FC Bayern News

Wechsel zu Real? Eberl gibt die Hoffnung bei Davies nicht auf

Alphonso Davies
Foto: IMAGO

Die Zeichen verdichten sich immer mehr, dass Alphonso Davies den FC Bayern im Sommer in Richtung Spanien verlassen wird. Wie mehrere Medien übereinstimmend vermelden , hat der 23-jährige Kanadier bereits eine mündliche Einigung mit Real Madrid erzielt. Neu-Sportvorstand Max Eberl will den Linksverteidiger jedoch nicht kampflos ziehen lassen.



In Spanien kursierten zuletzt Meldungen, wonach es bei Davies weniger um die Frage geht, ob er zu Real Madrid wechselt, sondern viel mehr darum, ob dies im Sommer 2024 oder 2025 geschehen wird.

Für einen Transfer in der kommenden Wechselperiode müsste Real eine Ablöse bezahlen. Dem Vernehmen nach liegt die finanzielle Schmerzgrenze der Königlichen bei 30-40 Millionen Euro. Die Bayern hingegen sind erst ab 60-70 Millionen Euro gesprächsbereit.

Eberl äußert sich zu Davies-Zukunft

Bayern-Sportvorstand Max Eberl hat bisher noch keine Gespräche mit Davies bzw. dessen Berater geführt. Dem Vernehmen nach liegen die Verhandlungen schon seit geraumer Zeit auf Eis. Grund dafür sollen vor allem die Gehaltsforderungen der Spielerseite sein. Nach Informationen von Sky und BILD fordert der kanadische Nationalspieler 20 Millionen Euro pro Jahr. Eine Summe, welche für die Bayern-Bosse keine Grundlage für weitere Gespräche darstellt.

Eine Verlängerung ist aber weiterhin möglich: “Hoffnung habe ich immer – die gebe ich nicht auf”, betonte Eberl, als er am Dienstag auf die sportliche Zukunft von Davies angesprochen wurde.

Klar ist: Sollten sich die Bayern mit dem Abwehrspieler nicht auf eine langfristige Zusammenarbeit verständigen können, ist ein Verkauf im Sommer vorprogrammiert. Ein ablösefreier Abgang 2025 ist keine Option für die Verantwortlichen an der Isar. Die Bayern wollen bis spätestens Ende Juni Klarheit bei Davies haben. Gerüchten zufolge sondiert man bereits sehr intensiv den Transfermarkt auf der Suche nach einem Nachfolger.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitte einfach das so nehmen und gut ist es!
Davies wechselt zu 100%!

Nein ich weiß nicht mehr als das was ihr auch wissen solltet!

Sein bestes Spiel war gegen Barça!
So…, hm…, das war‘s dann auch schon wo er herausragte!
Schnell laufen, kann er!
Und sonst…? Na ja, zumindest schnell ist er!

Ich wiederhole was ich schon lange sage, es werden um die 45-50 Mios und dann haben wir schon viel Zuviel bekommen!

Und es ist egal ob er 14 oder 20 Mios Gehalt will, beides ist er nicht wert.

Am Ende nehmen was man kriegen kann!

Das schlimmste ist, er hat keine Bayernmentalität! Zumindest hab ich nie eine gesehen!

Danke dann ist Musiala auch weg

Mumpitz

Wenn er seine Karriere an Davies hängen will… dann ist das 1. nicht wirklich klug und er müsste 2. dann ja ebenfalls zu Real gehen. Woanders hin macht ja keinen Sinn. Da ist Davies ja nicht.

wer sagt dir, dass es nicht so kommt?
Musiala will die Entwicklung abwarten, wer weiß schon, ob es hier nur um die sportliche geht🤔

alleine schon deshalb kann es nicht im Interesse von Bayern sein, Phonzie zu verkaufen, er ist wichtig für Musiala und Musiala ist wichtig für uns…

Was soll er sonst sagen? Soll er einfach gehen und wir akzeptieren jeden Preisvorschlag akzeptieren? Nein, das nennt man Preishochtreiben, und das ist in Ordnung so! Forza FCB

Ich denke wenn ein guter Trainer kommt wie zum beispiel Xabi der könnte ihn wieder zum besten LV der Welt Formen.

