FC Bayern News

Comeback-Plan: Bayern-Star Coman gibt Prognose ab

Kingsley Coman
Instagram/@king

Der deutsche Rekordmeister beklagt aktuell immer noch Verletzungen wichtiger Stars. Einer von ihnen, Kingsley Coman gibt nun eine Einschätzung hinsichtlich seines Comebacks ab.



Es ist seine dritte Verletzung in dieser Saison, doch gewiss die hartnäckigste: Kingsley Coman fehlt dem FC Bayern aktuell wegen eines Innenbandrisses. Ende Januar musste der Franzose den erneuten Rückschlag hinnehmen und kann seitdem nur zusehen, wie seine Mannschaft inklusive Cheftrainer in einer Ergebniskrise stecken, sich nun aber möglicherweise zu erholen scheinen. Bei Sky betonte Coman nun, dass er in drei bis vier Wochen wieder ins Training einsteigen möchte.

Coman: Dortmund-Spiel könnte zum Thema werden

Mitte September war der französische Flügelstürmer lediglich drei Tage wegen muskulärer Probleme ausgefallen. Mitte Dezember hatte der 27-Jährige mit einem Muskelfaserriss zu kämpfen, der ihn rund drei Wochen außer Gefecht setzte. Nun also der nächste Rückschlag für den Offensivspieler, den Thomas Tuchel aktuell gut gebrauchen könnte. Aufgrund der Verletzung von Serge Gnabry stellt sich die offensive Dreierreihe um Leroy Sané, Thomas Müller und Jamal Musiala quasi von selbst auf.

Wenn man von vier Wochen ausgeht, die Coman für seinen Heilungsprozess benötigt, könnte es für das Dortmund-Spiel tatsächlich knapp werden, welches um den 30. März herum stattfinden wird.

Bei drei Wochen könnte der Klassiker für Coman zum Thema und vermutlich auch zum konkreten Ziel werden. Der gebürtige Pariser steht bei 15 Einsätzen in der Bundesliga und bei durchschnittlich knapp 70 Spielminuten, die er pro Spiel auf dem Feld stand. Drei Tore und drei Torvorlagen konnte er bislang beitragen; zwei Tore waren es immerhin im Zuge seiner sechs Einsätze in der Gruppenphase der UEFA Champions League. Zeitnah wird der 55-malige Nationalspieler Frankreichs somit wieder auf Torejagd gehen können.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mega … Content de te revoir … wir freuen uns auf die Rückkehr …

Wen meinst du mit wir???

Solange der keine Flanken übt, freue ich mich nicht auf ihn!!!

Was bringen die schmucken Tempodribblings, wenn Nicht EINE Flanke ankommt.

Genau…. NIX…. 😉

Die Zeit von Coman ist leider auch vorbei. So smart er auch ist: Verkaufen und einen hungrigen jüngeren Top Flügelspieler holen.

Er fehlt uns.

Mir net, da kommt net vuil wenn er spuilt

Unser Garant für Erfolg

Last edited 4 Monate zuvor by Micha

🫣🫣🫣🫣🫣 „Unser Garant für den Erfolg“…Diese Saison 23 Pflichtspiele mit lächerlichen 8 Scorerpunkten…. d.h. In jedem dritten Spiel ein Scorer und das als Stürmer bei Bayeen München….🤣😄🤣😄🫢😄🫢

Er bereitet sich für seien nächste Verletzung vor🤣
Spaß beiseite!Ich liebe den Coman und wünsche mir,dass er gesund und Fit bleibt!Alle Bayern-Spieler sagen,dass er von all den Spielern am meisten im Training Gas gibt!Er war auch der jenige,der uns 2020 zum Champions League Sieg gegen Paris geschossen hat!❤️

3 Spiele, und danach steht die nächste Verletzung an.Mit dem Alter steigt die Verletzungsanfälligkeit.Falls ein PL Club wirklich 70-90 Mio bietet,dann würde ich ihn verkaufen.Das bringt zwar Dislikes,aber es ist halt meine Meinung.Das Gleiche gilt für De Light.Auch viel zu verletzungsanfällig für 16 Mio Jahresgehalt.Falls PSG 80-90 Mio bietet,dann würde ich ihn verkaufen.Obwohl schon komisch ist,dass unser Ex-Dauerverletzter Hernandez diese Saison fast alle Spiele gemacht hat.

Verkaufen, er ist ein netter Kerl, und sieht auch schön aus was er auf dem Platz macht, ist aber nur für die Galerie.

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.