FC Bayern News

“Wir haben einen xG-Wert von 3,4” – Tuchel redet Bochum-Pleite schön

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Im Sonntagabend-Spiel der Bundesliga musste der FC Bayern München eine 2:3-Niederlage gegen den VfL Bochum hinnehmen. Nach der dritten Niederlage in Folge brodelt es in München. Bayern-Trainer Thomas Tuchel redete die Niederlage nach dem Spiel überraschend schön.



Thomas Tuchel, der nach dem Spiel mit DAZN sprach, ließ sich trotz der Niederlage nicht entmutigen. “Ich finde sie heute nicht gerecht. Es ist extrem viel gegen uns gelaufen. Wir haben einen xG-Wert von 3,4”, erklärte Tuchel.

Der xG-Wert steht für Expected Goals und ist ein statistischer Erwartungswert, der aussagt wie viele Tore die Mannschaft von den Spielanteilen und Torchancen her in der Theorie hätte erzielen müssen. Die Bayern hätten gegen den VfL Bochum somit in der Theorie 3,4 Tore erzielen müssen. Tatsächlich gelangen den Bayern jedoch nur zwei Treffer. Besonders Harry Kane ließ eine riesige Chance in der ersten Halbzeit aus, die das 2:0 für den deutschen Rekordmeister bedeutet hätte.

Tuchel führte weiter aus: “Wir hatten vier, fünf hochkarätige Chancen. Wir haben nie aufgehört, hohen Aufwand zu betreiben. Wir haben heute lange noch in Unterzahl gespielt. Heute ist viel gegen uns gelaufen. Es war nicht verdient.” Der Trainer betonte zudem das Pech seiner Mannschaft: “Heute war ein bisschen Murphys Law. Was schiefgehen kann, ist schiefgegangen.”

Tuchel über Niederlage: “Das Wie ist entscheidend”

Trotz der Niederlage und der aktuellen Herausforderungen im Titelrennen gab Tuchel sich kämpferisch und optimistisch. “Das Wie ist entscheidend. Das war ok. Wir waren heute extrem unglücklich”, sagte er. Bei den Niederlagen in Leverkusen und Rom waren die Niederlagen laut dem 50-jährigen Trainer verdienter. Später sagte Thomas Tuchel in der Mixed Zone: “Wenn wir das Spiel noch fünfmal spielen, gewinnen wir es fünfmal.”

Die Frage nach den Meisterschaftsambitionen des FC Bayern und Tuchels eigener Zukunft ließ der Trainer bei DAZN ebenfalls nicht unbeantwortet. “Jetzt gerade ist es nicht so realistisch”, räumte Tuchel bezüglich des Titelkampfes ein. Er erinnerte jedoch an die vergangene Saison, in der sein Team bis zum Schluss um den Titel kämpfte und letztendlich triumphierte. Auf die Frage, ob er im Amt bleiben werde, antwortete Tuchel selbstbewusst: “Ja, wenn sie mich fragen, dann ja. Und sie fragen mich ja.” Klub-Boss Jan-Christian Dreesen gab dem Trainer nach dem Spiel gar eine Jobgarantie.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
60 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Heul und die bösen Bochumer haben Tore geschossen, ohne unseren Verteidigern Bescheid
zu geben.

Ja… und die xGoals sollten ab sofort als Tore zählen😅Kann den Quatsch langsam nicht mehr hören… Eigentlich ist Fußball recht einfach… Wer mehr Tore schießt hat gewonnen.. Erwarte ich von einem angeblichen “Welttrainer”, dass er zumindest diese einfache Formel des Fußballs kapiert.

Für mich geht es nur noch darum gegen Lazio zu gewinnen.
Alle anderen Ziele sind nicht mehr möglich. Gut wenn man in der Champions noch Geld verdient, aber zum Schluss läuft es nur auf den Neuaufbau hinaus – und dafür braucht man Geld.

