FC Bayern News

Spanier berichten: Davies hat sich für Real-Wechsel entschieden!

Alphonso Davies
Foto: IMAGO

Der Vertragspoker um Alphonso Davies biegt in die heiße Phase ein. Laut Sportvorstand Max Eberl haben die Bayern dem 23 Jahre alten Linksverteidiger ein sehr attraktives Angebot unterbreitet. Aktuellen Meldungen zufolge scheint der Kanadier sich jedoch gegen einen Verbleib beim deutschen Rekordmeister entschieden zu haben.



“Irgendwann im Leben muss man dann Ja oder Nein sagen”, betonte Max Eberl diese Woche, als er auf die zähen Vertragsverhandlungen mit Alphonso Davies angesprochen wurde. Seit knapp einem Jahr arbeiten die Münchner bereits an einer Verlängerung und erhöhen nun den Druck auf die Spielerseite. Der FCB möchte zeitnah eine Entscheidung in der Causa Davies herbeiführen.

Nach Informationen der BILD bieten die Bayern dem Außenverteidiger einen neuen 5-Jahresvertrag mit einem Gehalt von 13 bis 14 Millionen Euro pro Saison. Zu wenig, aus Sicht des kanadischen Nationalspielers. Dem Vernehmen nach fordert dieser stolze 20 Millionen Euro pro Jahr.

Real Madrid hat keine Eile bei Davies

In Spanien machen derweil Meldungen die Runde, dass Davies bereits eine Entscheidung getroffen haben soll. Wie die AS berichtet, will der 23-Jährige die Bayern im Sommer verlassen und zu Real Madrid wechseln. Laut dem Blatt wartet Davies jetzt darauf, dass die beiden Klubs eine Einigung im Hinblick auf die Ablöse erzielen.

In Madrid ist man zuversichtlich, dass die guten Beziehungen zu den Bayern dazu beitragen werden, dass man sich auf einen “angemessenen Betrag” verständigen kann, so wie beim Wechsel von Toni Kroos im Sommer 2014.

Real spielt in die Karten, dass Davies nur noch bis 2025 an den deutschen Rekordmeister gebunden wird. Die relativ geringe Vertragslaufzeit drückt den Kaufpreis. Dem Vernehmen nach liegt die finanzielle Schmerzgrenze der Königlichen bei 30 bis 40 Millionen Euro. Die Bayern hingegen hoffen bei einem Verkauf auf 60 bis 70 Millionen Euro.

Nach AS-Informationen wäre Real im Zweifel bereit, ein Jahr auf Davies zu warten und diesen erst 2025 ablösefrei zu verpflichten. Dieses Szenario möchte man in München unbedingt verhindern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
108 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

30-40 Millionen? Das ist doch ein Witz

Warum? Der Spieler ist seit Jahren außer Form, will weg und hat nur noch ein Jahr Vertrag. Welche Summen erwartet ihr denn da?

Ein Wettbieten wird es auch nicht geben, wenn er klar äußert, dass er nur zu Real will.

Hoeneß und Dreesen haben halt keine Ahnung. Die können nur Geld verbraten und unnötig Zeit mit Vertragsverhandlungen vergeuden.

Letztes Jahr ewig mit Kane rumgeeiert statt von vornherein akzeptables Angebot vorzulegen und “nimm es oder lass es” zu sagen. Ähnlich wieder mit Davies, seit Monaten schon eiern sie rum.

Hoeneß und Dreesen raus wenn sie nicht den Marktwert von 70 Mio rausholen. Davies in die 2. Mannschaft.

Für die Ahnung haben sie halt so Leuchten wie dich. So und jetzt ab in die Krabbelgruppe.

Aso und du bist der beste ne 😂😂😂 PlayStation und real life ist was anderes

Unreflektiertes Geplapper…
Davies ist der erste Spieler, der zu spüren bekommen sollte, dass man beim FCB keine Phantasiegehälter für maximal durchschnittliche Leistungen mehr “erhalten” kann. Von Verdienen sind wir auch bei 15.000.000 € p.a. weit weg. Richtig so! Von einem Symphatieträger zu einem geldgierigen Mittelmaßkicker. das ist eine steile Karriere, aber in die falsche Richtung!! Wir haben auch noch einen Guerrero und einen Frans Krätzig, den man ja schlauerweise nach Wien abgeschoben hat. Der hatte anfangs mehr Potenzial als Pavlovic!! Bei Davies habe ich wenig Hoffnung, dass er sich zum FCB bekennen wird. Der Ursprung allen Übels war das Wahnsinnsgehalt für Hernandez, das haben wir dem Schülerlotsen HS zu verdanken…

Ich finde eher bedenklich, dass ein rennomierter Klub, wie Real Madrid von langer Hand einen ablösefreien Wechsel “deichselt”. Wenn man schon 2 Jahre vor Vertragsablauf auf Spieler zugeht, und diese instruiert, wie sie sich ihrem bisherigen Klub gegenüber verhalten sollen.

Das ist ein Stück weit unwürdig. Man wagt sich nicht aus der Deckung. Der Spieler spielt auf Zeit und der aktuelle Verein kann NICHT dagegen. Das ist doch der Punkt! Seit dem Bosmann-Urteil hat sich die Verhandlungsposition massiv Richtung der Spieler verbessert, wenns Richtung veretragsablauf geht. Davies (und seiner Berater-Kombo) kann nichts besseres passieren alsvertraglos zu sein, und ablösefrei wechseln zu können.

