FC Bayern News

Nächster Spanien-Klub hat Interesse an Bryan Zaragoza

Bryan Zaragoza
Foto: Getty Images

Bryan Zaragoza hat nach wie vor einen schweren Stand beim FC Bayern. Der im Winter verpflichtete Spanier kommt beim deutschen Rekordmeister bisher kaum zum Zug und wird nun sogar mit einem Blitz-Abschied in Verbindung gebracht. Aktuellen Meldungen zufolge könnte der Flügelflitzer im Sommer zurück nach Spanien kehren.



Im vergangenen Winter-Transferfenster reagierten die Bayern auf anhaltende Verletzungssorgen und zogen den für Sommer 2024 geplanten Transfer von Bryan Zaragoza vor. Zu den ursprünglich vereinbarten 13 Millionen Euro flossen dafür weitere vier Millionen an den FC Granada.

Als Soforthilfe erwies sich der 22-Jährige allerdings nicht. In der Bundesliga kommt Zaragoza bisher auf lediglich 35 Spielminuten in zwei Joker-Einsätzen. Gegen Darmstadt strich Thomas Tuchel ihn zuletzt sogar komplett aus dem Kader.

Blitz-Abschied im kommenden Sommer?

Wie Sky berichtet, steht nun sogar ein Abschied des spanischen Nationalspielers im Raum. Demnach habe Rayo Vallecano Interesse an einer Verpflichtung Zaragozas. Der 15. der spanischen Primera Division soll dem Bericht zufolge eine einjährige Leihe des Flügelflitzers anstreben.

Voraussetzung dafür sei jedoch, dass Vallecano in dieser Saison der Klassenerhalt gelingt. Aktuell beträgt der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sieben Punkte.

Neben Vallecano soll auch der FC Barcelona seine Fühler nach Zaragoza auszustrecken. Auch die Katalanen wären an einer Leihe interessiert.

Bayern glauben an Zaragoza

Laut Sky wird es keine schnelle Entscheidung in der Causa Zaragoza geben. Die Verantwortlichen um Max Eberl und Christoph Freund sollen dem Winterneuzugang zuletzt ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Die Entscheidung über einen möglichen Abschied hängt laut Sky aber primär vom neuen Bayern-Coach ab.

Zaragoza selbst soll sich trotz der Sprachbarriere “grundsätzlich” wohl in München fühlen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
44 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Abgesehen von der sprachbarriere , kann ja noch keiner wirklich über ihn urteilen . Vlt sollte man ihm mal mehr als 35 minuten spielzeit beschaffen , um wenigstens mal ansatzweise eine ahnung von ihm zu haben in welche richtung es geht . Im training sieht man ne gewisse tendenz , kann in einem spiel aber schon ganz anders aussehen .

Last edited 16 Tage zuvor by Pancho

Naja ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum jemand, der nichtmal englisch kann, überhaupt aus der spanischen Liga wechselt. Vielleicht wäre er da wirklich besser aufgehoben. Spitzenleistung erbringt man eigentlich nur, wenn man sich richtig wohl fühlt und das geht nicht, wenn man mit keinem reden kann und nichtmal den Trainer versteht.

Last edited 16 Tage zuvor by Phil

Naja ich denke er hätte bald angefangen zu lernen ,weil er ja wusste das er im Sommer eh zu uns wechselt und dann war es überraschend das er früher schon kam.

😂😂😂

Seid ihr tatsächlich so naiv und glaubt die Sache mit der Sprache?

Warum sollt man Tuchel seiner Aussage nicht vertrauen? Warum sollte man nicht darauf vertrauen, was Eberl und Freund über Zaragoza sagen?

Soll er sagen, dsss Zaragoza nicht gut genug ist? Bist du so naiv? Ich ziehe die Frage zurück, du bist es 😂

Warum sollte Tuchel lügen? Freund ist von den Qualitäten von Zaragoza überzeugt. Warum zweifelst du seine Expertise an?

Weshalb hat der junge eigentlich mit 22 Jahren noch keine Erstliga Saison auf dem Buckel? Was willst du mit Freund? Der Trainer stellt die Mannschaft auf und für Zaragoza reicht es nicht mal für die Ersatzbank….