Da hast Du recht, aber glaubst Du daran.

ja, aber was bringt das? Danach ist dann ziemlich sicher Schluss mit CL. Diese Runde raus oder nächste, das macht die Ente auch nicht mehr fett.

Etwa 20 Millionen und Reputation.

Damit Sie dieses Geld wieder für einen pausenlos ausgeben. Man bist Du drauf!!!!!

Keine Ausrede sonder eine sinnvolle Metrik für die erarbeiteten Chancen.
Wie oft wurde hier eigentlich der entsprechende Wert gegen Leverkusen (0,3) herangezogen?
Deutlich wird hier nur, wie unseriös die Kritik ist.

alles nonsens … ich glaub grade dass es Ancelotti egal ist, welche Mathematik die jungen deutschen Nerds auf den Fussball legen. Der denkt sich geil, nächste Saison Bellingham und Mbape in einer Mannschaft.

Ich glaube nicht, dass es Ancelotti egal ist, ob sich seine Mannschaft Torchancen erarbeitet.

Spielt die Saison sauber mit Tuchel zu Ende, so gut es eben geht, die CL Quali werden sie ja wohl packen. Danach kann es einen sauberen Schnitt geben und alles auf den Prüfstand gestellt werden. Ja, auch Tuchel, wobei ich ihn als einen guten Trainer empfinde und erst recht die Mannschaft. Man sieht ja in der jetzigen Zeit welche Spieler Probleme machen und welche nicht.

hm, vielleicht noch ein Jahr dran hängen, damit man wirklich sicher sein kann die richtigen Stellwerte/-punkte zu kennen. 🙄🙄🙄… ja nochmal 34 Spiele vom Scratch, eventuell mit einem grösserem Analyseteam, das würde schon bessere Erkenntnis bringen. 🤔🤔🤔

Wen interessiert der xG-Wert…? Entscheidend ist das Ergebnis.

EXPECTED GOALS SO LANGSAM UNERTRÄGLICH. GENAUSO DIE GANZEN PK´S VOR UND NACH DEN SPIELEN (IN BOCHUM WOLLTE ER DEN UNANGENEHMEN FRAGEN DER PRESSE AUSWEICHEN UND HAT DIE EILE ZUM ABFLUG ALS ENTSCHULDIGUNG VORGEBRACHT) BEI DEN PK´S HÖRT MAN VON IHM IMMER DAS WORT FLEISSIG. FLEISSIG TRAINIERT FLEISSIG GEPRESST FLEISSIG SPIEL ERÖFFNET FLEISSIG CHANCEN HERAUSGESPIELT USW. IRGEND ETWAS HABEN SIE IN DAS SASKIA WASSER GETAN DASS ER SO AUSGIEBIG TRINKT. TUCHEL SCHEINT IMMER KURZ VOR DEM VERDURSTEN ZU SEIN. SO ETWAS HAT MAN VON XABI ALONSO NOCH NIE GESEHEN

…..es kam aber ein Hauch von Romantik rüber als Tuchel Manuel Neuer im Bochum-Spiel zu sich zitiert hat. Will er uns damit zeigen wie nah er doch an der Mannschaft ist oder wollte er ihm erklären, dass er demnächst die Bälle im Mittelfeld abfangen soll?
Gegen Leipzig wird es wieder schiefgehen und das CL-Weiterkommen war noch nie so einfach!!!!!… 👉FÜR DEN GEGNER!

Sorry, TT, du hattest genug Chancen, go to England.

Reg dich ab, Alonsos Deutsch ist ordentlich, aber doch sehr simple. Oder verfolgst du PKs auf Spanisch??? Scheinbar hast du Schwierigkeiten dem Rest von TT zu folgen. Sonst wüsstest du, dass da wenigstens Substanz drinnen ist im Gegensatz zum Ähm-Flick.

ERNEUT VIELE GROSSBUCHSTABEN FÜR WENIG SINN UND INHALT.