Für den bisherigen Klub ist es der worst-case. Und als Verein kannst du NICHTS dagegen tun, der Spieler hat nunmal Vertrag. Du kannst ihn nicht gegenseinen Willen verkaufen.

Das ist das schäbige an Reals Vorgehensweise. Man macht kein angebot. Man gibt dem verein keine Chance, ihn eben zumindest nicht ablösefrei – odergegen angemessene Entschädigung zu verkaufen.

Dem regelwerk entspricht dieses Vorgehen nicht. real dürft den Spieler noch nichtmal kontaktiert haben. Frühestens im kommenden Winter!! Scheinbar ist man seit ÜBER einem Jahr mit ihm im Gespräch.
Nur deshalb kann es sich der Spieler ja auch erlauben, so zu ahieren, wie er es tut. Weil er WEISS, dass er seinen Anschlussvertrag in der Tasche hat.

Wenn alle Klubs das so machen, geht der Sport kaputt. Wenn ManCity oder PSG das bei nen Real-Spieler genau so machen würde, wie es Real betreibt, dann wäre Feuer unterm Dach.

Das ist Business. So funktioniert Profifussball. Kaufen/Halten/Verkaufen dazwischen ein bisschen kicken.

Es ist nur so, dass die Top-Spieler die bei Real zum Stamm gehören, in der Regel nicht zu ManCity, PSG oder irgend einem anderen Verein wechseln würden.
Wo hast du das her, dass Real die Spieler dahingehend instruiert, wie sie sich zu verhalten haben? Das hast du sicherlich in irgendeinem Käseblatt gelesen.

Der Vertrag von Davies läuft nächstes Jahr aus und da ist es absolut verständlich, dass andere Vereine versuchen, den Spieler zu verpflichten. Genau das macht der FC Bayern doch auch so (Bsp. Kane). Wenn es hingegen andere Clubs machen, wird ständig rumgejammert und von unlauteren Methoden gesprochen.

Man sollte auch einmal realistisch bleiben. Eine Ablöse von 60-70 Mio. für einen Spieler, der schon länger nicht mehr auf top Niveau performt, nur noch 1 Jahr Vertragslaufzeit hat, ist überzogen und wird man mit Sicherheit nicht bekommen. Davies ist nicht Kane!!! Man kann froh sein, wenn man 40-45 Mio. bekommt.
Real ist nicht Bayer und haut Unsummen für durchschnittliche Spieler raus.
Heutzutage ist es Gang und Gebe, bis zum Vertragsende zu warten, um den Spieler dann ablösefrei mit einem satten Handgeld zu verpflichten. Das macht übrigens nicht nur Real Madrid so.

Mir kann keiner erzählen, dass der FC Bayern nicht auch an Spieler herantritt, die noch eine Vertragslaufzeit haben, die länger als ein halbes Jahr ist.

Mir fehlt hier manchmal die Objektivität!

Das wurde auf unterschiedlichen Medien berichtet. auch hier bei FCB News.
Ursprünglich kam die Info zuerst bei Sky.

Ich zitiere: “Nach Informationen von Sky gab es für den Linksverteidiger von Real-Kaderplaner Juni Calafat die Ansage, die Münchener in bezug auf eine mögliche vertragsverlängerung hinzuhalten. Sollte dies bis zum Sommer gelingen, werde man auf Seiten der Madrilenen alles versuchen, Davies unter Vertrag zu nehmen.”

So hab ich es bei Goal.com gefunden. Kannst du dir auch googeln. Du wirst mehrere Infos dazu finden.

Du scheibst hier von “Gang und Gebe”. WO DENN??

Das stimmt doch nicht. Dass AKs gezogen werde, ist korrekt. Dass sich Restvertragslaufzeiten auf Kaufpreise auswirken, stimmt natürlich auch. Dass man einen Spieler kaufen kann, den man mit längerem restvertrag nicht kaufen könnte, ist auch richtig.

Aber bewusst, von langer Hand ein derartiges Szenarion herbeizuführen – indem man JAHRE vor vertraksablauf auf die Spieler zugeht – das ist aktueller Real-Standard.

Hat man bei Alaba identisch gemacht. Macht man bei Mbappe genau so. Und bei Davies das selbe.

Mir ist schon bewusst, dass es manche Automatismen im Fussball gibt.
Aber dazu gabs in der Vergangeheit schon so eine Art Verhaltenskodex. Man hat dem alten Klub die Chance gegeben, den spieler zumindest nicht ablösefrei zu verlieren.

Mittlerweile pokern die Spieler (und Real Madrid!) doch genau darauf. Real spart sich die Ablösesumme, zahlt dem Spieler sgtattdessen die Hälfte seines MArktwerts als Handgeld und bezahlen tuts der alte Arbeitgeber. Das ist unanständig, und einfach NICHT “Gang und Gebe”!

Na gut, dann bist du also auch jemand, der alles, was die Medien berichten, glaubt. Für mich ist es eine Unterstellung, dass Real schon seit Jahren an Davies baggert, oder es damals bei Alaba so getan haben soll.
Genauso gut könnte man den FC Bayern unterstellen, schon seit Jahren an Wirtz rum zu baggern.
Größeres Interesse seitens Real an Davies kam erst zum Ende der Saison 2023 auf. Hier zu behaupten, dass Real schon seit 2 Jahren an Davies rum gräbt, stimmt einfach nicht.
Und was ist mit dem FC Bayern, der schon seit Monaten an Alonso dran ist, obwohl dieser noch einen Vertrag bis 2026 besitzt? Aber das ist für dich wahrscheinlich okay. Einfach mal die FCB-Brille absetzen und genauer hinschauen!