Tuchel hat begründet, warum er erstmal nicht spielt und Freund verpflichtet erfahrungsgemäß meistens Spieler mit hoher Qualität. Und du bist so überheblich, weil du meinst mehr Ahnung zu haben wie Freund und unterstellst Tuchel, dass er lügt, wenn er sagt, dass Zaragoza auf Grund der Sprachbarriere erstmal nicht spielt. Die fußballerische Qualität hat Tuchel dem Zaragoza nie abgesprochen. Im Gegenteil.

Zaragoza wird noch Sane so stark ersetzen, dass nach einigen wenigen Monaten, sich niemand mehr an Sane erinnern wird

Zaragoza bekommt beim FCB 3,5 Mio. Jahresgehalt (netto). Wenn man nach 8 Wochen immer noch nicht gelernt hat, was Ball auf Englisch heißt, muss man entweder geistig extrem beschränkt sein, oder eine fehlende Berufsauffassung mitbringen. Wer 22 ist und in Westeuropa einen Schulabschluss hat, braucht nur eine kleine Auffrischung. Wie lange soll man diesen Millionär noch in Schutz nehmen?

Der wird schneller Deutsch lernen, als die meisten Deutschen Französisch. Selbst die Doppelpass- Runde kann diesen Namen nach vielen Jahren Bundesliga nicht richtig aussprechen: Lucien Favre.

Ja guter Punkt. Das habe ich mich auch schon gefragt aber scheinbar wenn Bayern anklopft, setzt der Verstand aus. Gier frisst Hirn?

Absolut richtig!

Wie immer wird in diesem Forum schnell über Spieler geurteilt, die kaum gespielt haben. Man hat sich sicherlich etwas dabei gedacht, als man Zaragoza verpflichtet hat. Es ist genau wie bei Boey, der ein schlechtes Spiel macht und schon von den “Top-Trainern” auf dieser Plattform als Verkaufskandidat erklärt wird.

So ist das und meistens werden Spieler gehyped, die einige nur aus YouTube Videos kennen! Dann werden sie verpflichtet und die Playstation Fraktion findet das immer gut 😉

Die Bayern werden den Spieler bestimmt nicht anhand von YT Videos verpflichtet haben. Im übrigen hatte halb Europa Interesse an Zaragoza…

Lies Mal meinen Kommentar Kind und dann schreib nochmal!

Meine güte bist du abgehoben und arrogant . Allwissend obendrein . Bist sicher überall sehr beliebt .

Mehr zu wissen als die meisten Playstation Experten hier, gehört nicht viel zu!

Du weißt leider nichts! Und das zeigst in jedem deiner Kommentare… Du kannst nur hetzen. Es geht dir darum zu polarisieren und zu triggern.

…gehört nicht viel dazu, nicht zu. Zu gehen höchstens Türen. Weiss Mami was du jetzt gerade machst? Denn, wenn man auch anderer Meinung ist oder dabei des Öfteren sogar Recht hat, heisst das noch lange nicht, das man hier jedem an den Karren fährt, ohne den Anstand und ein gewisses Mass an Respekt zu wahren. Diskussion ja, hart argumentieren ja, aber unter die Gürtellinie gehen ist oftmals ein Zeichen von wenig Selbstvertrauen und Selbstannahme. Solche Kindereien, ja sogar Hasstiraden gehören sich nicht. Kritik kann man gerne kontern, aber nicht auf primitive und infantile Weise. Punkt! Versuch es mal mit Humor oder Argumenten. Gelingt mir auch nicht immer, aber der Versuch ist es wert. Man wird dann mit der Zeit vielleicht sogar ernst genommen und respektiert. So aber ganz sicher nicht.

Unter Tuchel werden diese Spieler nie die Chance bekommen, sich zu entwickeln. Siehe bei MdL und Tel.

Wenn ich dass mit der Sprache höre, geht mir der Hut hoch. Auch ein Ribery hat nichts verstanden, aber er war sofort auf 100%. Ich kann über den Spieler nicht urteilen, da ich ihn nur auf YT gesehen habe. Aber sollte er wirklich so schlecht sein wie Tuchel ihn macht, wundere ich mich doch über den Transfer. Es entscheidet bei Bayern nicht nur einer, da müssen dann schon mehrere Tomaten auf den Augen gehabt haben.

“Aber sollte er wirklich so schlecht sein wie Tuchel ihn macht”. Wo hat TT ihn schlecht gemacht? Er hat gesagt das es Probleme bei der Abstimmung gibt aufgrund der Sprache.

