FC Bayern News

Trainersuche beim FC Bayern: Fällt die Entscheidung bereits im März?

Max Eberl
Foto: IMAGO

Auch wenn die To-do-Liste von Max Eberl sehr lang ist, genießt die Suche nach einem neuen Cheftrainer die oberste Priorität beim FC Bayern. Aktuellen Meldungen zufolge wollen die Verantwortlichen an der Isar in den kommenden Wochen Vollgas geben.



“Es ist keine einfache Sache”, hat Max Eberl am vergangenen Wochenende vor dem Bundesliga-Spiel gegen Mainz 05 betont, als er auf die Trainersuche beim FC Bayern angesprochen wurde. Der Sportvorstand der Münchner machte zudem deutlich, dass man keine Eile hat: “Wichtig ist, dass wir das Richtige machen und nicht das Schnellstmögliche.”

Dennoch: Eberl weiß, ohne einen neuen Cheftrainer kann er die Planungen für die neue Saison nur bedingt vorangetrieben. Weder der geplante Kaderumbruch noch die Transferperiode im Sommer sind ohne einen neuen Coach umsetzbar.

Bayern drängen auf eine schnelle Entscheidung

Wann der FCB spätestens einen Nachfolger für Thomas Tuchel präsentieren will, ist offen. Wie die Abendzeitung München berichtet, könnte diese aber schneller vonstattengehen als bisher angenommen. Laut dem Blatt forcieren die Bayern-Bosse noch im März, spätestens aber im April, eine Entscheidung auf der Trainerbank. Dadurch möchte man an der Säbener Straße Klarheit und Planungssicherheit erreichen.

Mit Xabi Alonso haben die Bayern bereits einen Wunschkandidaten ausfindig gemacht. Das Problem: Der 42-Jährige will sich erst nach der laufenden Saison konkret mit seiner sportlichen Zukunft beschäftigen. Heißt im Klartext: frühestens im Mai.

Auch wenn Eberl zuletzt öffentlich dementiert hat, dass die Bayern konkrete Gespräche mit Alonso bzw. anderen Kandidaten führen würden, soll es nach Informationen von Sky im Hintergrund dennoch ordentlich zur Sache gehen. Der FCB soll sowohl mit dem Management als auch mit Alonso direkt in Kontakt stehen.

Sollte der deutsche Rekordmeister bei Alonso leer auseghen, gilt Roberto De Zerbi von Brighton & Hove Albion als Plan B beim FC Bayern. Vor allem Eberl soll ein großer Freund des Italieners sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
69 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Eberl wird das schon vernünftig angehen

Das denke ich auch. Die wilden Jahre sind vorbei. Mit Eberl und Freund, haben wir top Leute auf diesen Posten.

So einen Stuss – kann kein Mensch nicht nachvollziehen!
Das obere Management weis doch selbst sehr, sehr gut welche Spieler genau eben diejenigen sind, welche die in sie gesetzten Erwartungen in den letzten Jahren nicht erfüllt haben!!!

Da brauche ich doch nicht erst einen neuen Trainer der neu dazu kommt und mir das nochmal bestätigen muss! Totaler Quatsch.
Für das Management gilt

  1. Stimmt die Leistung?
  2. Wie hoch ist das Gehalt?
  3. Stimmt Leistung und Gehalt überein oder weicht das zu stark ab?
  4. Wie denkt der Spieler selbst? Will er evtl. wechseln?
  5. Wie alt ist der Spieler?
  6. Macht eine Verlängerung noch Sinn?
  7. Gibt es Vereine die interessiert sind an diesem Spieler?
  8. Was kostet der Wunschspieler auf dieser Position? Gibt der andere Verein den Spieler ab?
  9. Will dieser Spieler zum FC Bayern?

