FC Bayern News

Schlechte Aussichten für den FCB? Alonso hat keinen Bock auf das “Bayern-Chaos”

Xabi Alonso
Foto: IMAGO

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist Xabi Alonso der absolute Wunschkandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel beim FC Bayern. Das Problem: Der 42-Jährige hat allen Anschein nach keine Lust auf das Chaos an der Säbener Straße.



Die Suche nach einem neuen Cheftrainer läuft in München auf Hochtouren. Die Liste an potenziellen Kandidaten ist lang. Aus Sicht der Bayern-Bosse würde man die Trainersuche am liebsten ganz schnell beenden und Xabi Alonso vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen verpflichten. Nach Informationen von Sky haben die Bayern bereits bei dem Basken angeklopft, um dessen “Verfügbarkeit im Sommer” in Erfahrung zu bringen. Dieser hat jüngst öffentlich kundgetan, dass er sich derzeit nicht mit seiner sportlichen Zukunft beschäftigt.

Die spannende Frage lautet zudem: Möchte Alonso überhaupt zum FC Bayern? Wie die tz berichtet, haben die Bayern keine gute Ausgangslage im Wettbuhlen um den Spanier.

Alonso will sich nicht in das “Bayern-Chaos” stürzen

Laut dem Blatt hat Alonso aufgrund der anhaltenden Unruhen bei den Bayern auf und neben dem Platz massive Zweifel daran, ob ein Wechsel nach München der richtige Weg für seine Trainer-Laufbahn sei. Demnach hat der ehemalige FCB-Profi die aktuelle Situation an der Säbener Straße sehr genau analysiert und nicht vor, sich in das derzeitige “Bayern-Chaos” zu stürzen. Die tz bezieht sich dabei auf Informationen aus dem Umfeld der Werkself. Stand jetzt zieht es der Erfolgscoach vor, in Leverkusen zu bleiben oder nach Liverpool zu wechseln.

Bayern planen großen Umbruch im Sommer

Rein objektiv betrachtet gehört der FC Bayern derzeit sicherlich nicht zu den attraktivsten Arbeitgebern in Europa. Seit 2016 hat der Verein sieben Trainer “verbrannt”. Zuletzt zwei Stück binnen 12 Monaten. Klar ist aber auch: Bayern und Alonso pflegen eine sehr gute Beziehung. Die Münchner gehören neben Liverpool und Real Madrid zu den wenigen Vereinen, die für den Weltmeister von 2010 derzeit für einen Trainerjob in Frage kommen.

Zudem haben die Verantwortlichen diese bereits angekündigt, dass man im Sommer eine “sportlichen Neuausrichtung” anstrebt. Heißt im Klartext: Neben einem neuen Trainer, soll auch der Kader (massiv) umgebaut werden. Alonso könnte sich somit sein “Wunschteam” quasi selbst zusammenbauen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
121 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dann eben jemand anderen wenn das so stimmen sollte. Hilft alles nichts.
Abwarten wie es weitergeht.

Friedhelm Funkel. Den hat immer gar nix abgeschreckt… 😜

ICH GLAUBE NICHT, DASS FUNKEL SICH DAS ANTUN WÜRDE.

Funkel hat nen Job.

Der Vertrag gilt nicht für die dritte Liga.

Felix Magath hätte Zeit und auch Otto Rehhagel könnte helfen.
Solange Spieler wie Müller und Kimmich den Ton angeben und glauben die besseren Trainer zu sein, wird das nichts werden.
Wieviele Trainer war seit Gardiola in München?
Alle sind an diesen Beiden gescheitert, genau wie die Nationalmannschaft.

