FC Bayern News

Hoeneß kritisiert Nagelsmann-Rauswurf: “Es waren noch alle 3 Titel möglich”

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Vor knapp einem Jahr hat sich der FC Bayern von Julian Nagelsmann getrennt und das “Langzeitprojekt” mit dem 36-Jährigen nach gerade einmal 18 Monaten vorzeitig beendet. Nagelsmann wurde durch Thomas Tuchel ersetzt. Laut Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß war der Trainertausch ein Fehler, den die Münchner selbst verschuldet haben.



Auch wenn die Entlassung von Julian Nagelsmann schon über ein Jahr her ist, scheint man diese an der Säbener Straße nach wie nicht ganz verdaut zu haben. Der Rauswurf hat für viel Unruhe und negative Schlagzeilen in München gesorgt. Klub-Patron Uli Hoeneß macht kein Geheimnis daraus, dass die Trennung von Nagelsmann ein Fehler war.

Im Interview mit dem BR wiederholte der 72-Jährige seine Kritik an der damaligen Entscheidung der beiden Ex-Vorstände Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic. Hoeneß zeigt sich aber auch selbstkritisch: “Ich muss ehrlich sagen, dass es zuletzt von unserer Seite keine Geduld gab. Wenn man sich Julian Nagelsmann anschaut, der entlassen wurde, als alle 3 Titel noch möglich waren, dann ist das eigentlich etwas, was nicht zum FC Bayern passt.”

“Es ist besonders schwierig, Trainer beim FC Bayern zu sein”

Aus Sicht von Hoeneß tragen auch die Medien ihren Teil dazu bei, dass die Bayern in den vergangenen Jahren so viele Trainer “verbrannt haben”. Laut dem Ehrenpräsidenten hat der mediale Druck in München deutlich zugenommen: “Es gibt überhaupt keine Geduld in den Medien mehr. Früher hat Ottmar Hitzfeld 2, 3, 4 Spiele verloren und es ging einfach weiter. Aber jetzt, wenn man 2 oder 3 Spiele verliert, werden Fragen über den Trainer gestellt. Deshalb ist es besonders schwierig, Trainer beim FC Bayern zu sein.”

Die Bayern suchen nach wie vor mit Hochdruck einen Nachfolger für Thomas Tuchel, der den Verein im Sommer verlassen wird. Kurioserweise wurde Julian Nagelsmann zuletzt intensiv mit einer Rückkehr zum deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
131 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Deswegen könnte man ja JN wieder als Trainer holen.

Der, der vor kurzem beim FC Bayern krachend gescheitert ist?

Unterhälst du dich immer mit einer Maschine? 😂

Ist er ja nicht. Gescheitert ist er an der geballten inkompetenz von Kahn und Salihamidzic

Nicht nur. Auch am Starrsinn mal die Defensive zu stärken.

Stimmt. Das Thema restverteidigung war ein Problem. Ich sag auch nicht das alles perfekt war. Aber es war offensiv wirklich schön anzusehen und das trotz der Tatsache, daß uns ein echter 9er fehlte

Was hat Nagelsmann denn mit einem richtigen 9 er gerissen?

JN wollte doch Mane und es ohne 9er versuchen, er hatte später mehr Glück als Verstnd das Chupo abgeliefert hat, weil seine Idee überhaupt nicht funktionierte.

Eine der wenigen richtigen Entscheidungen des Duos. Eine teure und kapitale Fehlentscheidung war seine Verpflichtung samt 20 Mio Ablöse und 5 Jahresvertrag!

Er hat die Mannschaft verschlechtert.
Also ist er gescheitert.
Alle Bayernbosse sind inkompetent allen voran Uli Hoeneß

Das war nur wegen der langen Pause nach der Winter WM 6 Wochen dann hatten sie großen Fitness Rückstand das merkte dann auch Tuchel wenn er sagte er weiß nicht was mit der Mannschaft los ist die sind nach 1 Stunde platt. In der Vorrunde mit richtiger Vorbereitung waren sie die beste Mannschaft in Europa.

