FC Bayern News

“Das gefällt mir nicht”: Hoeneß ist trotz Trendwende nicht zufrieden

Uli Hoeneß
Foto: IMAGO

Der FC Bayern konnte am Samstag in Darmstadt erneut einen souveränen Sieg einfahren. Lediglich in der Defensive zeigte der deutsche Rekordmeister Mängel auf, zwei Gegentore gegen das Tabellenschlusslicht sind für die Münchner Ansprüche zu viel. Dieser Meinung ist auch Ehrenpräsident Uli Hoeneß, der das Abwehrverhalten der Roten kritisierte.



Der FC Bayern kommt aus einer schwierigen Phase die in der frühzeitigen Trennung von Thomas Tuchel im kommenden Sommer resultierte. Seitdem haben sich die Münchner wieder gefangen. In der Liga siegte man zwei Mal komfortabel gegen Mainz 05 (8:1) und Darmstadt (5:2) und erreichte durch einen souveränen Auftritt gegen Lazio Rom das Viertelfinale der Königsklasse (3:0). Diese Entwicklung erfreut auch Ehrenpräsident Uli Hoeneß.

Der Bayern-Patriarch äußerte sich im Interview mit dem kicker zu der aktuellen Form der Bayern. “Zunächst finde ich es sehr gut, wie die Mannschaft und der Trainer mit der neuen Situation umgehen. Es ist offensichtlich, dass sie sich zusammengerauft haben und beide Seiten sich sehr bemühen, aus der Situation das Beste zu machen”, sagte der 72-Jährige.

“Individuelle Nachlässigkeiten, die unbedingt abzustellen sind”

Dennoch ist Hoeneß nicht komplett zufrieden mit der Mannschaft des deutschen Rekordmeisters, insbesondere das Abwehrverhalten gefällt dem Ehrenpräsidenten weiterhin nicht.”Das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft gefällt mir nach wie vor nicht. Jeder einzelne Spieler muss sich hinterfragen, ob er Zweikämpfe so bestreitet, wie es notwendig ist. Das sind individuelle Nachlässigkeiten, die unbedingt abzustellen sind”, kritisierte Hoeneß.

Trotz dieser defensiven Mängel glaubt der 72-Jährige weiterhin an einen erfolgreichen Saisonabschluss. Dabei bezieht sich Hoeneß in erster Linie auf die Champions League, da die Meisterschaft in der Liga immer unwahrscheinlicher wird. “Wenn wir hochkonzentriert Fußball spielen, haben wir eine Chance”, ordnete der 72-Jährige die Erfolgschancen in der Königsklasse ein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
55 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

So ist es. Man bekommt viel zu viele Gegentore. Und das bei dieser Spielweise. Ist ja alles andere als offensivfußball worauf Tuchel die Mannschaft einstellt. Und trotzdem schafft man es nicht, dass spiel 90minuten souverän zu kontrollieren

@Rene

So ist es.
Man muss sich das mal vorstellen: Eine der teuersten Abwehrreihen Europas schafft es nicht,90 Minuten lang Darmstadt 98 zu kontrollieren.

Na ja, wer schon an Saarbrücken scheitert…

Saarbrücken war unglücklich. Es ist ja nun auch nicht so als hätte Bayern auf dem gefluteten Acker keine Möglichkeiten gehabt, das Spiel zu gewinnen. Da kamen etwas Einstellungsprobleme und viel Pech zusammen.

Gegen Darmstadt gebe ich unserem Don vom Tegernsee aber vollkommen recht. Das erste Tor fällt nach einem weiten Abschlag des Tormanns aus einer ruhenden Position heraus und ist mit 4 Anspielstationen, wenn ich es richtig erinnere in unserem Tor. Mir ist immer noch unerklärlich, wie dieses Tor so fallen konnte. Ich mache das auch nur ganz beschränkt an den IVs fest. Guerrero hat seinen Mann auf links dabei genauso wenig im Griff, wie Kimmich seinen auf der rechten Abwehrseite.

Was mich bei dem Interview dann aber doch kopfschüttelnd zurücklässt, ist die Ansage von Hoeneß in Richtung CL. Lasst uns kleine Brötchen backen. Lasst uns die Spiele spielen und hoffen, dass wir weiterkommen. Lasst uns in der BL auch noch uns richtig reinhängen. Realistisch sind aber beide Ziele mit der Mannschaft eher unrealistisch.