Ich finde Leverkusen wird zu sehr gehypt. Sie werden zu 100% verdient Meister und was sie sonst noch evtl. holen werden.
ABER: sie spielen seit Jahren attraktiven Fußball, sind schon einmal beinahe deutscher Meister geworden und fast CL Sieger. Hatten damals Pech und/oder waren mental nicht so weit. Danach ist das passiert was Leverkusen nach dieser Saison auch passieren wird. Gute Spieler werden den Verein verlassen, Neuzugänge werden nicht automatisch so einschlagen wie ALLE Neuzugänge in diesem Jahr.
Das ist normal, aber wird dazu führen, dass diese Saison nicht annähernd erreicht wird. Dazu wird BVB, Leipzig und Bayern Leverkusen zwangsläufig ganz anders betrachten und angehen. 
Meine Meinung zu Alsonso ist daher, wenn er bleibt, bleibt er nicht aus Dankbarkeit, er ist sich seinem Anteil an den Erfolgen sicherlich in aller Bescheidenheit bewusst.
Er wird auch nicht glauben, er könne diese Saison steigern, er würde dann einfach mit deutlich weniger Druck und täglicher, öffentlicher Aufmerksamkeit sich und seine Spielideen weiter entwickeln können. Vor allem mit dem Wissen, das Rückschläge ihm nicht übel genommen werden, werden können- erneute Titel keine Bedingung für seine Arbeit wären.
Sollte er gehen, wird das aus dem Ehrgeiz geschehen noch größere Erfolge mit Traditionsclubs zu erreichen. Er hat keine tiefere Beziehung zu Leverkusen, hier wird die immer wieder heraufbeschworene Fußballromatik zu Grunde gelegt, die wenn überhaupt nur kurzfristig bzw. Einmalig zu Titeln führt.

Prost!

Wenn er nicht kommt wenn’s schwierig ist, soll er gar nicht kommen 🤷🏼
Sich immer ins gemachte Nest zu sitzen ist ziemlich bequem.

immer? In welcher Situation hat er denn Leverkusen übernommen?

Genau deshalb halte ich diesen Bericht für Nonsens. In Leverkusen hätte er weitaus schlechtere Möglichkeiten. Und hat es gemacht.

Und dann holt man wieder “alternativen” “alternativen” “alternativen”

Alonso hat hier absolut Recht.
Es geht nicht ums gemachte Nest, sondern darum wie die oberen mit den Trainern umgehen. 0% Rückendeckung.
Hier wird ein Trainer nach dem anderen gefeuert, anstatt lieber mal an den verwöhnten Superstars ein Exempel zu statuieren. (Bsp. Kimmich auf die Bank mit Ansage das er sich einen neuen Verein suchen kann, wäre zumindest schon mal ein Anfang)

Tuchel tut mir leid, er kam, wollte eine H6, bekam aber nur den verwöhnten Bengel Kimmich….

Was ein Quatsch..er hat alles bekommen was machbar war..der komische Palin irgendwas viel zu teuer für Durchschnitt..war dennoch fast da und bekam am Ende keine Freigabe..ansonsten keine guten auf dem Markt

Kimmich tut mir leid. Zum Beispiel wie man ihn im Regen stehen hat lassen zur Spritze

Glaub doch nicht den Dreck, der hier immer gemutmaßt wird. Die Quelle ist die TZ und die beruft sich auf “Leverkusener Vereinskreise”. Was sollen diese Kreise denn anderes behaupten, als dass Alonso so viel lieber in Leverkusen bleiben will? Warten wir mal die kommenden Wochen ab, lassen wir Alonso in Ruhe Meister werden und gucken wir mal, wie das Stühlerücken im Vorstand und im Kader ausfällt. Am Ende kann er es sich aussuchen, ob Liverpool oder Bayern, denn nach einem Meistertitel in Leverkusen, was soll er dann noch da, dann bist du Legende und es kann nur noch schlechter werden. Nein, wir konkurrieren mit der Anfield Road, aber, wir haben gute Chancen.

CL holen, Titel verteidigen, lernen wie man mit satteren Spieler umgeht, Krisen Management, Doppelbelastung und Erfolg unter einen Hut bringen, testen wie gegen starke Gegner am besten gespielt werden kann. Gibt genug besseres als sich von Hoeness erklären zu lassen das Laimer das auch kann und wer spielen soll bzw wie kreativ er sein soll.

Stimmt.

Xabi wird nen Deibel tun und seine diskreten Planungen jetzt öffentlich ausplaudern!

Die allerletzte der Optionen für Alonso im Sommer ist aus meiner Sicht zu Bayern zu gehen. Was gibt es Geileres, als so einen Underdog-Klub so entwickelt zu haben und nun mit dem Team in der CL anzugreifen, als in unsichersten Zeiten des FCB Gefahr zu laufen ebenso keinen Erfolg dort zu haben wie seine kürzlichen Vorgänger. Er bleibt wohl mindestens ein weiteres Jahr, weil er Charakter hat und nicht nach 1,5 Jahren zum Ligakonkurrenten geht. Er ist zu intelligent, zu wissen, dass er sich damit seine Reputation zerstören würde und diese wiederum künftige Engagements beeinflusst. Er wird auch nicht zu Liverpool gehen mit seiner jungen Familie, vermute ich. Warum hat Ancelotti verlängert? Real wäre schön blöd, wenn man sich Alonso nicht warmhalten würde. Dort hat er viele tolle junge Spieler.