… vermutlich werden gerade de Zerbi oder Nagelsmann diskutiert. Ich war nie zu 100% von Nagelsmann überzeugt, aber er hat sich vom Typen und seiner Einstellung geändert. Es war sehr hart für ihn vor 3 möglichen Titeln rausgeworfen zu werden. Das hat ihn nun stärker gemacht. Er hat Mut bei der NM bewiesen und lässt altgediente Top Stars zuhause und setzt auf Leistung und junge Stars.

Ich würde ihm eine 2. Chance geben oder sogar Tuchel behalten. Bei allen anderen Trainern weiß man nicht, was kommen wird. Die Spieler kennen nun die beiden Trainer und wissen worauf sie sich einlassen müssen.

Beide Trainer werden nun nach Leistung aufstellen, kompromisslos ohne über 3 Ecken nachzudenken, was sich wie für welchen Spieler auswirken könnte.

Neuer, de Ligt, Dier, Kane, Musiala, Pavlovic sind gesetzt. Kimmich bleibt RV und bei allen anderen zählt das Leistungsprinzip. Einen Top 6er und Guirassy noch verpflichten und vielleicht mit Doppel Spitze spielen und einen Top LV für Davies. Tel stärker einbinden. Und sorry, aber Goretzka und Gnabry, Boey und Zaragoza können verkauft/verliehen werden.

Wen hat JN den nach vorne gebracht oder entwickelt? Tel im Ansatz sonst sehe ich eine komplette Rückentwicklung in der Mannschaft. Die Geschichte mit Mane ist JN sicherlich mit verantwortlich bzw. dass man letzte Saison keinen echten 9er verpflichtet hat.

Nagelsmann bleibt beim DFB.

Verstehe Hoeneß jetzt mit dieser Äußerung nicht, damals hat er noch gesagt “wäre er nicht in den Skiurlaub gefahren, wäre er wahrscheinlich noch Bayern Trainer”

Jetzt positioniert er sich wieder anders

man sollte es nochmal mit Nagelsmann versuchen. Unter ihm lief es besser, obwohl er keine hochkarätige 9 Hatte. Jetzt hätte er Kane

Was lief denn unter ihm besser? Mit einem Weltklasse Lewandowski gegen villareal rausgeflogen und eine 5:0 Klatsche in Gladbach im Pokal! Und was hat er sonst geleistet, Spieler besser gemacht, die Mannschaft an sich weiter entwickelt? Nein, alle taktischen Experimente gingen in die Hose, die Mannschaft in einem desolaten Zustand hinterlassen. Ein Witz wäre es Nagelsmann jetzt zurück zu holen.

Ja Lachhaft
Plötzlich ist Nagelmann die Lösung
Das sind die gleichen die ihm erst raus haben wollten

Ist mir ein Rätsel, weshalb einige Fans sich den zurück wünschen! Hat nichts besonderes geleistet und keinerlei Fußspuren hinterlassen.

Das sind vor allem Sachen aus der ersten Saison. Darauf jetzt herumzureiten ist so typisch für das aktuelle Problem dieses Vereins. Da will man sich jetzt mal wieder darauf einschwören einen Trainer langfristig zu verpflichten und Zeit zu geben um das Team zu entwickeln, und da kommt gleich wieder dass Nagelsmann ungeeignet sei weil seine erste Saison durchwachsen war. Die taktischen Experimente gingen weniger in die Hose, als dass sie nach spätestens 2 Niederlagen unter Druck von außen wieder rückgängig gemacht wurden. Und der desolate Zustand der Mannschaft liegt wohl vor allem in der Transferpolitik von Brazzo. Oder ist es JN’s Schuld, dass er in der zweiten Saison keinen 9er hatte, und die Mannschaft auch entsprechend hinterlassen hat? Was meinst du wie die Saison von Tuchel laufen würde, wenn der nicht Harry Kane hätte

Dass er Fehler gemacht hat, vor allem auch im Umgang mit einigen Spielern steht außer Frage. Aber ich halte ihn für intelligent und reflektiert genug um aus diesen Erfahrungen seine Lehren zu ziehen. Was er auch selbst bereits betont hat.

Und genau das sieht man nun bei der N11. Nagelsmann hat sich offensichtlich weiterentwickelt…

Schon die Spiele kürzlich gegen Österreich und Türkei vergessen? Weiterer entwickelt, weshalb, weil er Kroos zurück geholt hat und nun nach Leistung aufstellt? Das erwartet man von jedem Trainer!