Außerdem ist überhaupt noch gar nicht raus, ob Davies ablösefrei geht. Dass ein Verein für einen durchschnittlichen Spieler 60-70 Mio. auf den Tisch legt, ist illusorisch. Man wird sich sicherlich einigen, was wohl auch im Interesse aller Partei ist.
Übrigens war der FC Bayern bei Konrad Laimer auch nicht bereit, die geforderte Ablöse an RB Leipzig zu zahlen. Man hat dort auch gewartet, bis der Spieler ablösefrei war und das war mit dem Spieler wohl auch so abgesprochen.
Man sollte nicht immer andere Clubs für etwas verurteilen, was der eigene Club selbst betreibt!

Ich bin weit weg davon, alles zu glauben, was es zu lesen gibt. Ich weiß ja jetzt nicht, ob du vom Baum gefallen bist – aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Real NICHT hinter dem Spieler her ist. Da muss ich doch nicht einem einzelnen Bericht glauben.

Bei aller angebrachten Slepsis bzgl Medienberichterstattung dürfte es doch wohl auch für dich keinen Zweifel geben, dass es so ist.

Ich rede nicht davon, dass es natürlich marktüblich ist, dass man bei Spielern für die man sich interessiert, in irgendeiner Form sein Interesse platziert. Logisch.
Es ist auch logisch, dass man für einen Speler erst ein Angebot abgibt, wenn der Spieler sich einen Wechsel vorstellen kann. Was anderes zu erwarten wäre realitätsfremd.

Aber der hier vorliegende Fall liegt doch offensichtlich anders: Real Madrid gibt den Spielern scheinbar konkrete HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN, wie man den aktuellen Klub des Spielers ausmanövrieren kann.

2 Jahre vor Vertragsablauf!
Der Spieler schädigt auf diese weise den Verein, von dem er weiterhin monatlich sein Gehalt bezieht, und der womöglich seinerseits eine Millionenablöse bezahlt hat.

Zum Thema Wirtz: Ist das so wie du schreibst? Ich denke nicht. Dass Bayern München vermutlich mit im Boot sein werden, wenn Wirtz Bayer04 verlässt, dürfte klar sein. Und über kurz oder lang wird das passieren.

Natürlich ist Real hinter dem Spieler her und das ist ja auch legitim. Davies hat signalisiert, dass er nicht unbedingt beim FC Bayern bleiben möchte und da kam Real auf den Plan. Es ist müßig, darüber zu diskutieren, ob zuerst Real bei Davies vorstellig war, oder erst dann als Real mitbekommen hat, dass die Verhandlungen stocken. Dazu gibt es keine konkreten Aussagen. Dass Real dem Spieler scheinbar konkrete Handlungsanweisungen gibt, ist doch gar nicht belegt.

Ich kann deine Enttäuschung verstehen, dass ein weiterer Spieler des FCB vermutlich nach Madrid wechseln wird, aber man sollte auch einmal die Kirche im Dorf lassen. Real unterzuschieben, man spekuliert dort ständig auf ablösefreie Spieler stimmt so nicht. Für Bellingham, Camavinga, Tchouameni, Ronaldo, Bale wurde viel Geld ausgegeben. Dass Real Mbappé ablösefrei bekommt, liegt nicht an Real. Mbappé wollte unbedingt bis zum Saisonende bei PSG bleiben und seinen Vertrag dort erfüllen und Prämien kassieren. Es liegt oft an der Gier der Spieler, die lieber noch eine Saison bei ihrem alten Verein spielen, um dann ein sattes Handgeld zu kassieren.

Ich finde es nur komisch von dir, Real Sachen vorzuwerfen, die der FC Bayern genauso macht. Ich habe diesbezüglich das Beispiel Alonso angeführt. Nicht erst seit gestern ist der FC Bayern an Alonso dran, obwohl er noch einen Vertrag bis 2026 bei Bayer hat!

Ich will jetzt nicht mkit dir streiten. Darf jeder seine Meinung haben. Jetzt schiebst du Davies den schwarzen Peter zu? Davies ist deiner Meinung nach aktiv geworden, hat signalisiert, er wolle nicht in München bleiben, etc.?

Wo hast du denn das her?

Davies hat BIS HEUTE gar nichts signalisiert. Das ist doch das Problem. Er sagt weder ja, noch nein. Seit 12 Monaten. Er verlängert nicht und sagt aber auch nicht, dass er weg will.

Darum geht es doch. Und da sind wir exakt bei der, von Sky und vielen anderen Medien angesprochnene “Handlungsempfehlung” durch Real. Die es deiner Meinung nach nicht gibt, bzw “Gang und Gebe” ist.

Sein Handeln DECKT sich zu 100 % mit dem, was hier medial kursiert.

