FC Bayern News

De Zerbi oder Nagelsmann? Bayern-Trainersuche entwickelt sich zum Zweikampf

Roberto De Zerbi und Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Nach der (indirekten) Absage von Xabi Alonso sucht der FC Bayern händeringend eine Alternative für die vakante Trainerposition. Auch wenn die Münchner zuletzt mit zahlreichen Namen in Verbindung gebracht wurden, scheinen sich zwei Top-Kandidaten herauskristallisiert zu haben.



In den letzten Wochen ist nahezu kein Tag vergangen, an dem nicht ein neuer Trainername beim FC Bayern gehandelt wurde. Die Liste an potenziellen Tuchel-Nachfolgern ist immer größer geworden. Wie Sky berichtet, sind mittlerweile viele Kandidaten wieder vom Bayern-Radar verschwunden. Dazu gehören klangvolle Namen wie Antonio Conte, Zinedine Zidane, Ralf Rangnick oder Jose Mourinho.

Nach Informationen des Pay-TV-Senders liegt der Fokus derzeit auf zwei Namen: Robert De Zerbi und Julian Nagelsmann.

Vieles spricht für ein Nagelsmann-Comeback

Während eine Rückkehr von Nagelsmann, vor Bekanntgabe der Alonso-Entscheidung, von mehreren Medien und Experten als sehr unwahrscheinlich eingeschätzt wurde, scheint der 36-Jährige mittlerweile einer der Top-Kandidaten zu sein.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Nagelsmann will eine Entscheidung über seine Zukunft noch vor der Fußball-Europameisterschaft treffen, was dem Zeitplan der Bayern entgegenkommt, da der Rekordmeister seinen neuen Trainer so schnell wie möglich bekannt geben möchte. Idealerweise im April.

Auch die Tatsache, dass Nagelsmann ablösefrei zu haben ist, ein deutschsprachiger Trainer ist und trotz seines Rauswurfs vor einem Jahr weiterhin zahlreiche Befürworter an der Isar hat, sprechen für den amtierenden Bundestrainer.

Klar ist: Viel Zeit haben die Bayern nicht, um das Comeback dingfest zu machen. Dem Vernehmen nach möchte der DFB Nagelsmann nach Ostern ein konkretes Vertragsangebot für eine Verlängerung vorlegen. Nagelsmann hat einen Verbleib beim DFB erst kürzlich nicht ausgeschlossen. Eine Rückkehr zum Vereinsfußball soll ihn jedoch mehr reizen. Laut der BILD steht der FC Bayern bereits seit geraumer Zeit in Kontakt zur Nagelsmann-Seite.

De Zerbi spielt auf Zeit

Robert De Zerbi gilt als zweiter Top-Favorit für die Tuchel-Nachfolge. Der 44-Jährige steht aktuell bei Brighton & Hove unter Vertrag, scheint aber durchaus offen für einen Wechsel im Sommer zu sein: “Was meine Zukunft betrifft, habe ich mich bisher nicht entschieden”, erklärte dieser am Samstag. Ein Bekenntnis zu seinem Arbeitgeber klingt anders.

Dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von knapp 15 Millionen Euro kann De Zerbi seinen bis 2026 gültigen Vertrag mit Brighton vorzeitig aufkündigen. Ob er dies tatsächlich tun wird, ließ De Zerbi offen: “Ich habe einen Vertrag, aber das Problem ist nicht der Vertrag, sondern einen gemeinsamen Plan, das gleiche Ziel und die gleiche Vision zu finden.” Demnach werde dieser erst nach einem Gespräch mit Brighton-Boss Tony Bloom eine finale Entscheidung treffen.

Dem Vernehmen nach sind die Bayern nicht die erste Wahl von De Zerbi. In England machen Meldungen die Runde, wonach dieser auf andere Angebote warten möchte und keine Eile hat. De Zerbi ist nicht nur in München ein Thema, auch Manchester United, der FC Liverpool und der FC Barcelona sollen Interesse haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
72 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Für Nagelsmann hatte der Großteil des Kaders auch nicht gerade gespielt und die gleichen Erklärungsnöte waren auch schon gegeben. Ob Pokal oder andere Niederlagen aber gut, das werden wir weiterhin bei jedem Trainer haben.

