FC Bayern News

Unzufrieden beim FC Bayern? England-Trio nimmt Kimmich ins Visier

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Beim FC Bayern stehen die Zeichen auf Umbruch. Schon jetzt ist klar, dass ab Sommer ein neuer Trainer an der Seitenlinie stehen wird. Doch auch im Kader deuten sich einige Veränderungen an.



Max Eberl hat in seiner neuen Rolle als Sportvorstand des FC Bayern einiges zutun. Neben der Trainersuche stehen auch wichtige Vertragsverhandlungen mit mehreren Star-Spielern auf Eberls To-do-Liste.

Die Arbeitspapiere von Alphonso Davies, Leroy Sané und Joshua Kimmich laufen im Sommer 2025 aus. Da die Bayern-Bosse keinen dieser Spieler ablösefrei verlieren möchten, soll die Zukunft der drei Topstars bis zum anstehenden Sommer-Transferfenster geklärt werden.

Kimmich erlebt eine schwierige Phase beim FC Bayern

Joshua Kimmich galt lange Zeit als tragende Säule des deutschen Rekordmeisters. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge betitelte ihn einst gar als Kapitän der Zukunft. Doch der Status des 29-Jährigen hat in den vergangenen Monaten gewaltige Risse bekommen.

So stand Kimmich aufgrund schwacher Leistungen immer wieder im Zentrum der Kritik. Gleichzeitig forderte Thomas Tuchel wiederholt die Verpflichtung eines neuen defensiven Mittelfeldspielers. Zudem wechselte der Coach Kimmich des Öfteren vorzeitig aus. Beim Spiel gegen Bochum kam es deshalb sogar zu einer Auseinandersetzung zwischen Kimmich und Co-Trainer Zsolt Löw.

Neuanfang in der Premier League?

Passend dazu berichtet die britische Zeitung Express, dass Kimmich derzeit alles andere als glücklich in München sein soll. Insbesondere das Verhältnis zu Tuchel soll demnach äußerst angespannt sein.

Und obwohl der 50-Jährige die Bayern im Sommer verlassen wird, soll Kimmich mit einem Abschied aus München liebäugeln. In den vergangenen Monaten gab es vermehrt Gerüchte, wonach der zentrale Mittelfeldspieler das Gefühl habe, dass ihm noch ein großer Transfer in seiner Karriere bevorstehe.

Bisher galten vor allem PSG und Barcelona als potenzielle Interessenten. Doch nun sollen gleich drei Premier-League-Schwergewichte laut des Berichts ein Auge auf Kimmich geworfen haben: Manchester City, der FC Arsenal und der FC Liverpool.

Pep Guardiola gilt seit gemeinsamen Münchener Zeiten als großer Fan des ehemaligen Leipzigers und soll in Kimmich und Rodri ein “neues Traumduo” sehen. Arsenal-Coach Arteta hingegen soll Kimmich für das “fehlendes Puzzleteil” im zentralen Mittelfeld der Londoner halten. Und auch der FC Liverpool möchte offenbar in den Poker um den deutschen Nationalspieler einsteigen. Im Sommer könnte es daher zu einem echten Wettbieten zwischen den drei Topklubs kommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
88 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kimmich war immer einer meiner Lieblingsspieler. Habe auch lange an ihn geglaubt wobei ich immer an seiner Position gezweifelt habe. Wenn er jetzt geht und wir noch mal kräftig kassieren ist das ja auch okay. Die Leute sollten sich aber mit Spott und Häme zurückhalten. Dss hat Joshua nicht verdient.

Mein Info: Das viele Geld hat seinen Charakter verdorben, ein Spieler, der mit der Zeit sich selbst überschätzt, zuviel bockt, ein Unruheherd in der Mannschaft-habe Erfahrung?
Darum passt er am Besten nach England!

So und jetzt versuche es mal in einem zusammenhängenden Satz in deiner Muttersprache zu erläutern.

Doch, Spott und Häme hat sich Klein Joshj hart und krampfhaft erarbeitet.
¡!¡Führungsspieler¡!¡

Seitdem ich erfahren habe, dass die Kimmich-Hater auch noch AFD-Wähler, habe ich aufgehört diese ernstzunehmen.

Kimmich ist sicherlich ein sehr guter Spieler, aber manchmal tut eine Veränderung der Umstände beiden Parteien gut. In diesem Fall wäre es nicht verkehrt.

