FC Bayern News

Kaderumbruch im Sommer: Eberl nennt die Bayern-Eckpfeiler der Zukunft

Max Eberl
Foto: IMAGO

Die Suche nach einem Nachfolger für Thomas Tuchel bestimmt derzeit die Schlagzeilen rund um den FC Bayern. Doch auch in Sachen Kaderplanung kommt im Sommer eine Menge Arbeit auf die Bayern-Bosse zu.



Die Verpflichtung eines neuen Trainers hat momentan oberste Priorität bei den Münchner Verantwortlichen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist Xabi Alonso die absolute Wunschlösung des deutschen Rekordmeisters.

Parallel zur Trainersuche gilt es die Kaderplanung für die kommende Saison voranzutreiben. Neu-Sportvorstand Max Eberl machte bereits bei seiner Antritts-PK deutlich, dass die Integration vielversprechender Talente in Zukunft ein wichtiger Baustein sein soll. “Wir brauchen Stars, aber auch junge Spieler, die sich entwickeln können”, erklärte der 50-Jährige.

Eberl baut auf Bayerns Supertalente

Im Interview mit Sky erklärte Eberl nun, wie er sich die zukünftige Achse im Bayern-Team vorstellt. Dabei unterstrich er erneut die Wichtigkeit der jungen Supertalente: “Wir haben sehr talentierte Spieler mit Jamal Musiala, Aleksandar Pavlovic und mit Tel.”

Die kürzlich bekanntgemachte Vertragsverlängerung von Mathys Tel bis 2029 gilt als erster Meilenstein für Eberls Plan, eine neue Achse im Bayern-Team zu formen. Insbesondere eine Verlängerung mit Jamal Musiala dürfte nun ganz weit oben auf der Agenda der Bayern-Verantwortlichen stehen. Der Vertrag des Nationalspielers läuft im Sommer 2026 aus.

Laut der Münchner tz soll neben Aleksander Pavlovic auch Josip Stanisic zu den künftigen Gesichtern des FC Bayern zählen. Der Kroate ist zurzeit an Tabellenführer Bayer Leverkusen ausgeliehen und wird im Sommer an die Säbener Straße zurückkehren.

Erfahrene Spieler als “Korsettstangen”

Wichtig sei, dass die jungen Spieler von einigen erfahrenen Profis unterstützt werden. Namentlich nannte Eberl dabei Harry Kane, Leon Goretzka und auch Joshua Kimmich, die er als “Korsettstangen” bezeichnete.

In der Defensive hob Eberl zudem die Wichtigkeit von Winter-Neuzugang Eric Dier hervor, welcher “immer mehr diese Rolle” des Stabilisators in der Abwehr einnehme.

Insgesamt habe man “sehr viele gute Spieler”, so Eberl, der in den kommenden Wochen und Monaten “Gespräche mit den Jungs führen und dann die richtigen Entscheidungen für den Sommer treffen” möchte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hoffe JK wird endlich verkauft.
Läuft viel besser wenn er in der Mitte, das Spiel nicht mehr verlangsamt.

Man sieht wieder hier, dass Eberl einen ausgewiesenen Sachverstand aufzeigt. Er erkennt die Wichtigkeit der genannten Spieler , die sich mit Bayern identifizieren, die eine vorbildliche Berufsauffassung haben, die großartige Fußballer sind, an denen sich die jungen Spieler orientieren können. Die sind eben deutlich wertvoller für den Verein, als z.B. unser sinnloser Geradeausläufer, der nur nach Lust und Laune seinen Egoismus auf dem Platz ausleben will und eine absolut schreckliche Berufsauffassung mitbringt. Damit kann man die jungen Spieler nicht konfrontieren.

Abwarten und Tee schlürfen, den Abend nicht vor dem Morgen loben. Ich vertraue der Grinsebacke nicht.

