielleicht ist Kimmich mittlerweile zu “Faul” 🙂

genau so ist es, aber MdL zu langsam und Kim zwar schnell aber ein Irrläufer. Unsere IV bügelt schon lange keine Fehler der Vorderleute mehr aus. Es hat sich dafür eingebürgert, dass alle Abwehrfehler von den Vorderleuten gemacht werden und Kim und MdL tadellos spielen. Gut für die beiden, dass Upamecano momentan der schlechteste Verteidiger der Welt ist. Tuchel hält auch MdL für unzureichend, warum wohl? Wenn man es genau nimmt, dann spielen sie vielleicht ein System, das MdL und Kim zu schwer ist, also Trainerproblem. Tuchel braucht ne holding6 weil seine Abwehr zu langsam ist und jemand vor ihnen das Tempo aus den gegnerischen Angriffen nehmen muss. So schauts aus.

Stimmt

Tuchel hat Kimmich runter genommen weil er Scheiße gespielt hat . Kimmich ist muss auf die Bank oder verkauft werden

War gegen Lazio und Leverkusen noch einer der besten.

Aber was erwartet sich Tuchel, wenn er Spieler wie Kimmich, Goretzka oder auch De Ligt ständig in Frage stellt, nicht spielen lässt oder früh auswechselt? So macht man eine Mannschaft und Hierarchie komplett kaputt und nimmt den Spielern jegliches Selbstvertrauen. Bin extrem überrascht, wie schlecht Tuchel diese Mannschaft leitet…

Yep, Tuchel ist der Max Merkel der Neuzeit … damals hat Merkel die Löwen und Nürnberg in die Versenkung gestossen … heute macht das Tuchel. Er übernimmt Mannschaften die erfolgreich sind, gewinnt 4 Wochen später einen Titel …. und dann geht es abwärts, er demontiert die Mannschaft, es werden unpassende nutzlose Spieler geholt … na ja, dann bis du wie Chelsea plötzlich nur noch englisches Mittelmaß. PSG musste sehr viel Geld investieren, gut die Öl-Dollars machen es möglich, aber seit Tuchel hat doch keiner mehr Angst vor PSG. Seit Tuchel hat auch keiner mehr Angst vor Bayern.

also in erste Linie, kann ich die Fans (bin ja selber auch einer 😜) durchaus verstehen und alles, aber ich bin nicht ganz dabei, wenn alle wieder auf den Trainer zeigen und ihm den bösen Buben, schwarzer Peter etc., zuschieben wollen! das geht mir ehrlich gesagt etwas zu leicht und mal ehrlich : ich dachte immer, Fussball sei ein Mannschaftssport und keine Sport einer einzelnen Person?! oder sehe ich das falsch??? … die Mannschaft ist ja auch da, nicht nur der Trainer! der Trainer trifft Entscheidungen und stellt auf usw., aber die Mannschaft spielt da ja auch noch eine große, tragende Rolle.
schließlich heißt es ja auch : WiR gewinnen zusammen und verlieren auch zusammen!
Die Mannschaft muss sich da auch ein stückweit an die Nasen packen und analysieren und ehrlich zu sich sein und ganz offen und ehrlich sagen, dass das nichts mehr mit “Mia San Mia” zutun hat!
jeder einzelne muss (und das wurde jetzt auch auch schon gestern, nach dem Spiel gesagt) jetzt mit sich mal ins Gericht gehen und hinterfragen!

wie gesagt, egal wo auf der Welt Fussball gespielt wird, egal welches Land oder Klub – den Trainer immer alleine dafür verantwortlich zu machen, ist in meinen Augen zu leicht und nicht akzeptabel! (aber das ist nur meine Meinung so)

Ich finde es schwierig, wenn ein Vorgang bewertet wird, den man noch garnicht klar ermittelt hat.

Möglicherweise wurde der Vorgang von Tuchel ja gar nicht „heruntergespielt“ sondern völlig richtig eingeordnet.

Tuchels Renfield hat sich mit Kimmich angelegt, der weiss auch dass er mit Tuchel seinen Job verliert.

Man sollte definitiv ebenfalls ein Exempel an einige Spieler vollziehen. Spätestens wenn Eberl kommt, sollten Eberl, Freund und Tuchel aussortieren und für den Rest der Saison auf die Tribüne setzen. Die CL schaffen wir trotzdem. Und ich hoffe das demnächst ein Sportvorstand incl Manager und Trainer wieder mehr zu sagen bzw zu entscheiden haben als wie das sich Spieler hintenrum beim Vorstand Bzw Aufsichtsrat beschweren / ausweinen .

Nur am Rande : in eine Mannschaft, die nach Flick keine mehr war, mit Spielern, die mit sich selbst Probleme haben, kommen neben den Umstellungen auf den Position nun auch noch junge Spieler von Aussen hinein und das Ganze soll dann als Mannschaft auch noch funktionieren. Natuerlich versuchen es die Spieler wie Tel dann ueber Einzelaktionen, die mal ( teilweise gegen Bochum) funktionieren, dann aber auch wieder nicht. Das ist normal, aber keine Loesung gegen eine halbwegs funktionierende und organisierte, körperlich robuste Mannschaft, selbst auf niedrigem Niveau. Aber wo, auch mit Blick auf die permanenten Ausfaelle, ist die Alternative? RB hat sich gegen Real, nicht in Bestbesetzung, aber doch gut aufgestellt, ganz ordentlich behauptet und nun kommt eine “Mannschaft” nach Leipzig, die mit Real wohl kaum vergleichbar ist. Ich verstehe die Erwartungen an diese Rumpftruppe mit diesem Personal nicht. Die soll den Gegner an die Wand spielen? Ernsthaft? Wie und mit wem?

die spielen in München! 😉

Ich finde, dass Tuchel auf dem besten Weg ist, den Verein total umzukrempeln. Leistung zählt nicht mehr, der Erfolg ist nicht mehr so wichtig und die Arbeitsverweigerung wird zur Normalität. Er hat es geschafft, alle Leistungsträger abzusägen und damit die Lustlosigkeit zur Maxime werden zu lassen. Genau so wird ein erfolgreicher Verein zerstört.

ja, so wie bei Chelsea, BVB oder Paris auch schon. Max Merkel lässt grüssen! 😂 … der Fisch stinkt vom Kopf, und der Kopf der Mannschaft ist Tuchel.

Vielleicht ist das ja von langer Hand geplant und von Tuchel und Watzke gemeinsam ausgeheckt um die Vormachtstellung der Bayern zu durchbrechen! 🤔🤔

Würde der Arbeitgeber FCB seine Fürsorgepflicht gegenüber dem Arbeitnehmer JK ernst nehmen, wäre dieser schon seit Jahren in Therapie. Der ist kein “Führungspieler” sondern krankhaft ehrgeizig. Und leidet an Selbstüberschätzung.

Ha ha, da könntest du ihn dann persönlich kennenlernen, in der Therapie 😉… du bist eigentlich ein Kimmich-Super-Fan 🤣🤣🤣

Alles normal, und gehört dazu, aber beim FCB hat es eine andere Wirkung. Was mich interessiert, wie schafft es Upa, ohne Kopf Fußball zu spielen.

du und andere wissen das nicht, aber Tuchel, der ja an einem ähnlichen Syndrom leidet, der sieht es nicht und desshalb spielt er.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!