Kimmich ist seit der Covid Situation und dem unfairen Pressezircus darüber, nicht mehr er selbst. Seine private Haltung sich nicht impfen zulassen, hat die Presse und viele hier nicht akzeptiert. Seitdem, bringt er nicht mehr sein Potenzial, und das ist nun schon seit 4 Jahren so.
Für alle das Beste wäre ein Wechsel, das stimme ich Dir zu.

Kimmich ist nicht mehr er selbst? Nee, ist ein anderer, klar…. Was rauchst du??

Was ich damit meine, du Bell-end, ist,dass er mit der negativen Kritik, besonders unfaire, nicht leben kann. Er scheint mental damit nicht klarzukommen, und ist daher nicht mehr frei im Kopf. Und um deine Frage zu beantworten, Bub, ich habe in meinem ganzen Leben (59) niemals geraucht oder sonst irgendwas genommen.

Ah, naturstoned.. Du meinst den Führungsspieler, 0der bei Kritik weint anstatt zu antworten…..

RotWild kapiert das nicht. Scheint ein. persönliche Sache zu sein.

Yep.

Genau so ist es, es passt schon lange nicht mehr, Tuchel hat dies direkt gemerkt, u. aufgedeckt!

Absolut. Nach dem Höhepunkt 2020 haben es sich wahrscheinlich beide Seiten anders vorgestellt. Aus welchem Grund auch immer, viel kam seitdem nicht mehr.
Evtl. startet er woanders nochmal durch. Auch wenn ich nicht daran glaube.

Als RV zu langsam, als Sechser ungeeignet. JK droht nächste Saison ein Platz auf der Bank. Das sollte er sich nicht antun, zumal ihm (hoffentlich) allenfalls eine Vertragsverlängerung zu deutlich gesunkenen Konditionen angeboten würde. Ein Wechsel wäre für beide Seiten gut.

Kimmich war schon immer ein Leistungsträger und nach dem Abgang des Trainers wird er es auch wieder werden. Das wissen auch solche Fachleute wie Eberl. Ein anderer Geradeausläufer wird dagegen nie seinen Charakter ändern können

Kimmich war nicht umsonst unter jedem Trainer beim FC Bayern Stammspieler. Dasselbe gilt bspw. auch für Goretzka, Davies oder Coman. Ich bin mir sicher, dass diese Spieler unter einem neuen Trainer, der die Spieler stark redet und nicht öffentlich demontiert, wieder zu alter Stärke zurückfinden können. Diese Diskussion ums Mittelfeld mit Kimmich und Goretzka gab es vor Tuchel ja praktisch gar nicht und das hat gute Gründe. Aktuell redet halt jeder denselben Mist und die Medien haben sich auf Kimmich eingeschossen. Man muss sich ja nur einmal die Anzahl der Kimmich-Artikel hier oder bei anderen Websites ansehen oder welche Bilder genutzt werden, wenn es um Spielerabgänge oder kritische Artikel geht. Das ist schon extrem tendenziös was hier passiert, aber Eberl kann das wohl gut einschätzen.

Kimmich hatte unter JN und Flick in der N11 auch nicht die Weltklasse der Saison 19/20 mal gezeigt. Seit Jahren wird Kimmich zurecht von vielen Fachleuten kritisiert. Warum soll das ein TT Problem sein. Zumal TT lediglich öffentlich gesagt hatte das er Kimmich nicht als 6er sieht, was ist daran verunsichern, das ist seine Meinung und die wurde diese Saison erneut bestätigt. Weiter sind Kimmichs Unsprortlichkeiten zb gegen Freiburg oder sein Verhalten gegen Bochum klare indizien dafür das er kein Führungsspieler ist und sich nicht unter Kontrolle hat.

Wer bitte hat denn sonst in der N11 Weltklasse gezeigt? Das ist genau das was ich meine: Gündogan, Müller, Rüdiger etc.: Alle katastrophal in der N11, aber geredet wird nur über Kimmich.

Kimmich wurde bis vor kurzem von Fachleuten eigentlich kaum kritisiert, während hier bereits gehetzt wurde. Effenberg, Xavi, Khedira, Adler, Klose etc. haben sich immer positiv geäußert. Aber hier schreibt man halt jeden Mist von Basler und alle machen mit…

Es geht nicht nur um die N11 sondern um verschiedene Trainer. Das war ein Beispiel das dir etwas klar wird, nämlich das dein Argument das es an TT läge einfach falsch ist. Wie gesagt, wenn Kimmich unter JN, Flick N11 und nun unter Tuchel nicht die Weltklasse Leistung aus 19/20 bestätigt, dann kann das nicht nur an TT liegen, wie du geschrieben hast. Es geht hier auch nicht um andere Spieler, sondern in diesem Artikel ist das Thema Kimmich aber wohlgemerkt ist auch bekannt das der FCB einige Spieler aufgrund der durchschnittlichen Leistungen der letzten Jahre auch unter die Lupe nimmt. Das x oder y mal was Gutes vor Monaten gesagt haben sollen ist auch eher nebensächlich der Grundtenor zu Kimmich ist eindeutig auch das JN ihn nun auf RV sieht sagt hier auch wieder etwas aus über Kimmich und die 6er Diskussion.