Das war doch eigentlich sowieso klar. Man wird keinen Weltklasse Trainer bekommen, da niemand Lust hat sich diesen Zirkus anzutun um am Schluss sowieso nach 1 Jahr wieder gefeuert zu werden.

Warum ist Zidane interessiert?

Weil Zidane keiner will vielleicht….

… hat er Anfragen?

Leider faktisch falsch

Exakt. Ich fände es schon sehr verwunderlich, wenn ein Alonso bei uns plötzlich seine 9 Wunschspieler bekommt so wie in Leverkusen und wir ein Dutzend Spieler verkaufen, damit wir unsere “sportliche Neuorientierung” bewerkstelligen.
Scheinheilig TT Demontage und Rausekeln zu unterstellen, mangels Alternativen (wie er auf der PK sagte heute) herrschte so gut wie kein Konkurrenzkampf, d. h. ob er Kimmich oder einen Goretzka aufstellt aufgrund von Leistung, Opportunismus oder Liebe, muss doch letztlich dann für den Spieler bitte schön auf unserem Niveau, bei solchen Vertragen völlig zweitrangig sein. Gerade als Nationalspieler, die den Anspruch haben Titel zu gewinnen.
Hackt ruhig weiter rum auf TT, er hat endlich was angestoßen und man kann nur auf Eberl hoffen und vertrauen, dass sich was tut im Verein.

TT der schlechteste Trainer den der FCB je hatte. Klinsmann 2.0

Primitiver Kommentar. Bildungsmindestniveau verfehlt.

DEINER IST AUCH NICHT BESSER !!!

👍

Weltklasse Trainer das ich nicht lache er hat noch nichts gewonnen und übrigens wir hatten noch nie schlechte Trainer jetzt haben wir mal ein paar Spiele verloren und jetzt tun alle so als würden wir in der dritten Liga spielen wir werden nächstes Jahr spätestens wieder deutscher Meister und das mit klaren Abstand ich glaube an unsere Mannschaft man muss erst recht in schlechten Zeiten hinter der Mannschaft stehen

Es gibt Satzzeichen.

🥴😂👍

WER IST DEN Frei und Weltklasse..ausser Klopp..ZZ würde es machen wie Conte und Mo

Du bist hier richtig, weil du alles glaubst.

wenn er nicht kommt wenns schwierig ist soll er weg bleiben. das chaos kann nur einer beseitigen und das ist zidane.

Das sehe ich genauso.
Zidane wäre Wahnsinn.abwr das war pep damals auch
Alleine die Bilanz bei seiner Station Madrid.
3 mal in folge die Champions League

Alles Quatsch was hier geschrieben wird

Dann erleuchte uns mal mit Deiner Weisheit!

HAST DU NÄHERE INFORMATIONEN? DANN LASS UNS BITTE DARAN TEILHABEN.

müssen ja jetzt für ruhe sorgen , Liverpool nach klopp wird auch hart

Er hat ja noch die Option, 1 Jahr in Leverkusen bleiben und danach dann Real übernehmen.

Die werden den Umbruch dann weitestgehend vorgenommen haben.

Alle drei Jobs werden nicht einfach…Pool mach Klopp, Bayern nach/in was auch immer wir uns befinden und Real mach Ancelotti.

Gefühlt wäre Real aktuell das geringste Risiko und taktisch schlauer, da er nächstes Jahr bei Leverkusen nochmals eine Saison geordnet an seiner Spielphilosophie arbeiten kann.
Ein weiteres Jahr der Entwicklung auch für ihn…dann auch in der CL.

Nicht mit Tuchel weiter zu machen wird sich noch als großer Fehler erweisen. Er hat die Probleme bei Bayern erkannt und nötige Veränderungen gefordert. Der neue Trainer wird vermutlich ähnliche Erfahrungen machen wie Tuchel und dann geht’s weiter mit dem Chaos.

Beste Entscheidung .
Wenn er im Sommer den Umbruch nach seinen Vorstellungen
umgesetzt hätte..käme sicher kurzErfolge..langfristig aber verbrannte Erde..

Erkenntnis ist für dich ein Fremdwort.

