FC Bayern News

Alternative zu Sané: So ist der Bayern-Plan mit Chris Führich

Der FC Bayern wird aktuell mit einer Verpflichtung von Chris Führich in Verbindung gebracht. Wie nun bekannt wurde, könnte der DFB-Shootingstar Leroy Sané beim deutschen Rekordmeister beerben.



Der Pay-TV-Sender Sky hatte am Montag berichtet, dass der Name Führich FCB-intern ein Thema ist. Laut Transfer-Insider Florian Plettenberg gibt es bisher aber “keine heiße Spur”.

Wie die BILD jetzt berichtet, sind die Gedankenspiele um Führich deutlich konkreter. Demnach haben Sportvorstand Max Eberl und Sportdirektor Christoph Freund den 26-Jährigen sehr intensiv im Blick. Führich ist demnach ein Transfer-Kandidat für den Sommer.

Alles hängt von Leroy Sané ab

Wie BILD-Fußballchef Christian Falk vermeldet, wird Führich an der Isar als möglicher Ersatz für Leroy Sané gehandelt. Sollte der 28-Jährige seinen Vertrag (Laufzeit bis 2025) in den kommenden Monaten nicht verlängern, wäre Führich eine ernsthafte Alternative zu seinem DFB-Teamkollegen.

Führich hat zwar erst vor wenigen Wochen einen neuen Vier-Jahres-Vertrag beim VfB Stuttgart bis 2028 unterschrieben, dieser beinhaltet jedoch eine Ausstiegsklausel zwischen 20 und 23 Millionen Euro. Eine Summe, welche für die Bayern problemlos stemmbar wäre, vor allem wenn man Sané verkaufen würde.

Die Bayern sind jedoch nicht der einzige Interessent aus der Bundesliga. Auch Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen sollen den Senkrechtstarter auf dem Radar haben. Vor allem die Werkself soll sich schon seit geraumer Zeit um Führich bemühen, wie Sky vermeldet.

Offen ist zudem, ob Führich die Schwaben im Sommer überhaupt verlassen möchte. Beim VfB ist der Offensiv-Allrounder unangefochtener Stammspieler und absolut gesetzt. Zudem könnte der deutsche Nationalspieler auch mit Stuttgart in der kommenden Saison in der Champions League spielen. Der VfB liegt derzeit auf dem dritten Rang.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
71 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Oh Gott, bitte nicht!!!

was ist dein Problem er ist einer der besten in der Bundesliga

Die ja nicht zur europäischen Elite zählt

Er will nur spieler wie haaland und Co die mindestens 30 bis mile im Jahr verdienen bei uns sehen

Wenn Sane will, ist er vielleicht so viel besser. Das ist er aber nur einen Bruchteil der Saison über. Das Problem ist, den anderen Teil der Saison sieht er oftmals schlechter aus als viele andere Bundesliga-Kicker. Ganz schlecht, wenn das immer in der kritischsten Phase der Saison passiert.

Bayern hatte noch nie immer nur Weltklasse in der Mannschaft, das können wir auch gar nicht bezahlen. Dafür waren hier immer wieder auch unterschätzte Spieler sehr wichtig.

Last edited 3 Monate zuvor by allanon

Sehr gut, aber Sane ist von Weltklasse Lichtjahre entfernt

So sieht’s aus. Und dabei möchte ich Führichs Leistung nicht einmal schmälern – man kann sie vom Gesamtpaket nur gar nicht vergleichen. Aber man sieht, wohin die Spekulationen mittlerweile gehen: Man will Sané gar nicht verkaufen, sondern befürchtet eher, dass Sané nicht verlängern will. Gleiches gilt aus meiner Sicht für Musiala. Bei beiden ist noch lange nichts in trockenen Tüchern.

Sane möchte schon verlängern, aber Bayern wartet ab. Die Tatsachen werden hier verdreht

Tatsache ist einzig, dass Du wie immer Meinungen mit Tatsachen verwechselst.

Internationale Erfolge gehen nur ohne Sane, oder kannst Du mir das Gegenteil beweisen. Er hat aktiv noch nichts gewonnen.

