FC Bayern News

Eberl knöpft sich Bayern-Stars vor: “Jeder muss wissen, mit welchem Trikot er aufläuft”

Leroy Sane
Foto: IMAGO

Nach der 0:2-Niederlage im Topspiel gegen Borussia Dortmund ist die Stimmung beim FC Bayern mal wieder angespannt. Sportvorstand Max Eberl kritisiert vor allem die FCB-Stars und deren Einstellung.



“Das ist vollkommen unerklärlich und unverständlich”, polterte Joshua Kimmich nach der gestrigen Heimpleite gegen den BVB. Der 29-Jährige war, neben Thomas Müller, der einzige Bayern-Profi, der sich den vielen (kritischen) Fragen der Medien gestellt hatte.

Laut dem Mittelfeldspieler müssen sich “alle Spieler hinterfragen”. Thomas Tuchel seit der letzte, der für den blutleeren Auftritt der Münchner verantwortlich sei: “Es ist relativ egal wer an der Seite steht. In der zweiten Halbzeit hatte man das Gefühl gehabt, es geht um nix. Es war wie ein Freundschaftsspiel.”

“Wir sollten Bayern München so vertreten”

Auch Max Eberl, der seine erste Niederlage als neuer Sportvorstand beim deutschen Rekordmeister kassiert hat, zeigte sich nach dem Spiel ziemlich ernüchternd: “Es war zu wenig Energie, zu wenig Wille – all das, was du sehen willst, war zu wenig bei uns heute. Wir haben heute ein bescheidenes Spiel gemacht. ” Laut dem 50-Jährigen hätten die FCB-Spieler grundsätzlich “die Qualität” aber “das müssen sie auch auf dem Platz zeigen.”

Während die Meisterschaft nach der 0:2-Pleite gegen den BVB abgehakt ist in München, machte Eberl deutlich, dass man nun ganz schnell die Kurve bekommen muss, mit Blick auf die beiden Champions-League-Duelle gegen den FC Arsenal im April: “Wir müssen unsere Hausaufgaben machen und unsere Spiele gewinnen. Nächste Woche wartet in Heidenheim eine unangenehme Aufgabe. Es muss dann auch die Vorbereitung auf Arsenal sein.” Eberl richtete zudem eine klare Ansage in Richtung der Spieler: “Jeder muss wissen, mit welchem Trikot er aufläuft. Wir sollten Bayern München auch so vertreten.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
166 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich bin der Meinung all diese blutleeren Millionäre mal draußen zu lassen. Gegen Heidenheim junge und motovierte Spieler aufstellen (z.B. Peretz, Zaragosa etc.) und in der CL gleich hinterher. So wies is gewinnst du die CL eh nicht, dann wenigstens jungen hungrigen Spieler die sich die Finger lecken um in der CL und BL zu spielen die Chance geben, sich für nàchste Saison zu empfehlen.

Die CL würde ich nicht abhaken. Auch ist CL Teilnahme in Gefahr. Bedeutet natürlich nicht dass die “Stammelf” spielen soll. Goretzka Bank. Davies Tribüne. So als erste Maßnahme.

Sane direkt auf die Tribüne

Genau…den einzig verbleibenden LV auf die Tribüne. Hilft der Mannschaft bestimmt enorm, positionsfremd aufzustellen. Vielleicht mal nachdenken. So als erste Maßnahme.

Davies hat zwar nicht gut gespielt, aber wer hat den hahnebüchenen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung zum ersten Tor abgegeben?
Es war der Stolper- Müller!!!
Kritisiert doch endlich mal die Verantwortlichen!
Mit einem Müller in der Startelf hat man im Jahr 2024 nichts mehr in einem CL- Halbfinale zu suchen!!! Weil erstens der Müller viel zu schlecht dafür ist und zweitens weil das Team in dem der Stolperer von Beginn an spielt, auch zu schlecht dafür sein muss.
Im Jahr 2025 wird das Ganze übrigens noch eklatanter. Das wird nichts mit einem Finale Dahoam, wenn man den alten Müller im Kader hat!!!!

Hat jemand gestern sehen können, ob sich Sane überhaupt bewegt hat. Der muss doch total eingefroren worden sein, auch ohne Aufwärmen in der Pause

Gestern war nen Ausrutscher. Grundsätzlich hat Sane enorm viel Potential, fast wie kein anderer im Weltfussball. Er muss es nur abrufen.

