FC Bayern News

Bayern-Trainersuche: Eberl streicht erste Kandidaten von der Liste!

Max Eberl
Foto: Getty Images

Die Trainersuche beim FC Bayern biegt auf die Zielgerade ein. Die Münchner wurden in den vergangenen Wochen mit unzähligen Namen in Verbindung gebracht. Aktuellen Meldungen zufolge haben Max Eberl & Co. die ersten Kandidaten von ihrer Liste gestrichen.



Wer wird neuer Cheftrainer des FC Bayern? Diese Frage beschäftigt ganz Fußball-Deutschland, vor allem aber die Verantwortlichen an der Säbener Straße. Xabi Alonso gilt nach wie vor als die Top-Lösung. Das Problem: Übereinstimmenden Meldungen zufolge hat der 42-Jährige keine Absichten, Bayer Leverkusen im Sommer zu verlassen.

Die Liste an potenziellen Kandidaten ist in den vergangenen Wochen nahezu täglich größer geworden. Wie der kicker berichtet, haben die Münchner allerdings nun auch die ersten Namen von ihrer Longlist gestrichen. Laut dem Fachblatt haben die Bayern-Bosse Antonio Conte und Jose Mourinho als mögliche Nachfolger von Thomas Tuchel bereits ausgeschlossen. Auch Zinedine Zidane ist kein Thema an der Isar.

Aktuelle Spur führt zu Rangnick

Auch bei Eberl-Wunschkandidat Roberto De Zerbi gibt es Zweifel in der Führungsetage, wie der kicker vermeldet. Grund: Der 44-Jährige spricht kein Deutsch und nur eingeschränkt Englisch. Auch wenn die sprachliche Komponente nicht der ausschlaggebende Faktor bei der Trainersuche ist, scheint die Klubspitze nicht wirklich überzeugt zu sein von dem Italiener.

Nach kicker-Informationen führt die Spur derzeit zu Ralf Rangnick. Der ÖFB-Nationaltrainer soll “die erste Alternative” für Alonso sein. Der 65-Jährige wurde in der Vergangenheit immer wieder beim FCB gehandelt. Zuletzt im Sommer 2019, bevor sich die Bayern für Niko Kovac entschieden hatten.

Für Rangnick spricht nicht nur sein ausgewiesenes Fachwissen, auch die Tatsache, dass er eine sehr gute Beziehung zu Sportdirektor Christoph Freund pflegt, ist ein klarer Vorteil. Auch zu Jochen Sauer, Campus-Chef der Münchner, soll Rangnick ein sehr gutes Verhältnis haben.

Interessant ist: Auch Eberl scheint ein Rangnick-Fan zu sein. Laut dem Portal ran wollte Eberl diesen vor knapp drei Jahren zu Borussia M’Gladbach locken.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
55 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kann doch nicht deren ernst sein Rangnick zu holen, da ist Tuchel noch harmlos…. Danke EX Praktikant bald gehts dem Ende zu….

Tuchel 2.0

Wer Rangnick mit Tuchel gleichsetzt, hat leider keine Ahnung. RR ist wesentlich empathischer und leidet nicht unter Asperger. Allein was er gerade mit Österreich macht, ist klasse.

Zum wiederholten Male, so ein homophober, unqualifizierter Scheiss !! LotharM , schäm dich ! Ich bin Psychologe und möchte dir raten, Menschen nicht zu verunglimpfen, nur weil du keine Ahnung hast. Mache mir da weniger Sorgen um Herrn Tuchel (der ist ferndiagnostisch sowohl kognitiv wie emotional-sozial im höheren IQ Bereich), als dass du nun mal Autismus und im Speziellen Asperger als Verunglimpfung bzw. als Schimpfwort benutzt. Und man leidet im Übrigen AN etwas..

Stimme zu, dass diese Aussage mit Asperger daneben ist, aber was das mit Homophobie zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.

Das weiss nur er

Für Laien, Homo-und heterophob. Versteht hier ja keiner und damit ist in Fachkreisen die grundsätzliche Aversion gegen Andersartigkeit gemeint. So wie rassistisch im allgemeinen Sprachgebrauch inflationär gebraucht wird, die exakte Definition aber viel spezieller ist…
OK, ich nenne seine Aussagen hier jetzt mal menschenverachtend und diskriminierend. Zufrieden?

Schwul..wusste nicht das TT schwul ist…was redest du für einem Müll Junge

Last edited 17 Tage zuvor by bomsche

Jetzt krieg dich mal wieder ein. Sonst schmeiß ich mit Wattebällchen.

So ist es. Da wird projiziert, was das Zeug herhaelt. Irgendeine “Begruendung” braucht es halt, wenn sich so gar nichts finden laesst. Dann wird konstruiert und unterstellt. Sagt aber genug ueber den “Verwender” aus. Dass es genug Spieler gibt, die sich dezidiert anders aeussern, so what. Alles, was nicht passt, muss weg.

