Fußball News

Bestbezahlte Fußballer Europas: Bayern-Star Kane landet in den Top 3

Harry Kane
Foto: IMAGO

PSG-Superstar Kylian Mbappé ist der bestbezahlte Fußballer in Europa und vermutlich auch der Welt. Bayern-Stürmer Harry Kane folgt direkt hinter dem Franzosen, wie nun bekannt wurde.



Die französische Sportzeitung “L’Equipe” hat diese Woche eine Liste der Top-Verdiener in Europa veröffentlicht. Wenig überraschend führt Kylian Mbappé dieses Ranking an. Der 25-Jährige konnte sich bereits im Vorjahr die Spitzenposition sichern.

Laut der “L’Equipe” verdient der Angreifer sechs Millionen Euro pro Monat bzw. stolze 72 Millionen pro Jahr. Hierbei handelt es sich um das Brutto-Grundgehalt, ohne Bonuszahlungen. Auf Platz landet Bayern-Star Harry Kane. Der Engländer soll demnach 2,1 Millionen Euro pro Monat kassieren bzw. rund 25,2 Millionen pro Saison. Rang 3 geht an Kevin De Bruyne mit 2,02 Millionen Euro.

Zwei Ex-Bayern-Stars landen in den Top 10

Mit David Alaba (1,88 Mio./Monat) und Robert Lewandowski (1,87/Mio./Monat) sind zwei ehemalige Bayern-Spieler in den Top 10 gelandet.

Interessant ist: Die englische Premier League stellt mit fünf Spielen mit Abstand die meisten Top-Verdiener. Gefolgt von der spanischen La Liga mit zwei Profis.

Der bestbezahlte Fußballer außerhalb Europas soll Cristiano Ronaldo sein. Gerüchten zufolge kassiert CR7 beim saudi-arabischen Klub Al-Nassr FC rund 71 Mio. Euro pro Saison erhalten und muss sich damit ganz knapp gegen Mbappe geschlagen geben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Einfach nur noch irre!

@RotWild

So ist es.
Und dass wir Fans uns auch noch darüber aufregen, wenn einer von diesen Hochbezahlten schlecht spielt…*kopfschüttel*
Das Fan-Dasein ist eben vollkommen irrational.

Interessant wären die Plätze 11-20. Bei unserem Gehaltsgefüge wäre ich wenig überrascht, wenn der FCB dort aus Auswirkung von Salihamidzic die meisten Spieler stellen würde.

So sehr ich David Alaba mag(bis auf seinen Abgang)….aber Platz 5 in Europa???? Da sieht man ja wie sehr es ihm angeblich nicht ums Geld ging……
Nochmal… Alaba Platz 5…. unklar

Sehe ich auch so. Er hat aber wahrscheinlich so ein hohes Gehalt, weil Real für ihn keine Ablöse zahlen musste. Dann kann ich aber auch Bayern verstehen,warum sie Ihm das nicht zahlen wollten. Kane 25 ist in Ordnung. Danach ein Musiala mit 18 bis 20 wäre auch ok. Aber danach dürfte eigentlich keiner über 15 Mio verdienen. Auch ein MdL ist mit seinen 17 zu hoch bezahlt.

Last edited 25 Tage zuvor by JAS Berlin

Alaba ging als Weltklasse Spieler und Führungsspieler des Triple Sieger FC Bayern zu Real Madrid!

Die sollten alle maximal Geld für eine kleine Wohnung für sich und ihre Familie sowie Burgergeld-Satz kriegen.
Mehr nicht!
Schließlich leisten sie ja nix Großartiges.
Es sind 10 – 20 erwachsene Männer, die Fussball spielen.
Wo ist da die Nachhaltigkeit und der Nutzen für die Gesellschaft? Wo?

Alaba kam ablösefrei als einer der drei entscheidenden Anführer des Sextupel Siegers. Denkt man die kolportierten 16-20 Mio von Dauerpatient Hernandez, die je 20 Mio von Müller und Neuer, die 19 von Goretzka dann war Alaba zum Zeitpunkt der Vertragsunterschrift realistisch eingepreist.

Was verstehst du daran nicht? Er hat den Vertrag unterschrieben als er vom FC Bayern als Führungsspieler und zweifacher Triple Gewinner gewechselt ist! Das sind knapp über 20 Mio Jahresgehalt und jetzt vergleich das mal in Relation zu Spielern wie Kimmich, Goretzka, gnabry, coman, hernandez und Sane als die kamen und auch immer noch Thomas Müller. Alle zwischen 18 und 20 Mio im Jahr.

Alaba, ist doch wohl ein Witz.

Der Erfolg gibt Real recht.
Den braucht jetzt Bayern auch so schnell wie möglich mit dieser teuren Mannschaft

Stimme zu. Und trotzdem trennen uns von Real nur 20 Mio Gehaltsbudget des Kaders; wo bei der Real Kader auf komplett anderem Niveau liegt.

Das ist das erschreckende! Eine super zusammensgestellte Mannschaft mit großer Zukunft und die des FC Bayern?

Du bist auch ein Witz!

Brŕrrrr Brauner. Stopp dich!

Dito. Immer das eklige nachtreten gegen Spieler, die viel geleistet haben!

Hä?

Haaland hätte bei Bayern (nach Aussagen Bayerns) 2,5mio€ monatlich verdienen können. Hat aber angeblich für 1,9mio€ bei Man City unterschrieben. Ist ja über 20% weniger Kohle bei Man City. Fällt iwi schwer zu glauben, dass es solche „edlen Profis“ noch gibt…

Zumal haaland angeblich schon Real Madrid plant.

Last edited 25 Tage zuvor by René

Hätte, angeblich, vielleicht.. blablubb… merkste selber, oder?

Wie viel verdient denn dein Weltklasse Torwart Sommer?

Ist jetzt ja auch nicht so wichtig, ob du das glaubst

Es währe noch wichtig ob De Bruyne, Haaland und co. Brutto oder Netto verdienen.

Interessant wären die Bezüge, nach staatlichen Abzügen. Denn dieser verdient ja auch ganz gut daran in DE sogar knapp die Hälfte 😉

Denkt hier noch jemand nach???? Ein Millionengehalt nur weil man ein talentierter Balltreter ist? Gehälter, mit denen der Empfänger nur noch überflüssigen Luxus kaufen kann? 25jährige, die sich wie der Nabel der Welt fühlen? Und nach der Karriere denken, sie seien weiterhin relevant. (Lahm/Kahn). Dampfschwätzer!
By the way, Zucker in den Ars.ch, bis der Arzt kommt. So entstehen so skurrile Gestalten wie Joshi Kimmich, die denken, die Welt drehe sich um ihre Person. Absolut krankes System!!!

Das mag wohl sein aber 1,9 Mio netto sind mehr als 2,5 Mio. brutto in Deutschland.

Keine Überraschung – denn dies war immer schon nur die einzige Möglichkeit für den fcb, Spieler zum fcb zu bekommen, man muss sie nur mit Geld zuschei…….
Kane bekommt 30 Mio Euro im Jahr dafür aber keine Pokale👼
München, Säbener, Wetter, kleinkariertes Denken, der vom Tegernsee, schwache Bundesliga usw, wer will das schon, die wirklichen Weltstars noch nie !

Hernandez bekam 22 Mio Euro Gehalt, Müller, Neuer, Sane etc. haben alle 20 mio Euro, der Pole hatte 27 Mio Euro, also nur bisschen ehrlich zu sich selbst sein…..

Bla, Bla Bl

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.