FC Bayern News

EM-Zug abgefahren für Bayern-Stars? Nagelsmann-Aussage lässt aufhorchen

Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Mit den beiden Siegen gegen Frankreich (2:0) und die Niederlande (2:1) hat die DFB-Auswahl die lang ersehnte EM-Euphorie in Deutschland zum Leben erweckt. Nicht nur die beiden Siege waren wichtig, auch die Art und Weise, wie sich die Nagelsmann-Elf in den vergangenen Tagen präsentiert hat, stimmt die Fans freudig. Der Bundestrainer scheint seine EM-Mannschaft gefunden zu haben. Für die Bayern-Stars Leon Goretzka und Serge Gnabry könnte der Zug zur EURO 2024 damit abgefahren sein.



Auch wenn Julian Nagelsmann in den vergangenen Tagen immer wieder betont hat, dass die Tür zu Fußball-Europameisterschaft nach wie vor für alle offen ist, hat sich bei den beiden Testspielen gegen Frankreich und die Niederlande bereits eine klare EM-Elf herauskristallisiert.

Nach dem gestrigen Erfolg gegen die Niederlande betonte Nagelsmann, dass es im Hinblick auf seinen EM-Kader keinen Grund für größere Veränderungen gibt: “Außer Frage steht: Falls alle gesund bleiben und so weiter performen, werden wir auf jeden Fall nicht zehn Spieler tauschen im Sommer. Eigentlich auch nicht fünf, vielleicht ein, zwei – plus Verletzte.”

Goretzka und Gnabry bangen um EM-Teilnahme

Diese Aussagen dürften vor allem bei Leon Goretzka und Serge Gnabry für Unmut sorgen. Beide wurde von Nagelsmann zuletzt nicht berücksichtigt, da der 36-Jährige auf den entsprechenden Positionen zahlreiche andere Optionen hat.

Im Mittelfeld haben sich Rückkehrer Toni Kroos und Robert Andrich festgespielt. Auch in der Offensive hat das “Zehner-Trio” bestehend aus Jamal Musiala, Florian Wirtz und Ilkay Gündogan einen sehr starken Eindruck hinterlassen und ist fest gesetzt.

Selbst wenn Gnabry und Goretzka im Mai einen Anruf von Nagelsmann erhalten sollten, sind diese aktuell weit entfernt von der Startelf: “Wer jetzt nicht dabei war, muss Vollgas geben – und besser sein als diejenigen, die dabei sind. Das ist klar”, betonte der Bundestrainer.

Sane erhält Kaderzusage: “Werden wir auf keinen Fall verzichten, wenn er gesund ist”

Leroy Sane hingegen muss sich deutlich weniger Sorgen machen. Der 28-Jährige fiel gesperrt aus, spielt in den Planungen von Nagelsmann dennoch eine große Rolle: “Er ist außergewöhnlich gut. Er weiß, was es bedeutet, eine Heim-EM zu spielen. Er muss sich eingliedern, in diese funktionierende Gruppe. Ich bin überzeugt, dass Leroy seine Qualitäten zu hundert Prozent in den Dienst der Mannschaft stellt. Und auf die werden wir auf keinen Fall verzichten, wenn er gesund ist

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

So ist es halt. Gnabry dauerverletzt, Goretzka „Opfer“ der Kroos-Rückkehr. Schlüssig.

Goretzka Opfer seiner anhaltend schwacher Leistungen. Der wurde schon von Flick zwischenzeitlich nicht nominiert, da war Kroos noch gar nicht dabei und offensichtlich nominiert ihn Nagelsmann nicht, weil er sich nicht klaglos mit einer Ersatzrolle arrangieren kann!

Ich würde mal davon ausgehen, dass die Nominierungen von den Leistungen in den kommenden monaten abhängen werden.

Nagelsmann scheint seine Stammelf quasi gefunden zu haben. Andrich hat sich das verdient. Als Stammspieler wird Goretzka sicher nicht mitfahren.

Aber ob man zusätzlich zu Andrich auch noch Groß und Prömel eine Freikarte ausstellt? Unabhängig von der elsitung der kommenden Wochen?

Schwer vorstellbar.

Gnabry wirds schwerer haben als Goretzka. Weil man mit Musiala und Wirtz die 2 jungen Überflieger hat. Dazu einen Führich, der sichs wirklich verdient. Dazu dann relativ sicher Sane. Ich sehe auch Müüller als fixen Kader-Bestandteil. Einfach weil der selbst bei einer Einwechslung für 10 Minuten immer noch riesig Impact fürs team haben kann.

Für Gnabry wird erschwerend dazukommen, dass es wieder Stürmer gibt. Nicht nur Füllkrug, sondern auch Undav. Vielleicht sogar Beier. Und halt auch Havertz vom englishen Tabellenführer.

