FC Bayern News

Darum ist das Verhältnis zwischen Tuchel und Kimmich zerbrochen

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Nach drei Niederlagen in Folge sitzt der Frust bei Josuha Kimmich sichtlich tief. Gegen Bochum verlor der Mittelfeldstar einen entscheidenden Zweikampf, der den Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 einleitete. In der 63. Minute wurde der 29-Jährige dann ausgewechselt – und war sichtbar angefressen. Das Verhältnis zwischen ihm und Bayern-Trainer Thomas Tuchel ist offenbar längst zerbrochen.



Nach dem Schlusspfiff machte Kimmich seinem Ärger Luft und stritt sich lautstark im Kabinentrakt mit Co-Trainer Zsolt Löw, wie die BILD-Zeitung berichtet. Als Löw den Bayern-Star nach Spielschluss abklatschen wollte, eskalierte die Situation offenbar völlig.

Es sei sogar fast zu Handgreiflichkeiten gekommen, wie die AZ schreibt. Löw gilt als enger Verbündeter von Tuchel und begleitete den 50-Jährigen bereits nach Paris und zum FC Chelsea.

Auf die Situation angesprochen, spielte Tuchel selbst den Vorfall runter: “Nach einer Niederlage ist es einfach mal emotional. Es ist im Sport sehr normal, wenn es im Rahmen bleibt, und es blieb im Rahmen.”

Vorstandschef Jan-Christian Dreesen äußerte sich dazu nur indirekt: “Josh muss einigermaßen bedient gewesen sein auf der Auswechselbank, ist aber auch normal. Wenn der Trainer ihn rausnimmt, ist das in Ordnung, eine Trainerentscheidung. Nachvollziehbar, dass Josh dann sauer ist.”

Bei Kimmich scheinen die Nerven blank zu liegen. Während der Bayern-Star zu Ex-Trainer Julian Nagelsmann ein sehr gutes Verhältnis gehabt hat, ist die Verbindung zu Tuchel sichtbar abgekühlt.

Joshua Kimmich beschäftigt sich mit Vereinswechsel

Vor dem Spitzenspiel gegen Leverkusen gab Kimmich alles, um nach seiner Schulterverletzung rechtzeitig fit zu werden. Doch Tuchel stellte Aleksandar Pavlovic in die Startelf und setzte den 29-Jährigen auf die Bank – eine Entscheidung, die dem Mittelfeldstar gar nicht gefallen hat.

Auch von der ständigen Holding-Six-Diskussion scheint er genervt zu sein. Schon im vergangenen Sommer stellte der 29-Jährige deutlich auf die Frage, was er von einem neuen Sechser bei den Bayern halte, klar: “Ich bin ein Sechser”

Sein Vertrag läuft noch bis zum Juni 2025. Sollte er nicht verlängern wollen, könnte ein Wechsel im nächsten Sommer wahrscheinlich werden. Der Mittelfeldspieler soll offenbar mit dem FC Barcelona oder Manchester City liebäugeln.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
72 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dann soll JK sich einen neuen Verein suchen.

Was man hat, weiß man, was man kriegt, nicht. Das war bei Toni Kroos nicht anders. Auch da hat man gemeckert und letztlich ist er gegangen. Für ihn war es nachträglich betrachtet der beste Schritt. Mal schauen, ob sich JK das noch lange antut. Vermutlich wird ihm TT die Entscheidung abnehmen, wenn es gg. Leipzig wieder in die Hose geht. Dann wird man JK sagen, dass er für den Neuaufbau unerlässlich ist.

mal ganz ehrlich: was hat denn JK ( genau wie viele andere) in den letzten Wochen geleistet?

na dann musst du aber Kane und ALLE anderen auch zum Teufel schicken! Keiner von denen hat vernünftige Leistung gezeigt, KEINER!

NICHTS !