Noch 12 BL-Spiele. 4 Punkte vor Stuttgart, 10 Punkte vor Platz 5. Wird anspruchsvoll, mit einem Trainer, der weiß, dass er nur noch da ist, weil man jetzt keinen Feuerwehrmann findet. Und mit Spielern, die sich angesichts des Umbruchs primär damit beschäftigen dürften, wo sie in der nächsten Saison anheuern. Weil sie hier nicht mehr gebraucht werden. Oder weil sie keinen Bock auf 2-3 Jahre titellosen Neuaufbau haben, z.B. Musiala oder Kane. Angefangen hat diese Entwicklung mit Teilzeit-Vorstand Kahn. Nagelsmann war mangels dessen Wahrnehmbarkeit Trainer, Vorstand und Pressesprecher in einer Person.

Endlich wird einmal der wirkliche Verursacher des Niedergangs genannt: Totalversager Oliver Kahn.

Da bin ich 100% bei Dir. Die Verantwortlich täten gut daran, jetzt nicht auch noch auf der Managementebne kopflos zu wirken. Die Gefahr, noch einige Plätze durgereicht zu werden, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Man kann natürlich hingehen und in den allgemeinen populistischen Bashing-Kanon einsteigen, öffentlich darüber philosophieren, ob man 10 oder 15 Spieler auswechselt, welcher neue Trainer kommt und die Mannschaft komplett “verlieren”. Oder man geht hin, nimmt endlich den Druck raus und akzeptiert vielleicht eine titellose Saison, sichert aber wenigstens den direkten CL-Platz – und schafft es vielleicht doch noch, das CL-Virtelfinale zu erreichen und neue Kräfte und Motivation freizusetzen.

Schade dass sich auch fcbinside der allgemeinen BILD-Treibjagd anschließt.

Ich tue mich momentan auch schwer, hier irgendwas zu verfolgen. Bei aller notwendigkeit, kontrovers zu diskutieren, liest sich das hier fast nur noch abwertend, beleidigend und oft auch absolut respektlos. Jedenfalls nicht wie eine FCB-Plattform.

Ich finde diese Fans auf Ihrem Anti DFL Trip völlig unterirdisch. Es war bis dahin ein gutes Spiel, jeder wusste wir sind nicht stabil und die machen wieder diesen Kack. Die kriegen für 150 € im Jahr Dauerkarten und reissen jeden Spieltag die Klappe auf als hätten Sie Marx und Hegel gelesen und die Quadratur des Kreises erfunden. Aber wenn ich die am Spieltag sehe dann kommen die mir nicht gerade hochintelligent rüber. Da plärren ein paar was vor und die Masse schreit das nach. Das gab’s ja schon öfter..

Das ist Quatsch. Ich empfehle Markus Lanz vom Mittwoch. Ziehe dir das mal rein.

Was labert der einen Stuss!

Ich schaue mir aus Protest kein Spiel der Bayern mehr an, solange Tuchel noch Trainer ist!
Sry, ich kann und will mir diese mutwillige Zerstörung dieser Mannschaft nicht mehr antun 💔!

So sehe ich das auch und es wird alles schön geredet.Sowas habe ich in den 54 Jahren noch nicht erlebt!

Tuchel hat meiner Meinung nach leider nicht das nötige menschliche Gespür und das ist vor allem jetzt extrem nötig.
Demontiert hat er leider einen nach dem anderen; Kimmich,Goretzka,Müller und jetzt ich DeLigt und das war vorher alles in Ordnung.
De Ligt ist der beste IV den Bayern hat, nur weil DL4 nicht ganz so antrittstark ist wie die anderen darf er nicht spielen.
Letztes Jahr wurde er noch als kommender Abwehrboss verpflichtet.
Das kann so nicht gut gehen.
So wird kein Davies und auch kein Sane verlängern obwohl wir dringend ein paar Pfeiler bräuchten.

Bei aller Liebe, aber wir reden hier von Bochum, da bekommt man natürlich Chancen.

