Transfers

Trotz Boey-Transfer: Frimpong ist weiterhin ein Thema beim FC Bayern

Jeremie Frimpong
Foto: Getty Images

Der Name Jeremie Frimpong kursiert schon seit geraumer Zeit beim FC Bayern. Aktuellen Meldungen zufolge könnte der Niederländer im Sommer ein heißes Thema beim Rekordmeister werden.



Mit Sacha Boey haben die Bayern im Winter einen neuen Rechtsverteidiger für knapp 30 Millionen Euro verpflichtet. Zudem hat der FCB mit Noussair Mazraoui und Leih-Rückkehrer Josip Stanisic zwei weitere Kandidaten für die rechte Abwehrseite. Dennoch scheint man in München nicht wirklich zufrieden mit der personellen Besetzung zu sein.

Wie Sky berichtet, haben die Bayern weiterhin großes Interesse an Jeremie Frimpong vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen.

“Ganz, ganz heißer Kandidat”

Frimpong gehört mit 20 Scorerpunkten in 30 Spielen zu den absoluten Leistungsträgern bei der Werkself. Sein Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2028. Dennoch ist ein Abschied im Sommer nicht ausgeschlossen. Nach Informationen von Sky besitzt der niederländische Nationalspieler eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40-45 Millionen Euro. Sein aktueller Marktwert wird von Transfermarkt auf 50 Millionen Euro taxiert.

Laut Transfer-Insider Florian Plettenberg hängt bei Frimpong vieles vom neuen Bayern-Coach ab und dessen Vorstellungen für die rechte Abwehrseite. Klar ist aber: Sollte der neue FCB-Coach Xabi Alonso heißen, könnte Frimpong “ein ganz, ganz heißer Kandidat” an der Säbener Straße werden, trotz Boey & Co.

Neben den Bayern gibt es viele weitere Interessenten für Frimpong. Vor allem in der englischen Premier League haben einige Top-Klubs den Niederländer auf dem Radar. Hierzu gehören vor allem der FC Arsenal und Manchester United.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
67 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Frimpong holen und Boey oder Mazroui verkaufen.

Jetzt lasst uns den Boey doch mal eine Chance geben!

Er hatte zwei Einsätze bisher, davon war einer gegen die wahrscheinlich beste Mannschaft in Europa und dort hat er auf einer Position gespielt, wo er noch nie gespielt hat.

Boey hat in beiden CL Spielen gegen uns gezeigt was er drauf hat. Der Junge ist ein richtig guter!

Aber Frimpong ist trotzdem besser deswegen Mazraoui weg und Frimpong her und dann entsteht ein schöner Konkurrenzkampf.

Wenn Sie für beide gute Ablösesummen bekommen, dann beide verkaufen.
Mit Stanisic und Frimpong wäre Bayern sehr gut aufgestellt!

Stanisic ist ein durchschnittlicher Spieler mehr nicht. Frimpong funktioniert in einer 3er/5er-Kette. Es kommt darauf an, mit welchem Spielsystem der neue Trainer spielen lassen will. Kann mir nicht vorstellen, dass der FCB den nächsten RV verpflichten wird. Es gibt wichtigere Positionen zu besetzen!

stani hat psg immer noch im rucksack und ist ein super spieler

… da is auch noch Kimmich.

Boey haben sie gerade erst für 30 Mio. Euro in der Winterpause fest verpflichtet, und du willst in schon wieder loswerden? Er hatte ja noch nicht einmal eine Chance sich richtig zu beweisen? Junge, was für Zeug’s rauchst du? 🤦🏻‍♂️ Dich sollte man viel besser verkaufen.

Mazraoui verkaufen dazu noch Upamecano, Sarr und Davies.

Man wusste, dass Masraoui im Winter fehlen wurde. Gibt trotzdem Pavard und Standlicht ganz oder zeitweise ab, muss deshalb einen Boey für viel zu teure 30 Millionen kaufen, lässt den dann nur einmal spielen, auf der falschen Seite, und jetzt soll noch Frimpong kommen. Hat sich jemals eine Bundesliga-Mannschaft dämlicher angestellt beim Besetzen der Außenverteidiger Positionen????

Frimpong fände ich gut dann hätte man Frimpong für offensive Taktiken und Boey für defensive Taktiken und wenn es Ausfälle gibt Stani und Mazraoui kann man verkaufen um Frimpong zu finanzieren.

Frimpong wäre ein guter Transfer

Meiler Meinung nach sollte man mazroui verkaufen ich war noch nie ein Fan von ihm . Mit stanisic, boey und Frimpong wäre man klasse aufgestellt .

Ode man macht mazroui auf links und Frimpong auf rechts wäre auch super

Mazraoui und Boey verkaufen. Davon Frimpong kaufen. Stani kommt zurück.

🤦🏻‍♂️

Wer bitte will den Dauerverletzten Mazraoui kaufen ?

Unter anderem hat Juve Interesse gezeigt.

Frimpong & Mazraoui wäre definitiv eine top Besetzung, Konkurrenzkampf garantiert.
Auch wenn Frimpong wahrscheinlich die Nase vorn hätte. Aber wer weiß? Ich glaube von Nouss hat man bei weitem nicht das volle Potential gesehen, während Frimpong schon relativ weit am Limit ist.
Diese rechte Abwehrseite wäre dann jedenfalls top in Europa.

Ich dachte Kimmich vs. Frimpong 🤣🤣🤣

Ach du Schei..
Kimmich ist durch.

Frimpong ist definitiv besser als Boey

Schlecht wär der wohl nicht. Kommt aber genauso wenig wie alonso….

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.