Beides geht.

Russische Intellektuelle leiden unter Putin.
Und Kate Middleton leidet an Krebs.

Also deine Aussage zeigt wer hier keine Ahnung hat und zwar du Rangnick wäre noch schlimmer als Tuchel, weil er nur immer mehr Macht im Verein will und dann haben Freund und Eberl kein Bock mehr also Rangnick wäre eine sehr schlechte Option.

Ralle kommt auch nicht .sky

Alonso bleibt in Leverkusen bis 2025. Hätte ich nicht gedacht, so wird er aber sicher Nachfolger von Ancelotti. Hatte schonmal geschrieben Real wird die nächsten 10 Jahre 6-7 mal den CL Titel holen- könnte langweilig werden🤣

So wie damals mit Zidane, Figo und Beckham? 😂

würde mich sehr freuen, wenn DU Recht hättest !!! Real ist mir rein wirtschaftlich betrachtet der größte Dorn im Auge. Die ganzen Scheichclubs könnten ihre Schulden bezahlen. Bei Real würde wieder wie damals der spanische Statt für 450 Millionen ein Trainingsgelände abkaufen wie vor ca. 10-15 jahren

Last edited 17 Tage zuvor by Byyrd

Ronaldo (the real one) nicht vergessen… War schon ne geile Truppe auch wenn se nicht viel gewonnen haben

EXKLUSIVe Meldung von mir:
Alonso gibt heute ab 14 Uhr bekannt, dass er in Leverkusen bleibt.

EXKLUSIV

Ist ja witzig. Steht so schon länger bei Bild.

Aber nicht hier auf dieser Website. Hier wurde es von MIR verkündet.🏆🏆🏆

Rangnick ist als Fachmann sicher über jeden Zweifel erhaben. Darüber hinaus verfügt er auch über ausreichend Empathie und Lebenserfahrung, um mit einen solchen Kader erfolgreich zu arbeiten. Ich hätte also weniger Angst vor dem Umgang mit den Spielern, das Problem ist eher, dass sich ein Rangnick nicht von Hoeneß und Co. reinreden lassen würde. Da läge das Sprengstoffpotenzial….

Der Opa.🤣🤣nur vertretbar ,wenn er 1 Jahr bleibt und man 2025 Klopp bekommt

Ach komm, der ist doch noch jung genug… Und er würde top zu den anderen Führungskräften im Verein passen. Dann stehen wir auf mehreren starken Säulen, die alle an einem Strang ziehen werden und die Klubentwicklung ganzheitlich und mittel/langfristig sehen . Gut dass wir dann nicht mehr von einzelnen olis und brazzos abhängig sind oder von El Patron Tegernsee.

Es ist nur ein Artikel mit Spekulationen und Vermutungen… es steht nicht drin, dass Rangnick oder sonst wer kommt bzw. nicht kommt…

Der 42-jährige Spanier hat bereits den FC Bayern informiert, dass er zur kommenden Saison nicht an die Säbener Straße wechseln wird. Auch Ralf Rangnick wird nach Sky Informationen kein neuer Bayern-Trainer werden. Brighton-Coach Roberto De Zerbi ist hingegen weiterhin in der Verlosung.

ich wünsche mir den Nagelsmann wieder zurück würde ihm nh zweite Chance geben

Ich auch

Es werden also Leute gestrichen, die nie auf der Liste standen. Sehr witzig.

Dann kommt wohl am Ende tatsächlich der schöne Julian zurück 🤣🤭🙈

Ja wäre doch gut.

Das ändert sich bestimmt nochmal:
RR und UH haben seit 2008 immer wieder Zoff miteinander und sich mehrfach gegenseitig als Besserwisser bezeichnet.
Beide sind nicht bekannt dafür, schnell ihre Einschätzungen von Menschen aufzugeben und plötzlich dicke Freunde zu werden.
Deswegen in RR schon mehrmals von der Transferliste gestrichen worden.
Deswegen ändert sich das nochmal.

Oje dann bleibt nur noch Zidane

Es wird also doch die Notlösung von der Notlösung. Hoffentlich merken die Verantwortlichen jetzt daß die Entlassung von TT wieder ein unüberlegter Schnellschuß war. Man dachte sich wohl daß man ohne Probleme den nächsten Trainer nach München lotsen kann. Satz mit X ………….

oh yeah, das mit den Schnellschüssen ist schon auch sehr münchnerisch mittlerweile. Leider.
DER Trainer, mit dem man perspektivisch was aufbauen möchte und könnte ist nicht vorhanden. Sowohl TT als Nagelsmann wären absolut fähig gewesen, jeder auf seine Weise aber auch fordernd. Und genau hier grätscht der Club zu sehr rein und blockiert Entwicklungen.
Sehe da eher schwarz, dass es mit wem auch immer besser wird.
Klopp heuert auch nie und nimmer irgendwann bei uns an, wenn ihm nicht personell Handlungsfreiheit gewehrt wird. Und genau hier liegt nunmal der Vorteil, wenn man länger an Trainern festhält und eine Linie gefahren wird, anstatt sich mit der Vereinsdoktrin zu schützen, der FCB sei nunmal kein Trainerverein. Diese bescheuerte Logik, man hole nicht gerne Spieler wegen eines Trainers, da dieser ja schon bald nicht mehr da sein könnte (!) Ja, ach was. dann haltet doch einfach mal fest an einem Kerl wie Nagelsmann odder TT und geht auch 2-3 Spielzeiten durch raueres Gewässer !!!!!!!!!!!

