FC Bayern News

Länderspiel-Angst: Tuchel bangt um Bayern-Lauf

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Nach dem 5:2-Erfolg gegen Tabellenschlusslicht Darmstadt geht es für die Akteure des deutschen Rekordmeisters in die Länderspielpause. Bayern-Coach Thomas Tuchel blickt besorgt auf die kommende Woche, in der seine Schützlinge für ihre jeweiligen Nationalmannschaften zum Zug kommen werden. Dies hängt vor allem mit den Verletzungssorgen des FC Bayern in der laufenden Saison zusammen.



Bei der Pressekonferenz nach dem Auswärtssieg gegen Darmstadt äußerte sich Thomas Tuchel zur anstehenden Länderspielpause. “Ich habe immer Sorge bei jeder Länderspielpause! Die größte Sorge ist natürlich die Verletzungssituation”, erklärte der 50-Jährige skeptisch. Die Sorgen des Bayern-Trainers sind begründet, wie Beispiele vorheriger Auszeiten aufgrund von Länderspielen zeigen.

In dieser Saison hatte der FC Bayern beinahe durchgängig mit Verletzungssorgen zu kämpfen, mitverantwortlich dafür: Die letzten Länderspielpausen. Vor einem Jahr, während der Länderspielpause im März, erlitt der Mittelfeld-Star Jamal Musiala einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. Im Oktober musste Dayot Upamecano aufgrund einer Oberschenkelverletzung aus der französischen Nationalmannschaft abreisen und fehlte den Münchnern langfristig.

Bayern endlich ohne schwerwiegende Personalsorgen

Ein weiteres Negativ-Beispiel ist Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui. Der 26-Jährige stand bei der WM 2022 vier Tage nach Corona-Ausfall gegen Frankreich im Halbfinale auf dem Platz. Später fiel er ganze drei Monate mit einer Herzbeutelentzündung aus.

Auch in dieser Saison wurde der Marokkaner zum Afrika-Cup trotz Verletzung berufen, diesmal blieb die Nominierung Mazraouis jedoch glücklicherweise ohne Folgen. Das sind jedoch lediglich drei schwerwiegende, von zahlreichen Ausfällen.

Besonders zum aktuellen Zeitpunkt wären weitere Rückschläge für die Münchner ungünstig. Gegen Darmstadt saßen zum ersten Mal in der laufenden Saison ausschließlich Lizenzspieler auf der Bank, die Personallage ist also zum ersten Mal seit langem entspannt.

Auch aus diesem Grund können sich die Münchner in den letzten Spielen wieder in Topform präsentieren. Weitere Ausfälle von Leistungsträgern wären im Hinblick auf den anstehenden Saisonendspurt in der Bundesliga und Königsklasse nur schwer zu verkraften.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Naja.. Nächstes Spiel Heimspiel gegen BVB. Da treffen sie ja gerne, mal gucken wie es weitergeht und vor allem die Ausfallzeit von Kane.

Nicht schon wieder Ausreden suchen wie mit der letzten EM! Die letzten Gegner hießen Lazio und die beiden letzten Mainz und Darmstadt!

3 Siege, davon 2 Heimspiele gegen den 9. der Serie A und den Tabellenvorletzten, auswärts gegen den letzten…top, top, top Serie. Wie man das noch steigern kann ist schwer auszumalen, echte Herkules Aufgabe. Naja gegen BVB ist’s eh wieder easy win, danach wird’s dann interessant und man kann sehen wie man wirklich steht.

Last edited 2 Monate zuvor by Mika

Einige Fans sind ja schon euphorisch und träumen von der Champions League 😉

Tuchel macht sich Sorgen, ich lach mich tot.
Der hat genug Potential im Kader, vorne weg Zaragoza, ein Skandal,
dass TTT den bis jetzt ignoriert hat.
TUCHEL braucht kein Mensch mehr beim FC BAYERN❗❗❗
Gegen Doofmund gewinnen wir eh, auch ohne Tuchel.
Harry Kane wäre ein Verlust aber da würde auch Serge als Ersatz die BVB- Defensive alt aussehen lassen.
Klarer Heimsieg!!!

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.