Ich will jetzt bei Alonso nicht relativieren. Aber Eberl wurde doch gestern HIER in fcbinside sinngemäß zitiert, dass es eine Liste von etwa 40 Trainern gäbe, die aktuell gescreaned werden. Alonso ist EIN Kandidat – was Eberl aber so nicht sagt.
Ein Kandidat übrigens, den man bereits vor seiner Leverkusener Tätigkeit in den münchener Trainerstab holen wollte.
Mich würde nichtmal wundern, wenn Alonso eine AK für seine ehemaligen Klubs – Real, Liverpool und eben Bayern München hätte. Auch darüber wurde medial bereits berichtet.

Wie dem auch sei: Bayern München instruiert doch nicht Alonso, einen ablösefreien Wechsel zu initiieren.

Genau das ist aber doch der Vorwurf, den man Real in Bezug auf Davies macht. Sich für ihn zu interessieren ist das EINE. Aber gleichzeitig, in Zusammenarbeit mit dem Spieler daran zu arbeiten, den aktuellen Klub vorsätzlich um eine angemessene Ablöse zu PRELLEN – das ist was ganz ANDERES.

Für dich ist die Situation identisch?
Naja, ist ja dann auch eine Ansage.

Last edited 25 Tage zuvor by LaBonbonera

Ich habe Davies keineswegs den schwarzen Peter zugeschrieben. Ich habe lediglich geschrieben, dass man es nicht weiß, ob Real erst auf Davies zugekommen ist, als die Verhandlungen abgebrochen wurden oder vorher schon. Man war doch schon in Verhandlungen, die dann abgebrochen wurden, als Nagelsmann etc. gingen. Ich denke schon, dass das ein Zeichen von Davies war und da war Real noch gar nicht im Gespräch.

Nur weil ein Sender berichtet, dass Real Davies angeblich Handlungsempfehlungen gegeben hat, muss das doch überhaupt nicht wahr sein. Das sind doch alles Mutmaßungen. Irgendeine Zeitung oder ein Sender geben etwas zum Besten, andere Zeitungen übernehmen das und schon ist es in Stein gemeißelt.

Übrigens habe ich nicht geschrieben, dass Handlungsempfehlungen gang und gäbe sind. Ich habe geschrieben, dass es gang und gäbe ist, Spieler ablösefrei zu verpflichten (siehe auch Laimer, Guerreiro).
Weißt du, ob der FCB nicht bei Laimer eine Handlungsempfehlung initiiert hat??? Wenn du so willst, hat der FC Bayern Leipzig doch auch um die Ablöse geprellt.

Wie gesagt: ES IST NOCH GAR NICHTS ENTSCHIEDEN und du schreibst hier schon “Ablöse prellen”. Fakt ist wohl, dass Davies ein Gehalt fordert, dass der FC Bayern verständlicherweise nicht zahlen möchte, Real das aber anscheinend leisten wird. Jetzt geht es halt um die Ablöse und da glaube ich kaum, dass Real 60-70 Mio. für Davies zahlen wird. Vermutlich wird man sich bei 40-50 Mio. einigen. Real hat bislang überhaupt nicht darauf gedrängt, den Spieler ablösefrei zu verpflichten.

Real war schon immer charakter- und würdelos. Denen ist kein Deal zu dreckig, wenn sie dafür Geld sparen können!

Wenn man aber jahrzehntelang über die eigenen Verhältnisse wirtschaftet, kommt das nunmal dabei raus…

Last edited 25 Tage zuvor by RuSh Andy

DIE SCHLAGEN CITY IM VIERTELFINALE DURCH ZWEIFELHAFTE SCHIEDSRICHTER UND VAR ENTSCHEIDUNGEN UND DANACH KÖNNEN WIR IM HALBFINALE ES IHNEN HEIMZAHLEN ODER SO……….(MAN DARF WOHL NOCH TRÄUMEN)

EINFACH NÄCHSTES JAHR AN VINICIUS JR BAGGERN

Na, dann wünsche ich viel Erfolg!

Stimmt!! Können froh sein, wenn 40Mio plus bekommen!

Stimmt. Viel zu viel für den Roadrunner…

So fängt doch jeder Poker an… Die einen sagen 70, die anderen sagen 40 und am Ende werden es vielleicht 50…
Aber, Bayern ist in keiner guten Verhandlungsposition, es sei denn, es kommen noch mehr Interessenten – was ich aktuell bezweifeln. Da Davis und Musiala best Buddys sind, hoffe ich nicht das dies auch Musiala beeinflusst…

falls das so sein sollte, dann wird Musiala halt verkauft. Der ist gerade in eine Mega-Form und bringt sehr viel Geld. Aber mal ehrlich, wenn Davies keinen Bock mehr hat, dann geht Musiala … wohin denn? zu Real? … was für ein Schwachsinn … Musiala spielt nur in München weil er mit davies zusammen ist, wenn Davies aber in Madrid geht, dann wechselt Musiala zu City, weil er dort Davies weniger vermisst. 😂😂😂

ZUM GLÜCK IST DER BALKANPRAKTIKANT NICHT MEHR DA. DER HÄTTE PHONZY FÜR 25 MILLIONEN GEHEN LASSEN UND HERNANDEZ DANN FÜR 100 MILLIONEN GEHOLT

Man sollte aufhören, die Spieler und deren Manager für so beschränkt zu halten, dass sie die eigenen Zukunftsplanungen an denen des “best buddies” orientieren. Völliger Humbug.

