FC Bayern News

Vertragspoker mit den Bayern: Davies lässt sich nicht unter Druck setzen

Alphonso Davies
Foto: IMAGO

Die Zeichen verdichten sich, dass Alphonso Davies den FC Bayern am Ende der Saison verlassen wird. Die Münchner haben dem Linksverteidiger ein unterschriftsreifes Vertragsangebot vorgelegt und scheinbar eine Frist bis zum Ende der Woche gesetzt. Der 23-Jährige scheint jedoch nicht von seinen Gehaltsforderungen abzuweichen und lässt sich nicht unter Druck setzen.



Mit David Alaba und Niklas Süle haben die Bayern in den vergangenen Jahren zwei Spieler ablösefrei verloren. In beiden Fällen konnten sich die Münchner nicht auf eine Verlängerung mit der Spielerseite verständigen. Die Gehaltsvorstellungen von Klub und Spieler lagen zu weit auseinander.

Bei Alphonso Davies droht dem FCB ein ähnliches Szenario. Übereinstimmenden Meldungen zufolge liegt dem Kanadier ein neuer 5-Jahresvertrag bis 2029 vor, mit einem Jahresgehalt von rund 14 Millionen Euro. Zu wenig, aus Sicht des Abwehrspielers. Dem Vernehmen nach fordert dieser 20 Millionen Euro. Eine Summe, welche die Bayern nicht bereit sind, zu zahlen.

Gibt es ein Bayern-Ultimatum?

Wie Sky berichtet, gibt es derzeit keinerlei Bewegung im Vertragspoker zwischen Davies und den Bayern. Nach Informationen des Pay-TV-Senders ist der Linksverteidiger nicht bereit, von seinen Gehaltsforderungen abzuweichen.

Interessant ist: Während Sky zuletzt vermeldet hat, dass die Bayern Davies eine Frist bis zum Ende der Woche gesetzt haben, dementiert die BILD solch ein Ultimatum. Laut dem Blatt möchten die Bayern-Bosse zwar eine schnelle Entscheidung von Davies bezüglich ihres Vertragsangebots, aber der Verein hat dem Spieler keine feste Frist gesetzt.

Zudem will sich das Davies-Lager nicht unter Druck setzen lassen. Aus Sicht des Spielers gibt es keinen Grund, warum man mitten in der Saison eine finale Entscheidung treffen sollte. Die Entscheidung sei zu wichtig, um unter Zeitdruck getroffen zu werden, heißt es aus dem Umfeld des kanadischen Nationalspielers. Diese wird nicht in den kommenden Tagen fallen, aber noch vor dem Ende der laufenden Spielzeit.

Klar ist: Ohne eine Verlängerung wird Davies zum Verkaufskandidaten im Sommer. Der Rekordmeister hofft durch einen Transfer 50-60 Millionen Euro zu erlösen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
118 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kein Problem. Dann halt auf die Bank. Guerreiro spielen lassen.

Gut Idee aber wahrscheinlich ist Guerreiro eh nach ein paar Spielen wieder verletzt.

Genau so schaut’s aus.
Viel Spaß auf der Tribüne.

Auf welcher 😂😂

Einen Grund mehr, so einen Spieler unbedingt abzugeben. Er denkt Null an den Verein. Solche egomanen Söldner müssen wir loswerden.

Der geht nächstes Jahr ablösefrei. Nichts mit abgeben.

Glaub ich nicht, Real braucht diesen Sommer neue Spieler und außerdem können Sie nicht das Risiko eingehen das er sich womöglich verletzt!

Welcher Spieler denkt denn an den Klub und nicht an sich?

Also ich weiß ja nicht was du für einer bist, aber ich möchte meinem AG auch was zurückgeben für mein Gehalt. Ich glaube schon, das auch viele Spieler so denken, nur nicht alle. Das ist ja auch klar…. und die die nicht so denken, müssen entweder extrem gut sein, um sich sowas erlauben zu können, oder sie müssen gehen. Verstanden?