Das Kimmich mehr Artikel als viele andere Spieler des FCB bekommen ist doch nachvollziehbar. Mit seinem Gehalt ist er unter den Top Leuten beim FCB, er selbst hat Ansprüche auf eine Führungsposition und alleine diese beiden Gründe und seine Leistung sowohl auch seine Aussetzer sind Gründe warum überproportional viel über ihn geschrieben wird und auch das ist logisch nachvollziehbar. Zudem wird über jeden Bayern Spieler ein Fass ausgekippt, wenn er keine Leistung bringt, vor allem aber über die Top Leute, völlig normal.

Es ist vor allem aus Sicht der Website-Betreiber nachvollziehbar, weil ja mittlerweile schon ein schlechtes Bild von Kimmich für unzählige Klicks und gehässige Kommentare sorgt. Einfacher kann man kaum Geld verdienen als mit einem Kimmich-Artikel. Coman, Sane, Gnabry etc. verdienen fast dasselbe – wo sind deren tägliche Artikel? 😉

Über die gab und gibt es auch regelmässig Artikel, wenn die wiedermal schlecht spielen und oder Patzer drinnen haben. Gerade bei Sane oder Gnabry, das kannst doch nicht ignorieren. Wie gesagt das über Kimmich viel Gesprochen und Geschrieben wird liegt auch an ihm also sein Verhalten, Patzer und die Leistung als Führungsspieler

Ach bitte. Du weißt doch ganz genau, dass es hier seit Wochen im Gegensatz zu den anderen Spielern jeden Tag mindestens zwei neue Artikel über Kimmich gibt, die ständig irgendwelche negativen Dinge thematisieren (wiederholende Basler-Aussagen, angebliche Revolte gegen Tuchel, Wechselgedanken etc.) und damit die üblichen User auf den Plan rufen.

Und mal zu seinem Verhalten: Hier wurde ständig geschrieben, dass er nicht als RV spielen würde und etwas gegen Tuchel hätte. Nun meine Frage: Wer spielt gerade ohne einen Mucks von sich zu geben als RV und wer hat so ziemlich als einziger Spieler ausdrücklich Tuchel und das Trainerteam gelobt? Abgesehen davon, dass er sogar Pavlovic in höchsten Tönen hervorgehoben hat, obwohl Tuchel den gerade lieber im Mittelfeld spielen lässt.

Es wird seit Wochen über Kimmich berichtet wegen von mir angesprochenen Gründen, wie oft denn noch und das auch zurecht. Und wenn ein Sane sowas wie in Bochum abziehen würde bei derart schlechter Leistung, wie Kimmich würde es genauso hageln. Sein Verhalten zb. aus Bochum Spiel oder Freiburg (Unsprotlichkeit), das ist sicher mehr als disktutabel und vorallem wenn es um einen Führungsspieler geht!

Ich bleibe bei der Einschätzung von zB Effenberg, Eberl, oder auch Erik Meijer: Kimmich ist ein Top-Spieler, der wie viele andere im Kader eine schwierige Saison hat.

Tuchel hat mit Kimmich und Goretzka die Spieler im Sommer schlecht geredet, auf die er dann trotzdem angewiesen war. Anschließend hat er Kimmich ständig als einzigen 6er aufgestellt, also genau auf der Position, für die er ihn im Sommer noch als ungeeignet bezeichnet hatte. Und durch die schwachen Leistungen der gesamten Mannschaft, haben sich viele Medien und einige Fans dann natürlich genau auf Kimmich gestürzt, weil dieser mit seiner Art und Weise irgendwie schon immer polarisiert hat und in solchen Situationen die eigentlich stärksten Spieler natürlich immer als erstes kritisiert werden. Objektiv war das Ganze dann schon recht schnell nicht mehr, wie sich an der Ecken-Diskussion trotz guter Statistiken immer sehr gut gezeigt hat.

Mehr gibts von mir dazu nicht zu sagen und ich hoffe, dass der neue Trainer seine Mannschaft öffentlich stärkt und die Spieler auch auf den Positionen einsetzt, für die er sie als geeignet erachtet. Dann werden auch ein Kimmich oder Goretzka wieder zu alter Stärke zurückfinden.