@Rene

AL ist ein anderes Kaliber als LZ.
Wenn wir defensiv so nachlässig spielen wie in Darmstadt, dann beerdigt uns Arsenal bereits im Hinspiel.

Wer? Der 8 törchen Stürmer havertz?

Ja Arsenal ist in dieser Saison die bessere Mannschaft als Bayern. Eine gute Mannschaftsleistung bringt Arsenal Woche für Woche aufs Feld. Aber von Beerdigung zu sprechen ist ja Quatsch…

Last edited 4 Monate zuvor by René

@Rene

Beerdigung ist vielleicht übertrieben.
Aber sie sind aktuell in der PL die offensiv stärkste Mannschaft.
Haben mehr Tore erzielt als Liverpool und ManCity.
Und die haben immerhin einen Salah (Liverpool) und einen Haaland (ManCity).

Ich bin ja bei dir dass wir gegen Arsenal durchaus drei Dinger fangen könnten. In deren Stadion. Aber wir machen dann auch selber 2.

Aber ner sehr guten bayernmannschaft würde es nicht passieren dass wir 3 Stück gegen Arsenal kassieren. Aber unsere defensivschwäche ist ja überhaupt nix neues. Über unsere Abwehr kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Last edited 4 Monate zuvor by René

@Rene

LR sollte es heißen, also Lazio Rom.
Arsenal ist ein anderes Kaliber.
Bei solchen Defensiv-Aussetzern wie in Darmstadt beerdigt uns Arsenal bereits im Hinspiel.

Wenn der Kimmich immer vorne rum turnt, ist es kein Wunder, dass er immer zu spät kommt!!!

Im modernen Fußball beteiligt sich die gesamte Mannschaft an den Defensivaufgaben . Wenn jedoch, wie in den letzten Monaten stets geschehen, sich ein Sane völlig völlig von diesen Aufgaben ausschließt, dann entsteht automatisch ein defensives Ungleichgewicht

Kannst du eigentlich auch noch was anderes als gegen sane zu schießen?
Wie klein ist deine Welt das der so eine massive Bedeutung für dich hat?

Einerseits kommt Sané aus einer Verletzung und ich bin tatsächlich froh, dass er die Zähne zusammenbeißt und trotzdem aufläuft. Das war vielleicht im TV auch nicht sichtbar, aber er ist in der Halbzeitpause auf dem Platz geblieben und hat sich mit leichter Bewegung warm gehalten. Er entwickelt nach vorne ein Gefahrenmoment, so dass der Gegner ihn im Gegensatz zu Müller oder Schupo nicht bloß mit einem Spieler decken muss. Das schafft Räume. In der Verteidigung war er zuletzt nicht mehr in langen Sprints zu sehen. Beim 1. Gegentreffer ist er aber meiner Erinnerung nach überhaupt nicht in die Situation involviert. Ich erinnere unsere beiden Außenverteidiger, die schlechte bzw. keine Zweikämpfe führten und unser defensives Mittelfeld sowie Musiala und Müller, die abgeschaltet hatten.

Wir erinnern uns mal ein paar Wochen zurück…

Und können zunächst mal froh sein, dass wir die letzten Spiele im Ergebnis wieder deutlich gewinnen.

Und jetzt gehen wir mal einen Schritt zurück und fragen Uli mal, weshalb TT nicht den defensiven 6er und RV bekommen hat? Denn TT hat schon vor 1
Jahr darauf hingewiesen, dass es so für die großen Ziele nicht reichen wird.

Klar sein Fordern und damit indirektes Schlechtreden der Mannschaft war nicht gut und viele andere Fehler hat er auch gemacht, aber… er hatte Recht.

Jetzt wird die Mannschaft peu a peu sich endlich einspielen und das Selbstvertrauen und das Spielerische wird sich stetig wieder verbessern.