Jeden Tag grüßt das Murmeltier 🥴
Ich lese nur noch zur Unterhaltung.glauben tue ich nichts mehr

Am besten nur Überschriften lesen, dann weiss man schon, ob sich’s lohnt,den weiteren Text zu lesen (in der Regel NICHT) !!!!

jeden Tag eine neue Ente
blah blah blah

ICH HABE VOLLES VERSTÄNDNIS FÜR ALONSO. ER IST ZURZEIT TRAINER BEI LEVERKUSEN, DER BESTEN MANNSCHAFT IN DER BUNDESLIGA. WARUM SOLLTE ZUM FCB WECHSELN? MIT DIESER GURKENTRUPPE WÜRDE ER IN DER NÄCHSTEN SAISON NICHTS GEWINNEN UND MÜSSTE STÄNDIG UM SEINEN JOB BANGEN.
KEIN EINIGERMASSEN FÄHIGER TRAINER WIRD ZUM FCB WECHSELN. SO HOCH KANN DAS SCHMERZGELD GARNICHT SEIN!

Als erstes sie können kein wahrer Fan sein ein Fan steht hinter seiner Mannschaft und beleidigt sie nicht und zweitens wir werden spätestens in der nächsten Saison eine viel bessere Bayern Mannschaft sehen und wir hatten noch keinen schlechten Trainer ausser Klinsmann

Genau

WO SOLL DENN DIE „VIEL BESSERE MANNSCHAFT“ NÄCHSTE SAISON HERKOMMEN? TT HAT DIE GUTEN SPIELER DEMONTIERT. EINIGE VON IHNEN WERDEN DEN FCB IM SOMMER VERLASSEN, UND NEUE SPiTZENSPIELER WERDEN NICHT KOMMEN, WEIL TT EINEN SCHERBENHAUFEN HINTERLÄSST. DESHALB WERDEN WIR AUCH KEINEN TOP-TRAINER BEKOMMEN.

Falsch, nicht TT hat den Kader runtergeritten – die vorige sportliche Führung hat den Kader abgewirtschaftet.

Zur Mannschaft darf man sagen, das hier weiterhin TOP-Qualität auf dem Platz steht. Wer sich von den letzten Spieeln irritieren lässt, und diese mit einem nicht mehr ausreichenden Potential der Spieler erklärt, schaut noch nicht lange zu. Die spielen offensichtlich seit Wochen gegen den Trainer. Angenommen Tuchel geht früher und das Team fühlt sich mit Interimstrainer wohl, kommt ins HF CL und spielt wieder top. Wer sagt dann noch man müsse die Hälfte des Teams austauschen? Diesen Irrisnn muss man doch mal sein lassen. 6 Spieler waren 2020 CL-Sieger, dazu Musiala und Kane, es kamen absolute TOP-Verteidger, die in einem kriselnden Energie entweder nicht spielen (De Ligt) oder verunsichert sind. Schelchte Einstellung ok, aber bitte nicht sich selbst lächerlich machen mit solchen Thesen. Siehe auch die N11, können die alle nichts – spielen dann aber am WE in ihrer jeweiligen LIga auf Weltklasseniveau? Und jetzt bitte keine lahmen Ausreden von wegen “schau doch wie Barcelona mit Günodgan grad spielt”. Das wäre ARD/ZDF-Niveau. Muss mal gesagt sein. Bei Bayern kriselt es auf allen Ebenen seit Jahren und seit RUmmenigges Abgang als CEO.

Last edited 4 Monate zuvor by Pat

Und ich denke es wird nichts großes passieren von wegen Kader Umbau!!!

Um den Kader umzubauen, müssen auch Verkäufe getätigt werden. Welcher der Top-Verdiener erklärt sich bereit den Verein zu wechseln, um woanders weniger zu verdienen? Man wird auf den alten Spielern sitzen bleiben und daher wird der “große” Umbau auch nur sehr “klein” ausfallen.
Ich denke, es braucht einen Trainer, der bereit ist, mit jungen talentierten Spielern zu arbeiten. Der FCB wird vermutlich keine 80 oder gar 100 Mio. Transfers tätigen, daher wäre es sinnvoll, sich nach jungen Spielern umzuschauen, die erschwinglich sind und Talent besitzen.

Falls doch ein guter Trainer kommt, hörst du auf hier zu kommentieren?

DU GLAUBST WOHL AUCH NOCH AN DEN WEIHNACHTSMANN!