Ihr mit eurer Fußball Romantik! Kapiert doch endlich mal, dass die Spieler nicht so ticken wie Fans, für die Masse sind die Klubs Arbeitgeber, sie stellen ihre Arbeitskraft zur Verfügung und werden dafür bezahlt!

Da hast Du nicht ganz recht, aber es gibt viele die nicht nur dem Lockruf großer Vereine folgen und/oder den damit verbundenen Geld siehe Müller, siehe Ribėry, siehe Lahm, siehe Schweinsteiger und viele mehr, es gibt noch Leute mit Charakter “aber sie werden leider weniger”☝️

Schweinsteiger ging zu ManU weil er nicht auf die Bank wollte und bekam gleichzeitig mehr Kohle!
Nichts mit “Treue”!

Und in Zukunft vertraglich festschreiben lassen, beim Wechsel mit Handgeld 50% abzudrücken.

😂😂😂
Welchen Spieler bekommt man dann noch? Denkt ihr Leute auch ab und an mal nach?

Wer unterschreibt solche Klauseln? Dann geht man halt zu einem Klub der diese Klausel nicht hat.
….nennt sich freie Marktwirtschaft!

Mit “unter Druck setzen” hat das so richtig GAR NICHTS zu tun.
Seit dem Bosman-Urteil sind die Klubs in einer miserablebn Situation, wenn Spieler und Berater sich ne Taktik überlegt haben, wie sie sich selbst die Taschen am besten voll mahen können.

Dann ist das eben so, übrigens schon seit Ewigkeiten! Jeder profitiert mal von ablösefreien Spieler und mal hat man das nachsehen 🤷

Vollkommen richtig ~ Vor dem Bosman-Urteil da waren die Vereine im Vorteil, aber seit dem Bosman-Urteil sind aber nur noch die Spieler “total” im Vorteil.
Da hätte man schon einen Mittelweg finden müssen, das z.B. wenn ein Spieler seinen Vertrag ohne Verlängerung auslaufen läßt, das der alte Verein z.B. die Hälfte vom Marktwert des Spielers vom neuen Verein bekommen muss.
Es sollte doch nicht sein, das ein Verein der für einen Spieler eine Ablösesumme bezahlt hat und der Spieler seinen Vertrag auslaufen läßt und dann Ablösefrei zum nächsten Verein geht und dann da dafür noch ein großes Handgeld einsteckt.
Außerdem sollten gerechterweise die Fußballspieler-Millionäre auch mal einen Teil der Spielerberater-Kosten mit bezahlen, denn die Spieler haben durch die bzw. ihre Spielerberater schon den größten Vorteil.
Das ist wieder ein gutes Beispiel, das man von einem Spieler keine Dankbarkeit erwarten kann, hätte der FC Bayern ihn vor 5 Jahren nicht von den Vancouver Whitecaps geholt, dann würde sehr wahrscheinlich heute kein Mensch von dem undankbaren Typen reden.

Es geht ums Arbeitsrecht und freie Arbeitsplatzwahl! Also welcher Mittelweg???

Klar geht es auch um das Arbeitsrecht, aber wenn Sie meinen ausführlichen und leicht verständlichen Kommentar “nicht” verstanden haben, dann kann ich Ihnen auch nicht helfen.! ! ! ! ! ! !

Was soll man da missverstehen? Es gibt da rechtlich keinen Mittelweg, so einfach ist das!

Es geht doch nicht um einen rechtlichen Mittelweg, es geht einzig allein darum dass das Bosman-Urteil vom 15.12.95 ungerecht ist, weil dadurch die Spieler mit Handgeld und die Berater nur noch abkassieren.! ! ! ! ! ! !
Außerdem ist das wieder ein gutes Beispiel, das man von einem Spieler keine Dankbarkeit erwarten kann, hätte der FC Bayern ihn vor 5 Jahren nicht von den Vancouver Whitecaps geholt, dann würde sehr wahrscheinlich heute kein Mensch von dem undankbaren Typen reden.! ! ! ! ! ! !