Und dann kommt man sehr schnell auf eine Liste mit bestimmten Namen
Viele der User hier kennen die Liste.
Und das sind ja auch die entscheidenden Spieler um die es geh.t
Zu 1) Kimmich, Goretzka, Gnabry, Davies, Upamecano; evtl Mazaroui und Sane und auch Coman.
Möglicheise will De Ligt weg? Neuer und Müller stehen ja anscheinend nicht zur Diskussion.
Zu2.) Bei Kimmich, Goretzka, Sane, Coman sind sich die meisten einig: viel zu hohes Gehalt, tw. schlechte Außendarstellung, zu oft verletzt, zu schwankende Leistungen
Zu 3.) Die Abweichung ist eben nach Ansicht Vieler zu krass bei Kimmich, Goretzka, Sane und Coman (im Zeitraum der letzten 2 bis 3 Jahre..
Zu 4.) Kimmich, Sane, Gnabry und Coman wollen evtl gehen bei bestimmten Angeboten/Vereinen. Goretzka und Upamecano wollen bleiben. Davies will anscheinend weg
Zu 5.) Kimmich und Goretzka haben ein bestimmtes Alter erreicht (beide 29 Jahre) – der Verein könnte sie zu Geld machen. Bei Sane und Coman ist entscheidend wie ungewöhnlich interessant/ lukrativ ein Angebot für den FC Bayern wäre
Die Gefahr ist das bei der Gehaltswartung kein Verein bereit ist diesen Spieler zu verpflichten.

Zu 6.) Meiner Meinung macht eine Verlängerung mit diesen Spielern keinen Sinn (bei Auslaufen des Vertrages) und man sollte sich mit diesen Spielern einigen das ein Verkauf das Beste ist. Kimmich, Goretzka, Davies, Upamecano, Mazrauoi, Gnabry werden sich aller Voraussicht nach nicht mehr so entwickeln, das es gut für den Verein ist – zu diesem Fazit werden die obersten Managern kommen, wenn sei ehrlich zu sich sind und nach den reinen Fakten gehen.
(Expected Problempotenzial, Expected Performance, evtl. noch mal Geld drauf legen müssen bei eine Verlängerung!
Der Verein selbst braucht auch die Einnahmen, um den Umbruch zu finanzieren. Das Team braucht eine Auffrischung von hungrigen Spielern, mit Entwicklungspotenzial. Und es macht für den Verein Sinn aus gründen der “Kaderhygiene” bestimmte Positionen auszuwechseln.

Zu 7.) Für diese besagten Spieler gab es zuletzt immer mal Gerüchte zu diesen Vereinen:
Kimmich (Manchester City, Manchester United, Paris St. Germain, Real Madrid)
Goretzka (Juventus Turin, Manchester United)
Gnabry (Tottenham Hotspur, Newcastle United)
Davies (Real Madrid, Paris St. Germain)
De Ligt (Real Madrid, FC Arsenal London, Manchester United)
Sane (FC Liverpool)
Coman (Paris St. Germain, Tottenham Hotspur, Newcastle United)
Mazrauoui (Juventus Turin, AC Mailand, England)
Upamecano (Paris St. Germain)

Zu 8.und 9.) Das gilt es herauszufinden es ist jetzt genügend Zeit vorhanden. Die Liste für jede Position muss stehen. Passt der Spieler zum FC Bayern? Es muss dann klar sein: können wir den Transfer stemmen? Wer kommt letztendlich?
zu).)

und dann eben Position für Position abarbeiten. Dafür hat man ja jetzt Kompetenz dazu geholt mit Freund und Eberl. Macht doch auch Riesenspass

Wir brauchen einen neuen club-manager!

Gut analysiert!

Auffällig ist, dass immer wieder Sane als Verkaufskandidat genannt wird. Das Problem ist nur, dass man ihn nicht verkaufen kann, weil es keine Abnehmer gibt. Also sitzt er seinen Vertrag aus , und wird uns weiter mit seiner häufigen Arbeitsverweigerung ärgern

De Zerbi c class Loesung?
Schleudersitz Bayerncoach.
Eberl + Freud, 2 Leute fuer eine Position. Was soll das?
Eberl ist kein Winner Typ
Denkt in C class Ebenen.
Tottenham Kicker und Eberl sind die perfekte Loser Kombi.