Das hat man für Boey bezahlt. Also bezüglich der Ablöse hat man etwa so getauscht:

Boey für Davies
Kim für Hernandez
Alaba plus 70 Mio für MdL
Süle plus 40 Mio für Upa

Passt 😉

checkt doch mal, dass es es immer vom Restvertrag abhängig ist …

die Gerüchte um Davies und Real gibt es schon ewig. Es ist halt wieder ultra inkompetent von Bayern, mit dem Verhandeln zu warten bis 1 Jahr Restvertrag. Selbst schuld, jetzt gibts halt 40 Mio weniger.

Last edited 25 Tage zuvor by ThoeQ

Moment mal, die Vertragsverhandlungen wurden schon zu Zeiten von Brazzo gemacht und man war sich bereits über einen neuen Vertrag so gut wie einig und das war vor über einem Jahr mit den Verhandlungen. Dann kam die Entlassung von Brazzo und auf Spieler und Beraterseite wollte man dann abwarten und war vorerst nicht mehr zu weiteren Gesprächen bereit. Das stimmt so nicht, dass man auf Bayern Seite zu lange gewartet hatte.

Das ist nur zum Teil richtig. Man hatte sich unter Brazzo geeinigt, ja. ABER: Der wollte ihm eben die 17 Mio+ 3 Mio Boni = 20 Mio zahlen. DAS haben Hoeneß und Rummenigge dann aber verhindert. Seitdem hat man immer von 13-15 Mio gesprochen. Problem war eben dass man Davies erstmal Ruhen ließ damit man die Transfermissstände der letzten 4 Jahre (Mittelstürmer) aufholen konnte.
Eberl ist schlicht 1 Jahre zu spät aufgeschlagen. Dann muss er eben die nächsten beiden Sommer aufräumen. Titel gibt dann erst 2026 wieder

Wenn man ihn tatsächlich ablösefrei verlieren würde, kann man ihn au ch bis 2025 in der 2. Mannschaft spielen lassen und gleich nen Ersatz holen. Mal sehn, ob Real ihn dann noch ablösefrei nimmt… 😜

Nein, kann man rechtlich nicht.

Doch kann man. Man muss halt schauen, dass er bei den Profis mittrainieren kann etc. Aber arbeitsrechtlich sind schon ein paar Sachen möglich. Die Frage ist, ob der FCB so handelt, um dann die Gefahr zu haben, dass es andere Spieler abschreckt…

Würde aber mal ganz locker bleiben, glaube, der Max weiss schon, was er macht.

Sprach das Wirtschaftsgenie und meldete Insolvenz an.

sie werden ihn verkaufen! am Ende auch für 30 oder 40 Millionen. Das ist die vernünftigste und beste Businessentscheidung.

Besser die als ablösefrei!

Egal, er kann gehen und Hernandez dafür kommen. Mit Frimpong dann auf Rechts hat man auf den defensiven Außenbahnen extreme Qualitätsverbesserungen!

Ob es stimmt, lassen wir mal dahingestellt. Aber sollte es so sein, dann hat man rechtzeitig Gewissheit und kann handeln.

Ja hoffentlich..💰💰💰👋👋👋👋..Judas ausser rennen konnte er zuletzt eh nichts..menschlich grosse Enttäuschung..so einen will ich auch nicht bei Bayern sehen

ja genau und du würdest nicht die Chance ergreifen und mit Spielern wie Vini, Bellingham, mbappe und und und zusammen zu spielen? heuchler….

und außerdem so wie sich gerade die politische Lage in Deutschland entwickelt würde ich als schwarzer Mann auch nicht in Deutschland weiter leben wollen. sieht man ja was bei Upamecano abgeht. Ständig werden die Spieler auf unwürdigste beleidigt von irgendwelchen versagern und es passiert nichts…

Ja, Deutschland ist ein ganz furchtbares Land. Ausländischen Mitbürgern geht es hier extrem schlecht und hinter jeder Ecke lauert die rechte Gefahr… 🤦‍♂️

Wenn man den ganzen Tag TV schaut ist das scheinbar so XD

Natürlich ist Rassismus immer und überall ein ernst zu nehmendes Problem, aber man brauch brauch auch nicht übertreiben.
Zumal die spanische Liga bei weitem viel größere Probleme mit Rassismus hat als wir hier. Frag mal Vini Jr…

Man kann nur hoffen….

In welchem Land würdest Du denn leben wollen? Völlig unangebrachter Kommentar!!!

Ronaldo schwärmt von Saudi Arabien 😂😂😂

Ein grün/linker Troll… Ja, in Deutschland ist es sehr schlimm, aber vor allem für Leistungsträger. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, warum Davies mit weniger Gehalt bei Real happy ist? Deutschland ist somit das mieseste Land für Expats.

ok, hab darüber nachgedacht … und, sehe ich anders. Ich hab allerdings nicht mit Davies gesprochen, ob dies der wahre Grund ist. So und jetzt bist du ran mit nachdenken.

Dass Davies mit weniger Gehalt zufrieden ist, hat wahrscheinlich nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit der sportlichen Perspektive, der Strahlkraft Real Madrids und eventuell auch mit den Mitspielern. Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass er sich mit den ähnlich alten Vinicuis Jr, Rodrygo, Bellingham und Camavinga ganz gut verstehen wird. Real Madrid zeigt in den letzten Jahren eindrucksvoll, wie gute Transferpolitik funktioniert. Und jetzt komm mir bitte nicht mit der Verschuldung. Die resultiert aus der weiter zurückliegenden Vergangenheit. In den letzten 10 Jahren war das Transferminus nicht viel größer als das des FC Bayern.