Ich wette, dass entweder Alonso oder ZZ oder Emery kommt.
Seb. Hoeneß ist auch noch in der Verlosung.

Einen Besseren als Tuchel finden wir allemal.

Tuchel ist nach wie vor einer der weltbesten Trainer, nur ist auch er nicht perfekt und passt(e) nicht zu Bayern. Kann passieren, sihe auch Ancelotti. Seb Hoeness kommt bestimmt noch nicht, Emery ist in England bei Arsenal erfolgreich, Bayern muss wohl kleine Brötchen backen was Namen angeht.

Last edited 4 Monate zuvor by Pat

👍

Ohje, was sollen wir nun tun? Es ist so schrecklich. Am besten wir Stellen den Fußballbetrieb komplett ein, das wird doch alles nie wieder was. Mal im Ernst, bei dir klemmt doch nicht nur die Feststelltaste deines Handys.

Er ist eben ein intelligenter Mann und hat genug Geld, er kommt nicht nur wegen Geld. Sondern er will Erfolg haben, bei Bayern mischen sich alle in den Kader ein und er kann seine Idee nicht alleine umsetzen wie in Liverpool z.B.

Geht es nicht mit Geld, geht es mit mehr Geld !

wirds wohl doch zidane. ach wie schade, den hätt ich bestimmt nicht von vornherein schon lieber gehabt 🤷🏻‍♂️😂

😂

Hauptsache nicht Mourinho

vielleicht wäre der einzige, der den Sauhaufen wieder auf Trapp bekommt entweder The Special One, Zizou oder Kloppo

Haha mein Reden…es witd dann ZZ

Nein, es wird der Herr Bonke. Oder heißt der Honke?

Naja im Sommer 2024 ist die Tür offen für Alonso zu Bayern zu kommen. Sollte Bayern mit nem anderen Trainer wieder erfolgreich spielen, hat Alonso keine Chance mehr bzw. hat sie verpasst.

Wenn ein Top Klub nen neuen Trainer sucht gibt es selten die Situation wie sie guardiola 2013 bei Bayern vorgefunden hat.

Last edited 4 Monate zuvor by René

Alonso wird tendenziell 2025 Real von Ancelotti übernehmen und hat dort einen Kader und Umfeld zum Niederknien!

26. Ancelotti und Alonso haben beide bis 26 Vertrag.

Ich hätte auch kein Bock auf kimmich,Müller und die Intrigen.. jetzt müssen sie halt den Hoeneß holen,den können sie dann lebenslang halten

Jetzt hat es der Tuchel geschafft verdiente Spieler wie Kimmich zu diskreditieren. Welcher Spieler lässt nicht ab und an in seiner Leistung nach, wenn er zuerst vom gesamten Verein im Regen stehen gelassen wird, als der Druck einer geballten nationalen Polit- und Medienelite und mehr auf ihm lastete zur Spritzenfrage. Und dann vom eigenen neuen Trainer öffentlich herabgewürdigt wird. Er hat bestimmt nicht das Fussballspielen verlernt. Der FCB lässt nur in Führungsfragen zu wünschen übrig eit 3 Jahren. Hier wünscht man sich mehr Support in einem vermeintlichen Fanforum.

Last edited 4 Monate zuvor by Pat

Selbst wenn er kommt..werden Wunder erwartet..finde er wird überbewertet..er könnte mit der aktuellen Mannschaft nichts großes reißen..TT ist nicht für Bayern geeignet genau wie für Dortmund oder Liverpool…Bayern war immer ein FamilieClub die Kunst lag darin aber auch den Kader bei Laune zu halten..empathisch zu sein..so wie Jupp Flick oder eben Klopp

Die aktuelle Mannschaft hat Qualität.

TOP-Qualität

Es fehlt die Form

Diese Berichterstattung 😂…als ob die mit Alonso ein und aus gehen würden 😂😂.

War mit zu rechnen, Real ist in bester Position und in LEV kann er entspannt noch eine Saison erfolgreich parken und erste Erfahrungen in der CL ohne jegliche Erwartungshaltung sammeln.

Wenn Eberl Cojones hat und den Umbruch ernst meint, dann holt er Thiago Motta oder Unay Emery und geht den Weg mit dem neuen Trainer konsequent.

Pep war der letzte FCB Trainer, der zwei komplette Saisons nacheinander bleiben durfte – ein Armutszeugnis für den Verein bei Trainern wie Ancelotti, Flick, Nagelsmann und Tuchel.