Um mal auf Deinem Weißbrot-IQ weiter zu argumentieren: Überhaupt Erfolge (national/international) gehen nur ohne Kane, oder kannst Du mir das Gegenteil beweisen? Er hat aktiv noch nichts gewonnen. Merkst Du selbst, oder?

Deutlich mehr engagiert und vielseitiger als der nur Geradeausläufer Sane. Das wäre mal eine wirkliche Verbesserung. Und der ist noch nicht an seine Grenzen gestoßen. Bei Sane wissen wir, da kommt absolut nichts mehr nach. Leider befürchte ich, dass Sane mangels Nachfrage seinen Vertrag aussitzen wird.

ist aber ein ganz anderer spielertyp eher wie coman

was ist denn dein Problem??? er ist einer der besten der Bundesliga ?

Zwar nicht im durchgehenden Fußballspiel, aber als sinnloser Geradeausläufer auf jeden Fall

So würde ich das nicht sehen. Er hat eine gute Entwicklung genommen. Trotzdem würde ich Ihn nicht als “Oberstes Regal” bezeichnen.
Grundsätzlich ist man auf den offensiven Aussenbahnen stark besetzt. Es geht ja nicht nur um Sane, sondern auch Coman, Gnabry, Musiala, Zaragoza und zumindes 1 weiteres Jahr noch Müller – die alle können dort spielen.

Ja, vielleicht geben die Bayern auch 2 Spieler ab. Aber dann wird man sich nicht in der “Breite”, sondern in der “Spitze” verstärken.

Grundsätzlich sollte man für etwas “Kader-Durchlässigkeit” sorgen.
Meines Wissens kommt im Sommer Arjon Ibrahimovic zurück. Egal.
Jdenefalls muss es die Möglichkeit geben, dass junge Spieler zumindes mal eingewechselt werden, oder in die Startelf rutschen, weil 3 andere Spieler verletzt sind. Sonst macht das NLZ keinen Sinn.

Pavlovic ist auch nur ins Team gerutscht, weil alle Abwehrspieler verletzt waren, dazu Kimmich verletzt war, und Goretzka Innenverteidiger spielen musste.

Muss man sich mal vorstellen. Ohne derart massive Verletzungssorgen gegen Mitte der Hinrunde, würde Pavlovic immer noch tregionalliga spielen.

Da muss man sich was einfallen lassen. Und dazu gehört, dass man den kader nicht künstlich mit Spieler aus dem “B-Regal” aufbläht.

Würde dem VfB wünschen, dass man neben Hoeness auch seine Leistungsträger halten kann. Anton, Karazor, Stiller, Undav, Guirassy, Führich,…

🤣

Das wäre super. Gehaltsgefüge wieder in die richtige Richtung, ein Spieler mit Potential und kein Teilzeitmentalitätiker. Fürchte aber wir werden Sane bei den Leistungen und dem Gehalt nicht los.

… Führich ist ein Kreisliga-Transfer …

Das sehe ich leider genauso. Er wird versuchen, seinen Vertrag auszusitzen, um sich bessere Gehaltschancen bei einem neuen Club auszurechnen

Sich über Sané beschweren aber Führich gut finden 🤦‍♀️

Einfach mal stats vergleichen.

Wo auch immer du deine Stats immer herholst. Die letzten fast 5 Monate war gar nichts und davor war er gut. Gegen Darmstadt & Co. Die 3 Jahre davor war er das Hauptproblem unserer Mentalitätskrise.

Wenn man sich für Fußball interessiert und nicht nur Hass und Hetze verbreiten will, weiß man wo man Statistiken her bekommt. Sofascore, whoscored, squawka, FBref, 1 vs 1, z.b

Du stehst einfach total auf Leroy! Geb es zu 😉

Naja er ist 26 und spielt ne Topsaison. Mit nem Toptrainer wie Alonso kann man da noch ein bisschen mehr aus dem rausholen. Tendenziell würde ich frisches Blut begrüßen.