Auf dieser Basis ist jetzt natürlich auch das Spiel gegen den Ball von jedem
Spieler zu verbessern. Es geht nicht nur um die Abwehr. Uli hat da schon recht.
Aber er sollte sich zurückhalten… und die Mannschaft und den Trainer jetzt machen lassen. Die sehen das jetzt selber. Nach den Niederlagen, als gefühlt alles ein Scherbenhaufen war, kam auch NiX von ihm .. und da wäre ein Hoeneß gefordert gewesen.

Was soll das JETZT? Wahrscheinlich denken sie schon wieder, sie könnten die CL gewinnen und müssen nun Druck aufbauen….

@Thelsd

Völlig richtig.

Uli, willst du eine stabile Defensive sehen, dazu auch noch preiswert, dann musst du nach Leverkusen schauen.

Das kommt halt davon, wenn man jemanden installiert– gemeint ist Brazzo–, der dem Geschäft nicht gewachsen ist, der nur nach Namen einkauft und über die Jahre ne Menge Kohle verbrät (Hernandez, Upa, Mazraoui, etc.), ohne dass sich wirklich etwas verbessert hätte.

Unsere Defensivprobleme hat auch UH zu verantworten.

Von welchem Verein seid ihr nochmal Fans?

Bayern ist Uli‘s Vermächtnis und noch immer sein Teilzeit Baby!
Wird bis zu seinem Tod, was hoffentlich noch in weiter Ferne liegt, so bleiben!
Das ist und bleibt so, ob es euch passt oder nicht!

Er verkörpert den FC Bayern wie kein anderer und Punkt!
Ohne ihn wären wir nicht da wo wir sind!
Und auch er macht Fehler!
Sein größter im Verein die letzten Jahre war Brazzo, Olli geht mehr auf die Kappe von KHR.
Was sollte er machen außer ihn zu feuern? Hat er! Damit hat er schon seinen Fehler eingestanden!
Aber da hatten die beiden schon den Mist mit Tuchel vollendet!

Hier verstehen viele scheinbar eines nicht!
Tuchel war einzig und allein der Schnellschuss von Brazzo und Olli!

Es war nie der FC Bayern der Tuchel wollte!
Aber da hatten wir ihn schon am Hals!

Da geht es auch in erster Linie gar nicht darum welche Qualitäten er als Trainer hat oder nicht. Das kann jeder sehen wie er möchte!

Wie TT dann von Beginn an agiert hat, vor allem aber seine Art und Weise nach außen hin zu kommunizieren und jeden möglichen Titel bis dato zu vergeigen (Meisterschaft war geschenkt), sowie zahlreiche Taktik- und Aufstellungsfehler, konnte nicht gut gehen!
Auch das hat mit Sicherheit einen gewissen Anteil daran das Tuchel kaum einen seiner Transferwünsche erfüllt bekommen hat. Davon abgesehen, das ich oder viele andere hier die geforderten und diskutierten Namen als nicht Bayern Like, keine wirkliche sofortige Hilfe oder schlicht zu alt und viel zu teuer empfunden haben.
Wenn man diese Spieler im nach hinein betrachtet, alles richtig gemacht!
Winter ist und bleibt eine ganz schlechte Zeit für Transfers!
Siehe Boey und Zaragoza, wobei ich abwarte was sie möglicherweise für Qualitäten haben unter anderem Trainer. Dier spielt gut, ist aber auch den Verletzungen und der Abneigung gegen deLigt geschuldet, dass er sich beweisen konnte.

Aber was nicht heißt das auch da der FC Bayern schon im Sommer nicht gut gearbeitet hat! u.a. Taskforce etc., aber auch da war Tuchel mitverantwortlich!
Gefühlt jeden Tag wurde ein anderer Spieler gefordert und auch sein Hauptaugenmerk auf Ü-30 PL Spieler oder Ende 20, wurden auch nicht so berauschend aufgefasst, auch von vielen hier nicht, zudem total überteuert!
Wobei sehr wichtig zu erwähnen wäre, Saison 22/23, die wir ohne richtigen 9er gespielt haben, ging es beim Thema Neuverpflichtungen hier im Forum sicher zu 90% nur um eine Forderung nach diesem! Der Rest handelte vom Unvermögen Upamecanos!😉
Und diese Verpflichtung in Form von Harry Kane, von dem ich persönlich gar nicht überzeugt war, er mich aber bis jetzt eines besseren belehrt hat, hatte Vorrang vor allem anderen!