Kroos und Kimmich sind weiter voneinander als Madrid und München.

glaub ich nicht, beide werden/wurden bei Bayern falsch eingesetzt und falsch beurteilt. Bei beiden denken/dachten die Meisten, den braucht Bayern nicht wirklich. Ich glaub dass Josh noch eine gute Zeit bei Man City oder Barca haben wird. Wir werden das ja sehen, wer das meiste Handgeld bezahlt wird ihn kriegen. Kann mir vorstellen, dass Alonso ihn für fast lau auch in Liverpool sehen will.

In der Nationalmannschaft bei einem anderen Trainer werden sie auch falsch eingesetzt?😂
Da spielen die doch genau so

Und ich könnte wetten, dass Du damals über Kroos hergezogen bist! Querpasstoni!! Und mit Statistiken konntest Du das sicher bestens belegen, wie man Dich kennt.

Warum haben alle Trainer vor TT auf Kimmich als absoluten Führungsspieler gesetzt? Pep, Kovac, Flick, Nagelsmann! Bestimmt weil er ein Blinder ist.
Kimmich würde sofort einen absoluten Topverein finden, wenn er auf den Markt kommt. Warum?

Kimmich war in der Saison 20/21 zusammen mit Lewandowski noch der alles überragende Bayernspieler.

Jeder halbwegs verständige Mensch hatte ich sich über die Vertragsverlängerung gefreut. Spitzengehalt hin oder her!

Und nun 2 Jahre später erinnert sich daran niemand?????

Was seid Ihr denn für Typen?

Aber Sane, der hier 20 gute Spiele in 3 1/2 Jahren gemacht hat hypen…

Wiederhole dich doch nicht immer
Wir haben es registriert
Wir wissen was du meinst
Kimmich ist für dich ein Superstar und gut ist
Das du Vergleiche mit Kroos ziehst sagt alles aus
Kimmich ist viel älter als Kroos damals
Kimmich geht auf die 30 zu

Sehr gut 👍

Kroos hat von solch Typen wie Marcelo,Ramos , Modric und Ronaldo profitiert und ist garantiert nicht allein für den Erfolg von real verantwortlich. Dazu haben Schiri und Riesen Glück, bei 2 CL siegen eine Rolle gespielt.

Kroos war damals Anfang 20, Kimmich ist Ende 20. Ein großer Unterschied, da ist noch viel mehr Entwicklungspotenzial gewesen.

Kroos hat bei Bayern im offensiven Mittelfeld gespielt, defensiv spielten damals Schweinsteiger und Martínez.
Real hat eine bessere Position für Kroos gefunden, die sein Potential besser nutzt.

Unerlässlich oder überflüssig??

Überflüssig

Er wird nur keinen Verein finden, der seinen Vorstellungen entspricht…!

nee muss er nicht, Bayern muss einen Abnehmer finden, sonst parkt er sich erst mal, kassiert und geht dann mit Handgeld. So würde ich es an seiner Stelle machen. Barca kann noch ein Jahr warten, dafür zahlen sie dann weniger Handgeld als Ablöse. Grade auch wegen der miesen Fans in München muss sich JK nicht anstellen, da kann er beruhigt Bayern abzocken. Alaba wird ihn sicher gut beraten 😉… Alaba sagt er bereut seinen Schritt zu Real zu gehen nicht eine Sekunde! Ich denke Kimmich wird es in Barcelona gefallen. Oder Manchester, Pep glaubt ja an Josh, wahrscheinlich weiss er auch wie man ihn spielen lassen muss, denke er stellt sich Kimmich nicht als Holding6 vor 🤣

Sollte JK so ein Linkmichel sein und auf sein Recht bestehen, was ich verstehen könnte, kann aber auch der FCB auf sein Recht bestehen und JK für 1 Jahr komplett auf die Tribüne setzen. JK braucht dann bei einem anderen Verein gefühlt min. 1 Jahr bis er wieder fit und seinen Rhythmus gefunden hat.
NIEMAND STEHT ÜBER DEM VEREIN💪🏻💪🏻💪🏻

SPORTLICH KEIN VERLUST IN DER FORM DER LETZTEN JAHRE.
SOLLTE SICH AUF DAS BESINNEN WAS ER KANN UND NICHT ALLES MACHEN WOLLEN

Weil er seit Zeiten eine jämmerliche Grütze zusammenspielt, ein mannschaftlich fragwürdiges Verhalten an den Tag legt und ihm der Trainer das wahrscheinlich auch so unverblümt gesagt hat – deshalb ist das Verhältnis zwischen dem Trainer und Kimm-Ich zerbrochen.