2 Freundschaftsspiele wurden unter JN gewonnen und nun soll das Zeugnis sein das er sich weiterentwickelt hat?

Ohne Wirtz(ohne die Entwicklung durch Alonso), Musiala (formschwach wie letztes Jahr) und Kroos (den herbei gebettelten “Jesus”) Dann schau mal wie die Weiterentwicklung des Herrn N aussehen würde.

Man hat bei keinem Klub der Welt Zeit und Ruhe, was zu entwickeln und schon gar nicht bei einem Klub der Kategorie Bayern München, wo einzig und allein Titel zählen. Und ja, man kann es sich so einfach machen und die Schuld überall und woanders zu suchen, ob das der Sache nahe kommt? Für den desolaten Zustand der Mannschaft, die er hinter lassen hat, war er allein verantwortlich, 10 Punkte in kürzester Zeit auf Dortmund eingebüßt und es war die dritte schwache Rückrunde in Folge, 2 beim FC Bayern und davor die Saison in Leipzig. Keine Ahnung, weshalb Nagelsmann wieder Bayern Trainer werden sollte…

Es ging mit Nagelsmann genau dann wieder bergab als Choupo’s Lauf geendet hat und er wieder viel verletzt war. Fast so, als bräuchte ein Kader der auf einen richtigen 9er ausgerichtet ist einen richtigen 9er… Hätte Tuchel nicht Harry Kane, dann würden wir jetzt zu 100% auch von deinem desolaten Mannschafts-Zustand reden

Und natürlich ist es berechtigt nach anderen Ursachen zu suchen. Denn ein Trainer der gegen PSG, Inter (Finalist) und Barca in einer Saison 6x zu Null gewonnen hat kann wohl kaum so inkompetent sein wie du es dir hier ausmachst. “Dritte schwache Hinrunde in folge” sagt dir da vielleicht auch einiges.

Mit der Einstellung, dass wir Trainern keine Zeit geben, wird auch der nächste Trainer wieder nach 1,5 Jahren entlassen, da kannst du Gift drauf nehmen.

Bist ja ein richtiger Nagelsmann fanboy! In der Vorrunde werden keine Titel vergeben, auch Leipzig hat erst die Titel nach Nagelsmann gewonnen! Und drei schwache Rückrunden am Stück sind ein Fakt, egal welche Ausreden du suchst!

Na dann sag doch mal wen du lieber haben willst? Du tust mir hier ein bisschen so, als ob morgen Pep Guardiola zurück kommt. Wobei nein, den wolltest du damals bestimmt auch schon raus haben, weil wir die UCL nicht gewonnen haben.

Und ja ganz genau drei schwache Rückrunden sind ein Fakt. Und scheinbar fällt dir nicht auf, dass die erste davon unter Flick, unserem Sextupel-Trainer, war, oder das die zweite zur Hälfte von Tuchel gemanaged wurde, ohne irgendeine Verbesserung. Fast so, als ob das Problem nicht einfach nur Nagelsmann war.

Du musst mal richtig lesen! Ich habe von den drei letzten Nagelsmann Rückrunden gesprochen, die letzte in Leipzig und dann 2x Bayern München! Ich beteilige mich nicht an den kindischen Manager spielen hier, hier geht’s nur um Nagelsmann und der hat erst kürzlich gezeigt, daß er kein Bayern Niveau hat, also weshalb einen Fehler wiederholen?

@…Müller

Richtig.
Wenn wir auch dem nächsten Trainer keine Zeit geben, etwas zu entwickeln, dann fliegt der auch wieder nach spätestens 18 Monaten.

Sorry, selbiges solltest du dann TT genauso zugestehen. Wenn persönliche Sympathien eine sachliche Diskussion behindern, drehen wir uns im Kreis.
Immerhin bekommt jetzt der Faktor Entwicklung, Geduld, Perspektivisches mehr Reichweite, wobei das auch so eindimensional ist, bei Nagelsmann nach 2 verkackten Spielen durch die Umstellungen gegen Frankreich und Holland von Entwicklung zu reden, selbiges bei TT aber unterschlagen wird. Der habe sich gleichwohl eben nicht entwickelt, sondern ist an seiner Sturheit gescheitert und musste einknicken oder was ?!