Herrje hört doch mit eurer Fußball Romantik auf! Der Fußball ist ein Multimilliarden buiseness, die Klubs fast allesamt Wirtschaftsunternehmen, die ausländischen Klubs der großen europäischen Ligen fast alle in Besitz von Investoren oder Konzernen, die haben alle ihre eigenen Interessen, sportlich und wirtschaftlich! Und hörts mit der Dankbarkeit auf, jeder Klub mit einer professionellen Scoutinganteilung kannte Davies und Bayern war nicht der einzige Klub in Europa, der ihn wollte!

Amen.

Komischerweise hätte man von einem anderen Klub nichts gehört bzw. gab es keine Angebote🤔also was Davis betrifft☝️

Ungerecht? Dass man, wenn der Vertrag vorbei ist, sich seine Firma aussuchen darf? Komisches Rechtsverständnis hast du!

Vor Bosman war es ungerecht! Da mussten vertragslose Spieler ihre Karriere beenden, wenn kein Klub die Vorderungen des Ex-Klubs zahlen wollte.
Das war ungerecht!

Bist du jetzt auch noch Jurist?

Es geht nicht um Recht, es gut um Regeln die die UEFA stellen könnte wenn sie sie dann auch gewollt wäre entsprechend umzusetzen siehe FairPlay!
Also einfach eine Gehaltsobergrenze schaffen genauso für Ablösen wie es in der NFL gibt!
Zweitens wie schon erwähnt soll der Spieler seinen Berater selbst bezahlen ähnlich wie bei einem Makler!
Drittens, Arbeitsverträge ab 3 oder 5 Jahren einfach um ein weiteres Jahr verlängern wenn sich Vereine in Verhandlungen befinden um miese Strategien auszuhebeln!
So jetzt könnt Ihr Shitstormen✌️

Btw. Klar zahlen die Spieler ihren Berater selbst, man handelt lediglich die Kosten aus und lässt sie auf das Gehalt/Ablöse setzen.

Anspruch gibt es keinen. Will man aber nicht den Berater bezahlen, geht der Spieler woanders hin.

Boah Du Hobbyjurist, wenn Du keine Ahnung hast, bitte nichts sagen. Was hat das Arbeitstecht damit zu tun?Wir sprechen hier vom Individualrecht.

Dann erklär mal dein “Individualrecht” und wie das im Profi Fußball zum tragen kommt! Ich bin gespannt Thomas, leg los!

Wir haben in Deutschland die Vertragsautonomie! Diese besagt das. Individualabsprachen im Vertragsrecht und alles anderen rechtlichen Grundlagen in Kollision mit dem Lex spezialis stehen und immer Vorrang haben. Nennt man auch die Kollisionsregel, Lex speziales hat immer Vorrang zum Lex generalis. Reicht das als Erklärung?

Last edited 20 Tage zuvor by Thomas

Nicht jede Individualklausel ist auch rechtens!

Was? Die Verträge von den Profis werden von Spitzenjuristen verfasst und auch von der anderen Vertragspartei geprüft. Natürlich sind die konform. Abgesehen davon sind das INDIVIDUAL gefasst Vertragsklauseln.

Aber lassen wird das.

Und welche Rolle spielt das nun im Fußball? Nenn mal Beispiele…schön aus Wikipedia abgeschrieben ohne Bezug 😉

Ich bin Jurist. Aber wie gesagt lassen wir es gut sein

😂😂😂 der Witz des Tages, du bist Jurist! Mach dich doch nicht komplett lächerlich! Du kannst ja nicht mal erklären, was es mit deinem “Recht” im Fußball auf sich hat! Bleiben wir bei Alaba und Davies, Alaba hat seinen Arbeitsvertrag erfüllt und ist nach dem Ende zu Real Madrid gegangen und vielleicht macht das auch Davies und nun kommst du Jurist 😉

Pit, du Möchtegern-Klugscheisser, halt endlich mal deine Klappe.

Freie Wahl des Arbeitsplatzes, wenn man nicht in einem Vertragsverhältnis steht!

Ich versuche das weniger emotional zu sehen – auch wenn das bei Davies schwer fällt. Bei Alaba bin ich heute noch MENSCHLICH schwer entäuscht.