Wir brauchen und den werden wir auch bekommen, einen XXL Kaderumbruch. Da müssen frischer, hungrige Spieler her. Meiner Meinung nach sollten auch 7-8 Spieler den Verein verlassen. Dann hat auch JN endlich Spieler in seinen Reihen, mit denen er arbeiten kann.
Spieler wie Fürich, Mittelstädt und Tah, kosten keine unsummen, dazu noch ein zwei Granaten: wie Araujo und Wirtz.
Pavlovic ist für mich schon, gefühlt, einer der Neuzugänge.

Das ist der springende Punkt. Der Kaderumbruch ist in meinen Augen noch wichtiger, als die Frage, wer am Ende Trainer wird ( wobei natürlich trotzdem sehr wichtig ).

Man sieht es ja auch an der DFB11.
Plötzlich spielt man wieder engagiert und schaltet 2 Topnationen aus.
Ob das mit einem Sane und Gorre von gestern auch so gut geklappt hätte, braucht man inzwischen gar nicht mehr diskutieren.
Gorre,Sane,Gnarbry,Upa,Mazraoui,Davies,Laimer weg.

Kimmich hat jeder eine andere Meinung zu, sehe ihn aber als RV ziemlich stark – war gegen Frankreich und den Niederlanden der Fall und hat es wieder bestätigt gegen Dortmund (obwohl hier sogar alle mies waren, hat er individuell gut performt).
Der ist zwar nicht der schnellste, aber reicht ja scheinbar um Mbappe in die Tasche zu stecken.

Last edited 14 Tage zuvor by FCBKaderplaner95

Du vergisst Neuer, Müller und Ullreich und dann Nübel ins Tor und Peretz.

Der Wirtz wird bestimmt nicht zu uns kommen auch kein ander Lev. Spieler.😑

Bin ich mit dir 👊🏾

das Tah und Wirtz nicht kommen ist so klar wie es klar war, das Alonso nicht kommt. die sind bei der aktuell besten Mannschaft des Landes, warum sollten die kommen wollen…

Weil sie in München mehr verdienen.

wenn die nur des Geldes wegen bereit sind die beste Mannschaft zu verlassen, sind es die falschen Spieler für die Bayern.

Scheiss auf das Geld

Nagi oder de Zerbi ( kenne ich ueberhaupt nicht)..
Egal, Hauptsache Lukaku kommt.
Am Tag der Tuchel Verpflichtung gab es hier einen grossen Bericht ueber den gigantischen galaktischen Romelu Lukaku…….
Vom Alter her wuerde der auch gut passen.
Geld stimmt auch, der FCB zahlt Premium Aufschlag fuer Durchschnittskicker.
Passt.

Wirtz bleibt zu 100% oder mehr bei Megakusen. Nächstes Jahr werden die platt gemacht, egal wer an der Außenlinie rumschreit.

Das Problem ist, dass ich JN nicht zutraue, den Kaderumbruch vernünftig zu gestalten.

Als er hier war, war sein sehnlichster Wunsch Konrad Laimer. Bei allem Respekt halte ich ihn nicht für einen geeigneten Spieler für unsere Ansprüche, maximal als Rollenspieler von der Bank. Wir müssen unbedingt weg davon, unsere Mannschaft hauptsächlich mit fußballerisch und spielintelligenztechnisch limitierten Leichtathleten zu besetzen.

Die Idee, ohne einen echten Stürmer spielen zu wollen, ist ja anscheinend auch auf seinem Mist gewachsen. Statt einem halbwegs gestandenen Stürmer kam nur Tel, den er trotz erstaunlicher Vorschusslorbeeren seinerseits kaum eingesetzt hat, da er offensichtlich noch ein sehr roher Diamant ist. Nach kurzer Zeit stellte er fest, dass das doch nicht geht und dann war mein 1 Saison auf Choupo angewiesen.