Unter Xabi müsste Davies aber so spielen wie Grimaldo. Kannst du von ausgehen. Die ganze linke Seite müsste er beflügen. Und dann bin ich mal gespannt ob davies mehr mit seinen Füßen kann als einfach nur schnell laufen.

Last edited 4 Monate zuvor by René

hast du ihn nur spielen sehen, seit die ganze Mannschaft schlecht spielt?
Ich würde ihn jederzeit Grimaldi vorziehen, weil er einfach besser ist.
Natürlich gibt es was Flanken anbelangt Verbesserungspotential, aber ergibt def Mannschaft auch viel mit seiner Schnelligkeit, das hat er schon sehr oft bewiesen.
Im Übrigen ist erst nach seiner Herzmuskelentzündung und dann unter Tuchel in ein Leistungsloch gefallen…
ein emphatischerer Trainer, mit einem klaren Spielsystem wird ihn wieder auf Stand bringen, egal wo..,

Wir hatten 2 der besten 3 deutschen Trainer, die letzten 2 Jahre.
In die Spur kam er deswegen auch nicht.

….dieser Typ hat nur Geld im Kopf. Fußball ist für ihn lediglich ein Hobby, kein Beruf.
Kann weg!

Eigentlich ist es ja sein Manager, der nur Geld im Kopf hat…

🤣🤣🤣 einen Rumpelfüssler zum besten LV der Welt formen. 🤣🤣🤣 … sie sollten Alonso 100mio geben … dann kann er Gortzka zum besten 6er machen, Sane zum besten RA der Welt, Coman zum beste LA … und Musiala zum besten 10er. 🤣🤣🤣🥰🥰

das halte ich auch für wahrscheinlich 👍

Warum darf Real mit Ihm verhandeln?

Real darf mit seinem Berater sprechen wann sie wollen ..Der steht nicht bei Bayern unter Vertrag

Das Gehaltsgefüge muß endlich wieder auf ein normales Level kommen,sonst kommen Spieler nur noch wegen des extremem hohen Gehaltes zu uns. Man muß die Spieler wieder überzeugen hier spielen zu wollen wegen des Erfolgs der Stadt den Fans und vor allem ihrer selbst. Nur so kannst du eine verschworene Manschaft aufbauen und wenn es 2-3 Jahre geht. Natürlich brauchen wir noch einen Top Trainer der zu dem F.C. Bayern passt wenn auch schon 100 mal geschrieben finde ich Alonso im Momment der beste für uns.

Davies verkaufen, unbedingt. Er scheint ein undankbarer Zeitgenosse. Von der drittklassigen MLS zu den Bayern, dann auch mal Demut zeigen … seine Leistungen sind seit anderthalb Jahren unterirdisch. Am besten Gnabry/Kimmich/Upamecano gleich mitverkaufen, dann sind > 150 Mio im Topf, die man zielgerichtet investieren kann. Goretzka sollte man behalten, weil er sich 100% mit dem Verein identifiziert, nicht rumzickt und klare Kante fährt. Sportlich muss er sich aber wieder deutlich steigern.

Soll er doch zu RM.
Ich glaube nicht, dass er sich dort durchsetzen wird.

Real ist für ihn sportlich keine Verbesserung. Wenn ich das Spiel von gestern gegen Leipzig nehme muss ich echt sagen da spielen wir sogar noch besser obwohl bei uns grade wenig läuft. Wenn Leipzig nur nicht so viel verballert hätte….und Vinicius muss halt eigentlich Rot sehen…

..die Konkurrenz ist auf dieser Position bei Real aber nicht groß.
Als Linksverteidiger spielt dort der schwächelnde und alternde Mendy.
Ich halte die LV-Position für die größte Baustelle bei Real.
Deswegen wollen sie auch Davies, der dann pfeilschnell mit den anderen, wie Vinicius Jr. , abgehen kann.

