FC Bayern News

Fliegt Tuchel? Bayern-Boss Dreesen lässt aufhorchen

Jan-Christian Dreesen
Foto: IMAGO

Nach der Pleite in Bochum versicherte Vorstandsboss Jan-Christian Dreesen vom FC Bayern noch, dass Thomas Tuchel im nächsten Spiel auf der Bank sitzen werde. Jetzt wird er von einem Fan nach der Zukunft des Trainers gefragt und äußert sich überhaupt nicht mehr so deutlich.



Jan-Christian Dreesen, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern hat mit einer Aussage zur Zukunft von Trainer Thomas Tuchel aufhorchen lassen.

Am Dienstag hatte der Coach der Mannschaft trainingsfrei gegeben, doch Bayern-Boss Dreesen fuhr natürlich trotzdem ins Büro an der Säbener Straße. Am Eingang zur Tiefgarage wurde er laut BILD von einem Fan gefragt: “Fliegt Tuchel oder fliegt er nicht?”. Laut des Berichts schmunzelte Dreesen zunächst nur, dann bohrte der Fan aber mit den Worten “ohne Witz” nach. Darauf habe der CEO mit einem Grinsen geantwortet: “Schau’n mer mal.”

Ist die Zukunft von Tuchel bei den Bayern also doch nicht mehr so sicher, wie von Dreesen noch am Sonntag dargestellt?

Tuchel-Team verlor drei Spiele in Folge

Nach der 2:3-Niederlage der Mannschaft in Bochum war Dreesen gefragt worden, ob Tuchel im nächsten Spiel der Bayern gegen Leipzig am Samstag auf der Bank sitzen wird. Seine Antwort lautete da noch: “Selbstverständlich.”

Nach der Pleite in Bochum hatte sich der Druck auf Tuchel noch weiter erhöht. Es war die dritte Niederlage der Bayern in Folge gewesen, auch das Spitzenspiel der Bundesliga bei Bayer Leverkusen (0:3) und das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Lazio Rom (0:1) hatten die Münchner verloren. Dem FCB droht nun eine Saison ohne einen einzigen Titel.

Im Umfeld des deutschen Rekordmeisters wird bereits über potentielle Nachfolger für Tuchel spekuliert. Zahlreiche Namen schwirren diesbezüglich durch die Medien, darunter Zinedine Zidane, Antonio Conte, Hansi Flick, Jose Mourinho und Sebastian Hoeneß.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sagt mal, FCB Inside – habt ihr nicht mehr drauf, als ständig nur die Springer Medien zu zitieren?

Naja… hier werden alle Artikel zum FCB zusammengetragen, da ist die Kritik a die FCBInside Redakteure ziemlich unsinnig. Zudem es mich noch mehr wundern würde, wenn sie darauf antworten würden.

Was an dem Artikel aber durchaus interessant und im Forum diskussionswürdig ist-denn das ist für mich mit das Wichtigste an FCBInside -das sind WIR -wie meist kontrovers, manchmal auch d.umm aber eigentlich immer amüsant diskutiert wird – das sind jetzt innerhalb weniger Tage die unterschiedliche Aussagen vom CEO!!

TT bleibt selbstverständlich der Trainer und nun mit nem Grinsen -klar zu nem Fan und wahrscheinlich witzig gemeint- schauen wir mal…

Das geht in so einer Situation natürlich gar nicht.

Beim FCB stimmt es von den Verantwortlichen über den Trainer zu den Spielern überhaupt nicht und m. M. hat TT tatsächlich den geringsten Anteil daran, wenn er auch einiges leider falsch macht.

Klar antworten wir 😉

Es gibt kein Medium, welches wir bewusst forcieren oder nicht. Unser Anspruch ist es, die Bayern-Fans stets auf dem Laufenden zu halten. Egal, ob BILD, Sky, SPORT1 etc.

Bayern-News ist Bayern-News…

Wie passt das dann dazu, dass (fast) ausschliesslich Springer Meldungen zitiert werden, wo die Lage beim FCB nicht nur sämtliche anderen deutschsprachigen Fussballmedien sondern auch europäische beschäftigt?

Hast du denn brav Strichliste geführt oder ist das nur deine selektive (schiefe) Wahrnehmung?

Last edited 5 Monate zuvor by René

Das verkümmert hier ganz jämmerlich, Journalismus ist das auf jeden Fall nicht.