Und im Spiel hatte man nie das Gefühl alles im Griff zu haben. Individuell jeder Spieler um Klassen besser als vom VFL, aber es war keine Mannschaft zu sehen die miteinander Fussball spielt.

wenn man dann sieht, wie verunsichert Spieler wie Kane, Sane und sogar Mussiala (trotz Tor) sind, dann versteht man, dass insgesamt etwas nicht stimmt. Trotz der xGoals. Aber man sollte nicht wegen eines statistischen Wertes, das Spiel unreflektiert als Gut bezeichnen. Gut war es bei Weitem nicht.

Tuchel muss raus wir kommen im Angriff nach vorne und haben keine Spielidee er hofft darauf das einzelne Spieler wie zb musiala oder Kane gute spiele machen

Gewinnen konnte man das Spiel grundsätzlich schon, die Chancen hatte man und die Tore waren verhinderbar. Dass es so kam, wie es kam, war aber auch kein Zufall, so ehrlich muss man schon sein. Das meiste sind Fehler, die schon lange so laufen und nicht abgestellt werden.

Obs am Trainer oder an nicht lernfähigen Spielern liegt, wird mangels direkter Einsicht jeder für sich entscheiden müssen.

Tuchel muss raus, würde Tim Walter als Nachfolger holen, kennt den Verein und ist Gehaltsteschnich auch nicht teuer

Alles ist in Ordnung… ich sehe eine Steigerung! Von 100 Spielen kommt eine Niederlage nur einmal vor. Aber aktuell schaffen wir es, uns in eine Situation zu manövrieren, in der wir anstelle eines relativ einfachen 2:0-Sieges plötzlich einem 1:2-Rückstand gegenüberstehen.

Eine Trainer-Trennung sehe ich nur für Zidan – der packt einfach mal die kopfnuss aus wenn kimmich seine Gegenspieler wieder laufen lässt!!

Wenn Tuchel so weiter macht kann er Nagelsmann noch überholen denn Nagelsmann hat 10 Punkte auf den BVB verspielt ( so wird es mir hier gesagt wenn ich was schreibe ) Bayern hat noch 9 Punkte vorsprung zum BVB von 14 die es mal warenwenn sich Tuchel also anstrengt dann schafft er das auch noch und dann kann er das auch noch schön reden wie alles hier was er so sagt.
Tuchel war mal Schockverliebt in die Mannschaft dann fühlte sich die Niederlage nicht wie eine an und zum schluß haben sie es nicht verdient zu verlieren aber sie haben nunmal verloren jeder andere Trainer wäre schon längst ARBEITSLOS nur Tuchel nicht der darf sein ZERSTÖRERISCHES WERK VOLLENDEN.

SORRY ABER DAS TRIPPEL 2020 TÄUSCHT!

Schauen wir mal an was wir seit 2019 erreicht haben! in 5 Jahren!
Pokalfinale= 1
CL- Halbfinale= 1
Meisterschaften= 5
Ehrlicherweise seit 3 Jahren „glücklich“

die Mannschaft ist maßlos überschätzt!
nicht umsonst hatten wir seit 2019 schon 6 TRAINER WTF! Sogar der Welttrainer Ancelotti der mit Real Mega Fußball spielt ist gescheitert!

naja Mega Fußball interpretiere ich anders. Aber Mega erfolgreich ist er, und darum geht es ja👍

Aber eine Sache noch da kann Tuchel nichts dafür das Muisiala den Ball verliert zum 1:1..,aber da gebe ich Hamann recht Kane muß zu Müller rüber spielen dann wäre es das 2:0 gewesen. Aber im Normalfall lupft Kane den Ball übern Torwart ins Tor. Trotzdem Tuchel und Mannschaft erreichen sich nicht mehr u diese Muskelverletzungen hat kein anderer Verein u 16 Spieler sind kaputt. Das ist der Wahnsinn

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!