Das Experiment von JN mit Mane war seine Idee bzw. das er es ohne echten 9er versuchen wollte. Das er dann mitten in der Saison auf Chupo setzt und der dann gut abliefert war mehr Glück als Verstand.

@Pit

Arteta hat man bei Arsenal 3 Jahre Zeit gegeben, etwas zu entwickeln.
Die Früchte sieht man jetzt.

Arteta ist im 5. Jahr dort und die Verhältnisse sind gar nicht vergleichbar! Arsenal war weit weg von der Spitze, die Erwartungen an ihn scheint er über die Jahre erfüllt zu haben und die hat Nagelsmann schlicht und einfach nicht! Er hat eine funktionierende europäische Spitzenmannschaft übernommen, die die Bundesliga nach Belieben über Jahre beherrscht hat und wie hat er sie hinterlassen? Da kann man von einer Rückwärtsentwicklung reden und es hat doch überhaupt nichts darauf hingedeutet, dass er was großes entwickeln kann!

@Pit

Ich finde, das kann man nicht alles JN anlasten.
Die Kaderpolitik war seit der Triple-Saison 2019/20 einfach nicht gut.

Der Kader war gut genug um weiterhin die Bundesliga zu beherrschen, im Pokal weit zu kommen und vor allem gegen villareal weiter zu kommen! Dafür war er verantwortlich.

@Pit

Einverstanden.

Es geht nicht ums Anlasten. Vielmehr um die Einsicht, dass Pro TT auch Pro Nagelsmann heissen kann. Kernproblem ist doch die Frage, was mit der Mannschaft los ist und die Tatsache, dass wir seit Jahren Trainer verschleißen.
ULI bezieht seine Kritik im Interview lediglich auf Nagelsmanns Entlassung, obwohl jetzt mit TT genauso verfahren wurde. Von Verein und Medien gleichermaßen quasi gemobbt (!). Geduld Fehlanzeige.

Naja die Idee mit Mane da war JN sicherlich mit Schuld

Er hat nur den Fehler gemacht nach der Winter WM 6 Wochen Urlaub zu geben.
Dann hat in der Rückrunde die körperliche Fitness gefehlt. In der Vorrunde waren sie die beste Mannschaft von Europa.

@Pit

Richtig.
Mit der erneuten Verpflichtung von JN würde sich der FCB endgültig zur Lachnummer machen!

Dass du absolut alles schlecht findest ist ja allgemein bekannt.

@…Müller

Diese Aussage von dir ist schlichtweg Unsinn und empirisch falsch.

Über 20 Mio Ablöse (Weltrekord) 5 Jahresvertrag nach 1,5 Jahren entlassen und nun eine Rückkehr! Halb Europa würde lachen!

@Pit

Wäre in der Tat zirkusreif!

Bloß nicht da kann man nach Monaten von vergeigten Spielen wieder einen neuen Trainer suchen und das teater geht von vorn los. Hat keinerlei Entwicklung bewirkt darum musste er auch gehen. Was er gerade in der N-11 macht hmm abwarten hat halt alles auf links gedreht konnte ja nicht mehr schlimmer kommen.

In der Nationalmannschaft macht er es nun richtig, den besten deutschen Spieler zurück geholt und sich für eine erste Elf entschieden mit den aktuell besten auf den jeweiligen Positionen! Kann man von einem Trainer so erwarten, ohne gleich von einer großen Entwicklung zu reden. Er will sich bei der EM schließlich nicht blamieren.

Nein lief es nicht. Die Mannschaft war nach 70min körperlich am Ende und ist konstant eingebrochen. Es gibt keinen Heilsbringer per se, das muss nur erstmal in die Köpfe rein. Zumindest die Spielweise war unterhaltsamer da chaotisch, bringt nur weniger Punkte und Sicherheit.

Moment mal die Geschichte mit Mane das war JN Idee! Er wollte es ohne 9er versuchen!

JN wollte es mit mane und ohne 9er versuchen, sein Glück war das Chupo abgeliefert hatte nachdem seine Idee nicht funktionierte.

Nicht sehr souverän, das auf die Presse zu schieben.