Es geht gar nicht um die freie Wahl des Arbeitsplatzes. Das ist doch überhaupt nicht das Thema. Keine Ahnung, warum das immer wieder user schreiben?

Es geht darum, dass Davies immer noch nicht Gradheraus sagt, was Sache ist.
Als “normaler Arbeitnehmer” hättest du bei einem befristeten Arbeitsvertrag ein nachvollziehbares Interesse dran, dir eine Anschlussvertrag zu sichern. Oder?

Das ist doch bei Davies nicht anders. Der kann es sich aber müde lächelnd erlauben, einen 14.-Mio-Angebot zu ignorieren.
Warum???

Völlig klar, warum!

Weil er seine “Sicherheit” schon in der Tasche hat. Darum!

Momentan arbeitet er an seinem “Handgeld”! Je billiger er für Real wird, desto größer wird sein Handgeld. Darum geht es.

Persönlich störe ich mich an 2 Dingen.

Davies hat sich relativ offensichtlich bereits mit Real Madrid geeinigt – und das bereits zu einem Zeitpunkt, wo er noch nichtmal mit Real hätte verhandeln dürfen.

Und jetzt schadet er absichtlich, mit vollem Kalkül und offenbar in Rücksprache mit Real seinem aktuellen Arbeitgeber, der ihm weiterhin ein Millionengehalt bezahlt.

Das ist nicht anständig – und so auch nicht im Sinne des Regelwerks. Freie Jobwahl ist schön und gut. Das hat mit dem vorliegenden Fall aber nichts zu tun. er ist noch bis Sommer 2025 an Bayern München gebunden. Die Art wie er agiert bewirkt doch, dassunterm Strich nicht Real Madrid, sondern Bayern München sein Handgeld bezahlt.

Für mich ist es immer ernüchternd, wenn man sieht, WELCHE Spieler so eine Nummer abziehen.Hätte ich bei Davies nicht erwartet. Hätte ich bei Alaba nicht erwartet. Beide male ist Real MAdrid beteiligt. Zufall?

Lewandowski hat mich menschlich nicht getroffen. Dafür ist der zu unnahnbar.

Die Abgänge von Hernandez oder Pavard gingen doch auch anders über die Bühne. Von denen hätte ichs gar nicht so “anständig” erwartet.

Was Davies macht, ist unanständig. Nicht gut fürs Karma.

Sehr gut zusammengefasst. Diese Taktik ist halt typisch RMA und das haben die mit Alaba auch schon durchziehen können. Der Artikel das RMA zu Davies gesagt haben soll er solle auf Zeit spielen ist noch gar nicht solange her.

Gelingt Dir augenscheinlich nicht sonderlich, den Sachverhalt weniger emotional zu sehen.
Du bemängelst Davies Commitement. Zu Unrecht. Zum einen hat er noch einen gültigen vertrag beim FCB, zum anderen befindet er sich aktuell in Gesprächen zu dessen VVL. Ob diese zustande kommt ist so lange offen, bis er sich nicht gegen einen VVL ausspricht. Und das hat er bisher anscheinend nicht. Dass er bis zum finalen Angebot seine Interessen verhandelt und näher an seinen Vorstellungen, als am aktuellen FCB Angebot liegen mag ist aus subjektiver Sicht nachvollziehbar und legitim.
Von daher gibt es keinen guten oder triftigen Grund dazu von AD mitten in laufenden Verhandlungen plötzlich Bekenntnisse und Klarheit abzufordern.

Zum Vorwurf an Real: frag mal in Dortmund, ob sich der FCB anständig – und nach Deiner Perspektive im Sinne des Regelwerks – beim Lewandowski Transfer verhalten hat; oder beim Guereiro Transfer. Dieselbe Frage kannst Du dann gleich auch an S04 bzgl. Goretzka, Nübel, Altintop adressieren, an RB bzgl. Laimer, an Ajax bzgl. Mazraoui, an Frankfurt bzgl. Rode, an Hoffenheim zu Rudy, an Bremen wg. Borowski, etc. Überall ist mehr als reichlich Handgeld geflossen und unsere Verantwortlichen haben gefeixt, als sie die Genannten Spieler ohne Transferzahlungen an den abgebenden Verein bekommen haben.