Ganz ehrlich, ihr seid in diesem Fall dann sicher gebildeter als ich, aber vor TT hab ich den Begriff einer Holding 6 noch nie gehört.

Wäre er „Bayerns“ Wunsch Trainer gewesen, wäre vielleicht manches anders gekommen!

So war es ein verschwendetes Jahr!

Das traurige an dem ganzen ist, Brazzo und Kahn haben uns damit vermutlich auch das Finale dahoam nicht leichter bis unmöglich gemacht!

Ich hoffe darauf das wir einen Trainer bekommen, hinter dem der Verein und wir Fans stehen und dieser sofort Funktioniert!
Das muss er, auch etwaige Neuverpflichtungen!
Von einem langsamen Aufbau und Umbruch und langfristig könnt ihr euch zumindest für nächste Saison verabschieden!
Das wird durch das Finale dahoam unmöglich gemacht!

Keiner kann mir sagen das dies nicht das einzige wirkliche Ziel für 24/25 sein wird!
Und diesem Ziel wird sich „alles“ unterordnen müssen!

@Ralph

Keiner bestreitet die Verdienste von UH um den FCB.
Das macht ihn aber nicht sakrosankt.

Oh man, du willst mir doch nicht erzählen das du unantastbar in deinem Alltag so wie hier verwendest.🤣

Davon abgesehen hab ich das nicht gesagt!

Ich wollte nur mal Aufzeigen das Uli, auch wenn er Fehler macht, diese geringer sind als seine herausragenden Leistungen und er sich, um es wie du zu halten, sich eher als ein Euergetes für uns darstellt!

Und diese Uli raus und Pate vom Tegernsee Äußerungen unangebracht und sinnlos sind!
Er bleibt bis zum letzten Atemzug!

Dazu wollte ich die generelle Problematik zu unserem FC Bayern und TT aufgreifen und schon die Ursprünglichen Probleme die m.M. nach der Grund für das letztendliche Scheitern von Tuchel verantwortlich sind verständlich machen.

Und ich wollte natürlich das sich alle einfach bewusst sind, dass es wie ich sagte nur ein Ziel nächste Saison gibt, das Finale dahoam. Um nichts anderes geht es, dementsprechend wird denke ich alles für dieses Ziel unternommen!

Nur die Vorraussetzungen dafür sind durch die erläuterten Geschehnisse denkbar schlecht!

Trotzdem hoffe ich endlich auf einen Neuanfang zum leidigen Thema „Miasanmia“!

Das will ich wieder spüren und fühlen und von allen im Verein gelebt bekommen!❤️

Finale hahoam, ja, aber ganz sicher ohne den FCB.
TT hat doch schnell die Schwaechen des Teams erkannt und einen Weltklasse 6er verlangt.
Arsenal rueckt mit Jorginho und Rice an.
Bayern haelt dank Uli mit Laimer und Pavlovic an.
Uli hat dem genialen TT nur stumpfe Waffen gegeben. Und ergo ist es eine verschenkte Saison.

Dann freu ich mich TT’s Genialität bei seinen nächsten, von seiner Vita ausgehend, kurzen Stationen zu beobachten!

Und dann lassen wir uns alle überraschen und/oder eines besseren belehren. Auf die eine oder andere Weise.😊

So soll es sein, so steht es geschrieben.
Man erwartet vom grossen TT Erfolg sofort. Dafuer benoetigt er Topqualitaet.
Der Gigant UH versteht darunter Laimer/ Pavlovic.
Wenn die Beiden dann auf Jorginho/ Rice treffen dann wird man sehen wie gut der Patron das Niveau der EPL verstanden hat.
Pavlovic ist ev. ein Talent mit starken Anlagen.
Aber Rice ist ein fertiger Spieler auf Topniveau.
Kai Havertz hat das CL Finale fuer Chelski entschieden und in den letzten 5 CL Spielen getroffen.

@Ralph

Einverstanden.