Finde schon, das die Presse einen nicht zu unterschätzenden Einfluss hatte. Allerdings haben die natürlich nicht die Entscheidung getroffen. Ein weiterer Beweis dafür, das Kahn und Salihamidzic keine gute Figur abgegeben haben.

Nagelsmann wäre eine gute Lösung.
Mit ihm gab es keine Probleme im Verein und mit den Spielern. Zudem haben die Bayern überwiegend einen ansehnlichen Fußball gespielt. Leider hatten Kahn und Brazzo keine Geduld, obwohl es offensichtlich war, dass die Schwächephase unmittelbar mit der Winter WM zu tun hatte. Interessant ist auch, dass Kahn und Brazzo den Nagelsmann unabhängig von Hoeneß Meinung rausgeschmissen haben…

Dann doch lieber Hansi flick.

Wäre statistisch die beste Wahl. Hatte den besten Punkteschnitt aller Bayerntrainer.

Flick: 2,5 Punkte pro Spiel

Nagelsmann hatte immerhin 2,3 Punkte pro Spiel. Tuchel ist in der Statistik mit 2,0 Punkten pro Spiel fast so schlecht, wie Klinsmann mit 1,95 pro Spiel.
Egal wer kommt, es kann nur besser werden.

Und welchen Grund hatte die Schwäche Phase in der Rückrunde der Saison davor? Aus gegen villareal und in der Bundesliga in der Rückrundentabelle nur 4.!

Wir werden sehen… am Ende kann es keiner von uns beeinflussen. Egal wer kommt, wichtig ist, dass der Verein dafür sorgt, dass Trainer und Spieler in Ruhe arbeiten können.

Beantworte doch einfach die Frage, weshalb war die Rückrunde davor auch schwach? Wie lange verfolgst du den Fußball und den FC Bayern? Niemals kann ein Trainer in Ruhe dort arbeiten und da kann auch keiner im Klub für sorgen!

Schöngeredet. Keine Probleme im Verein? Du bist schon wenig objektiv in deiner Analyse.

Es gab erst hier vor kurzem einen Artikel das JN im Büro stand und sich über die Mannschaft beschwert hatte. Mane war ja sicherlich auch mit auf JN Mist gewachsen bzw. die Idee ohne echte 9 zu spielen. Wenn alles so super gewesen wäre mit JN, so wäre dieser heute noch Trainer

Mit Lewandowski konnte er auch nicht und das rasieren von tapalovic, der anscheinend gut angesehen war in der Mannschaft und im Klub hat sicher auch nicht jedem gefallen.

Plus die letzte Saison mit Mane und ohne echten 9er, das war auch JN Idee! Jetzt tun alle so als ob das nie passiert wäre.

Mein Bauchgefühl sagt dass Nagelmann zurückkommt.

Da gehe ich jede Wette ein, mit Nagelsmann hätte es in der letzten Saison keinen Titel gegeben. Die Mannschaft war dank Nagelsmann in einem desolaten Zustand.

So ist es und deshalb wurde er auch zurecht entlassen!

@Soleman

Richtig.
Eine Rückkehr wäre eine Lachnummer!

Ob dank ihm ist zu Diskutieren.Auf jeden Fall, war die Mannschaft in keinem guten Zustand. Bitte jetzt endlich mal ehrlich sein und die rosarote Julchenbrille abnehmen.Nichts gegen Nagelsmann persönlich, aber es war definitiv der Wurm drin. Abstürze wie gegen Villareal und Gladbach sind Fakt und gleiches ist mit TT wieder passiert. Wo TT sicherlich dass ein oder andere Mal zu ehrlich seiner Fassungsloskeit und Ratlosigkeit Ausdruck verliehen hat, habe ich einen etwas schnippischen und leicht bockigen Nagelsmann in Erinnerung.

Vielleicht hat JN gar keinen Bock, den Job überhaupt noch einmal zu übernehmen. Jeder weiß, dass er nur die B Lösung wäre. An seiner Stelle würde ich mir das nicht antun.

Naja aber wenn es danach geht hätte er gar nicht Trainer werden dürfen damals. Hansi wollte nicht mehr genauso wie Pep. Klopp war bei Liverpool und nur deswegen blieb nicht mehr viel übrig.

Und genau deshalb würde ich es nicht schon wieder als Plan B machen.