Das ablösefreie Spielchen funktioniert reihum, immer nach dem Schema der stärkere bedient sich am Topf des Schwächeren. Dein Problem, und das der meisten FCB Fans ist eben nur, dass Real der attraktivere und damit stärkere Verein in diesem Spiel ist und sich daher überhaupt die Frage und Möglichkeit nach der aktuellen Davies Konstellation stellt. Die Lösung wäre eigentlich ganz einfach: den Kader die letzten Jahre auf Augenhöhe mit Real und City wettbewerbsfähig aufzustellen, wenn man schon 500+ Mio für Spieler ausgegeben hat; und damit Spielern wie Davies und Co. aufzuzeigen, dass maximaler sportlicher Erfolg beim FCB genauso wahrscheinlich ist, wie bei Real und City. Wenn es Davies rein um´s Geld ginge, würde sich sicher eine Alternative in Paris oder dem mittleren Osten auftun, die ihn mit Scheinen derart zuschmeissen würden, dass weder der FCB noch Real ansatzweise mithalten können.

Übrigens: Themen wie Anstand, Moralisierung und Ethos solltest Du schleunigst aus dem Sprachgebrauch rund um den Profifussball ausklammern, die Begriffe sind schlichtweg miteinander nicht kompatibel.

Unterm Strich handelt Davies legitim im Zuge seiner persönlichen Interessen. Ob und das gefällt oder nicht, ob wir das moralisch legitim, integer oder nachvollziehbar finden ist wumpe – von ihm selbst war keinerlei Äußerung in keinerlei Richtung zu lesen. Genauso übrigens, wie im Falle Musiala. Nur wird der hier nicht moralisierend ans Kreuz genagelt.

Bleib mal locker… wer mosert hier immer gegen bestimmte Spieler und will, dass sie verkauft werden?

Spielerkritik bzgl. deren Leistung hat nichts mit der moralischen Bewertung von möglichen ablösefreien Transfers zu tun.

Ich hänge nicht an AD, halte ihn für überbewertete und würde mich freuen, wenn er für jede Summe jenseits der 45 Mio im Sommer den Verein verlässt. Vorwurf zu seinem Verhalten b zugl. der VVL mache ich ihm keine, zur Leistung seiner letzten 3 Spielzeiten schon.

Endlich mal ein realistischer Kommentar zu der ganzen Thematik!

Falsch du vergleichst Äpfel mit Birnen, die genannten Spieler haben niemals mit dem Verein den sie verlassen wollen verhandelt, sie haben gesagt sie werden den Verein ablösefrei verlassen, genauso wie der süle das gemacht hat als er nach Dortmund gewechselt ist, er hat nicht verhandelt und ist dann gewechselt, Hernandez Alaba David, die verhandeln bei dem alten Arbeitgeber ein sehr hohes Gehalt, neben dieses Papier mit zum neuen Arbeitgeber und verhandeln noch mal neu, das ist der feine Unterschied

Was ein Blödsinn da spricht wohl ein Hater & Neider, das zu kommentieren lohnt nicht “lebe weiter in deiner Blase”

Last edited 19 Tage zuvor by Grandmastersixpsck

Davies hat mehr als 6 Monate Vertrag, der wird den Teufel tun und aufrichtig sein.

Er ist genauso heuchlerisch und taktisch wie das gesamte Business!
Die Klubs stellen sich auch nicht besser an als die Spieler.

Menschlichkeit gibt es im Fußball schon lange nicht mehr. Da geht es rein um Kohle! Egal ob Spieler oder Klub, die schenken sich nichts!

Vielleicht “schlägt” das Karma zurück bei Davies…

Sehr gut erklärt danke dafür so sieht es nämlich aus im übrigen ging Kroos damals auch nach Madrid und da war es ähnlich, so agiert Real nun mal da ganze haben Sie früher auch mit Raul gemacht und Zidane!
So ist das Geschäft eben nur manchmal eben Charakterlos von daher sollten Mir Davis gegen eine feste Ablöse ziehen lassen ohne zu verhandeln und wenn er es aussitzen will dann raus aus der Mannschaft und suspendieren mal sehen was dann passiert, erlauben können Mir uns das allemal👊

Du weißt schon, dass es beim Bosmanurteil um den Arbeitsplatz ging, nicht um Fußball!