Jetzt ist es schon so, dass Bild gehört hat, dass ein Fan angeblich gesagt hat, dass Dreesen angeblich so und so geantwortet hat. Mit einem Lächeln auch noch…
Wird immer lächerlicher.

Ich habe das Video gesehen und genau so ist es gewesen. Unabhängig von meiner Interpretation des Szene..

Hab das Video auch gerade gesehen. Eigentlich muss Dreesen direkt die Koffer packen….hab das echt nicht glauben wollen und für nen schlechten Witz gehalten.

Das kannst Du Dir ja in Deinen Träumen nicht ausmalen.

Da kommt so ein Seppo dahergelaufen und fragt auch schon so rotzefrech quer über die Einfahrt: “Fliegt Tuchel oder fliegt er nicht…Ohne Witz, komm” Dreesen: “Schaun mer mal”

No words!!!

Man sollte zudem dringlichst mal überlegen, ob man die Einfahrt zur Tiefgarage nicht anders konstruiert, damit da keiner mehr sein Fenster runtermachen muss, wenn man nicht in der Lage ist, Fragen mal zu ignorieren.

Dann muss ich mich an der Stelle revidieren. Und bleibe noch sprachloser zurück.

nimm diesen senilen Sack einfach mit ….🤦🏽‍♂️

Bla, bla, bla.

zum einen schreibt das die bild, und zum anderen hat dreesen zum dienstag morgen bestimmt keinen bock, auf solche fragen einzugehen

Dazu gibt es Video

Keine Ahnung warum Du dafür dislikes bekommen hast.
Das Thema wurde auf Video aufgenommen.

Sind halt Fakten…unfassbar unprofessionell von Dreesen

Fände Van Gaal bis Sommer richtig gut!
Der würd erst mal richtig aufräumen.
Junge Spieler wie Tel würden richtig aufblühen.

Das wird er sich nicht antun.

Na klar. Weil ein neuer Trainer, der nur bis zum Sommer bleibt, natürlich die freie Hand und alle Möglichkeiten hätte, “aufzuräumen”.

Absoluter Schwachsinn!! Bis Sommer hilft überhaupt kein anderer Trainer.

Würde nur Sinn machen, wenn man diesen Trainer über den Sommer einbindet und direkt schon in die Kaderplanung einbezieht. Sonst macht sich der FCB ja langsam auch lächerlich wenn er alle Naselang einen Trainer rausschmeißt. Und da gibt es halt keinen der dafür infrage kommt. Alle genannten Trainer kannste vergessen, auch ein Zidane, der zwar die Autorität hat, aber nicht deutsch kann. Außerdem würde der sofort sagen, ich brauche den und den Spieler und der und der muss weg.

Nur Klopp und Alonso wären absolut top und denen zuzutrauen das Team wieder komplett auf Spur zu bringen. Die wird es beide nicht geben.

Nein, ein Problem ist natürlich dass TT immer ehrlich ist und quasi direkt gesagt hat, dass einige Spieler nicht gut genug sind. Womit er übrigens recht hatte!!! Und seine fehlende Empathie. Das war auch bekannt.

Die Bayern werden sich selber alle zusammen irgendwie rausziehen müssen und zwar mit TT. Und vielleicht wird die nächste Saison auch weiter mit TT gegangen. Max Eberl arbeitet bereits im Hintergrund an dem Kader. Bin gespannt, wie er die Situation sieht. Da Eberl auch kompromisslos und sehr schlau agiert, könnte ich mir sogar vorstellen, dass er sich mit TT versteht und ihm die fehlende Rückendeckung geben wird.

Da werden sich noch viele wundern, wie es vielleicht weitergehen wird….

Und sollte TT tatsächlich diese große Krise überstehen und im Sommer vielleicht einen Hernandez, Zubimendi und Araujo und Guirassy + ? bekommen und dafür Gnabry, Davies, de Ligt, Goretzka und Kimmich gehen, dann wird man sehen, wie wunderbar der FCB auch wieder spielen kann. Gleichzeitig sollte Tel als Flügelspieler gesetzt werden.

Hat denk ich dann aber noch eine Chance in der CL.
Und Meisterschaft würd ich auch noch nicht 100% abschreiben.

