FC Bayern News

Konkurrenz für Bayern? Dieser Klub beschäftigt sich mit Nübel

Alexander Nübel
Foto: Getty Images

Wohin führt der Weg von Alexander Nübel nach Ablauf seiner Leihe beim VfB Stuttgart? Während der FC Bayern sich Nübel weiterhin als Neuer-Nachfolge vorstellen kann, bekommen die Münchner offenbar ernsthafte Konkurrenz aus Portugal.



Sporting Lissabon mit Trainer Ruben Amorim an der Spitze soll ein Auge auf den deutschen Torhüter geworfen haben. Laut einem Bericht des portugiesischen Radiosenders TSF gilt Nübel bei Sporting nicht nur als Wunschkandidat, sondern sogar als Top-Transferziel für die kommende Saison.

Amorim schätzt demnach besonders Nübels Fähigkeiten am Ball. Sporting, derzeit an der Spitze der portugiesischen Liga, sucht nach einer langfristigen Lösung zwischen den Pfosten, um auch in der Champions League bestehen zu können. Die Portugiesen könnten sich sowohl eine feste Verpflichtung als auch eine Leihe vorstellen.

Klarer Bayern-Plan mit Nübel

Während sich die Spekulationen um ein Interesse aus Portugal verdichten, wollen die Bayern mit dem Torhüter gerne verlängern. Die Verantwortlichen in München sind von Nübels Entwicklung in Stuttgart begeistert und planen bereits die Zukunft mit ihm. Die Gespräche zwischen Bayerns Sportvorstand Max Eberl und Nübel, die vor der Länderspielpause stattfanden, sollen vielversprechend verlaufen sein.

Eberl präsentierte dem Torwart einen klaren Fahrplan für die kommenden Jahre, der eine weitere Ausleihe und anschließende Rückkehr als potenzieller Nachfolger Manuel Neuers vorsieht. Nübel, dessen Vertrag in München bis 2025 datiert ist, scheint offen für eine Verlängerung zu sein, knüpft diese jedoch an klare Bedingungen. Er will sich nicht weiter hinter dem langjährigen Stammtorhüter Manuel Neuer anstellen.

Der VfB Stuttgart, aktuell noch Heimat von Nübel, hofft indes auf eine Verlängerung der Leihe. Sportdirektor Fabian Wohlgemuth betonte das Bestreben des Clubs, den Torhüter zu halten. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einer erneuten Ausleihe oder gar eines Kaufs könnten jedoch eine Herausforderung darstellen.

In der aktuellen Saison stand Alexander Nübel in 23 Spielen für die Stuttgarter zwischen den Pfosten und überzeugte mit konstant starken Leistungen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Konkurrenz? Beim eigenen Spieler??

Ja, wenn er nicht für Bayern spielen möchte und lieber in Lissabon spielen möchte!

Wer spielt nicht lieber in Lissabon als für die Bayern 😉

Naja Nübel muss einer Verlängerung seines Vertrages inklusive erneuter Leihe auch zustimmen. Da geht’s ja auch um Geld. Wenn ich es richtig verstanden habe,deckt die Leihgebühr nichtmal die Gehaltskosten aktuell. Und Nübel hatte wohl auf Geld verzichtet um bei Stuttgart spielen zu können. Das Einzige , was gut ist, ist die Teilnahme von Stuttgart an der neuen CL. Da werden sicherlich mindestens 65 – 70 Mio zusätzlich reinkommen.

Last edited 23 Tage zuvor by JAS Berlin

Trainer Ruben darf gerne auch noch sein 2. Auge auf Nübel werfen und anschließend noch die Angel hinterher und den Deal finalisieren.

…..ich sehe Nübel nicht als unsere zukünftige Nr. 1!

Bayern wird Nübel nicht abgeben er verlängert sein vertrag und bleibt noch 1 Jahr in Stuttgart danach wird er die Nummer 1 beim FC Bayern da können die Anderen noch so viel buhlen

Nübel???? 😂🤣😂🤣😂

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!