FC Bayern News

Neben United: Zwei weitere Topklubs wollen für Bayern-Juwel Tel bieten

Mathys Tel
Foto: IMAGO

Beim FC Bayern sitzt Mathys Tel unter Trainer Thomas Tuchel vorwiegend auf der Bank. Andere Topklubs zeigen dagegen großes Interesse am Sturm-Juwel. Die Avancen von Manchester United sind bereits bekannt, jetzt planen zwei weitere Topklubs ein Angebot.



Verlieren die Bayern ihr Sturm-Juwel Mathys Tel? Der junge Franzose ist ein echter Fan-Liebling und identifiziert sich anscheinend wie kaum ein anderer Spieler mit dem Verein. Doch bei Trainer Thomas Tuchel bekommt der 18-Jährige nur in sehr begrenztem Rahmen Spielzeit. 

Andere Topklubs würden sich liebend gerne die Dienste des französischen U21-Nationalspielers sichern. Über ein Interesse von Manchester United wurde schon berichtet. Die “Red Devils” wären offenbar bereit, eine Ablösesumme von rund 60 Millionen Euro für Tel auf den Tisch zu legen.

Nun sind offenbar zwei neue Interessenten für den Youngster dazu gekommen: Nach Informationen von Transfer-Experte Ekrem Konur planen auch Paris Saint-Germain und der FC Arsenal ein erstes Angebot für Tel.

PSG arbeitet aktuell an einem Umbau des Kaders, Superstar Kylian Mbappé wird den Verein verlassen. In der französischen Hauptstadt will man nun offenbar verstärkt auf junge, hungrige Spieler setzen, am liebsten aus Frankreich. Tel würde hervorragend in dieses Profil passen. Der FC Arsenal steht in der Premier League unter Trainer Mikel Arteta für frischen Offensivfußball, auch hier wäre Tel gerne gesehen.

Berater schließt Tel-Wechsel nicht aus

Der Spieler selbst würde sich am liebsten in München durchsetzen. Doch sein Berater schloss zuletzt einen Wechsel nicht mehr aus. Gadiri Camara sagte der BILD: “Mathys ist ein Spieler von Bayern München und er will sich bei dem Klub beweisen, den er liebt. Er stellt sich dem Wettbewerb und kämpft für seine Minuten.” Und weiter: “Mathys liebt den Verein, die Fans, er möchte wichtig sein und hier mit einer starken Mannschaft alle Trophäen gewinnen. Manchmal muss man einfach das Gefühl haben, dass man auf dem gleichen Weg ist. Wir werden es sehr bald sehen, aber ich bin zuversichtlich. Aber wenn nicht, müssen wir alle Optionen in Betracht ziehen, denn Mathys weiß, dass es wertvoll ist und ein Top-Spieler sein wird.”

Kann sich Tel beim deutschen Rekordmeister nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen, würde er offenbar einen festen Wechsel einer Leihe vorziehen. Die ersten Klubs stehen schon jetzt Schlange. Will der FC Bayern Tel halten, sollte der Verein ihm bald eine vernünftige Perspektive bieten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

NEIN NEIN NEIN
Die sollen den jetzt ENDLICH spielen lassen. Wie viele müssen sich noch verletzen, dass er auf dem Platz steht und sich endlich entwickeln kann!!

Absolut richtig, ihn zu halten. identifiziert sich voll, meckert nicht und würde viel mehr tore erzielen, wenn er denn spielrhythmus hätte. anstatt dessen spielt der rentner emcm!!
dadurch denkt mt, er muss in den minuten die er bekommt, alles niederspielen und verkrampft daurch.
Lasst ihn endlich mal spielen, sonst reiht er sich ein die marktwertvernichtungsmaschine tuchel!!

Choupo müsste sich noch verletzen, damit Tel spielt. Es ist ein Grauen, die man das Talent dieses Jungen zermürbt.

Soll bis 2030 bleiben

Wäre vermutlich ein großer Fehler, Tel ziehen zu lassen. TT sollte ihm endlich einmal mehr Spielzeit geben. Wenn Tel auf dem Platz steht, merkt man, dass er Lust hat und Einsatz zeigt, was bei den Großverdienern nicht der Fall ist.

Ach, ein 18 jähriger Ersatzspieler mit 4 Mio Jahresgehalt gehört wohl nicht zu den Großverdienern?

Wichtiger Baustein für die Zuk..bleibt natürlich..Trainer ist bald eh jmd anders

Abgesehen davon, dass Ekrem Konur keine seriöße Quelle ist, halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass Tel Bayern verlassen würde.

FÜR 60 MIO SOFORT VERKAUFEN.

Bevor man Tel verkauft eher Gnabry und Coman!

Und Sane

Bei mir gehört er zu den 7 Spielern, die ich sicher halten würde.

Tuchel muss zum saisonende gehen

Unter TT wird das nix. Tel muss in die Startelf, das ist klar, aber TT wird ihm diese Chance nicht geben – das zeigt die Vergangenheit. Ich denke, dass Tel erst voll zur Geltung kommen kann, wenn TT weg ist.

Vertrag bis 2027, Gehalt ca. 4 Mio. Da hat man (ausnahmsweise) beim Transfer mal alles richtig gemacht. Er wird jetzt sehr viel spielen dürfen/müssen/können. Der Rest vorne hat ja Muskelrisse oder ist komplett außer Form. Gnabry beides. Hoffentlich bleibt Tel von Verletzungen verschont. Jetzt kann er zeigen, dass er in die Startelf gehört.

Nächstes Jahr kommt ein neuer Trainer wurde eben bekannt gegeben.
Dann fängt alles von vorne an und ich hoffe jeder bekommt seine Chance zu spielen natürlich nach Leistung

ach quatsch. im sommer kommt julian zurück oder zidane. dann kriegt der junge auch seine einsätze

Am Samstag ENDLICH mal spielen lassen!! Tuchel geht sowas zum Ende der Saison, also kann er bleiben. Der neue Trainer macht hoffentlich nicht den gleichen Fehler wie Tuchel!

Da Tel sich so leidenschaftlich wie fast niemand zum FC Bayern bekennt, wird er jetzt sicher bleiben und mal schauen wie unter dem neuen Trainer in der nächsten Saison seine Einsatzzeiten sein werden.

Tel muss bleiben, so ein starkes Talent wo sich so mit dem Verein identifiziert darfst du nicht gehen lassen. Spielen muss er. Kam am Sonntag rein und brachte ordentlich Schwung und gute Vorlagen, Kane muss den Kopfball halt auch machen, dann wären sogar zwei Assists gewesen in den paar Minuten.

Also sollte der FCB Tel, Krätzig, Wanner,Tilmann usw. verscherbeln, um damit die hoch und überbezahlten Bankhocker oder auch die “Stammspieler” zu bezahlen, werde ich dem Verein als zahlendes Mitglied, der jedes Jahr viele Male 900 km zum Stadion und zurück fährt, verlassen. Wäre schade aber irgendwann ist ja mal gut. Vielleicht müssten die Gehälter der FC Bayern Spieler mal bekannt gemacht werden.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.