Was genau hat denn Tuchel gesagt das du erzählst er hätte diese schlecht geredet? Er hat gesagt das er Kimmich nicht als 6er sieht und das hat diese Saison deutlich gezeigt. Zu dem Schluss kam nun auch JN, das sind für mich die Experten auf die es zu hören gilt, da diese die Spieler wohl besser beurteilen können. Zudem steht die Personalie Kimmich auch bei den Verantwortlichen auf dem Prüfstein und eventuell sogar als Verkaufskandidat. Irren die sich alle und wir sollten lieber auf Meier usw. hören? Und die letzte Saison war unter JN auch nicht überragend von Kimmich und wie gesagt unter Flick in N11 auch nicht, naja und als Führungsspieler sollte dann mehr kommen als das Argument die anderen spielen ja auch schlecht, vielleicht spielen die anderen auch schlecht weil die Führungsspieler schlecht spielen bzw. führen oder einfach dazu gar nicht in der Lage sind.
 

Ok, eins nach dem anderen:

– Tuchel hat über alle 6er gesagt, dass sie für die defensive Mittelfeldposition nicht die idealen Spielertypen sind. Anschließend lässt er Kimmich trotzdem in jedem Spiel von Beginn an als defensiven 6er auflaufen. So etwas hätte ein Heynckes oder Flick öffentlich niemals gesagt, weil es einfach nur kontraproduktiv ist.
– Nagelsmann reagiert einfach nur auf die Personalsituation und hat nie gesagt, dass er Kimich nicht als 6er sieht. Das macht auch überhaupt keinen Sinn, weil er bei Nagelsmann immer 6er gespielt hat und nie zur Diskussion stand. In der N11 haben wir aber einfach viele Mittelfeldspieler und keinen guten RV – deshalb Kimmich natürlich als RV.
– Niemand weiß, wen die Verantwortlichen aktuell unter Beobachtung für einen Verkauf haben. Alles was man weiß sind irgendwelche Mutmaßungen von BILD & Co, nach denen ja eventuell alle Spieler ausgetauscht werden, wenn man alle Berichte glauben würde.
– Ja, Kimmich war letzte Saison nicht überragend, obwohl die CL-Spiele sehr gut waren. Aber Gegenfrage: Wer war denn bitte sonst “überragend”? Wenn dieser Maßstab für alle gelten würde, müsste man die gesamte Mannschaft (bis auf Kane) austauschen.

TT wird das Thema zuerst intern angesprochen haben aber dann keine Reaktion darauf bekommen haben. Das er dann die Öffentlichkeit nutzt finde ich nachvollziehbar. Das er mit seiner Meinung auch nicht unrecht hat zeigen die Statistiken sowie das Verhalten.
 
Also wenn Kimmich so gut auf der Position wäre, wäre er auf dieser in N11 auch gesetzt aber da gibt es eben viele andere gute und bessere als ihn. Ergo Kimmich ist nicht so gut wie die Konkurrenz auf der Position.
 
Naja genauso führst du Aussagen von Xavi von Barca an, dass er mal gesagt hat er findet Kimmich gut und ihn unbedingt verpflichten wollte. Wobei die Überlegungen Kimmich zu verkaufen doch deutlich konkreter daherkommen als damals die kurze Schlagzeile das Xavi von Barca Kimmich kaufen wollte.
 
Nochmal, als Führungsspieler und teilweise Kapitän erwartet man ein besseres Verhalten. Dazu stinkt immer der Fisch vom Kopf, Kimmich ist kein Führungsspieler, das hat er mehrfach gezeigt und eventuell lag es mit daran das die Mannschaftleistung schlechter war. Das die Hierarchie im Team sowie der Teamgeist schlecht war dazu gab es auch Artikel. Das liegt übrigens meist auch an den Führungsspielern. Jetzt wo Kimmich degradiert wurde, scheint es auch wieder etwas ruhiger zu werden.
 
Grundsätzlich kann man das Ganze nicht auf TT projizieren und das ist mein Kernpunkt der ganzen Diskussion. Du hast mir ja jetzt Recht gegeben das auch letzte Saison von Kimmich schlecht war und da war TT zumindest einen grossen Teil von noch kein Trainer des FCB
 

Tipp: Der geht nach England, zu PEP?

Sofort verkaufen!