Und das glaubt keiner, der ein bisschen Ahnung vom Fußball hat!

Freund, Tuchel, Eberl, zig Vereine, die Zaragoza verpflichten wollten/wollen. Die haben alle keine Ahnung… Denk mal darüber nach…

Last edited 16 Tage zuvor by Bazi

Spannend, was Tuchel heute dazu gesagt hat…

Das Hauptproblem ist doch, dass er kaum Spielzeit erhält. Die Fussballsprache ist international, die versteht wirklich jeder. Das mit der Sprache kommt schon noch.Ich finde, dass manche Trainer immer wieder mal zu streng sind, mit neuen, jungen Spielern. Dabei wird oftmals das Training überschätzt. Klar muss Wille und Einsatz erkennbar sein. Doch werden gar oft diese Spieler von Verein und vor allem von den Trainern zu wenig gestützt und getragen. Dann musst du noch Typen/Konkurrenten im Team haben, welche dir gerne mal an den Karren fahren, dir nichts gönnen oder dir keine Pässe zuspielen. Schade hätten wir in Zaragoza plötzlich einen zweiten Gravenberch, oder Tel, oder Zirkzee, oder Blind, oder Stiller oder Tillman oder Krätzig oder.. welche aus irgendeinem Grund dem/oder den Trainern nicht passen und nicht aufgestellt werden. Ich sage es immer wieder: junge Spieler müssen Fehler machen dürfen und das können sie nur wenn sie auch spielen. Wie kann man auf der Bank glänzen ohne 2 Kilo Haargel? De Ligt und Pavlovic sind doch weitere Beispiele. Sie gehören mit Musiala, Kane und Dier zu unseren konstantesten und stärksten Spieler, würden aber ohne Verletzungen von gewissen “möchte gern Stars” entweder kaum spielen oder irgendwo verliehen werden. Dort kann man dann entweder glänzen oder komplett untergehen. In diesem Bereich hat der FC Bayern enorme Defizite. Meine Hoffnung auf Besserung ruhen hierbei auf Freund und Eberl. PS: kann es sein das Pitt und der Doktore die gleiche Person sind? Zudem meine ich, dass man Dottore und nicht Doktore schreibt.

Ein absolut funktionierender Kommentar. Bravo

Ich finde,dazu müsste sich auch Freund einmal äußern.Warum zahlt man 4 Mio Leihgebühr,wenn der Spieler bei Tuchel keine Rolle spielt?Warum zahlt man 30 Mio für Boey,wenn Kimmich RV spielt?Nur wegen 2-3 Spielen🙈🙈🙈

weil Coman sich verletzt hat und Mann im Schlimmsten Fall wieder mit irgendeiner Notlösung gespielt hätte!

Die Kommunikation rund um den Transfer mit der einhergehenden Erwartungshaltung und den danach erfolgten Spielzeiten/Tribünenplätzen, war einfach miserabel.

Wenn man einen Spieler extra früher holt, um Kaderlücken zu schließen und Spielzeit zu geben und man ihn da so außen vor lässt, passt nicht.

Ist ja kein 16 Jähriger, den man holt, trotz Sprachbarriere und diesem ein paar Jahre Zeit geben kann.

Hätte man Zaragoza mit der Aussage früher verpflichtet, man wolle ihm gerade wegen seiner Sprachbarriere die Möglichkeit geben sich 6 Monate lang hier bei uns einzuleben und die Sprache schneller zu lernen. Und man ihn, falls Not am Manne ist auch Mal einsetzen kann, man aber erst fest mit ihm ab Sommer 24 plant, dann wäre doch alles im Plan.

So deutet sich nun ein riesen Transfermaisverständnis an, welches am Ende irgendwas zwischen 8-12 Mio versenken wird.

Last edited 16 Tage zuvor by LarryLoops

Das ist die absolut fehlende Empathie von Tuchel

Rangnick wird in auf.- und einbauen. Wir werden noch viel Freude an Ihm haben.

Er warmen Spanien überragend. Auf dem Flug wird er es nicht verlernt haben. Lasst ihm halt mal wenigstens 2-3 Spiele machen.

Wenn er durchhält, wird er nächstes Jahr unter einem anderen Trainer ein Star. Tuchel kann nur eine Mannschaft leiten, wenn man ihm jährlich Spieler für eine Milliarde Euro zur Verfügung stellt