Warum sollten wir de Ligt verkaufen?
Ist für mich einer der besten IV Weltweit.

Gehe davon aus daß er heute noch beurlaubt wird. Hoeneß hat bestimmt auf dem Tisch gehauen. Warten wir es ab.

Hoffentlich

✋Hoffentlich die 2.

Regt euch doch nicht so auf. Ich klicke in jeder Pause gerne auf diese Seite. Es passieren nicht permanent Sensationen und etwas zum FCB zu lesen ist immer eine schöne Ablenkung.

Genau so, und nicht anders. Bei manchen Beschwerde—Kommentaren hier reißt mir förmlich die Sacknaht!

Ich war am Sonntag im Stadion und da hat man das Hauptproblem gut gesehen. Das 1:0 gab überhaupt keine Sicherheit und vor allem nach dem 1:1 ist mir eines eklatant aufgefallen. Alle Spieler, wirklich ausnahmslos hatten den Kopf unten und wirkten total frustriert ob des Ausgleichs. Da war schon so eine Stimmung nach dem Motto: jetzt geht’s wieder bergab. Das Schlimmste war aber dass in der Zeit kein einziger Spieler mit einem anderen geredet hat, keine Aufmunterung, gar nichts. Jeder war mit sich beschäftigt. Das hätte es vor 3,4 Jahren nicht gegeben. Ich will jetzt nicht alles an einem Typen wie Alaba festmachen, aber der hätte motiviert ohne Ende. Auf der anderen Seite standen zu den Zeitpunkt De Ligt, Kimmich, Goretzka, Müller und Kane auf’n Platz. Alles sogenannte Mentalitätsspieler, die es eig können. Und das ist der Punkt, den ich TT ankreide: Alle Leistungsträger wurden demontiert, er hat dafür zu sorgen, dass eine Herrachie im Team herrscht. Dass ein Kimmich, Müller oder De Ligt jetzt nicht andere aufbauen, weil sie das Standing durch TT gar nicht mehr haben, ist sein Verschulden. Flick wäre garantiert der schlechtere Taktiker, aber ich behaupte, der könnte vllt wieder eine Herachie ins Team bringen. Und das ist gerade unser Hauptproblem und nicht, ob Upa oder De Ligt einen besseren Spielaufbau haben…

Sehr gut analysiert! Wie hier schon oft gesagt wurde hatten die Bayern ihre größten Erfolge unter empathischen Trainern (Heynckes, Flick)!! Das braucht es jetzt!! Deswegen gebt Hansi ne 2. Chance 💪🏻👍🏻

Guter Kommentar!

Was habt ihr immer mit dem Flick…?
Der ist leider ein echt schlechter Trainer, schau dir doch das Desaster mit der Nati an.
Die Titel mit Bayern hat er doch nur, weil er damals eine selbst laufende Truppe hatte, da hätte sonst wer an der Linie stehen können und sie hätten die Titel trotzdem geholt…

Selbst laufende Truppe? Kannst du dich nicht mehr an die letzten Wochen unter Kovac erinnern? Die Leistungen waren grauenhaft, Martinez hat auf der Bank geweint, Müller wurde aussortiert etc. Die Mannschaft war tot, bevor Flick sie übernommen hat.

ja aber die alte Stärke kam durch Weggang Kovac und nicht durch Ankunft Flick zurück. was soll Flick denn bitte mit seiner begrenzten Kompetenz großartig bewirkt haben?

Klar, das Triple war ein Selbstläufer, hätte jeder geschafft. Waren vom Kader auch viel besser als PSG Real und City…. so ein Blödsinn. Vor allem Flick an der Nationalmannschaft zu messen, ist völlig töricht. War er schlechter als Löw. Ist Nagelsmann jetzt besser gewesen (und den haben wir ja viel zu schnell entlassen). Wenn man mal realistisch ist, kommt da keiner gerade gut weg, weil der Kader einfach schlecht ist.

Ja stimmt, bis auf Kane, der grad selber von der Negativschleife geschockt und schwach ist, hat TT die Spieler Müller, Kimmich, Goretzka, deLigt demotiviert, indem er ihnen die Wahrheit vors Gesicht gehalten hat, dass deren Leistungen nicht ausreichend sind für die Ansprüche des FCB.