Nagelsmann ist ein eitler Karrierist in meinen Augen. Ihm ist egal wie, Hauptsache er kann durch die Vordertür wieder beim fc Bayern reinstolzieren.

Tuchel hat im letzten Jahr die Meisterschaft gerettet, eine perfekte Kaderanalyse durchgeführt und spielt auch diese Saison absolut okay (+5 Punkte in der BL). Trotzdem macht man den gleichen Fehler nochmal.

Im letzten Jahr gab es wenigsten für JN einen Top Nachfolger und es bestand Zeitdruck.

@pitt

Richtig. Man macht einen Fehler mit der Trennung von Tuchel.
Der FCB lernt offensichtlich nichts mehr dazu.

Ja, man müsste mal eine titellose Saison akzeptieren und die Fehler im Kader beheben und Tuchel mit einbeziehen!

@Pit

Ganz genau.
Aber vielleicht helfen 2 bis 3 titellose Spielzeiten.
Ich glaube, bei allem, was darunter ist, tritt beim FCB kein Lerneffekt ein.

Bayern wird aufrüsten wie 2012 und Leverkusen wird es mehr als schwer haben, ihre Leistungsträger zu halten. Es werden große Klubs kommen mit hohen Ablösen für Klub und Gehälter für Spieler und Ruck Zuck wird man wieder Meister! Der unfähige brazzo ist auch weg.

Gerettet?? Mit viel viel glück 9 punkte vorsprung gerade mal so in der letzten minute durchgebracht. Tt ist mit abstand der schlechteste trainer den wir je hatten. Alle lover können ihm gerne weiter folgen und das hier verlassen

Punkteschnitt pro Spiel:
Nagelsmann 2,3
Tuchel 2,0
Klinsmann 1,95

Also ist Tuchel zumindest nicht schlechter wie Klinsmann…

Dank an fie statistik. 😁

Statistike es dir schön, wie seicht ist das denn ? Man vergleicht doch auch nicht das Hamburger Abitur mit einem aus Bayern;)

das wirkt auf mich alles als würde sich eine rückkehr anbahnen. und ich würde es feiern

Und trotzdem schmeißt man mit Tuchel gleich den nächsten raus.

Zurecht und zu spät

Vordenken ist besser als Nachdenken!

Wer Heino & Salami = H&S zum Vorstand macht, braucht hinterher nicht jammern…

Genau da fing das Problem an

er kommt zurück!!!😍🥰

Wohl kaum 🤷😁

Die Weichen werden gestellt. Uli demnächst mit Blumenstrauß und reumütigen Augen vor Julians Tür.

Ich hoffe, er hätte dann auch die Eier, Kimmich nicht mehr in die Mitte zu lassen und genauso auf einen 6 er zu pochen, wie TT es getan hat und welches er ja (welch Wunder?) auch in der N11 eingesehen hat. Nagelsmann agiert dort jetzt auch pragmatischer als noch vor ein paar Monaten (was sollte das beispielsweise mit Havertz alsLV??). TT hat viel weniger Alternativen zu Verfügung, aber jedes „Experiment“ seinerseits wurde ihm von Anfang an übermäßig negativ ausgelegt… ich finde, die Sichtweisen vieler Leute zu sehr sympathiegesteuert und wenig stichhaltig.

Aha, JN– der erst vor einem Jahr wegen gravierender Defizite gefeuert wurde (Mannschaft war nicht fit, brach nach 70 Minuten regelmäßig ein, kein Spielsystem, etc.)–soll jetzt der Heilsbringer sein?

Die Trainerdiskussion wird immer schwachsinniger.

Das kann der FCB aber bestimmt noch steigern: Man holt JN zurück, feuert ihn nach wenigen Monaten oder nach Ende der kommenden Saison erneut– und holt dann Thomas Tuchel zurück!

Der FC Bayern schafft das!

Last edited 17 Tage zuvor by Johannes

So ist es. In einem Jahr sieht man TT vielleicht auch plötzlich ganz anders und peilt endlich, was für gute Trainer man hier ständig vergrault.