Volle Zustimmung!

Exakt auf den Punkt gebracht!!

Tschüss

Dass JK am Verein hängst, ist offensichtlich, ebenso, dass er seit Jahren sein Potential nicht ausschöpft. Er sollte sich persönlich die Frage stellen, ob er tief in sich glaubt seiner Karriere bei uns neuen Schwung zu verleihen. Er wird den Status eines Fussballgotte beim FCB nicht mehr erreichen können. Finanziell wird er vermutlich auch Abstriche machen müssen. Geht es ihm um die Sache, um das warum er begann zu kicken, muss er wechseln. In München ist der Druck für ihn zu groß geworden, um an sein Maximum zu kommen. Empfehlung: Eine Mannschaft mit klarer Idee des Ballbesitzfussballs. Würde ihn gerne bei Barca sehen

Der ist kein 6er, da hat Tuchel recht gehabt. Das man ihm einen “echten” 6er zu Seite stellen wollte, damit er bei seinen Offensivausflügen eine Absicherung hat, hat Ihm anscheinend auch nicht gepasst. Der stellt sein Ego über den des Vereins und das können wir überhaupt nicht gebrauchen.

Das sind ja die Probleme die Tuchel hat. Der muss mit einem völlig überschätzen und überforderten Kader arbeiten der in den letzten Jahren völlig falsch zusammengestellt wurde. Und der Höhepunkt war natürlich die Sommertransferperiode. Und ganz ehrlich wann hat Kimmich sein letztes gutes Spiel gemacht. Seine Standarts unterirdisch…Tuchel hat für mich das richtige gemacht, endleinmL ein Trainer der sieht wo es wirklich hakt…Überbezahlte, und Überforderte Profis die glauben die Säbener Strasse ist eine Wohlfühloase.

Loddar bist du’s?? Sky als Platform reicht dir wohl nicht, jetzt musst du auch schon hier gegen Tuchel rumstänkern..

Und was ist nun der Grund?? Verstehe den Titel dieses Artikels nicht.

Der Name Kimmich sorgt einfach für Klicks und die immer gleichen Kommentare von Zé, Doktore und Konsorten – geht nur um die Werbeeinnahmen.

Würde ja gerne JK mal für ein sehr gutes Spiel loben, nur liefert er keinen Anlass dazu.

aber schlechter als die anderen spielt er auch nicht. Iss so, sorry.

Tja….. es gibt Situationen da muss man mal die Pferde austauschen und nicht immer die Kutscher

yep, nur wenn der Kutscher nicht weiss ob er die Pferde hinter oder vor die Kutsche spannen muss, wenn der Kutscher nicht weiss wann und wie viel er ihnen zu trinken geben muss, wenn er nicht weiss wann sie Pause brauchen und wann nicht, wenn der Kutscher in die falsche Richtung fährt …. dann muss man vor den Pferden den Kutscher wechseln.

Es geht nicht ums stänkern. Es geht Tuchel darum, dass Kimmich die Kriterien eines von Tuchel geforderten Sechsers nicht erfüllt. Es geht darum, dass Kimmichs (und andere) Leistungskurve seit Monaten nach unten geht.

Und es geht darum dass Tuchel die Hierarchie der Mannschaft aufbrechen möchte, weil es seit 2 Jahren unter dieser keine Leistungssteigerung (eher -abfall) gibt und es, solange die CL-Sieger-Connection das Sagen innerhalb der Mannschaft hat, keinem Trainer gelingen wird, etwas neues aus der satten Mannschaft zu kitzeln.

Last edited 3 Monate zuvor by Sofa-Experte

Tja, nur hat Tuchel freiwillig den Job als Trainer genau dieser Mannschaft übernommen – so langsam fragt man sich warum, wenn ihm doch die halbe Mannschaft nicht passt..?