Im Winter kam dann wegen Verletzungssorgen Blind, der dann aber schnell überflüssig wurde, weil Cancelo plötzlich auch noch aufkreuzte. Auch Cancelo kam dann aber nicht zum Zug, weil ebenso überflüssig, weil Nagelsmann plötzlich feststellte, dass er doch lieber mit Dreierkette spielen will und er Coman als Außenspieler bevorzugte…

Wollen wir wirklich den Kader für die nächsten Jahr mit einem derart sprunghaften Trainer planen? Mal ganz davon abgesehen, dass er hier allgemein keine großen Erfolge vorzuzeigen hatte und mMn völlig zurecht entlassen wurde.

Ralf Rangnick ist der richtige,der würde aufräumen
wenn man ihn läßt.

Rangnick passt genauso wenig zu Bayern wie der Italiener. Zidane wäre für mich die Ideallösung. Besser noch als Alonso. Auch wenn er wenig Deutsch spricht. Kann auch von Vorteil sein, wenn ich seit Monaten die Märchen von Tuchel anhören muss. Schockverliebt, kein Müllerspiel unsw.

Dann Muss Julian einige Herren entsorgen weil die ihm weiterhin auf der Nase rumtanzen würden

Das ist ja logisch..und Alternativlos..ähnlich wie aktuell bei der N11

Hätte Nagelsmann damals ne ordentlich 9 bekommen wie jetzt Kane wäre er noch Trainer …. stattdessen hat er von Brazzo den Königstransfer Mane bekommen xD

wieder trainerlehrlinge statt natürliche trainerautoritäten

🤦🤦

Worum geht es den bei der Trainerauswahl? Um eine Philosophie? Um Autorität ? Um einen Ex-Profi? Um das Alter?
Wollen wir eine Autorität haben z.B. Allegri oder Mourinho, können aber mit der Spielpilosophie nichts anfangen?

Ich glaube, es sollte die Spielphilosophie vor allem stehen. Alles, Autorität + Philosophie + Standing + Erfahrungen, haben nur ganz wenige und die sind aktuell nicht zu haben, und wenn sie zu haben sind, dann müssen die sich erstmal für Bayern München entscheiden und warum sollten sie das im moment tun?

@Der Baron

Völlig deiner Meinung.

In München leadership, (natürliche) Autorität und Umgang mit Medien. An erster Stelle.

Spielphilosophie klingt immer so toll. Den meisten in der Mannschaft muss ein bayerntrainer nicht mehr erklären wie man flankt oder aufs Tor schießt. Auch ein Alonso würde das erkennen und mit den Spielern auf Augenhöhe reden. Da lernen die Kicker ja auch untereinander.

Wichtiger ist, dass der Trainer die Spieler dazu bringt füreinander zu laufen und aus einzelnen Stars eine Truppe zu formen.

Zidane kann das. Alonso traue ich es zu.

De Zerbi wäre hochgradig lächerlich…und dafür auch noch ne Wahnsinnige Ablöse

Ich bin für Nagelsmann De Zerbi ist für mich noch zu unerfahren und wäre für mich noch zu früh De Zerbi so eine Mannschaft wie Bayern trainieren zu lassen das braucht noch Zeit 14 Millionen wären mir sowieso viel zu risikoreich

Wende mal deine Einwände gegen de Zerbi auf Nagelsmann an.

Alles, nur nicht Nagelpilz.

Die Macht, mit der wir mit einem großen Vorsprung vorzeitig Meister geworden sind, haben wir vorerst verloren. Das wird sich denke ich die nächsten Jahre nicht ändern.

Ja richtig..Washington war den in 90ern und 20ern..war die Regel…die letzten 11 JAHRE waren auch abnormal

Da werden aber einige vor Freude in die Hände klatschen. Neuer strahlt bestimmt wie ein Honigkuchenpferd. Müller macht Salti und Goretzka gibt ein aus. Hoffentlich wieder nen langen Vertrag damit sie es diesmal wirklich lernen.