-Bitte verkaufen. Wenn es so viele Interessenten gibt, dann treibt das den Verkaufspreis nach oben. Mit 29 ist es die letzte Chance eine hohe Ablösesumme zu erzielen und Kimmich würde ein Tapetenwechsel gut tun.
-Dafür de Jong verpflichten, der auch drei Jahre jünger ist.

De Jong stagniert seit zwei Jahren bei Barca und sah letztes Jahr in der CL gegen Kimmich und Goretzka ziemlich schlecht aus. Gibt schon einen guten Grund, wieso sein Trainer Xavi unbedingt Kimmich verpflichten wollte 😉

Kimich, dies Passt einfach nicht mehr, möglichst gut verkaufen, guten Jungen,
dynamischen Ersatz holen, Eberl macht dies schon.
Eberl hat gleich wie ich schon erkannt, dass Boey nicht der richtige RV., nur Durchschnitt,
für den FC Bayern sein wird, da braucht es schon was von Klasse, -ausleihen.
Denke da wird noch jemand kommen Frimpong?

Kimich-Premiere Leaque, bringt viel mehr Geld, wenn er will,
was will der in Barca, wegen Geld-weniger?
Will der Bayern von den hohen Gehaltszahlungen runter kommen, müssen, sie mehr Junge Spieler einbauen, die weniger an HOHEM Gehalt verbrauchen, einkaufen, alte weg!

Kleiner Hinweis von mir! Selten habe ich jemanden erlebt der offensichtlich mehrere Klassen in der Schule ausgelassen hat und sich nicht mal ansatzweise normal und verständlich ausdrücken kann. Muss man dann auch noch jedem mitteilen, dass man Legastheniker ist? ich versuche wirklich jeden ernst zu nehmen und nicht zu beleidigen, aber dir kann ich so gar nicht folgen. Echt schlimm.

Hoffentlich wird er im Sommer verkauft.

Ja, dies denke ich, das passt nicht mehr, auch wegen Gehalt, der macht kein RV. mehr!

Kimmich ist im Mittelfeld unbrauchbar. Hinten rechts reicht es auch nicht, da brauchst du Weltklasse

Sehr gut-richtig beurteilt, RV. zu langsam!

Bei keinem der genannten Vereinen hat Kimmich in seiner momentanen Verfassung eine Chance auf einen Stammplatz in der Startelf.

KIMMICH SO SCHNELL ALS MÖGLICH VERKAUFEN SOLANGE PEP SEIN BEWUNDERER NOCH BEI CITY TRAINER IST

…und bei City läuft er dann wieder zur alten Form auf und Bayerncharly789 weint in GROSSBUCHSTABEN…

DAS WIRD NICHT PASSIEREN WEDER DAS EINE NOCH DAS ANDERE !

Seid der dämlichen Impfdebatte leider nicht mehr der Gleiche.
Medial ist es auch nur noch ein Spießrutenlauf.
Eine Luftveränderung würde ihm gut tun.
Ich sehe in eher in Spanien, Frankreich oder Italien.
Für England ist er nicht robust genug.

Ich traue ihm zu nach dem Wechsel einen gehörigen Sprung nach oben zu machen (ich will jetzt nicht von Weltklasse reden)!

Last edited 4 Monate zuvor by Feelgut

Nach wie vor wuerde noch interessieren, woraus das Interesse praktisch aller Spitzenvereine, was ist eigentlich mit Real?, herkommt. Die “sollen” ja alle ganz gierig sein und jeder der Trainer hat bereits konkrete Positionsvorstellungen. Rodri wird bei City dann den Goretzka geben duerfen. Ob er sich als Assi fuer K. zur Verfuegung stellt, ist fraglich. Wenn das mit dem “Markt” stimmt, muesste zumindest der Preis, zumal bei denen in der PL, was ist mit Pool?, Trainer hin oder her, in die Hoehe schießen. Jedenfalls braucht sich Kimmich keine Gedanken um seine weitere Karriere zu machen, was ( zumindest fuer ihn) erfreulich ist. Nochmal : Gibt es irgendetwas “Handfestes”, aus dem man das Begehren der Vereine bzw der Trainer ableiten kann, eine verbale Andeutung, eine Geste, ein verlangender Blick, glänzende Augen? Hier gibt es naemlich richtige Spekulatiuskritiker. Und nach dem 500. “Bericht”, die Zahl der Interessenten nimmt zudem taeglich zu, waere Konkretes hilfreich. Zudem wundert mich inzwischen, dass er (K) nicht jedes Jahr den ballon d’or gewinnt.

Ähmm… Alle im richtigen Forum? Das Webinar der Kochkünste hat ne andere Adresse.