Auch Fußballer sind keine Sklaven!
Wem das nicht passt, sollte zu US-Sports wechseln. Dort haben Spieler kaum noch Mitspracherecht

Würde ja gerne antworten, muss mir aber erst eine Trauerträne wegwischen – die armen Fussballprofis, die in einem Jahr oft mehr verdienen als 5 Generationen ihrer Fans übers gesamte Leben zusammen…wie kann man nur so hart grausam zu ihnen sein….

Wenn FCB einen Laimer ablösefrei bekommt heult keiner. Das ist eben Fussball es ist ein Geschäft und das läuft knall hart. Auch ein FCB kennt und spielt dieses Spiel.

So ist das! Jeder profitiert mal und mal hat man das nachsehen n

Gut dann ab auf die Bank.

Ach was, auf die Tribüne oder in die zweite 😂🤡

Das Thema triggert dich aber ganz schön… 😂 😂
Lächeln und winken, du kannst nicht alle schubsen

Ich amüsiere mich eher über die kindischen Forderungen und frage mich, weshalb der FC Bayern nicht endlich mal das “Zeichen” setzt 😂😂

Du amüsierst dich über kindische Forderungen? Das ist wirklich witzig…

Tribüne!!! Was soll er auf der Bank!! Da sind wir wieder beim Lieblingsthema der Spieler bloß andersrum! “Wertschätzung gegenüber dem Verein” ist in diesem Fall 0,0

Ihn was für einer verrückten Fußball Welt leben wir ?
Er hat die vergangen 2 Jahre eine Hand voll guter Spiele gemacht und will jetzt 20Mio!

Wach auf, das ist nichts anderes als Pokern. Er weiss ganz genau das er das nicht bekommt. RMA hatte Davies gesagt er solle auf Zeit spielen, genau wie damals mit Alaba. Dazu gabs hier auch mal vor paar Wochen einen Artikel

Ich bin froh wenn das Thema ein Ende hat!
Hoffe das zieht sich nicht bis in die nächste Saison!
Ich kann nur hoffen, das wenn Davies seinen Vertrag aussitzt, Bayern irgendwie dementsprechend reagieren wird.
Wie dies dann auch immer aussehen sollte.

Verkauft den Burschen nach der Saison. Es kann doch nicht sein Ernst sein 20 Millionen € pro Jahr zu fordern bei seinen Leistungen in den letzten Wochen bzw. Monaten. Er sitzt sogar teilweise nur auf der Bank.

Absolut lächerlich

Junge Junge
wenn er die Leistung von früher bringt hätte er längst den Vertrag bekommen zu seinen Konditionen. Aber wenn er wechselt möchte ich das er ganz genau die Leistung bei Real abliefert die er zuletzt gezeigt hat.

Wie viele fordern schon wieder die Tribüne 😂🤔😉

Tribüne!

Ich, kein Platz für ihn auf der Bank!!

Entscheiden aber keine 🤡🤡

Hohlbirne!

Trifft voll auf dich zu, gut erkannt Bub!

Verpiss dich und troll woanders,

Weg damit. Dem geht es bei Bayern zu gut.

ich schüttle nur mit dem kopf. es ist unfassbar dass er für 14mio€ nicht weiter als linksverteidiger bei uns spielen will. real wird ja auch keine 20mio€ bieten… niemand bietet 20mio€ für ihn. wenn er nicht von selber erkennt, dass er kein neuer oder kane gehalt rechtfertigen kann, dann tuts mir leid wenn er sich deswegen weniger wertgeschätzt fühlt. aber er muss dann gehen. er ist kein star der mannschaft

Ich finde es überhaupt nicht verwerflich, wenn ein Spieler den Verein/Stadt/Land verlassen möchte und eine Veränderung anstrebt.