@Ralph

Die Verdienste von Uh & KHR um den FCB stellt hier sicher niemand in Frage.
Mir geht aber um etwas anderes: Beide sind nur noch Mitglieder des AR.
Der hat den Vorstand zu entlasten oder eben nicht.
Ins operative Geschäft hat sich der AR nicht einzumischen– auch nicht verbal.
Aber genau das geschieht nicht.
Siehe die jüngsten Äußerungen von KHR zur Trennung von TT um Saisonende.
Dadurch entsteht der fatale Eindruck, JCD & HH wären nur Lakaien von UH & KHR.

Ja Servus.
Bayerndusel oder besser gesagt Ulidusel.
Genau jetzt in dieser Phase wo der FCB einen Coach sucht wird ein ganz ganz Grosser frei.
Abloesefrei.
Und was fast noch besser ist, unser Patroenchen ist ein ganz grosser Fan von ihm:
KOVAC.
Uli, nach dem Geniestreich Brazzo nun die Rueckholaktion von KOVAC.
Uli, bitte bitte mach es moeglich.

@Ralph

Da ist was dran, an dem, was du sagst.

UH hat in der Personalie Brazzo aber wohl zu spät reagiert.
Spätestens seit 2020/21 liefen Brazzo die Dinge aus dem Ruder.

Schön auf den punkt gebracht . Oft genau die gleichen gedanken , wenn ich hier wieder diese negativen sätze über uli hören muss . Man muss ihn nicht lieben und auch er hat fehler gemacht , aber er hat unseren fcb dahin gebracht, wo er heute steht . Und seine positiven verdienste überragen die negativen um ein weites . Auch seine meinungen zu gewissen themen sind meist treffend , auch wenn er gern aggresiv formuliert . @Ralph ich war bisher immer zu faul das so detailliert und ausführlich zu schreiben . Danke dafür

Ouh 😳 muss man dabei schreiben das man uh den Tod nicht wünscht damit Kommentare nicht gelöscht werden?
Verdammte Axt… 😂 😂

Ja hätte man TT die nötigen Spieler gegeben die er eingefordert hat Life es jetzt anders Rückblick; letztes Jahr im April Mai forderte TT Verstärkungen auf gewissen Positionen. Holding Six Festverpflichtung von João Cancelo etc pp. Da hieß es von Vereinsbossen geht nicht möchten wir nicht viel zu teuer sprengt das Gehaltsgefüge der Mannschaft usw das volle Programm von Frasen machte die Runde. Dann hatte man Geld für Harry Kane der so runde104 Mio. € kostete aber für nen João Cancelo der nur vergleichsweise rund 70 Mio kostete war nix übrig. Möglicherweise hat Barca mit Cancelo mehr zu null Spiele als Bayern ohne ihn. Ich würde sagen er wäre derUnterschiedsspieler im Abwehrverbund des FCB gewesen. Mir gefällt die Entwicklung momentan auch nicht trotz Stabilisierung der Leistung

@Elefantenkönig

Ich habe Cancelo letzten Dienstag gegen Napoli gesehen.
Starke Partie von ihm.
Und ich habe mich gefragt, warum wir den vom Hof gejagt haben?

Weil du vielleicht mal mehr spiele von Barca sehen solltest und dann weißt du, Cancelo ist keine 70 wert. Nichtmal 40.
Aber für 40 hätte Bayern ihn behalten, das wollte City aber nicht.
Und er spielt bei Barca sehr offensiv, also nix Holding 6 usw. Wie ihr euch das bei uns vorstellt!

Mann oh Mann. Welche Holding 6 für Cancelo? Wer hat das behauptet? Und ManCity war gesprächsbereit bei der Ablöse, aber Bayern wollte nicht. Erst als Barcelona sich mit City einig war über eine Leihe und einem Kauf im Sommer für kolportierte 35 Mio ist Bayern aufgewacht und Freund nochmal rangetreten an Cancelo. Nur hatte da Cancelo schon mündlich zugesagt und wollte sein Wort nicht brechen. Ging ausführlich durch die Gazetten. Bis Ende der Transferperiode hat niemand von Bayern ernsthaft mit Cancelo gesprochen und sich um ihn bemüht.