Fazit: Goretzka sehe ich im Kaer. Gnabry nicht.

Schlüssig argumentiert. Mir kommt Goretzka aktuell bei Bayern wie ein Kroos-Klon vor. Spielaufbau von links hinten mit dem Unterschied, dass er nicht so ballsicher aber torgefährlicher ist. Braucht man im Nagelsmann-System aber nicht, vorne haben wir ja die wilden Vier. Neben Kroos und Gündogan gibt’s für Goretzka keinen Platz, nur als Ersatz bei Verletzung.

Goretzka erfüllt aber gerade eigentlich den defensiven Teil der Doppel6. Also dort wo Andrich und Groß spielen. Die Rolle von Kroos als Ballverteiler wird ja im Bayernsystem aktuell von Pavlovic ausgefüllt. Also Kroos-Klon sehe ich aktuell nicht. Pavlovic könnte als junger Spieler sehr viel mitnehmen von dem erfahrenen Kroos. Auch ,wenn er kaum Einsatzzeit bekommt. Wäre für ihn ein Crashkurs die 5 bis 6 Wochen im Sommer.

Kroos ist 34, hat lange nicht mehr so viel gespielt, hoffentlich verletzt der sich nicht, dann hamma ein anderes Problem; Muskelfaserrisse sind in diesem Alter keine Seltenheit, bleibt abzuwarten..,

klar, weil Gündogan so ein Überflieger iss😵‍💫😵‍💫

Was laberst du ständig von prömel?? Und wenn ich deine Ausführungen zur Nationalmannschaft zuletzt gelesen habe, dann war das reinste Comedy!

Bei Gnabry wäre ich mir nicht so sicher, wenn er gesund bleibt, könnte er durchaus dabei sein.

Ist glaub ich was Persönliches aus der Bayern zeit!

Die Euphorie bei Herrn Guendogan kann ich nur sehr bedingt nachvollziehen. Im Uebrigen zeigte das gestrige Spiel, genauer der Gegner und seine Taktik im Unterschied zu den Franzosen das ( Einbindungs) Problem auf der 10 noch deutlicher. Fuer die Stuermer ist diese 10 jedenfalls kein Gewinn, eher ein Problem. Bedauerlicherweise macht Gnabry aus seinen Möglichkeiten deutlich zuwenig. Ansonsten wuerde ich ihn Guendogan auf der 10 immer vorziehen. Aber natuerlich gibt es mit Sané auf Aussen auch noch andere Optionen auf der 10.

Meine Variante wäre Gündogan raus, dafür Wirtz auf die Position und Sane auf rechts.

sehr ich ganz ähnlich; für mich ist Gündogan eher ein Hindernis für Wirtz und Musiala, dazu noch absolut torverhindernd unterwegs…

DAS WÄRE DOCH EINE SCHLAGZEILE – DEUTSCHLAND TROTZ GÜNDOGAN EUROPAMEISTER. SO ÄHNLICH WIE 2014 DEUTSCHLAND TROTZ ÖZIL WELTMEISTER

😂😂😂

Gnabry auf der 10? Nicht dein ernst!

ILKAY GÜNDOGAN EINEN SEHR STARKEN EINDRUCK HINTERLASSEN ???
KESKIC KESKIC DIESEN EINDRUCK HAST DU EXKLUSIV

Hat sich der Gore selbst zuzuschreiben..hatte viel zu lange ein Formtief,da helfen eben mal nicht 3 gute Spiele vor allem gegen mittelmäßige Teams
Bei diesem Kurzpassspiel was Deutschland teilweise sehr gut gemacht hat,passt Gore wohl nicht rein

Generell ist es bezeichnend wie wenig Spieler des FCB im N11 Kader stehen, kann mich nicht erinnern das es jemals sowenig.
 

Der Goretzka hätte sich in Katar halt nicht als Gutmenschpolitiker aufspielen sollen.

Das sind völlig unnötige Nebenkriegsschauplätze, die die Konzentration im Team auf das Wesentliche ganz empfindlich beeinflussen. Und zudem sehe ich darin einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Gastfreundschaft, wie es der damalige französische Nationaltorhüter Lloris auch treffend an gemerkt hatte.

Statt Nationalmannschaft sollte der Herr Goretzka doch bitte bei Frau Fäser unter den Rock kriechen.

Spar dir deinen AFD Müll und kriech wieder deiner Mutter unter den Rock!

Last edited 19 Tage zuvor by Pit

Spielt Andrich besse rwie Goretzka?
Oder Kann TT keine Spieler mit eigener Meinung brauchen?

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.