Neuer
Kimmich de Ligt Dier Hernandez
Goretzka Pavlovic
Sane Musiala Tel
Kane

Rest ist Backup.

Neben Hernandez für Davies vielleicht noch einen sehr guten 6er holen und die Mannschaft sich dann mit dem neuen Trainer einspielen lassen. Ggfs. noch Gnabry ersetzen. Vielleicht ihm aber noch eine Chance geben. Er war auch lange verletzt und hat eigentlich die Fähigkeiten und ist beliebt in der Mannschaft. Ich bin mir nicht sicher, ob man einen großen Kaderumbruch braucht?

Ohne Sane würde es mir sehr gut gefallen

du hast keine Ahnung aber davon reichlich

Hat eigentlich jemand im Spiel gegen Mainz eine produktive Aktion bei Sane gesehen. Er scheint, immer noch an der Verletzung von vor drei Jahren zu leiden, oder ist es wieder die alte Krankheit , die absolute Lustlosigkeit?

Ich befürchte, dass Sane es auf ein Aussitzen seines Vertrages anlegt. Ich habe noch keine Nachricht über ein ernsthaftes Interesse eines anderen Vereines gehört. Die unzählige Schar von Beratern hätte da schon längst alle verfügbaren Trommeln zur Verkündung genutzt

ich fand gerade gegen Mainz war ein Aufwärtstrend zu erkennen.
Aber du hast schon recht, im Moment befindet er dich wieder in seinem alljährlichen Tief; besser jetzt, als im Viertelfinale der CL.
Er kann sich ja nächste Woche ausruhen, das tut ihm , glaub ich, ganz gut.

Rausschmeißen den Sack.

ich stimme dir eigentlich zu, wenn nur nicht diese zwischenzeitlichen Ausfallerscheinungen dabei wären🤔
man kann auf Sane in Normalform nicht verzichten, aber man sollte auch, wie bei Kimmich und Gore, nicht davor zurückschrecken, ihn zeitweilig auf die Bank zu setzen, um ihn entsprechend anzustacheln.
Er ist nämlich, wenn er in sein Phlegma fällt, keine Bereicherung für das Team. Verkauf? auf gar keinen Fall, dafür ist er einfach zu gut🤷🏽‍♂️

Na klar…warum sonst auch solltest Du hier was schreiben?

Bei Hernandez ist die Frage ob er überhaupt zu uns will…davon habe nämlich überhaupt nix gehört..er fühlt sich wohl bei Milan und ist zweiter Captain
Bei Gnabry sehe ich das anders
Chance verdient?nöö er war auch vor der Verletzung nicht Mehr so gut wie 2020/2021 und stach sonst nur gegen kleine Gegner heraus
Ein Spieler mit der Nr 7 und seinem Gehalt erwarte ich schon bisschen mehr
Und Goretzka soll jetzt wieder zu gut um zu verkaufen sein?ist mir alles zu billig nach 2 guten spielen gegen wirklich schwache Gegner
Das einige jetzt besser Performen als davor das stimmt aber da gebe ich den Max Eberl den Grund dafür weil er meinte “ALLE Stehen unter Beobachtung”
Einige brauchen wohl extra Motivation sonst können sie nicht Performen

Genau das hab‘ ich mir heut‘ Morgen auch gedacht🤔
Alle reden schon vom Nachfolger von Phonzie, aber zum Einen ist er noch gar nicht weg und wer weiß, vllt. bleibt er ja und zum Andern hat sich Hernandez noch mit keiner Silbe dazu geäußert, ob er überhaupt zu unserm FCB kommen will;
das ist typisch Presse, da bringt man einen möglichen Kandidaten ins Spie und schon wird suggeriert, dass er kommt😵‍💫😵‍💫

Es macht wenig Sinn, Spieler aufzustellen, die gar nicht da sind und bei denen es fraglich ist, ob sie überhaupt kommen.