Liefe *
Phrasen *

Gerne

Das Schlimme dabei ist,daß Cancelo wohl nicht mehr als 35 bis 40 Mio gekostet hätte. Barcelona versucht ihn jetzt für unter 30 Mio zu bekommen. Und er hatte gut bei uns gespielt. Und ich hatte mehrmals geschrieben, daß es bei einem defensiven 6er zwar Rice ideal gewesen wäre. Aber es gab auch preiswertere Alternativen. Palhinha oder auch Palacios oder Andrich. Aber man hat ja gar keinen geholt,weil man zuletzt bei Palhinha einfach ein paar Tage zu spät dran war. Und bei aller Verehrung an Uli für seine Lebensleistung hat er mit seinem Spruch:wir haben Laimer…
niemandem einen Gefallen getan. Und es zeugt auch von einer eigenen Sicht auf die Rollen im modernen MF. Ein Kroos kann auch nur so gut spielen bei Real, weil er hinter sich hervorragende defensive 6er hat. U.a. Tchouameni. Auf dieser Position haben wir einfach geschlafen. Und Pavlovic und Laimer spielen beide ihre besten Rollen nicht auf der defensiven Rolle der 6. Leider gab es im Sommer noch keinen Eberl. So wurde die ganze Last dem TT im Aussenverhältnis übergestülpt.

Und noch was: TT war zu den Vereinsbossen, Medien immer ehrlich was er wollte der aktuelle Istzustand der Mannschaft der körperlichen Verfassung nach der Winterpause alles hausgemachte Probleme die man TT nicht im Ansatz ankreiden kann. Gott sei dank muss er es ab Sommer mit so Luschen nicht mehr antun oder seine Nerven opfern sonst müsste er noch Schmerzensgeld beantragen für das alles

@Elefanenkönig

Da bin ich ganz deiner Meinung.

Beim FCB musst du zum Patron und seinen Lakaien HH und JCD aber sagen: Starker Kader, Uli. Ist Triple-tauglich.
Die Finger in die Wunden zu legen, das gilt als Nestbeschmutzung und Querulantentum.

Darf man hier auch mal eine Frage stellen? Ist hier jemand, der für das Kölnspiel schon Karten bekommen hat?
Falls Fragen nicht gestattet sind, dann sorry!

Weil HH, UH, und JCD Cancelo nicht wollten wäre eh besser als Minjae Kim und Upa zusammen. Aber von Fussballsachverstand hat weder HH noch JCD ne Ahnung. Laporta Präsident von Barca hat ihn mit Kusshand genommen und das zahlt er jetzt mit eindrucksvoller Leistung zurück

auch nicht BB und AH oder HH

Der soll einfach mal seine Fresse halten

Jetzt redet schon UH die Mannschaft schlecht und verunsichert sie damit total! Oh Gott verteilt sofort Taschentücher und bereitet euch auf die nächste Niederlagenserie vor! #SarkasmusOff

Unfassbar was hier wieder für ein sinnloser Mist geschrieben wird…
1. Cancelo wollte nicht in München bleiben, weil er letzte Saison kaum von Tuchel berücksichtigt wurde.
2. Kimmich turnt als RV vorne rum, weil das der Matchplan von Tuchel ist.
3. Die Abwehr von Leverkusen ist kein deut besser. 4 Gegentore gegen Quarabag? Leverkusen schießt eben immer ein Tor mehr…
4. Eine sichere Abwehr baut nicht auf der individuellen Klasse der Spieler auf, sonder vor allem auf die richtige Taktik. Tuchel lässt beide AV nach vorne schieben. Da gibt es für die Gegner in Kontersituationen zu viel Platz. Dazu verpufft das „Pressing“ der Bayern zu oft.
Wenn beide AV hoch stehen, muss bei Ballverlust eigentlich erst die Ordnung wieder hergestellt werden, bevor man ins Pressing geht…

Last edited 4 Monate zuvor by Bazi

@Bazi

So, die Abwehr von Leverkusen ist keinen Deut besser als unsere?
Lässt sich leicht zeigen, dass du falsch liegst.
Es geht nicht um die 2 Spiele in der EL gegen Quarabag.
Es geht um den langfristigen Trend.

Bundesliga nach 26 Spieltagen:

Torverhältnis Leverkusen: 66:18
Torverhältnis FC Bayern: 78: 31

Bayer04 hat 12 Tore weniger geschossen als wir. Sie sind offensiv also eindeutig schwächer.
Aber sie haben13 Tore weniger kassiert als wir.