Wenn man allerdings wie die Spieler heutzutage bereits genug Geld verdient um ausgesorgt zu haben und nun vor die Entscheidung gestellt wird, eine Gehaltsanpassung von 8 auf 14 Mio zu unterschreiben oder aber zu wechseln, dann sollte man aus Gründen des Anstands auch einfach mit offenen Karten spielen.

Es geht nicht mehr darum, wie früher eventuell, den einen Vertrag zu unterzeichnen, der einen die Zukunft sichert.

Einfache Rechnung, wenn er bei uns bleibt und den Vertrag aussitzt, erhält er vermutlich nicht nur weniger Spielzeit als für einen 23 Jährigen wünschenswert.
Er verliert in dem Jahr auch 6 Mio Brutto.

Das Geld muss er sich bei Real erstmal wieder reinholen: Handgeld.

Da könnte man etwas mehr an den Verein denken, der einem überhaupt erst die Möglichkeit gegeben hat, in eine solche Luxussituation gekommen zu sein.

Auch wenn Real jetzt im Sommer eine Ablöse zahlen müsste, würden sie Davies ein durchaus “wertschätzendes” Angebot unterbreiten.

Das ist alles LEGAL von der Davies Seite, keine Frage…aber etwas Anstand wäre schon wünschenswert…Ich sag einfach mal “Planungssicherheit”.
Und genau das ist es, was Eberl jetzt einfordert. Kein Druck, keine Erpressung, sondern Planungssicherheit!

‘Planung’ – das ist exakt der Punkt. Der Verein befindet sich in einer entscheidenden Phase der Neuordnung, da muß man wissen, auf wen man bauen kann und auf wen nicht. Das hat man wohl der Spielerseite so kommuniziert. Wenn diese dann trotzdem meint bis zum Ende der Saison wäre Zeit, dann bleibt nur ein Schluß : Planung ohne Davies. Er hat dann die Wahl zu bleiben und den Vertrag auslaufen zu lassen – obwohl ein Nachfolger dann da ist- oder sich ‘verkaufen’ zu lassen. Im ersten Fall wird man seine Dienste in Anspruch nehmen soweit man ihrer noch bedarf, ansonsten spielt der Nachfolger. Sinnvolle andere Optionen hat man wohl nicht.
Wenn ihm diese Option gefällt, als 23 jähriger ein Jahr sportlich und 6 Mio geldlich zu verlieren, dann wird man das nicht verhindern können. Ich glaube, dass diese Lösung weder Davies noch seinen Manager noch Real gefallen würde.

Anspruch und Wirklichkeit liegen bei ihm sehr weit auseinander. Dann soll er doch gehen

Der soll einfach nur gehen. Ich habe kein Verständnis für Ihn. Sein Charakter scheint in den letzten beiden Jahren wohl auch sehr gelitten zu haben.

Mit der Zeit bekommen einige einfach nur nen Größenwahn!

Sein Charakter ist wahrscheinlich ok, die Berater sind diejenigen, die ihm den Kopf voll machen 🤯

Vielleicht reizt ihn aber auch selbst die Möglichkeit, für den berühmtesten und erfolgreichsten Klub der Welt zu spielen, wie fast jeden Spieler!

Sky versus Bild! Klingt wie internes Duell der Gebrüder Grimm.
Ich hoffe aber, dass das mit der Frist stimmt, damit der Zirkus ein Ende hat.

Beide Medien zum Fremdschämen!

Ein Druckmittel existiert faktisch nicht. Man kann das Angebot über 14 Mio. zurückziehen. Kein Trainer setzt einen Spieler ein Jahr auf die Tribüne, weil er seinen Vertrag auslaufen lässt. Bei PSG gab‘s das mal mit Rabiot, kann ich mir hier zum Glück nicht vorstellen.

Man sollte Davies und seinem Berater deutlich machen das in den nächsten 3 Wochen eine Lösung her muss sonst findet er sich auf der Tribüne wieder. Das Training außerdem bei den Amateuren statt finden wird.

Man sollte nicht alles glauben, was hier steht, weil es nur hier steht,und nicht woanders.