Wenn Leverkusen bis Ende März, noch 10 Punkte Vorsprung hat, kann man bei Alonso ernst machen. Die Meisterschaft ist denen sowieso nicht mehr zu nehmen, was ich persönlich nii im Chat schlimm finde. Alonso hat es sich verdient. Ein ruhiger und sehr Sympathischer Typ. Auch als Spieler bei uns, war er absoluter Lieblingsspieler.
Sollte er kommen und ein Umbruch stattfinden, werden wir wieder Stabilität auf der Trainerbank haben.

WENN XABI ALONSO IM MÄRZ UNTERSCHREIBT UND BAYERN WÜRDE NOCH MEISTER WERDEN DANN WÄRE DER AUFSCHREI GROSS IN DER REPUBLIK

Ist er, bei der Personalien auch so. Egal, wo ich bin, es schallt aus allen Ecken , die Bayern kaufen wie immer die Liga kaputt!!!!
Von daher kann man getrost auch jetzt schon verhandeln und Klarheit schaffen, denn das Gelaber und Gezicke über die großmächtigen Bayern hört sowieso nicht auf.
Doof ist bloß, das all das, was der FC Bayern heute besitzt an Vermögen solide erwirtschaftet wurde, das ist kein heiliges Millionen – Manna, das vom Himmel geregnet ist, was bloß wenige Menschen begreifen.
Also auf geht’s – einfach All In bei Xabi Alonso, und nix mehr mit Dementi, Bayern will, wie man liest, ist der junge Mann auch nicht unbedingt abgeneigt, also auf geht’s, Nägel mit Köpfen machen, das muss jetzt die Devise sein!!!

Majuskel- Fetischist. Geh mal zum Therapeuten!

Für die Ziele, die man mit einem möglichen größeren Kaderumbruch verfolgt und wenn das überhaupt gelingen soll, wäre eine Einigung noch im März natürlich ideal. Aber für mich bedeutet das, dass es Alonso nicht wird. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, wie Alsonso noch 3 Titel holen möchte, wenn er sich in der Freizeit mit seinem neuen Kader beschäftigen muss. Vor allem, wenn es dabei auch noch um Spieler ginge, die er evtl. mitbringt.
Lass mich aber sehr gerne positiv überraschen.

Sie-Du hast recht!
Dies hatte ich schon lange mitgeteilt, (vor ca. 3 Wochen) warum und “aus welchen Voraussetzungen” er in Leverkusen bleibt, er hat dort kein Druck-kann in Ruhe arbeiten!

@Eugen….

Korrekt

@Mat

Prima analysiert.
Wird aber nicht verhindern, dass hier weiterhin Alonso-kommt-zu-uns-Träumer unterwegs sein werden.

Was hat das mit
„Alonso komm zu uns Träumer“ zu tun? Bist sehr von dir eingenommen, kann das sein? Hast du bestimmt auch bei Kane gesagt oder? Das Ergebnis kennen wir ja. Solange kein Trainer feststeht, können die Leute von Alonso träumen, soviel sie wollen. Das wirst du Pfeife denen bestimmt nicht verbieten.

@FC Bayern

Es gibt keinen Grund, sich aufzuregen.
Ich möchte hier überhaupt niemandem etwas verbieten.
Ich plädiere in der Causa Alonso nur für etwas mehr Realismus.

Bei Kane habe ich mich getäuscht.
Ich dachte, der FCB wird nicht soviel bezahlen für einen Transfer.
Und ich war skeptisch, ob HK funktionieren würde.
Ich freue mich, dass ich mich da getäuscht habe.

Zurück zu Alonso: Würde ich mich freuen, wenn er kommt?
Es wäre eine verhaltene Freude.
Ich wäre mir nämlich nicht sicher, ob Alonso hier reibungslos funktionieren würde.
Auch der beste Koch kann kein erlesenes Menu kochen, wenn die Zutaten nicht stimmen.
In meinem Bild ist der Koch Alonso und die Zutaten bestehen aus der Mannschaft.

Meines Erachtens gibt es für Alonso aktuell keinen Grund zum FC Bayern zu wechseln.

Wir werden sehen. Warten wir einfach entspannt ab, was passieren wird.
Alles kein Grund, sich aufzuregen.