Aber anstatt dann mal das zu reflektieren und Gas zu geben waren alle wie kleine Kinder trotzig. Müller hat einfach sein M.aul gehalten und einen auf diplomatisch gemacht, Kimmich heulte er wäre doch der welt Welt Weltbeste 6r und de Ligt ist launisch weil er doch der welt Welt Weltbeste IV ist…. 🤣🤣

Wahrscheinlich war TT einfach nicht direkt genug und zu nett. Er hätte denen mal sagen sollen, wenn sie weiter so ne Riesen S.cheisse spielen, sitzen sie auf der Tribüne.

Und ja, bei Flick würden sich die ganzen Versager kurzzeitig wieder ganz wohl fühlen. Würde aber nicht soviel bringen und nach der Nationalmannschaft darfst du einen Flick nicht mehr nehmen. Alles hat seine Zeit. Die von Flick war schon sehr glücklich sehr groß und das war’s dann auch.

TT fliegt spätestens, wenn die CL Quali 2024/25 in Gefahr gerät.

LvG ist zwar schon 72 aber für 1 1/2 Jahre würde ich ihm den Job schon noch zutrauen.

Hab ich auch schon geschrieben.
Die Frage ist wie Gesund er nach seiner Krebs Erkrankung noch ist.

Das ist in der Tat die Frage aller Fragen. Seit Ende 2023 steht er Ajax Amsterdam beratend zur Seite. Unser CEO sollte einfach mal ganz unverbindlich bei LvG anfragen, denn nur Versuch macht kluch.

Last edited 5 Monate zuvor by Uwe

Was bringt ein Trainer Wechsel jetzt ausser Kosten?? Die Saison retten schafft wahrscheinlich keiner. Für das Trainerteam haben wir schon genug Geld ausgegeben.
Ich muss TT auch etwas in Schutz nehmen. Er hat es im Sommer und Winter gesagt: Der Kader ist zu dünn und zu schwach!! Da hat er leider recht…
Ich meine das ein Titel loses Jahr mal kommt war klar. Man hat mit HS und OK darauf hingearbeitet. Der Scherbenhaufen wurde im Sommer angefangen zu reparieren. Leider hat Bayern in den letzten Jahren an Strahlkraft verloren. Deshalb ist es auch schwer auf dem transferiert.
Aber 1000 mal lieber gratulieren ich Bayer Leverkusen als einem gelben Eitergeschwür..

Die haben genug gespart die letzten 2 Jahre

stimmt bringt nur kosten andernfalls muss man auch sehen, dass wenn man erst im Sommer agiert (und da sind wir uns einig, dass was getan werden muss) es schon zu spät sein kann und viele Spieler weg wollen wg. zu wenig spielteit. Beispiel wäre De Ligt, welcher in meinen Augen zu wenig spielzeit bekommt

Es ist doch nur noch eine Frage, wann ein Ersatztrainer kommen kann

Ist doch langsam alles lächerlich.

Hat er eigentlich vorher den Hoeneß angerufen, bevor er dir Frage beantwortet hat?

https://www.bild.de/sport/fussball/bayern-muenchen/fc-bayern-fliegt-thomas-tuchel-oder-nicht-bayern-boss-schaun-mer-mal-87229294.bild.html
Darauf musst Du erst einmal kommen: Der CEO des angeblich bestgeführten deutschen Fußballunternehmens schafft es nicht, eine Frage einfach einmal zu überhören. Im Gegenteil, er muss seine immer noch wichtigste Führungskraft weiter beschädigen. Da braucht es keinen Didi Hamann mehr, Dreesen kann das viel besser. Tuchel hat Fehler gemacht und ist jetzt sicher nicht mehr zu halten. Wenn Tuchel weg ist, sitzen die anderen Probleme aber immer noch auf Ihren Plätzen und spielen Vorstand etc…. Für die Medien wird es vermutlich jetzt erst richtig interessant. Als Bayern-Fan kann einen das kalte Grausen erfassen.

Die Aussagen widersprechen sich nicht. Das Spiel gegen Leipzig ist dad letzte Spiel für Tuchel und zwar egal wie es ausgeht.

Der böse Geist im.Hintergrund ist das Kernproblem. Er hat den Verein aufgebaut, jetzt zerstört er ihn.
Dem das Einmischen untersagen, Interviewverbot geben, eine Weile Stadionverbot wären erste Schritte zum erfolgreichen Neuveginn.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.