Wenn er Kimmich nicht auf der 6 sieht, soll er ihn da nicht spielen lassen – ganz einfach. Nur blöd, dass er erst alle Spieler schlecht geredet hat, obwohl er sie nun braucht. War ziemlich unklug

Man muss aber auch bedenken, dass er im Sommer nicht den klassischen Sechser, den er bekanntlich wollte, bekommen hat. Dass er aufgrund von Verletzungen nicht wirklich Alternativen hatte.
Ich denke als er die Mannschaft übernahm, ist man davon ausgegangen dass das Transferfenster im Sommer erfolgreicher laufen würde…

Er hat einen Weltklassestürmer und -Verteidiger + Ergänzungsspieler bekommen. Dass dann noch ein einziger Wunschspieler nicht verpflichtet wurde, kann doch keine Ausrede für die jämmerlichen Leistungen sein? Tuchel hat dieser Mannschaft nun seit einem Jahr keinen Plan oder eine Spielidee vermittelt, und völlig egal wie wenig er von Kimmich oder Goretzka hält: Als Trainer muss ich das Maximum aus der vorhandenen Mannschaft herausholen und da ist Tuchel gnadenlos gescheitert. Jeder Spieler ist schlechter geworden. Wird Zeit für einen neuen Trainer.

Ja die hat er bekommen. Nur wurde die Mannschaft schon unter Nagelsmann schlechter. Denk dran in welchem Zustand Tuchel das Team übernommen hat…

Eben diesen permanenten Leistungsabfall (satter Spieler?) versucht er ja doch das Aufbrechen der Struktur zu verändern. Solange Kimmich, Goretzka, Gnarbry, Davies, Coman,… Das Sagen in der Mannschaft haben, wird kein Trainer es schaffen die Mannschaft langfristig zu den früher gewohnten Leistungen zu führen.

Kein Zidane, kein Flick, kein Mourinho, kein van Gaal, kein Gerland und auch kein Klopp.

Wie oft konnte Tuchel eine positionell eingespielte Mannschaft diese Saison aufstellen?

Last edited 3 Monate zuvor by Sofa-Experte

Tuchel wurde allerdings nicht geholt, um den halben Kader „aufzubrechen“, sondern um den bestehenden Kader wieder zur Leistungsstärke von 2020 zurückzuführen. Und unter Nagelsmann war die Mannschaft zudem spielerisch um ein Vielfaches (!) besser – und das ohne 9er.

Wie willst Du ein Team zu alter Stärke führen wenn die selbsternannten Führungsspieler es tatsächlich nicht sind/ der Kern des Kaders satt ist?

Da kämpft jeder Trainer gegen Windmühlen und jeder Mitspieler denkt sich irgendwann, dass egal welche Leistung man bringt, das Standing gewisser Spieler eh höher ist und sich die ausdauernde Mühe eh nicht lohnt.

Beide raus

Kimmich muss weg

Joshua Kimmich wurde von den Oberen des FC Bayern als das neue Gesicht in der “Mia San Mia”-Saga vor Jahren gemacht, das verbunden mit seinen Eigenschaften des unbändigen Willens siegen zu wollen…

JK hat daraus einen Bruce Allmächtig-Anspruch gemacht und das im zentralen Mittelfeld – weg von der Position des RV. Diese Diskussionen bezüglich seiner Rolle gab es übrigens auch schon 2020 / 2021 mit Verletzungen in der Abwehr und insbesondere Benjamin Pavard.

Dann hatten wir Oktober 2021 die Diskussionen um Corona und den Impfstatus von Kimmich. Er hatte sich nach heftigen öffentlichen Diskussionen dann irgendwann impfen lassen – war aber in der gesamten Bundesliga einer derjenigen der am längsten raus war durch die Infektion (Stichwort: Infiltration der Lunge). Nebenbemerkung: Choupo war auch sehr lange weg durch Corona….

