FC Bayern News

Eberl bestätigt: Vertragspoker mit Kimmich hat begonnen!

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Joshua Kimmich galt beim FC Bayern lange Zeit als unantastbar. Zuletzt machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach der 29-Jährige den Rekordmeister am Ende der Saison verlassen möchte. Auch eine Verlängerung beim FCB ist jedoch weiterhin möglich. Wie Sportvorstand Max Eberl nun bestätigt hat, nehmen die Gespräche mit dem DFB-Nationalspieler Fahrt auf.



Seit knapp neun Jahren steht Joshua Kimmich mittlerweile beim FC Bayern unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler hat sich in dieser Zeit zum absoluten Leistungsträger und Führungsspieler entwickelt. Kimmich galt als “Kapitän der Zukunft” und designierter Nachfolger von Manuel Neuer.

In den vergangenen Wochen haben sich jedoch die Anzeichen verdichtet, dass sich die Wege zwischen Kimmich und den Bayern am Ende der Saison trennen könnten. Der Vertrag des 29-Jährigen läuft nur noch bis 2025. Laut Sportvorstand Max Eberl gab es einen ersten Austausch zwischen Klub und Spieler: “Ja, ich habe mit Josh zuletzt ein Gespräch geführt”, verriet der 50-Jährige im Gespräch mit der Sport BILD.

Kimmich führt die Vertragsverhandlungen selbst und hat keinen Berater. Aus Sicht von Eberl ist dies kein Nachteil, im Gegenteil: “Das ist eher ungewöhnlich, diese Art der Eigenständigkeit habe ich nur bei Martin Stranzl in Gladbach erlebt. Ein Spieler, der weiß, was er will, mit dem man direkt eins zu eins sprechen kann: Das macht die Dinge einfacher.”

Kimmich und Bayern schließen Abschied im Sommer nicht aus

Nach Informationen von Sky ist es vollkommen offen, wie es mit Kimmich im Sommer weitergeht. Der deutsche Nationalspieler hat in der laufenden Saison die hohen Erwartungen nicht immer erfüllen können. Laut dem Pay-TV-Sender zeigen sich die Münchner offen für Transfergespräche.

Auch Kimmich selbst soll nicht komplett zufrieden mit seiner aktuellen Situation FCB sein. Die anhaltende Sechser-Debatte hat seine Rolle im Team geschwächt. Auch die Tatsache, dass er auf der Rechtsverteidiger-Position aushelfen muss, gefällt Kimmich nicht wirklich. Wie Sky erfahren haben will, kann sich der ehemalige Mittelfeldboss der Bayern einen Wechsel im Sommer vorstellen. Vor allem die englische Premier League soll ihn reizen.

Ein weiteres Problem könnten die finanziellen Rahmenbedingungen sein. Heißt im Klartext das Gehalt. Dem Vernehmen nach soll Kimmich derzeit knapp 20 Millionen Euro pro Saison verdienen. Damit gehört er bereits zu den Top-Verdienern an der Isar. Nach Sky-Infos sind die Bayern-Bosse nicht bereit, beim Salär groß nachzulegen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
60 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hoffentlich verlängert er und bekommt wieder das nötige Selbstvertrauen. Jeder weiß, was Kimmich für ein Weltklassespieler sein kann. Für ihn selbst wäre ein Tapetenwechsel allerdings wohl das Beste. Als 8er neben defensiven 6ern z. B. Rodri würde er kochen!

Leider hat seine Person in Deutschland extrem gelitten, sodass jede Kleinigkeit genutzt wird, ihn schlecht zu machen.

Sollte Kimmich Bayern verlassen und im Ausland er zu alter Stärke findet, wird sein Ansehen ganz schnell wieder steigen und die Hater eines Besseren belehrt. Sieht auch Toni Kroos.

Der einzige Verein, wo er tatsächlich im MF wieder glänzen kann, wäre ManCity. Und nur weil er dort einen Rodri zur Absicherung hätte.

Ansonsten funktioniert es leider nicht mehr. Und dauerhaft als RV ist er halt auch nicht weltklasse.

Zudem was heißt eigentlich, „beim Salär will man nicht groß nachlegen“?? Von den 20 Mio muss man ne ganze Ecke runter, sollte man tatsächlich mit ihm verlängern wollen.

Bei Goretzka glaube ich, dass er sich wieder zu alten Leistungen steigern kann. Ein Kimmich wird immer im MF rumturnen und die Mannschaft leider schwächen, denn es gibt keinen 2. Rodri für Bayern. 😉

Dir Einschränkung nur auf ManCity halte ich für falsch. Auch bei Arsenal mit Rice an seiner Seite oder auch bei Barcelona könnte ich mir Kimmich vorstellen.

Oedegard????

Und Erklärung? Ein MF bei einem guten PL Kader besteht nicht nur aus 2 Spielern. Schaut ihr euch überhaupt mal die Kader an und schaut, wieviel dort auch gewechselt wird? An Spielern,Systemen etc. Und Arsenal werden wir bald das Vergnügen haben 2 mal gegen Bayern zu sehen. Ein guter,ausgwogener Kader besteht doch aus mindestens 16 bis 18 Feldspielern, die eigentlich alle Stamm spielen könnten. Manchmal hat man hier den Eindruck,daß eine Mannschaft nur aus 11 Spielern bestehen sollte.