Emery wäre auch super interessant, Frage wäre nur will er aus der PL weg. Sollte er wechseln wollen stehen da sicher einige Schlange.

Egal wer kommt im Sommer sollte sich bewusst sein, dass die Oberen nie mehr so viel investieren werden wie im kommenden Sommer. Denn das erneute Finale dahoam soll nächste Saison unter allen Umständen erreicht werden.

Xabi Alonso, das gab es schon lange nicht mehr, der erst ziemlich Neu ist als Trainer im höchsten bezahlen Profi Fußball. War vorher bei der Sociedad B gewesen.

  1. Er könnte zu Bayern oder Liverpool wechseln
  2. Er bleibt in Leverkusen
  3. Kann nach Ancelotti zu Real wechseln

Ich bin ein sehr großer Alonso Fan, war damals als Spieler bei Bayern mein Lieblingsspieler gewesen.

Ich hätte ihn sehr gern bei Bayern!

Aber in diesem Sommer zu Bayern zu wechseln bei diesem Chaos, würde ich persönlich auch nicht machen.

Sonst müsste Bayern nur seine Wunschspieler holen, ich weis nicht ob sowas Bayern macht!

RECHT HAST DU. BAYERN IST SEIT JAHREN UNTRAINIERBAR UND WIRD FÜR DIE KOMMENDE SAISON KEINEN TOP-TRAINER BEKOMMEN.

Nix Chaos!
Tuchel weg – Eberl da. Alles wendet sich zum Guten❗️

So wie hier die Wasserstandsmeldungen zu Alonsos Präferenzen wechseln kommt man kaum noch mit. Hat er jetzt Bock oder nicht, ist er mit Liverpool schon weit oder nicht, hat der FCB gute Chancen, weil KHR ihm noch immer eine Weihnachtskarte schickt? Ich blicke nicht mehr durch, eure Redaktion aber auch nicht.

Ich bin davon überzeugt das auch der nächste Trainer mit dem Kader nicht die Ziele der Vorstands erreichen wird.
Wir dürfen nicht vergessen…” nur ” Deutscher Meister werden ist bei den Bayern seid Jahren das absolute minimum.

Seid… Jaaren…

Es wäre einfach nicht sonderlich intelligent, nächstes Jahr nach München zu gehen;
in Leverkusen hat er die kommenden 2 Jahre einfach bessere Bedingungen sich zu entwickeln..

Nein.
Da ist diesen Mai mit der Meisterschaft die Entwicklung zu Ende.

“Die tz bezieht sich dabei auf Informationen aus dem Umfeld der Werkself.”

Die haben die Putzfrauen der Kantine befragt, verstehe. Manuel Bonke oder wie der Kaschper heißt…

Im Ggstz. zu dir.
Und er redet nicht mit der tz!

Na da geb ich Alonso recht, dauernd Trainer Entlassungen weil die verwöhnten Millionäre mit allen durch kommen. Wir werden nur noch Gurkentrainer bekommen bei dem was sich alles in den letzen Jahren hier angespielt hat und die Spieler tanzen allen auf der Nase rum.Gehaltskürzungen / Tribüne für schlechte Dauerleistung sollte dringend eingeführt werden.Spieler jetzt genau beobachten und sonst im Sommer ade.Nicht mehr viele mit Mia san Mia Gen alle kommen nur um das dicke Geld abzukassieren und meinen Titel fliegen dem FCB zu ohne was dafür zutun.Endlich mal aufwachen man ist als Fan nur noch fassungslos.

Bei Bayern bekommt der Trainer nie wirklich die Spieler die er braucht weil sich zuviele selbst profilieren wollen.

Oh mein Gott das stimmt bestimmt, wenn es die “TZ” sagt. Oh mein Gott, was machen wir denn nun als FC Bayern? Xabi hat “keinen Bock auf das Chaos” bei uns. Oh mein Gott. Wie gut dass wir als Fans noch FCB INSIDE haben, die seriöse Bayern-Seite mit fundierten Beiträgen ohne Übertreibung und mit wenig Werbung.

Eberl ist derzeit die größte HOffnung für Bayern. Er sollte als CEO aufgebaut werden.

Meine Prognose stimmte. Darum muss Dreesen auch mit verschwinden.

Dann geht hoffentlich auch die Kimme Kimmich. Der gehört entweder in ne Klapse oder woanders hin aber bitte nicht nach Bayern

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.