Alonso: Kommt sehr wahrscheinlich nicht, habe die Gründe schon genannt,
ich müßte mich schon irren?
Es ist auch spekuliert worden, dass Alonso nach Real Madrid-2024/25 geht,dies war nichts,
was war Ancelotti, bleibt noch ein Jahr mit Bedingung, einiger Spieler, die geholt-gekauft werden!
Und nächstes Jahr sind sie wieder Anwärter auf den CL. Titel, weil Mbappé kommt!

@Eugen…

Du wirst dich nicht irren.
So wird es kommen.

Leverkusen wird sicher nicht mit Bayern verhandeln vor Ende der Saison

Bitte nicht De Zerbi lieber Zidane

Kennst du überhaupt De Zerbi?

Den kennt der Junge garantiert nicht, best. noch nie ein Spiel von seinem Team-Team´s gesehen?

Lies meinen Bericht, dann weist Du wer er ist, was er kann, was er kostet-Ablösung-u.s.w.!

Will auch lieber Zidane. Mit De Zerbi kriegste doch keine Kuh vor den Karren. Zidane hat viel mehr Strahlkraft

Ich habe da auch vollstes Vertrauen bei Eberl.

Dann lieber Zidane
oder Tuchel behalten

Ich würde auf Klopp warten

Und dann macht er bei uns 2 Jahre kmd hört dann auf das bringt doch auch nichts dann geben wir wieder Geld für einen neuen Trainer aus.

Wenn man mal alle Trainerwechsel analysiert: welche für eine Ablösesumme gewechselt sind, dann wird man feststellen das es sich bisher eher nicht ausgezahlt hat!
Beispiele:
FC Bayern > 2,5 Mio. € für Kovac an Eintracht Frankfurt
FC Bayern > 25 Mio. € für Nagelsmann an RB Leipzig
Mönchengladbach > 7,5 Mio. € für Hütter an Frankfurt ……..Eberl !!!
Dortmund > 5 Mio. € für Rose an Mönchengladbach
FC Bayern > 1,75 Mio. € Peter Herrmann als Assistenztrianer an Fortuna Düsseldorf
Borussia Dortmund > 5 Mio.€ für Peter Bosz an Ajax Amsterdam
FC Schalke > 0,5 Mio. € für Tedesco an Erzgebirge Aue
FC Schalke > 3 Mio. € für Weinzierl an FC Augsburg
FC Bayern München > 1,0 für Magath an VFB Stuttgart
Bayer Leverkusen > 1,0 für Robin Dutt an SC Freiburg
Bayer Leverkusen > 1,0 für Roger Schmitt an RB Salzburg
RB Leipzig > 1,5 Mio. € für Hasnhüttel an FC Ingolstadt

…sehr oft war es nicht wirklich erfolgreich

@Club-…

Eine interessante Auflistung.
Danke.

Der kommt eh´nicht, der war schon mal kurz da bei Höness, dies war es.!
Soll ich Dir Begründung schreiben!

Dies dauer aber sehr, sehr lange!

Dann spar es dir einfach. Erzähls dem Friseur.

Wäre schön so schnell wie möglich zu wissen wer trainer wird. (Zumindest intern, wenns sowas bei uns noch gibt) Aber dann wirds wohl nicht alonso…. aber der wirds später auch nicht…..

Jetzt geht das wieder los: … soll ein großer Freund sein von…

Ich denke auch, es kann kein Kriterium sein, ob M. Eberl ein Freund von wem auch immer ist oder nicht. Er soll und er wird mit C. Freund den besten verfügbaren Trainer finden. Das es möglichst zeitnah passieren muß, ist doch im Hinblick auf die Kaderplanung entscheidend. Und da bin ich mir sicher, das sie das wissen und dran arbeiten. Es tut doch auch mal gut, wenn nicht alles an die Öffentlichkeit geht.

Wenn man sonst keine Titel vorzuweisen hat, ist eine Freundschaft schon wichtig bei einem Arbeitsvertragabschluss

Der FCB sollte mit Tuchel weitermachen. Ich will mir gar nicht ausmalen wie armselig das wäre wenn Tuchel den Champions league Titel holen würde und trotzdem den Verein verlassen muss!