Was hast Du denn für ein Problem?

NA DANN IST ER ABER IN SPANIEN BEI DER AKTUELLEN REGIERUNG MIT STARKEM RECHTSDRUCK BESONDERS GUT AUFGEHOBEN. ABER BESTIMMT MÖCHTE ER NUR EINE NEUE KULTUR UND NEUE SPRACHE KENNENLERNEN

Gratuliere, so ziemlich 8 von 10 Spielern die nächstes Jahr bei Bayern auflaufen werden, entsprechen deinem “Judas-Verständnis”. Bedeutet 3/4 der Mannschaft willst du nicht sehen …. da kannst du bei Sky ja mal einen Judas-Nachlass raushandeln, weil du dir ja nicht alle Spieler anschaun willst. 😂😂

Wenn er nicht verlängert + den Vertrag aussitzen will, dann kann er nächste Saison bei FCB 2 in der Regionalliga Bayern spielen.

ihr seid alle so schlau… es gibt gewisse Klauseln im Vertrag. Wenn man ihn jetzt in die zweite Mannschaft stellt dann löst sich sein Vertrag nach einer gewissen Zeit Auf, zudem müsst Bayern sogar noch eine Entschädigung zahlen.

Das ist Quatsch!
Man dürfte das sehr wohl und ich bin da auch voll dafür.

Und du kennst die Klauseln? Wieder so ein Experte hier.

Nein, der einzig Schlaue bist natürlich Du, wofür Dich jeder bewundert…

Richtig, wenn man ihn jetzt in die zweite steckt, löst sich sein Vertrag 2025 im Sommer auf…

Der löst sich eh auf

Warum das denn🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️Manche Spieler der Regionalliga haben auch einen Profivertrag.Ich würde das machen.Ich hätte schon mit Alaba und Süle angefangen,aber Bayern hatte wahrscheinlich Angst vor dem Shitstorm.

…. und was hat Bayern davon?
Natürlich kann man darauf verzichten ihn einzusetzen, aber ist das eine relevante Drohkulisse bei einem Jahr Restlaufzeit?

Ja is es

sehe ich auch so … so oder so, wenn er bleibt und fit ist, dann spielt er. Das ist gut für das Business – wie gesagt, er ist fit und bringt Leistung dann spielt er, bis er ablösefrei nach Madrid geht. Jede andere “verschmähte Liebe” Entscheidung ist unsinnig. So eine Situation will man ja nicht mal bei Bayern II haben, die werden unter solchen Umständen gerne auf Davies verzichten.

Welche Leistung soll er bringen?
Die aus den letzten zwei Jahren?
Dann wirklich lieber Tribüne!

Natürlich. Man muss ihm (und Real) nur klar mitgeben, dass er ein Jahr nicht spielt. Weder für den Spieler noch den neuen Verein erstrebenswert. Erhöht den Druck in Richtung Einigung.

Schätze mal das ist mehr als ein Gerücht, schade. Mochte ihn immer gerne und hatte gehofft er findet seine 2020er-Form alsbald wieder.
Ausgangssituation für den Verkauf ist leider suboptimal. Ein Jahr Restlaufzeit und klarer Wunsch des Spielers. Hoffe Real spielt fair, dann könnte man sich auf 40 Mios einigen. Wäre ein solider Kurs in diesem Fall. Ärgerlich ist dabei das junge Alter des Spielers. Von ihm könnte man noch Jahre lang profiTieren.

Wenn einer in in 5 Jahren eine starke Saison abliefert, 1 durchschnittliche und 3 schwache der setzt sein Niveau selbst. Rückblickend scheint die 19/20er Form die Ausnahme von der Regel gewesen zu sein.

Es gibt Leute hier, die geben auf einen vernünftigen Kommentar 20 – 50 dämliche ab und wurden dennoch bisher nicht verkauft…

Warum bist du denn dann noch hier?

Ab in die Regionalliga würde ich sagen

da will ihn doch keiner … das ist nicht gut für die Regionaligamannschaft. Die wollen auch ein Team sein, eingespielt und 11 Mann die bei Bayern II spielen wollen. Die brauchen keinen der nicht will, der keinen Bock hat.

Dann schleunigst einen Ersatz organisieren. Hoffentlich geht man bei Hernandez finanziell in die Vollen. Der spielt aktuell eine Liga über Davies.

👍

Jetzt mal abwarten. Würde die As jetzt sicher nicht als die beste Quelle sehen. Vorallem haben davies bzw sein Berater immer betont dass nichts entschieden ist. Die Spanier wollen einfach Druck aufbauen, damit wir schneller nachgeben. Hätte davies sich 100% entschieden würden die deutsche Medien aus eigenen Quellen darüber berichten.

Real hat den Bedarf und das Geld, der FCB läuft gegen das Vertragsende. Also wird man sich wahrscheinlich irgendwo in der Mitte bei 45/50+ Boni einigen.

Hoffentlich stimmt die Meldung.

Der erste Dominostein in den Abgrund.. Der Ersatz hernandez spielt sicherlich nicht für appel und ei.. Jetzt wird musiala auch gehen.. weil eberl seinen Max markieren will.. ist sowieso niemandem klar was die vom eberl wollen

keine Angst, musst dich nicht sorgen, alles wird gut, es passiert nix böses … du hast nur schlecht geträumt.