Aber ja, Davies soll zu Real, wer so einen gierigen und bescheuerten Manager hat und sich selbst nicht klar zu Bayern bekennt, soll gehen, sehe ich genauso…

Ich würde ihn noch richtig betteln daß er beim Fcb bleibt. Nur noch ein paar Mios drauflegen und demütig “Bitte Bitte bleib bei uns” sagen. Das kommt dann als Vorbild – mäßige Leistung für viel Geld – richtig gut an und spricht sich in der Mannschaft schnell rum.
Laßt ihn gehen wenn er will, niemand ist unersetzbar. Das wäre mal ein Zeichen daß sich der Fcb nicht unter Druck setzen lässt.

Davies hat zu viele Flusen im Kopf er konzentriert sich nicht voll auf Fußball ! Nehmt ihm sein Handy weg und des Social Media Gedöns ! Seine Rapper Freunde lenken ihn auch nur ab ! Kann er ja machen wenn er 35 Jahre alt ist ! 60 mille und Abfahrt !

60.000€ wären schon arg wenig

Flausen

Reisende soll man nicht aufhalten ,ist eh schon lange nicht mehr mit dem Herz beim FCB, wenn er nach Leistungen bezahlt werden müßte muß er noch Geld mitbringen.Ich weiß garnicht warum man hinter AD so her rennt, wenn man die Spiele von ihm gesehen hat ,noch ordentlich Geld einnehmen und auf Wiedersehen, es wird Zeit das nur noch Spieler mit Herz für den FCB spielen und auch wieder mal mehr an die Nationalmannschaft gedacht wird.

Über 60 Mio. ansonsten nicht!

Einfach zu Ende bringen diese unendliche Geschichte. Der Club darf es nicht zulassen, daß Spieler über ein Jahr den Club vor sich hertreiben. Phonzie war mal Liebling von vielen Fans. Ehrlich gesagt, hat mir gestern Guerreiro besser auf links gefallen als danach Davies ab der 78. Minute. Ja verkaufen. Und endlich keine Unruhe mehr.

Auf jeden Fall nicht unter 60 Mio verkaufen!

Hey, ich glaub ich habs: Wir könnten doch Davies verkaufen und von dem Geld, das wir einnehmen, einen Linksverteidiger holen! 😏
OK, ernsthaft: Davies wollte nie LV sein, das darf man dabei nicht vergessen. Er sieht sich als linker offensiver Mittelfeldspieler bzw. Linksaußen. Im Grunde wird ihm hier fehlende Weiterentwicklung attestiert, weil er defensiv zu schwach sei usw. Das steht im Widerspruch zu dem, was die Presse schreibt (“zu einem der besten LV entwickelt, blabla”). Die Wahrheit könnte auch so aussehen, dass ihn sein Wunsch nach seiner alten Position in der Entwicklung auf der neuen hemmt. DAS wäre die fehlende Entwicklung, die ich ihm ankreiden würde, nämlich die Entwicklungin seiner Einstellung zu den Dingen! Nächster Punkt Gehalt: Die Forderung nach einer satten Erhöhung kommt mit Sicherheit nicht von Davies, sondern von dessen Berater. Trotzdem hat der den Plan sicherlich mit ihm besprochen und man darf davon ausgehen, dass es Davies zumindest egal ist, ob er bei Real oder bei Bayern spielt. DAS wäre die Einstellung, die ich ihm zum Thema Vereinstreue ankreiden würde. Schlussendlich habe ich zwei Dinge genannt, die mich stören, und die haben beide mit seiner Einstellung zu tun. Die wäre tatsächlich beeinflussbar, denn Davies ist noch sehr jung, vor allem im Kopf. Eberl kann es schaffen den Jungen vom Verbleib zu überzeugen, ein neuer Trainer kann es schaffen mit Davies an der Einstellung zu arbeiten. Dann kann er vielleicht wirklich einer der weltbesten Linksverteidiger werden. Aber ob Eberl den Berater überzeugen kann, das steht auf einem anderen Blatt.

Weg mit ihm schon seit geraumer Zeit nicht mehr gut gespielt und dafür Theo Hernandez kaufen

Eberl sollte sich darauf fokussieren, eine vernünftige Ablöse auszuhandeln, fertig.

Bitte Hoffnung aufgeben!!!

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.