— “Spiele gewinnt man mit der Offensive. Titel gewinnt man mit der Defensive”– (König Otto Rehhagel)

Das ist eine zeitlos gültige Wahrheit im Fußball.

Leverkusen wird Deutscher Meister, weil sie eindeutig die viel bessere Abwehr haben.

Last edited 4 Monate zuvor by Johannes

So ein Müll. Bei Angriffen haben wir aktuell eine 3er Kette in der Verteidigung. MdL, Dier,Goretzka. Du schaust einfach die Spiele nicht.
Und zu Cancelo habe ich oben geschrieben. Der wollte schon in Bayern bleiben . Nur Bayern wollte nicht. Erst als es zu spät war, hat man nochmal gefragt. Siehe oben.
Unf Leverkusen hat eine bessere Abwehr. Das ist ihr grosses Plus in dieser Saison. 3 IV und 2 6er bilden das Gerüst. Dadurch haben ihre Aussenverteidiger gerade die Möglichkeit als Schienenspieler agieren zu können. Und ausserdem fühlen sich alle Spieler verantwortlich bei der Verteidigung mitzuhelfen. Auch ein Wirtz macht das hervorragend. Die Laufbereitschaft ist bei den Leverkusern einfach viel höher. Schau dir doch nur mal die Zahlen an.

Trendwende ?? Es waren 2 Absteiger die man besiegt hat und die 13 Tore sind für die goldene Ananas. Erstaunlich, dass in vielen Umfragen immer noch 20% an die Bayern-Meisterschaft glauben. Leverkusen hat von 26 spielen 22 gewonnen und keins verloren. sie müssten in den letzten 8 Spielen 4x verlieren und Bayern alle 8 gewinnen. Da muss man sich fragen ob viele Fans des FCB 1+1 nicht zusammen zählen können.

5 unentschieden langen auch

Jetzt müssen der RV und LV sich mal hinterfragen wo sie manchmal rum laufen, am Samstag konnte man wieder einmal sehen Kimmich läuft immer ins Mittelfeld da hat er überhaupt nichts zu suchen aber das begreift er einfach nicht. Kimmich ist als Verteidiger auch viel zu langsam, ich könnte im Moment keine Position für ihn sehen.

Für mich ist das auch kein schöner Fußball den wir spielen, abgesehen von den Einzelaktionen. Bleibe dabei, diese Saison wird Titellos, aber das ist Okay, dann kann man bei Null wieder anfangen, und der Reiz ist größer.

Hinterfragt sich der Patriarch eigentlich auch mal selbst? Angesichts des teuren und sportlich relevanten, personalpolitischen “Mists”, den er sich in den letzten Jahren leistete, waere etwas Selbstkritik nicht ganz ohne. Auch wenn er hier zu den Goettlichen zählt. Wieviel “Fehlschuesse fuer wieviele zig Mio zu Lasten des Vereins hat er eigentlich noch ” frei”? Weiss es jemand ? Weiss er, der Goettliche, selbst, woher diese sensationell nun auch von ihm erkannten Defensivprobleme kommen. Warum die Herren, und hier geht es nicht um die IV, die Gegner mit Ball bis in die Box einfach durchlaufen lassen? Warum das MF defensiv nicht funktioniert? Warum die Herren nicht nur fatalerweise glauben, sie seien die Allergroessten, sondern sich auch so verhalten? Aber, der Patriarch bestimmt zwar Alles, hat aber mit den Folgen natuerlich nichts zu tun. Im uebrigen muss der Trainer die Dinge richten, die er versaubeutelt hat. Dazu ist er schließlich gnadenhalber bei seinem Verein. Zur Apotheose : Da gab es vor und mit Hoeness ein paar nicht ganz unwichtige Personen im Verein und der Herr hatte durchaus auch Glueck. Die Frage, wo der Verein heute ohne ihn stünde, ist auch deshalb voellig absurd. Aber Legenden wollen natuerlich gepflegt werden. Leider interessieren sich die Konkurrrenten der Bayern fuer bayr. Legenden nicht die Bohne. Sie sind heute irrelevant. Im aktuellen Wettbewerb geht es um andere Dinge. Und das ist dem nicht loslassen wollenden Herrn nicht zu vermitteln.

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.