Für einen Boey 30 Millionen bezahlt und für Davies nur 30-40 Millionen, trotz seiner nicht mehr sooo guten Leistungen, zu bekommen passt einfach nicht.
50 Millionen sollten es schon sein.

Na ja, ob denen in Madrid das einleuchtet, dass sie für Davies 15 mio mehr bezahlen müssen, weil Bayern ja Boey zu teuer gekauft hat. Würde mich sehr wundern, wenn Real das macht.

Richtig. Da kann Real nichts für, wenn die Bayern nicht mit Geld umgehen können und über Preis Spieler kaufen und unter Preis abgeben.

Einfach bei allen Scheichs Club anbieten. Wenn er unterm strich
5 cent pro Jahr mehr bekommt beginnt er zu wackeln

Alles Gute ! Der FCB sollte jetzt wieder richtige Fussballer verpflichten Davies ist schon sehr abgelenkt mit Social Media und seinen Gesangs Freunden ! Bitte Musiala so schnell wie möglich verlängern !

Wenn dieser Spieler wechseln will, aber Real sich weigert die dazugehörige Ablösesumme zu bezahlen, dann würde ich diesen Spieler bis zum Ablauf auf die Bank setzen und nicht spielen lassen, Es ist genügend Spielermaterial da um ihn zu ersetzen

Alle vorherigen Meldungen über ihn ,dass er angeblich nicht entschieden hat dass es der Bayern nochmal versucht besseres Angebot unsw bla bla bla waren alle Fakes……Davies hat schon längst für real entschieden AUS DEM EINZIGEN GRUND : REAL ZAHLT IHM VIEL MEHR ALS BAYERN und das wissen wir schon vor einem Jahr also warum sollte er die letzten Monaten überlegen wenn der FC Bayern NIE mehr als 13-15 zahlen will ( was aus meiner Sicht auch richtig ist ) mich ärgert nur dass man die Seite Monatelang mit Fake news füllt . Und die Spanier melden sich permanent seit einem Jahr ,dass Davies SICHER zu Real Madrid kommt…..niemals haben sie was anderes berichtet ….nur hier war zu permanent zu lesen ,dass der FCB zuversichtlich sei bla bla bla….es gab nichts seit Monaten nichts neues bei Davies seit einem Jahr war sein Schicksal entschieden . Ich hoffe Theo kommt . Ist viiieeel besser als Davies
Viel Spaß

Ein Jahr auf die Tribüne setzen danach kann er nach Madrid!

Einfach Klarheit bitte Herr Davies. Bleiben oder gehen. Man wird sich schon einigen mit Real. Wahrscheinlich um die 50. Oder mit Verrechnung von Gutierrez. Davies kam mal für 10 Mio. Also wäre ok. Hernandez wäre für mich der klare Favorit. Leider hat man von ihm nichts gehört. Zur Not könnte man auch von Stuttgart Mittelstädt holen . Spielt eine wirklich starke Saison und ist jetzt ja auch Nationalspieler.

-Hernandez wäre top, er ist aber zu teuer, wenn man die anderen Transfers auch umsetzen möchte.
-Gutierrez hat noch mehr Entwicklungspotential.

Das Einzige was man machen kann um einen ablösefreien Wechsel zu verhindern ist einen Nachfolger bereits jetzt zu verpflichten und u.a. auch über die Medien klar zu kommunizieren, dass nur Spieler spielen, die sich klar zum Club bekennen. Somit müssen es Davies und sein Berater sich gut überlegen einen ablösefreien Wechsel zu forcieren wenn gleichzeitig der Club schon den Nachfolger verpflichtet. Nur so würde für Davies und Real Madrid nochmal etwas Druck aufgebaut werden können um doch noch einen frühzeitigen Transfer für einen angemessenen Preis zu erzielen.

Wieviel Geld bekommt Davis denn von REAL ?

Unabhängig von den erheblichen spielerischen Defiziten des Herrn Davies faellt auf, dass auch in diesem Fall die Mentalitaetsfrage gestellt wird. Manche erwarten hier offenbar eine spezielle Verbindung zum Verein. Nichts dagegen, falls es diese tatsaechlich geben sollte, die Realitaet duerfte heute und schon etwas laenger eine andere sein. Und der Verein waere gut beraten, sich dieser zu stellen. Da habe ich, wenn ich mir die Altvorderen anschaue und anhöre meine Zweifel. Die Herren auf dem Platz verfolgen ihre eigenen Ziele, auch wenn sie den Fans durch alle moeglichen Bekundungen ihre “Vereinstreue” zeigen. Es sind mehr oder weniger grosse, teilweise narzisstische Egos. Die Zeiten von “uns Uwe “sind vorbei. Und ein Unternehmensverein sollte sich auch darauf petsonalpolitisch einstellen. Es geht ums Geschaeft, manchmal auch um rein persönliche Beziehungen und das internationale Renommee des Vereins, denn das wirkt sich auch günstig fuer einen selbst aus. Alles normal und legitim. Die Bayern versuchten offenbar, mit immer mehr Geld dagegenzuhalten, teilweise erfolgreich, aber sehr riskant. Ob der “familiaere” Weg hilft, ist fraglich, denn nicht jeder will oder kann ” Familie” . Ein Konzept, wie man in diesen Zeiten bei dieser Konkurrenz fuer Spitzenspieler bezahlbar interessant ist und bleibt und z. B. Verluste durch unvermeidliche Abgaenge in Grenzen halten kann, waere nicht schlecht. Bei Real kann man eine, nicht sehr edle, Strategie oder besser Taktik dahinter erkennen. Andere Vereine versuchen es ueber Bindungsformen. Ob der Patriarch inzwischen begriffen hat, dass wir nicht mehr die romantischen Jahre 1970 ff fuer den FC Bayern schreiben, bezweifle ich. Vielleicht schafft es Eberl, in 2024 anzukommen, wenn man ihn laesst.