Kane. Rest ist Backup.

gehe bitte blaue oder gelbe ärgern

Stanisic ist ein solider, flexibel einsetzbarer Verteidiger. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Dass Eberl ihn als Teil der Achse nennt – ob das mit dem Nachnamen seines Beraters zu tun hat? Kann ich mir nicht vorstellen 🙂

Da hat aber der Max Eberl schon viel mehr Ahnung vom Fußball wie sie.! ! ! ! ! ! !
Nur zur Erinnerung, der Stanisic hat mit unserem FC Bayern und der kroatischen Nationalmannschaft 3 bzw. 4x als “RV” den Kylian Mbappe sehr Alt aussehen lassen.

Du hast vollkommen recht. Stanisic ist solide, aber nicht herausragend.

KImmich ist kein Führungsspieler, fakt.

Junge hochtalentierte Spieler wie Tel, Pavlovic im Mix mit gestandenen sehr guten Spielern wie de Ligt + 2, 3 absolute Tops wie Kane – das ist die richtige Mischung!

Ob Stanisic zu einer künftigen Achse gehören wird, dass wird nicht Eberl entscheiden, sondern die Leistung des Spielers letztlich und der Trainer.

Stand heute ist Stanisic ein Backup, nicht mehr. Aber auch wer die guten gestandenen Spieler sind, wird sich zeigen. Das sind nicht unbedingt Kimmich oder Goretzka, nur weil sie jetzt nach Monaten ein super Spiel gemacht haben.

Warten wir es mal ab, aber ein Mix ist absolut richtig und auch dass wir eine Achse brauchen!

Wenn ich schon lese, dass Eberl auf die Achse setzt, ist doch klar, dass der neue Trainer nicht viel zu melden hat. Beim FC Bayern entscheidet halt nicht der Trainer, welche Spieler er braucht, sondern der Sportvorstand. War schon bei Brazzo so. Man sollte sich einmal ein Beispiel an Bayer Leverkusen nehmen, da hat Alonso zusammen mit Rolfes die Mannschaft zusammengestellt und der Erfolg spricht für sich.

Wenn dem so ist, dann sehe ich da nicht wirklich einen Umbruch. Ohne wirklichen Führungsspieler und vor allem einer Mannschaft, die die Idee des Trainers auch voller Eifer umsetzt sehe ich für das nächste Jahr kaum Besserung in Sicht.

Neuer und Müller spielen nicht mehr ewig. Insofern muss man sich gerade auch für die Hierarchie überlegen welche Spieler denn geeignet sind eine Achse zu bilden. Führungsspieler wachsen nicht auf den Bäumen wie überall in der Gesellschaft.

Ich habe so meine Zweifel, ob die” Ego – Trainerkiller”, die sich nun nach Teil 1, wiederholter Abschuss des Trainers, wieder sich selbst und ihrem Marktwert widmen, die Spieler sind, die ein Verein braucht. Geschweige denn als “Fuehrungsspieler” betrachten soll. Ein Fuehrungsspieler bringt seine im moeglichen Leistung, egal wer als Trainer fungiert und egal, auf welcher Position er eingesetzt wird fuer den Verein. Der Trainer ist da eher unwichtig. Zumal er die Herren sogar regelmaessig auf ihren “Lieblingspositionen” eingesetzt hat. Was, nebenbei bemerkt, sportlich und mannschaftlich falsch war. Noch unwichtiger ist, ob er diesen “liebt”, weil er sich den “Fuehrungsspielern”, das sind in Muenchen die mit den besten Beziehungen zum “See” , brav unterordnet. Wer, was hier offenbar selten passiert, den internationalen Fussball verfolgt, erkennt die Unterschiede. H. Tomic z. B. im Doppelbass. Aber der kennt die PL. Nicht zuletzt die Spitzenmannschaften.

Du meinst Sane als Führungsspieler ? 🤭

Goretzka spielt 100 mal schlecht und kaum zeigt er einmal Leistung ist er der Held vom Erdbeerfeld