Sehr gut. Auch meine Meinung. Da geht man halt mal ein Jahr durch das Tal der Tränen (ohne Titel) um im nächsten wieder oben zu stehen. Außerdem soll man man die außergewöhnliche Leistung von Leverkusen nicht herabwürdigen.

ENTLASSUNG VON DUMBO TUCHEL WAR ÜBERFÄLLIG UND HÄTTE PER SOFORT ERFOLGEN MÜSSEN. DIE QUITTUNG BEKOMMT BAYERN JETZT MIT DEM “TRIPPLE”
KEINE MEISTERSCHAFT – KEIN DFB POKAL – KEINE CHAMPIONS LEAQUE

Ist das der Conte, der bis gestern noch eine Liste mit Transferwünschen schickte?

Nagelsmann oder Rangnick fände ich beide okay, für eine Verbesserung zu Tuchel halte ich sie nicht.

Nur Nagelsmann, Rangnick wäre unserer Untergang.

wenn man sich die Entwicklung des ÖFB unter Rangnick anschaut halte ich ihn schon als Verbesserung zu Tuchel, Nagelsmann soll da bleiben wo er ist das scheint zu passen

Man sind die hier Lahm.. immer noch kein Update

Julchen oder Zebri

Julchen :=)

Alosno war doch klar, dass der in Leverkusen bleibt. Der Junge ist nicht auf den Kopf gefallen. Egal wer jetzt kommt, da hätte auch TT noch ein Jahr bleiben können. Da hat mich sich verzockt mit Alonso.

Nun kommt Bewegung in das Ganze. Heute Mittag will sich Alonso erklaeren, was daraus schliessen laest, dass er in Leverkusen bleibt.

Wenn Alonso in Leverkusen bleiben wird (was auch ehrlich nachvollziehbar ist für einen Menschen mit richtig gutem Charakter wie Xabi hat) mal 2 Namen die man noch nicht gehört hat in Verbindung mit bayern-muenchen

Xavi wird frei und kostet keine Ablöse
Willy Sagnol hat Stallgeruch, war mit bayern sehr erfolgreich, hat das geglaubt unmögliche geschafft und Georgien zur EM gebracht und sucht nach der EM eine neue Herausforderung

Sollte es Rangnick werden, ist es Okay

Gestern durfte Conte noch seine Wunschliste abgeben und heute gestrichen…
Sorry FCBoffline , aber irgendwas stimmt bei euch nicht….

dann verzieh dich doch bitte einfach 🤦🏼‍♂️

Nein Danke, bitte nicht !!!

Ich versuche es mal auf einer anderen Ebene. Die genannten Toptrainer Conte, Mourinho und Zidane wären ohne hohen Ablösesummen zu bekommen. Zudem würden diese Trainer ganz sicher neue Superstars oder Toptalente nach München locken können, was bei einem Schmidt oder Rangnick kaum der Fall wäre. Die Person Rangnick hätte Charme, aber neben der tollen Aufbauarbeit mit RB und in Österreich, hat er nur den Pokalsieg mit Schalke im Jahre 2011 aufzuweisen. Das ist bei aller fachlicher Qualität, eine eher magere Visitenkarte für einen bereits 65jährigen, zukünftigen Bayerntrainer. Ich würde das Duo Zidane/Ribéry klar favorisieren. Der eine hat eine enorme Aura und als Spieler wie Trainer so ziemlich alles gewonnen. Der andere kennt den Klub auswendig und wäre toll für die Integration von Zidane und neuen Spielern. Ich möchte nicht arrogant rüber kommen, aber diese Lösung liegt für mich gerade zu auf dem Präsentierteller. Möchte nicht Franck nach München zurück und ist nicht Zidane interessiert am Job? Diese Lösung nicht auf dem Schirm zu haben, wäre schon fast fahrlässig.

Bei aller fachlicheN Qualität…

Am besten wäre es Tuchel zu behalten

Roberto De Zerbi hat angeblich nur rudimentäre Englischkenntnisse?🤔
Ich würde mal sagen wenn sie ausreichend sind um in England erfolgreich zu sein, dann sollte es für die Landeshauptstadt reichen.

HANSI FLICK BIS SOMMER NÄCHSTES JAHR HOLEN DANACH VERSUCHEN KLOPPO ALONSO USW. HOLEN

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.