Seitdem finde ich persönlich JK nicht mehr auf dem körperlichen Level, das bezieht sich auf Geschwindigkeit und körperliche Robustheit. Bei wie vielen Attacken fällt er wie Laub und rudert dann am Boden sitzend mit den Armen ?

Das dann ein Thomas Tuchel dieses Problem offen anspricht ist daher in meinen Augen nicht verwerflich – sondern im Sinne der Mannschaft notwendig.

JK wünsche ich wieder zurück zur alten Stärke und ein paar Stunden Selbstreflektion wie der Weg dorthin sein kann….

Danke

Sehr gut zusammengefasst. Traurig, dass man einmal derart kritisch über den früheren Hoffnungsträger und designierten Kapitän des FCB und der Nationalmannschaft sprechen muss.

Bei der Suche nach sich selbst würde ihm vielleicht eine Luftveränderung helfen.

ich denke er wird in Barcelona oder Manchester einen vernünftigen Fussball spielen. Er packt das, er wird wie Kroos, Alaba, Hummels, Hojberg, Perisic, Stanisic, Nübel usw. er wird seinen Platz woanders finden. Ich denke nur, er ist nicht die Wurzel des Übels, wenn man hier liest, dann möchte man meinen es ist Kimmich, wenn er weg ist, dann funktionierts. Nein, wenn Goretzka auch weg ist, dann wird es gehen. Nein, das reicht nicht Neuer muss auch weg, und Sane und Gnabry. Ui, fast Davies vergessen der muss auch weg. Müller, der sollte auch nicht mehr spielen. Kane, das wird der nächste Problemfall, dem gefällts gar nicht mehr in München, die letzten Spiele waren sehr sehr mau. Kim und De Ligt werden das aber richten, die beiden führen Bayern zu alter Grösse. Ahhh, Musiala wurde schon nach der WM als Looser hingerichtet und das bis heute nicht wegstecken können, wenn der nochmal 3 miese Kritiken bekommt, dann ist bei dem auch die Luft raus. Nee … da muss jemand her, der der ganzen Truppe mal wieder Leben, Selbstvertrauen und Zuversicht einhaucht, wir brauchen einen der den FC Bayern wieder ein kleines Stück Überheblichkeit impft. In Europa hat doch keiner mehr Resepekt, geschweige denn Angst vor Bayern. Die kommen nach München und wünschen sich nicht mehr ein Desaster zu erleben, sie wollen alle in München gewinnen. Das hat Brazzo, Kahn, Hainer, Nagelsmann und Tuchel verbrochen. Tuchel passt sich und das System und die Aufstellung dem Gegner an. Wahnsinn spielt in Leverkusen 5er Kette, gegen Bochum rechnet er mit einer sehr hoch stehenden Mannschaft die den Ball haben will. Was ist los in München, apropo wer zieht den Spielern im Training diese weissen Vollkondome an, die sehen aus wie laufende Spermien? … Bayern hat doch kein Kimmich und Goretzka Problem, da brennt doch die Hütte ganz wo anders.

Barca wird sich Kimmich nicht leisten können
Bei Manchester.. höchstens United
Nur weil PEP ihn mag heißt noch lange nicht das er ihn kaufen will zu City
Da Pep auch nicht mehr allzu lange dort bleiben wird
Und gerade gestern hat Pep von Rodri geschwärmt das er der beste Mittelfeldspieler der Welt ist bzw 6er
Sehe überhaupt nicht wenn Kimmich bei City aus der Startformation drängen sollte
Und was du über MUSIALA schreibst ist schon lustig
Der junge ist erst 20
Da sind auf und ab normal

Hoffentlich liest das zufällig einer der Verantwortlichen.