Bin gleicher Meinung … der totale Wahnsinn … anstelle einen Umbruch einzuleiten – mit TT – holen wir die Vergangenheit zurück … du hast voll recht, Mannschaft war nicht fit, JN hat sich vor allem um den deutschen Block gekümmert, Ansprachen nur auf Deutsch, Selbstdarsteller, etc.

Die Trainerdiskussion ist effektiv immer schwachsinniger … ohne Not TT entlassen … und nu? Mal wieder keinen Plan … der Tegernseer, JCD plus HH, wirkt nicht wirklich professionell …

@MeinFCB

Gut formuliert.
Der FCB arbeitet einfach nicht mehr professionell.
Nicht mehr perspektivisch.

Unserem FCB bleibt wegen fehlenden Alternativen gar nichts anderes übrig als auf JN zurückzugreifen. Meines erachtens eine gute Wahl.

Spät aber doch. Da kenfür die einsicht UH. Gut das ich das schon ein jahr lang schreibe

Man hat den Alonso-Enthusiasten erläutert, warum ihr Wunsch illusorisch ist und nicht in Erfüllung gehen wird.
Hat nicht gefruchtet.
Recht behalten hat die Anti-Alonso-Fraktion trotzdem, wie sich heute bestätigt hat.

Genauso fernab der Realität bewegen sich aber auch diejenigen, die an eine Rückkehr von JN glauben.

Schon der Kalender spricht dagegen.

Die Bayern werden in der Sommerpause den neuen Trainer einbinden wollen in die Kaderplanung.
Ist bei JN nicht möglich, da er vom 14. Juni bis 14. Juli als Trainer der N11 bei der Heim-EM tätig ist.
Und danach wird erst mal Urlaub machen.

Schon aus Termingründen kann es JN nicht werden.
Neben vielen anderen Gründen, die dagegen sprechen.

also die zeitlichen Aspekte werden für Nagelsmann denke ich nicht so wichtig sein (vor allem Urlaub). Ich denke Nagelsmann liebt seinen Job und würde gerne so schnell wie möglich wieder arbeiten und mit deinem zeitlichen Argument könnte Nagelsmann im Sommer keinen einzigen Job übernehmen und er will ja wieder als Clubtrainer arbeiten

@uz…

Das heißt aber nicht, dass JN bereits nach der EM wieder einen Club trainieren wird.
Ich halte es für wahrscheinlich, dass er nach einer erfolgreichen EM als Bundestrainer verlängert.

Ich hoffe, dass du recht hast … kann mir aber vorstellen, dass der Patron die Kalender Problematik ausblendet …

@MeinFCB

Vielleicht hat unser Patron ja auch keinen Kalender?

Ernsthaft:
Ich kann mir das wirklich nicht vorstellen, wie das rein zeitlich funktionieren sollte.
Bis zum 14. Juni bereitet JN die N11 auf das Turnier vor, danach ist 4 Wochen EM.
Die Saison 24/25 beginnt am 23. August.

Wie soll da JN die angestrebte Kaderplanung für den Umbruch beim FCB zusammen mit CF und ME bewerkstelligen??

Das ist nicht machbar.

Jeder, der glaubt, aus UHs Äußerungen eine Vorbereitung zur JN-Rückkehr heraus zu lesen, betreibt Kaffeesatzleserei.
Manchmal ist mit einem Satz auch nur das gemeint, was damit gesagt wird.

Wir sind wie immer einer Meinung … der Zeitplan der EM sollte uns in die Karten spielen und das JN Thema beerdigen …

Dennoch, was für ein Theater … sie schmeissen TT ohne Plan … und das während eines Umbruchs … JCD, HH und der Patron geben gar keine gute Figur ab …

@MeinFCB

Ja, es wirkt schon seit Jahren alles sehr planlos und aktionistisch.

Man hätte durchaus sagen können, wir halten JN, trotz vergeigter 10 Punkte Vorsprung auf den BVB.
Schließlich sah man ihn als “Perspektivtrainer”, ausgestattet mit einem 5-Jahresvertrag.
Da kann man jemanden nicht bei der ersten kleinen Delle bereits feuern.

Der Punkt ist, dass dieser Club schon lange nicht mehr perspektivisch denkt.

Aber JN jetzt zurück zu holen, das wäre lachhaft.

Man macht gerade wieder den selben Fehler mit der Entlassung von Thomas Tuchel.