😂😂😂

🤮🤮🤮

Vielleicht reicht in einfach die mögliche sportliche Perspektive bei Real. Die aktuelle Mannschaft ist schon sehr gut für die Zukunft aufgestellt und mit Mmappe wird es nicht schlechter werden ;-).
Die 20 Mio sind nur noch ein ” Ablehnangebot” von seiner Seite. So ” schiebt er den schwarzen Peter” zu uns.
Jetzt regt euch Mal wieder ab. Ist leider so. Ich denke auch man sollte diese Saison mit Anstand zu Ende bringen. Danach sollte der neue LV eingearbeitet werden.

ganz einfach aufm Markt setzen, Man United sucht jetzt auch einen neuen LV die sollen mal schön in den Poker mit einsteigen

Sollte das durch gehen 2025 Ablösefrei werden noch Minimum drei weitere folgen.
Dann haben sich Neuzugänge erledigt
;-(((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((

Also, neuen LV verpflichten … holt Hernandez oder Grimaldo … aber einen der was kann. Bitte nicht sagen dass Guerrero das spielen kann. Kann er nicht, der ist LV-Nr.2 oder 3. Phonise würde dann nächstes Jahr LV-Nr.2 werden. Wär cool, weil man dann einen sehr guten Backup auf der linken Seite hat.

Nicht mit uns! Zu den Amateuren ! FCB ist Boss nicht der Spieler !

Schon mal was vom Arbeitsrecht gehört und das Profi Fußballer ein Anrecht auf das Training in der ersten Mannschaft haben? Vermutlich nicht oder?

Blödsinn… er hat ein Anrecht auf Berufsausübung beim Arbeitgeber. Ob er das bei den Amateuren, in der Trainingsgruppe 2 oder auf der Tribüne tut, ist arbeitsrechtlich total egal…

Der Junge sollte sich doch mal überlegen warum er Pokern kann.
ohne FCB würde er jetzt für 10 Mio über den Ladentisch gehen.🤔

einfach auf die Trübine mit ihm

On your bike, off you go.

Wenn er sein Jahr bleiben will, okay als Geringverdiener in der Reserve. Wenn Real durch Verletzung im kommenden Jahr einen in der Saison verpflichtet, hat er eben mit Zitronen gehandelt.

Man wird sich im Sommer mit Real einigen, zum Preis X evt. mit Abstrichen, immer noch besser als ihn 2025 ohne Ablöse ziehen zu lassen oder evt. im Tausch mit Ferland Mandy. Schau mer mal. Der Sportd. wird es schon richten

Ich möchte mal eine Lanze für die Ablösungen freien Spieler brechen, die zum FC Bayern gewechselt sind Lewandowski, Guerrero Goretzka oder Alexander Nübel in der Vergangenheit, die haben bei ihren alten Vereinen immer eine Top-Leistung bis zum Ende des Vertrages gebracht diese Spieler haben aber mit ihren alten Arbeitgeber nicht über einen neuen Vertrag verhandelt, und sind dann zu dem FC Bayern gewechselt, dieses hat Benjamin paar war übrigens auch nicht gemacht und der süle der nach Dortmund gewechselt ist auch nicht diese Spieler haben eine Hochachtung von mir, Alaba hernande und von sie machen aber gerade was anderes sie verhandeln um einen neuen guten Vertrag, verlängern den aber nicht, und mit diesem Vertrag gehen Sie zu dem neuen Arbeitgeber, um neu zu verhandeln und das ist respektlos

Wenn ich bei meinem Arbeitgeber einen neuen Vertrag aushandeln würde, er zahlt mir 500 € mehr Gehalt im Monat und 2 Monate später kündige ich, und gehe mit der Abrechnung zu der neuen Arbeitgeber, und sage ich hätte gerne noch 500 € mehr, hätte ich bei meinem alten Arbeitgeber bis in die Steinzeit verschissen

Einfach verkaufen ich habe auch einen befristeten Arbeitsvertrag mein Arbeitgeber hat auch schon gefragt und Ich habe geantwortet so das man weiter mit mir rechnen kann

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.