Das dachte ich auch, mit Corona und so, musste dann aber lesen, dass seine Werte exzellent sind. Er ist voll belastbar und hat sehr gute Fitnesswerte. KEIN LONG COVID! angeblich

Halten wir fest:

  • 1. Er ist sauer, weil er nach einer Verletzung nicht sofort wieder in EINEM Spiel aufgestellt wurde
  • 2. Er ist sauer, weil Tuchel eine Holding Six / einen defensiven Secher wollte

Zu 1: Woher nimmt er diese Arroganz, dass er unbedingt spielen musste und dass es quasi eine Majestätsbeleidigung ist, wenn er auf der Bank sitzt? Er spielt keine gute Saison. Es ist völlig üblich, dass Spieler nach einer Verletzung nicht sofort wieder in der Startelf stehen. Und wie unkollegial ist es, daraus einen Aufstand zu machen? Die Mitspieler sind bestimmt begeistert, wenn Kimmich meint, er steht 100 Stufen über allen anderen und niemand anderes hat verdient, mal stattdessen für EIN Spiel zu beginnen, obwohl sie es ohne Kimmich davor mindestens genau so gut gemacht haben (das Spiel gegen Stuttgart ohne Kimmich war sogar eine der besten Saisonleistungen).

Zu 2: Ja, und den Beweis dafür, dass Kimmich dieser Sechser nicht ist und dieser extrem fehlt, hat er ja im gleichen Spiel selbst geliefert. Jeder halbwegs vernünftige defensive Sechser verteidigt dir das 1:1 weg, Kimmich aber stellt sich im Zweikampf an wie ein Schuljunge.

Kimmichs Ego ist vollkommen drüber und er sollte endlich mal mit Selbstreflektion beginnen, anstatt mit weinerlicher Mine auf der Bank zu schmollen und anschließend Klubangestellte anzugreifen.

  • 1. Stimmt
  • 2. Stimmt

👍

JK wird von allein gehen. Der hat die Schnauze voll für alles den Sündenbock geben zu müssen.
Sicherlich hat er nicht mehr das Niveau von vor 2 – 3 Jahren. Aber es muss mal Schluß sein damit, immer einzelne Person fertig zu machen.

Geh, bitte geh, du weinerliche Memme.

Den wird der Verein nur nicht los werden, selbst wenn beide Seiten die Absicht hätten, einen Schlußstrich ziehen zu wollen. Eine verzwickte Situation.

😂😂😂😂, sehr 👏👏👏

Sorry, habe selten einen „Führungsspieler“ gesehen, der mit Tränen in den Augen auf der Bank sitzt und mit verschränkten Armen bockt. Selbstreflexion wäre in seinem Fall nicht verkehrt. Körperlich und athletisch bringt er für die Zentrale auch zu wenig mit. Und wenn dann nicht alles andere annähernd perfekt zusammenkommt, ist er maximal Mittelmaß. Und nein: Er ist auch kein Freistoß- oder Eckenspezialist. Mgl. ist ein Wechsel für Ihn und ein paar andere gut – damit endlich mal wieder ein Team zusammenwachsen kann.

Ja lächerlich
Sah aus ob der gleich los heulen würde oder hat es sogar
Und der ist fast 30🥴

Kimmich bitte geh,die Zweikampfstärke und Eckbälle müssen wir dann halt vermissen

Ich glaube wenn abgestimmt wird wenn die Saison zu Ende ist wohl Kimmich der Absteiger der saison und noch 2 Münchner u süle u Adiyemi

Tuchel hat bei Kimmich verschiessen Tuchel ist nicht der Richtige Trainer Für Bayern

Weg mit dem Stinkstifel nur er dieser Nutzlos Kimmschiss seine Ecken oder Freistoesse sind mehr als ein Witz.. Ich würde den Stinker Verkaufen genauso wie Große auch genannt Gurken Poppy..

Warum nicht Flick zurückholen und wenn es nur solange ist bis Alonso will

Nicolas Bläse
Nicolas ist von klein auf mit dem FC Bayern München aufgewachsen und verbindet seine Liebe zum Rekordmeister mit der Passion für Sportjournalismus. Mit seinen Wurzeln im Amateurfußball bringt er nicht nur ein tiefes Verständnis für die Fan-Basis mit, sondern verfolgt auch jedes Spiel des Rekordmeisters, egal ob im Stadion oder vor dem TV-Bildschirm.