Der FC Bayern ist definitiv eine Nummer zu groß für Führich! Bei Stuttgart sticht er diese Saison raus weil da die Erwartungshaltung auch nicht so hoch ist!

so ist es … lieber 100 mio in einen Top-Stürmer investieren als zweimal 40mio in Spieler mit Potential. Das ist doch eigentlich so ein Dortmund-Ding, die machen das gerne. Die kaufen so Spieler, die was werden könnten um sie dann an Real, City oder Bayern zu verkaufen. Führich sollte erst noch zwei Jahre bei Dortmund spielen.

Führich brauchen sie nicht! Solche haben wir ja selber und stehen damit grade da wo wir sind. Wenn dann bitte einen AS der besser ist als Sane.

Wer ein interessanter Spieler als Sane/Gnabry Ersatz wäre ist für mich Johan Bakayoko von der PSV Eindhoven, er ist erst 20-21 Jahre alt und hat enormes Potential!!!

Desweiteren würde ich diese Abgänge begrüßen:

Davies / Kim o. Upamecano / Mazraoui / Kimmich / Goretzka / Boey

und diese Neuzugänge begrüßen:

Theo Hernandez / Antonio Silva / Frimpong / Zubimendi / Joao Neves / Wirtz

Gerade fallen mir die Baumjohann, Schlaudraff, Frings, Borowski uvm – Verpflichtungen ein, die den Ruf erzeugten, man wolle nur den Gegner schwaechen. Eine Statistik darueber waere interessant. Spaetestens nach 1 Jahr waren sie wieder weg. Keine Ahnung, wer sonst noch so an Herrn Fuehrich interessiert ist, ein guter somit ueberdurchschnittlicher ( was heisst das international? ) Bundesligaspieler mit einer serioesen Einstellung in einer insgesamt passenden Mannschaft mit einem dazu passenden Trainer und seinem System. Passt Alles. Mit “Übertragungen” auf Bayern waere ich sehr vorsichtig. Interessant ist die Besetzung in Leverkusen, wo selbst Hoffmann, wie ein Teil der og uebrigens auch, Nationalspieler, eine zumindest nicht entscheidende Rolle spielt. Die Verpflichtungen in Muenchen in den letzten Jahren waren sehr selten spielerisch gleichwertiger Ersatz, die causa Kane ist bekannt, von einer Verbesserung ganz zu schweigen. Wer zurueck zur europäischen Spitze will, sollte hier korrigieren. Unterstellt, man moechte eine bestimmte Art Fussball sehen. Nicht etwa so etwas wie den Mourinho – Gedaechtnisfussball in Porto oder Conte bei Tottenham. Dazu braucht es auch noch passende Kicker. Die offenkundig mentalen Probleme bei Sané sind bekannt. Auch da wird es in der Spitze schwierig. Fuehrich spielt uebrigens links. Nicht unbedingt regelmaessig 90 Minuten. Er ist deutlich abschlussstaerker, erinnert aber an Herrn Werner. Ich bin sehr skeptisch. Eine Gesamtverbesserung sehe ich hier jedenfalls nicht. Generell ist es mit deutschen Kickern aktuell ” etwas” schwierig geworden. Vor allem beim Spiel mit! dem Ball. Hoffen wir auf besseren Nachwuchs.

Dann lieber Leao.
Wenn man genug Geld durch Verkäufe von Sane,Gnabry,JK,Davies eingenommen hat.

Leao hat in der Liga alle 453 Minuten nen scorer, sané alle 250 Minuten.

Sane Kimmich verkaufen U Wirtz dafür holen. Bayern München sind auch Schlafmützen Uzun der neue Gündogan. Hätte München holen sollen u 3Jahre an Frankfurt verleihen. Aber da wird Dortmund zugreifen wenn der jetzt frankfurt U mit 21 oder 22 Jahren nach Dortmund geht u ein neuen Gündogan dann haben. Egal München wird andere Talente integrieren finden

Wirtz ist kein Flügelspieler. Da müsste Musiala schon gehn damit man Wirtz holt. Den holt Bayern nur wenn Musiala den Verein verlässt.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.