Last edited 17 Tage zuvor by Johannes

Würde aber auf Rangnick auch zutreffen.

@Pit

Stimmt.

Er hätte mehr Zeit, wenn wir nach der Vorrunde schon rausfliegen…mmh, glaube nicht, dass das ein Ausschlusskriterium sein wird.
Aber es ist so hirnrissig, ebenso die Entlassung von TT. Im Prinzip ohne Not, die Anspruchshaltung im Club und auch in den Medien ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Eine Saison muss fertig gespielt werden und Kernthemen und Wünsche des Trainers berücksichtigt werden. Beides hat man bei TT nicht gemacht, insofern ist das Bilanzieren nach 10 Monaten einfach nur dämlich. Klopp ist das weder in Dortmund noch in Liverpool geglückt, Pep bei City auch nicht, Arteta hatte auch Anlaufschwierigkeiten und Alonsos Einfluss bei der Kaderzusammenstellung in Leverkusen ist mittlerweile hoffentlich auch jedem bekannt (9 neue Spieler und keine so schlechte Mannschaft davor?)

@Fän

Da bin ich ganz deiner Meinung.

Loddar als Trainer, Co Trainer Olaf Thon

mal wieder spricht mir unser Ulli aus der Seele

Hoeneß vergisst gern schnell. Hat er doch Otto Rehhagel entlassen der ganz locker (bei allem Respekt vor Beckenbauer) die 2 Spiele im UEFA Cup Finale gegen Bordeaux gewonnen hätte. Auch in der Meisterschaft war noch damals im Frühjahr 96 alles drin.

Ja, und ich ärgere mich eben auch wirklich über Uli. Der tut so, als wären das nur Faktoren, die außerhalb seines Einflussbereichs liegen. Jetzt schlägt es echt 13. Gerade er hat einfach in der Vergangenheit mehrfach bewiesen, dass er keine Geduld hat und sich von Brazzo und Kahn so überrumpeln zu lassen, ist auch bezeichnend.
Also wir tun gut daran, mal vor unserer eigenen Haustür zu kehren, Uli !

@Andreas

Richtig.
Das Verhalten gegenüber Rehhagel damals war genauso schäbig.

Sollen die Bayern den Egoisten Nagelsamann zurückholen damit ich nicht länger in der Nationalmannschaft ertragen muss.

Wenn es stimmen sollte, muss die Panik schon erstaunlich massiv sein. Unter ihm fiel damals eine bis dato einigermassen funktionierende Mannschaft auseinander, in eine Ansammlung von Egos. Insbesondere in der Offensive wurde von ihm auf sogen Alleinentscheider gesetzt, fuer den bisherigen Zielspieler Lewandowski ein gewisses Problem. Das Märchen mit der 9, die ihm
vorenthalten wurde, haelt sich sehr hartnäckig. Richtig ist, er wollte und will keine. Seine teilweise intensiven persoenlichen Kontakte zu einigen bestimmten Herren, Kimmich vor allem, trugen nicht zur mannschaftlichen Geschlossenheit bei. Das unter Flick in der Offensive noch gepflegte Kombinationsspiel zerfiel in die Einzelteile. Die Egos, sein eigenes allen voran, feierten fröhliche Urstaend. Man darf auf die N11 bei entsprechenden, defensiven Gegnern gespannt sein. Moeglich, dass er sich in den naechsten 10 bis 15 Jahren persoenlich so weiterentwickelt, dass er fuer eine Spitzenmannschaft interessant wird, aktuell ist er ein Risiko, bestenfalls eine Art Wundertuete. Dass er in den Bereichen Team – und Einzelentwicklung gewisse Defizite hat, ist vor allem seinem Ego geschuldet. Eine stabile, funktionierende Mannschaft mit fertigen Einzelspielern ohne Schwaechen, wie einige Herren in Muenchen, koennte ihm aktuell helfen. Aehnlich wie seine ersten Monate nach Flick durchaus noch positiv liefen, bis seine Methoden * und Veränderungen wirkten”. Das ist in Muenchen nicht der Fall.

Ihr lebt halt nicht am Existenzminimum sonnst würdet ihr nicht so sinnloses Geld verprassen. Oder liegt es daran dass ich ein Schwabe bin?

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.