Davon mal abgesehen, dass das nie passieren wird mit der CL, aber das kennt Tuchel ja schon!😂

Kleine Korrektur: Tuchel wurde bei Chelsea in der Folgesaison nach dem CL-Titel wegen schlechten Ergebnissen entlassen, nicht direkt nach dem Titel oder sogar davor.

Junge ich bin schon lange FC Bayern-FAN, den CL. Titel holen wir nicht!

Da bin ich ziemlich sicher, auch wenn ich einer der größten Optimisten bin,
denn mein Spruch heißt, den habe ich damals bei Werbungs-Vorschlag an Toyata gegeben habe, bekam dafür 300DM- dieser heißt:
” Nichts ist unmöglich!” Heute aus Erfahrung heißt dies, fast nichts ist unmöglich!
Bin kein Angeber und bescheiden.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, auch wenn die Einschätzung durchaus realistisch ist.
Also lasst uns doch gemeinsam hoffen!!!

Klar wird das schwer, aber so unrealistisch ist das nicht.Leipzig war in beiden Spielen gegen Real besser! Das hat mit gezeigt das man Real schlagen kann. Mit ein bißchen Losglück und der Richtigen Einstellung ist noch vieles Möglich in der Champions League.

….und lustisch biste auch…..

der größte gag wäre ja: Tuchel bleibt doch oder Naggelsmann kommt nach der EM wieder.

Was wollen wir mit De Zerbis?
Ein italienischer Trainer bei Bayern?
Das ging nie lange gut.
Und das waren sogar so Weltklassetrainer wie Ancelotti oder Trappatoni.

Flasche leer……. 😂

Die Deutschen haben den Italien Fluch hinter sich gelassen, warum nicht der FC Bayern endlich mit einem italienischen Trainer, sollte es so kommen?!
Seit Ancelotti und Trapattoni hat die Welt sich weiter gedreht.

Wenn es eine schnelle Entscheidung gibt, wäre für den Club-FC Bayern besser!

Weil viel muß erledigt werden, besprochen mit neuem Trainer-Vorstellungswünsche und Ansehen der alten Mannschaft; Spielerwünsche und Verkauf,
was wie, wo, wer, wenn nicht, dann der Andere Spieler, denn nicht jeder kann, will, und kriegt man u. Umständen nicht, oder weil er Höness-Vorstand. zu teuer ist.
Wird es ein schneller Trainer dann mein Tipp: Mourinho?
Zi-Zidane wird für den FC B. ein teueres Gastspiel-an Spielern, mein Tipp er wird es nicht.

Ich denke auch vielleicht führt uns der Fc Bayern hier an der Nase rum kein Alonso im Hintergrund arbeitet man bereits an einem anderen Trainer der vielleicht Zidane oder Mourhino heisst.

Alonso wird Bayern Trainer!
Ihr werdet sehen 😉!

Lieber für Wirtz richtig Kohle in die Hand nehmen und Gnabry versuchen zu verkaufen

Ich glaube das Alonso am Ende der Saison zu uns kommt, der hat immer noch Bayern im Herzen und weiß was das für ein toller Verein (DER BESTE!!!)

Nagelsmann hat noch was zu erledigen bei uns.

Wenn nicht geschehen wird, was wir wollen, so wird geschehen, was besser ist.
Quelle: Luther, M., Briefe. An Melanchthon, 30. Juni 1530

Absoluter schwachsinn

Roberto bitte !!!!!

Wieso wird nur geschrieben Kimmich, Gnabry und Co verdienen zu viel für ihre Leistungen ? Was ist mit Neuer und Müller welche Topverdiener sind aber deren Leistungen Durchschnitt sind.

Einzig logisch ist es doch, Zidane zu holen!! Der ist frei, kann sich bereits jetzt einbringen und bringt eine neue Strahlkraft!!! Keine Ahnung warum die noch warten….

An meiner Stelle würde ich Hütter , Farke oder Seoane empfehlen , echte Granaten auf dem Trainermarkt . Eine Mischung aus Lustlosigkeit , Inkompetenz und Scheinriese . Viel mehr geht nicht .

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.