Ewig hetzender

Dr Unsinn halt🤷‍♂️

Das Märchen vom verunsicherten Kimmich kann ich nicht mehr hören. Der Mann war unter JN schon im Tief und unter Flick in seiner Letzen Saison beim FCB und N11 auch schon nicht immer Bayern like. Er hatte auch paar Patzer die sehr merkwürdig waren und sein Verhalten zb. gegen Bochum oder Freiburg sind eines Führungsspielers nicht würdig und zeigen klar auf das es dafür nicht beim FCB reicht.

Ich weiß das auch nicht.

Blubb.

Was heißt Vertragspoker? Der bekommt ohnehin schon mehr als er leistet……entweder nimmt er das Angebot an oder er geht. Und tschüss.

Führst du die Verhandlungen? Wie ist der Stand?

Sportfans: Kimich: Besser wäre, er würde von selbst gehen, wäre nur Vorteil für Bayern!

So sieht für mich kein Umbruch aus wenn wir mit den ganzen Spielern verlängern…..

Sieht, aber leider so aus.

Schreib einfach mal hier rein. Hat nix mit dem Thema zu tun … aber vll. hilft es mal 🙈 hab grad gelesen, dass sky und DAZN wieder abwechselnd an der Preisschraube drehen wollen.
Was haltet ihr davon ALLE ABOS ZUM 30 JUNI ZU KÜNDIGEN 🤗😂
Dann schau ma mal 🥳
Zur Not verzichten wir halt mal paar Monate auf Fußball ⚽️ und lassen uns nicht melken. Mal schauen wer gewinnt. Ich tippe auf uns 😂😂😂🥳🥳🥳

Hab schon gekündigt.
wenn alle kündigen würden das wäre mal was.
Aber der macht sowieso kein Mensch mit.

Ich schau alle Bayern Spiele mit VPN.

Leute, ihr könnt doch nicht kündigen! Was glaubt ihr denn womit (neben weiteren Quellen natürlich) die 20 Mios im Jahr für die vielen Münchener sogenannten “Weltklassespieler” bezahlt werden??? Also am besten Mehrfach-Abos anlegen damit die Bayern die Kohle haben, um Musiala mit 100 Mio für die nächsten 5 Jahre zufrieden stellen zu können. Da müssen wir doch alle solidarisch mithelfen. 😂
Apropos kündigen: kann mir jemand sagen wie ich meinen Account und meine E-Mail-Adresse auf dieser Seite löschen kann?

Kimmich ist verbrannt, das wird nichts mehr mit der Heulsuse.

Korrekt!

Kimmich ist so überflüssig wie ein zweiter bauchnabel… In München findet er definitiv nicht mehr zu alter Stärke zurück.

Genau, deshalb war er unter allen seinen Trainern gesetzt. Das war vor München so, das wird nach München, egal wo, genauso sein.

Sollte man nicht den neuen Trainer mal dazu fragen, bevor man ihm Spieler mittelfristig! vor die Nase setzt? Was er mit wem so vorhat z. B.? Idealerweise sollte er natuerlich die Herren etwas ” kennen”, denn die brauch’ er ja fuer seine Pläne. Mit denen muss er auch klarkommen. Und sie besetzen ja auch Stellen ueber die naechsten Jahre. Oder ist es egal, wer hier unter wem Trainer wird? Man kann natuerlich auch Tuchel fragen, der, Status macht frei, seine Einschätzung aus der Sicht eines Trainers abgeben koennte.

Idealerweise ja. Aber dann muss der Trainer ja wirklich in die kaderplanung einbezogen werden… 😂 Der uli findet den joshua scheinbar gaaanz toll. Also bleibt der joshua und Trainer xyz hat mit dem zu arbeiten. Ende der Diskussion

Wenn Eberl jetzt mit den Vertragsgesprächen beginnt, wird der neue Trainer wohl schon feststehen. Kimmich wird verlängern. Warum? Weil der Verein und Spieler verlängern wollen. Das haben beide ja schon öffentlich geäußert. Außerdem bräuchte es keine Gespräche, wenn eine Partei nicht verlängern wollte…

Glaube ich nicht. Von Kimmich und Davies hängt die weitere Kaderplanung in der Verteidigung ab. Deshalb ja auch das Ultimatum für Davies sich zu entscheiden. Kimmich schätze ich so ein,daß er für sich einen klaren Plan hat. Er will die nächsten Jahre im ZM oder auf einer Doppel6 spielen. Bei Bayern sieht es dafür schlecht aus. Also wird er sich Angebote von den oft zitierten 5 Mannschaften anhören. Und er wird bestimmt mindestens 2 Angebote bekommen. Wenn es für ihn passt, wird er wechseln. Und Bayern kann dann noch eine machbare Ablöse verhandeln oder ein Tauschgeschäft (bspw mit Barcelona) durchführen. Und bei Davies braucht der Club jetzt eine klare Aussage. Entweder du verlängerst bis 2029 für ca 13-14 Mio oder du kannst im Sommer gehen. Dann können sie bereits mit den interessierten Vereinen respektive über die Agenten vorverhandeln. Eberl räumt jetzt erstmal diese beiden Fragen ab. Dann kann er sich mit neuen AV beschäftigen und auch die defensive 6er Position sinnvoll angehen. Sobald er da irgendetwas konkretes hat,wird er mit Goretzka sprechen,ob er bereit ist, sich im Wettbewerb mit Zubimendi/Pavlovic behaupten zu wollen als erweiterter Stammspieler oder ob er doch sich eine neue Herausforderung suchen möchte bspw bei Juve,die ihn ja wollen. Der Max macht das schon richtig.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.