Für Neuer und Müller sind es eh die letzten Verträge die sie unterschrieben haben…

Wenn man Nagelsmann die zweite Chance einräumen möchte…
Und beide Seiten draus gelernt haben das sie Fehler gemacht haben… könnte es funktionieren…

Und ein Eberl wird Julian mehr zur Seite stehen, so dass er nicht wieder alles moderieren muss…
Das war zum Beispiel einer der größten Fehler die damals gemacht wurden…

Er war ja schon teilweise fast schon Pressesprecher…

Das vergessen viele, das JN nicht rein als Trainer arbeiten konnte!

Kein Fan in der Vergangenheit..aber nun muss man eigentlich Nagelsmann werden..Hinrunde war ja gut..dann Verletzte und Experimente mit 3 Kette etc..keine Stabilität in der Abwehr hinbekommen..war zu dem oftmals als Außenminister gefragt….hat sich nun aber auch weiterentwickelt .weiss was ihn erwartet und kennt den Verein

Wenn man Nagelsmann die zweite Chance einräumen möchte…
Und beide Seiten draus gelernt haben das sie Fehler gemacht haben… könnte es funktionieren…

Und ein Eberl wird Julian mehr zur Seite stehen, so dass er nicht wieder alles moderieren muss…
Das war zum Beispiel einer der größten Fehler die damals gemacht wurden…

Er war ja schon teilweise fast schon Pressesprecher…

Dann muss dem NM das Herz rausgerissen hat auch gehen.

Hä?

Nur nicht Nagelsmann

Welcher Trainer will sich diese Manschaft antun? Da bleiben nur C und D Lösungen.
Davon ist Nagelsmann noch die Beste.
Er wird jedoch nur Erfolg haben wenn in der Manschaft ordentlich ausgemistet wird und auch auf der Torwart Position endlich mal eine richtige Nr. 1 verpflichtet wird.

Beide werden es wohl nicht.

De Zerbi hat verlauten lassen, er habe sich mit B & H zwar noch nicht auf eine Verlängerung geeinigt, er würde aber gerne in der PL bleiben.
An ihm ist Liverpool interessiert.

Und JN?
Damit würde sich der Verein endgültig der Lächerlichkeit preis geben.
Dann bitte auch Sadio Mane und Ryan Gravenberch zurückholen.

Wenn man sich schon zum Obst macht, dann richtig!

Aber gravenberch für minimum 50mio…
Billige Spieler taugen doch nicht

@Der…

Genau!

Exakt mein Gedanke. Nur mit 20-Mio-Alfons, Bouna Sarr und eine paar neue Boeys…

@FCB…

Richtig.
Kommt JN zurück, dann muss auch unser Kult-Transfer Bouna Sarr unbedingt bleiben!!!

Warte nur ab wenn Boey eine komplette Vorbereitung mitmacht und top fit ist dann wirst du dein Kommentar Essen müssen

Für jeden vernunftbegabten Vorstand muss Nagelsmann wegen des Imageschadens und der Risiken ausgeschlossen sein.
Wenn er die EM versemmelt kann man direkt einpacken.
Wenn er die Hinrunde bei Bayern versemmelt kann man ihn nicht ein zweites Mal rausschmeissen. sonst kann man gleich selber den Hut nehmen.
Die Spieler kennen seine tollen Ideen größtenteils noch von vor knapp zwei Jahren. Da denkt sich doch jeder sein Teil.
Bei jeder PK und jedem Interview denkt man: Den Salmon haben wir doch vor zwei Jahren schon gehört.
Eine unglaubliche Fallhöhe, wenn es nicht fluppt. Aus gehabtem Schaden nichts gelernt.
Einzige Argumente: Er kostet keine Ablöse und wäre bereit, den Job zu machen. Im Jahr 2024 reicht das bei uns offenbar schon aus. Was ist aus dem FCB geworden?