Wenn Real Madrid ruft, kommt der wahre Charakter eines Spielers zum Vorschein!Denn dann, vergessen die alles…woher sie kamen, wer für sie da war, wer sie groß gemacht hat, einfach alles!!
Einfach nur ekelhaft 🤮!

Also ist Harry Kane auch ganz doof, weil er sich für einen Wechsel entschieden hat? scheinbar weiß er ja nicht mehr wo er herkommt. Ich will auch das er bleibt, aber so zu tun als wäre ein Transfer zu einem größeren Verein Hochverrat während man selber 5 Spieler pro Jahr von anderen Vereinen abwirbt ist schon sehr komisch. So funktioniert der Fußball nunmal. Wenn wir im Gegenzug Theo Hernandez holen ist er dann auch der böse, weil er ja nicht bei Milan bleibt?

Ich hoffe das Theater ist bald beendet.

also im schlimmsten Fall kein Geld, aber das kennt man ja schon bei Bayern, einfach zu doof bei den Verhandlungen;
jetzt braucht man Ersatz für Davies, ohne ggf. was für Davies bekommen zu haben, soviel zum Thema runter von den hohen Einkommen.
Wenn das do weiter geht, dann wird msn über kurz oder lang , sich von der großen Bühne verabschieden…
@Keskic:
ihr könnt den Beitrag wieder löschen, wenn ihr wollt, das habt ihr ja genug geübt😌

doof bist nur du

weil ich sage, was eigentlich jeder, der die letzten Jahre verfolgt hat, sowieso weiß, außer dir natürlich 😌

🐍🐍🐍🐍🐍

Passt gut zu den Betrügern du Ehrenloser
Bayern hat dir eine Profi Karriere in Europa gegeben deine Millionen Verletzungen unterstützt und dich weggeschickt und das ist der Dank. Undankbar wie auch Hernandez der auch immer verletzt war.
2020 eine gute Saison hatte er der Rest war Schrott aber jung ist er noch. Das ist der Nachtteil ihn zu verlieren.

HOFFENTLICH GEHT PHONZY IM SOMMER. SEINE SPORTLICHEN LEISTUNGEN SIND SCHON LANGE (HERZGESCHICHTE) NICHT MEHR IM EINKLANG MIT SEINEM JETZIGEN GEHALT GESCHWEIGE DEN MIT DEM GEHALT (20 MILLIONEN) DASS ER FORDERT.
REAL WIRD IHM DIESES GEHALT SICHER NICHT BEZAHLEN: 50 MILLIONEN AUF DEN TISCH UND TSCHÜSS

Der nächste fcb Stammspieler wechselt ablösefrei…..sagt viel über die Arbeitsweise des fcb aus🤔 Hoffentlich bekommt Davies keinen Kulturschock wenn er die heiligen REAaÄlstätten betritt. Dies würde ich mal jeden fcb Event Fan auch mal empfehlen, um so festzustellen, um Gotteswilen – ich bin ja Anhänger eines Bauernverein🙊

Wahrscheinlich gar nicht so schlecht. Jetzt nehmen wir mal einen Moment an die geben Davies für seine seit 2-3 Jahren stagnierende Entwicklung 18mio€ pro Jahr + Boni wie 2 Mio für sauber geschnürte Schuhe…..dann bist du bei 20 Mio€ pro JAHR! Auf 5 Jahre bist du bei 100Mio für EINEN Spieler. Nehmen wir weiter an wir wollen dann mit X verlängern, der ist 27 Jahre, spielt konstanter als Phonzie. Der wird sich dann auch nicht mit unter 20 Mio abfertigen lassen. UND da sehe ich die Probleme. Du kannst nicht 10 Spieler haben die an die 20 Mio verdienen, das sprengt irgendwann jeden Verein. Dann lieber einen jungen hungrigen holen der richtig Bock auf Bayern hat und der 10 Mio im jahr will, da fährst du besser mit. Sehr gut dass Eberl eine Position der Stärke hier offenbart. Unter dem Bosnischen Praktikanten wurde 5 Jahre mit Kohle umhergeworfen damit die Bild positiv über ihn schreibt, das hat die gesamte Kabine in Unruhe gebracht.
Rafa, Frans und HOFFENTLICH Theo und dann wären wir auf links für die nächsten 2-3 Jahre perfekt aufgestellt

Weshalb sollte der FCB nicht eine hohe Ablösesumme für Fonsi verlangen.
Nicht unter Wert verschenken andere Top Clubs wollen genauso die Summe haben.Ob der Spieler das Wert ist oder nicht wissen die meisten selber,dass diese hohen Summen für die meisten sogenannten Topspieler nicht gerechtfertigt sind.
Wenn er nicht unterschreibt, dass der neue Vertrag das im der FCB unterbreitet hat 2025 verkaufen aus Amen.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.