@Ben…

Prima auf den Punkt gebracht.
Sollte die Vereinsführung tatsächlich erneut JN verpflichten, dann bräuchte es einen Aufstand! Eine Palastrevolution! Dann müsste man JCD und HH wirklich umgehend vom Hof jagen! Und Max Eberl gleich mit!

Die Idee, JN nur ein Jahr nach seinem Rauswurf erneut einzustellen, ist völlig absurd.

Was für ein Abgesang: Früher Persönlichkeiten zu denen die Spieler aufgeschaut haben wie Hitzfeld, Lattek, Jeynckes nächste Saison die Wahl zwischen Nagelsmann und De Zerbi.

@DieFans

Richtig.
Früher kam zu uns die Creme de la Creme (OH, JH, PG).
Jetzt bleibt nur die Trainer-Resterampe.
Toll, wie diese “Vereinsführung” den Club innerhalb weniger Jahre an die Wand gefahren hat.
Aber KHR redet sich wohl noch immer ein, Bayern sei nach wie vor ein europäischer Top-Five-Club.

Emery hatte überall Erfolg und scheint ne gefestigte Persönlichkeit

Tuchel und Nagelsmann hatten auch überall Erfolg.

Sorry aber die beste Alternative wäre klopp
Leider aber möchte er Abstand nehmen weil die Insel ihn ausgelaugt hat.
Man müsste es ihm nur schmaghaft machen indem man ihm hoenes und Co vom Leib hält.
Und nur er das, sagen mit der Zusammenstellung des, teams mit eberl anvertraut.
Ich denke das, würde klappen

Nein würde es nicht🤦‍♂️ und wenn du dich mal besser informieren würdest wüsstest du auch warum.

Im Gegenteil zu deiner Rechtschreibung und Syntax

De Zerbi, Conte und JN– mehr Pfeile hat die famose “Trainerfindungskommission” wohl nicht im Köcher.

Das zeigt, wie sehr der FCB mittlerweile an Renommee eingebüßt hat.

Die Top-Trainer treten ja uns ja förmlich die Tür ein, um den Job hier zu bekommen. *Ironie off*

Am Ende wird es Florian Kohfeldt.
Der würde wohl kommen.

Alleine die Idee, JN zurück zu holen…–das Ganze kann man wirklich nur noch spöttisch kommentieren.

Welche Top-Trainer sind denn verfügbar?

@Bazi

Thomas Tuchel.
Man feuert erneut überflüssigerweise einen guten Trainer.

Mein Gefühl: de Zerbi wird genauso nichts wie Alonso. Nagelsmann-Comeback wäre ein Armutszeugnis mit kapitalen Imagerisiken beim erneuten Scheitern.
Emery oder Rangnick. Für beide gibt es gute Argumente, mehr für Rangnick aufgrund der Sprache und seiner Expertise beim Neuaufbau/Kaderplanen. Seine Abschiedssaison als Trainer bei RB (Platzhalter für Nagelsmann) war auch sehr gut (2?), das kann er auch. ManU zählt nicht, da verkacken alle.

@Ben…

Rangnick ist wohl auch schon aus dem Rennen, wie gestern hier zu lesen war.
Rangnick spielt ne EM, wäre also für eine zeitlich früh beginnende Kaderplanung nicht verfügbar.

Unai Emery wäre sowieso meine bevorzugte Wahl. Sollte er Interesse haben. dann unbedingt verpflichten.

Zwei Vollpfosten ein Armutszeugnis für FCB. Im Zeitalter von KI auf Handy und Somultantranslatoren warum nicht Frank und Zinedine holen, die 6 CL gewonnen haben und EM und Vizewm sind. Aber FCB kann sich nicht verändern. Real kann es und Sahnt ab. Deshalb sind die besser. Traurig…..

Ich finde beide sind gut

De zerbi wäre nicht mit dem Herzen dabei. Nagelsmann ist die beste Wahl in vielerlei Hinsicht. Alle die sagen er hätte versagt haben keine Ahnung. Ihm wurde die Chance genommen 3 Titel zu holen von brazzo und Kahn. Klar hat er Fehler gemacht auch außerhalb vom sportlichen aber ich bin mir sicher das er dadurch gereift ist und Eberl bzw Freund ihn ganz anders den Rücken decken werden indem sie viele mediale Themen selber erledigen

@Andy

Die Vereinsführung würde bei der Mannschaft völlig die Autorität verlieren, würde man ihr erneut JN vorsetzten.
Die würden sich schlapp lachen über die Clubleitung. Und auch schlapp lachen über JN.

Sehe ich auch so
Nagelsmann zurückzuholen wäre ein Armutszeugnis

Nagelsmann geht scheisse von vorne los Zidane

Wieso braucht der FC Bayern München einen neuen Trainer?! Gut , jetzt geht Tuchel am Saisonende aber am Ende steht eine Mannschaft auf dem Platz die den Anspruch hat zumindest bis ins CL Finale zu kommen. Und bei einem Harry Kane der in letzter so viele Chancen liegen lässt sehe ich schwarz. Und schließlich war das auch kein Schnäppchen 💯

Steht Nagelsmann bei uns noch unter Vertrag und ist an den DFB ausgeliehen?

RR bitte !

Ich kann mir eine Rückkehr von JN zum FC Bayern München gut vorstellen!

Hoeneß hat schon entschieden und Eberl hat nichts zu entscheiden..

Ich habe mal ein Namen rein wo 95% der Leute sagen Quatsch, das klappt nicht oder ähnliches. Ich erkläre aber warum es nicht schlecht wäre: Ten Haag!
1.Wenn er kommt wird nicht so ein großer Druck da sein wie bei anderen, weil viele Fans werden durch ManU nicht so sehr daran glauben das er weiß reißt, mehr Ruhe für ihn.
2.Er kennt München und ist zum Teil denke ich mal der Deutschen Sprache mächtig bzw kann wenigstens Englisch.
3.Er kann, siehe Ajax bzw zum Teil ManU sehr gut mit jungen Spieler arbeiten, was wenn wir einen Umbruch machen welcher mit einigen hungrigen, neuen, teilweise junge Spieler gefüllt ist, nicht schlecht wäre.
4.ManU schaut ja auch nach einem neuen Trainer, fest sitzt er dort nicht auf dem Stuhl.

Denn wenn man De Zerbi nimmt der weder die Liga kennt noch irgendwas vorzuweisen hat und es entweder mega geil wird oder mega scheiße dann weiß ich nicht ob ich ihn nehme würde, stand jetzt würde ich sagen De Zerbi wäre wie ein Anchelotti damals. Bei Nagelsmann ist es halt so ich hatte nach seinem Rauswurf gewettet das er die nächsten 10-15 Jahre zurück kommt. Das wäre aber zu früh, das würde ihm nicht gut tun und Bayern würde auch kein gutes Bild abgeben.

Es macht doch keinen Sinn Nagelsmann zurückzuholen! Das wäre absolut peinlich. Nagelsmann braucht einfach noch ein paar Jahre und muß etwas vorweisen können. Bayern braucht eine gestandene Führungspersönlichkeit und die kann Nagelsmann noch nicht sein. In 5 bis 10 Jahren, kann das anders aussehen.

Irgendwie kann und will ich diesen Artikel nicht glauben. Schaut euch mal die Trainer-Vita von De Zerbi an: ein Supercup-Sieg in der Ukraine. Dann ein Abstieg in die 5.Liga Italiens. Entlassungen ect. Sorry, aber nur weil er offensiv spielen lässt? Da ist Bayern zwei Schunummern zu gross. Und Nagelsmann? Der wurde eben erst weg gejagt. Da bietet sich gerade zu Zidane/Ribery als Lösung an. Entweder sind einige noch am schlafen oder viele Presseartikel sind Quatsch. Oder ein Mourinho? Kein Thema? Oder die Professoren Rangnick und Favre (ein alter Freund von Kalle). Zum Kopfschütteln, zumindest wenn die Meldungen jeweils auch stimmen.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.