Gestern ein Ausrutscher? Wenn ein
normaler AN soviele Ausrutscher hätte, würde in seinem Betrieb eine Stelle frei. Qualität bedeutet auch, dass man sie abruft und nicht einen Gegner einmal zu tunneln und danach den Betrieb einzustellen. Von Sane kommt einfach zu wenig, der bringt uns nicht weiter. Gilt aber auch für einige andere in der überbezahlten Truppe.

Wirst du von Sane bezahlt?

Er ist sicher einer von den vielen überall tätigen Sane-Berater

Ausrutscher sind eher die paar guten Spiele in den letzten Jahren…

Ja, er hat das größte Talent und ist sehr schnell und hat eine fantastische Ballbehandlung und einen tollen Schuss!! Er könnte einer der Weltbesten sein!! Aber er ruft es zu selten ab und wird es auch in Zukunft nicht. Er hat einfach nicht den Willen und Biss. Er ist zu launisch, manchmal eingeschnappt wie eine beleidigte Diva unterwegs. Ich glaube mittlerweile, dass dies sein Charakter ist und so wenig wie man bei TT die mangelnde Empathiefähigkeit ändern kann, wird man die Charaktereigenschaften bei Sané ändern.

Zudem verdient er für seine Leistungen zuviel. Ich bin eigentlich ein absoluter Fan von ihm, aber schweren Herzens sollte er verkauft werden.

Das war Sarkasmus. Ich bin von Anfang an Magaths Meinung und habe mich durch die paar guten Konterspiele nicht blenden lassen. Zitat:

“Wenn ich schon höre, dass ein Trainer jetzt einen Spieler wie Sane motivieren muss, damit er Fußball spielt, da breche ich ja völlig zusammen”, regte sich Magath bei “Bild” auf.

https://www.sport.de/news/ne6518225/fc-bayern–felix-magath-echauffiert-sich-da-breche-ich-ja-voellig-zusammen/

Bockloser Typ!

Dem kann ich im vollen Umfang zustimmen. Das schlimmste ist, dass den nicht verkaufen kann, da es absolut null Interessenten gibt

Dann dauert gestern bei Dir vier Jahre. Vielleicht ist das Potential auf Schalke geblieben, weil jetzt alle schon seit Jahren darauf warten 🧐

Da muss ich aber richtig laut lachen….
Träum weiter.

So eine Amateur Aussage muss man erstmal hinkriegen!!!

Sane ist und bleibt ein ewiges Talent.

War nie weltklasse wird nie weltklasse.

Ebensowenig wir Kane der looser, der ein leeres Tor nicht trifft

die sind aber auch keine Armen. Die werden evtl. mehr WOLLEN als die Anderen, aber am KÖNNEN wird es massiv scheitern. Es wird also mit diesen billigeren Hamperern nicht besser. Aber wenn den Fans dann die Wurst im Stadion besser geht, dann kann man auf den Erfolg ja scheissen.

Ganz genau! Ich denke im Sommer wird es einen sehr großen Umbruch geben.
Ich denke das sicherlich 4-6 Spieler, den Verein verlassen müssen.

So sollte es sein. Mittlerweile glaube ich nicht mehr daran. Sehe eher, dass Nagelsmann zurückkommt und man einen 6er kauft, Kimmich bleibt rechts und an dem Rest hält man weitestgehend fest.

Der Riesenumbruch mit neuem Trainer und halber erneuter Mannschaft wäre absolut sinnvoll. Aber es kommt eh immer anders als man denkt.

Aktuell redet Uli doch Nagelsmann schon wieder schön. Und Kimmich und Goretzka, auch Gnabry spielen wieder besser. Die, die da sind wollen auch nicht weg, das kommt noch dazu.

Leverkusen wird auch nächste Saison schön in Ruhe immer stärker werden, BVB kommt wieder und Stuttgart und Leipzig sind dran.

Ohne wirklichen Umbruch geht es nächste Saison genauso weiter. Sie werden sich etwas fangen und natürlich oben mitspielen, aber um diese Top Mannschaft wieder zu werden, da ist das alles Nix Halbes und Nix Ganzes.

Bin ziemlich gefrustet und hoffe, dass ich total falsch liege…

Und der lustlose Sane wird dabei verschenkt.

Richtig. Dann kann man die blutleeren Millionäre auch gleich verkaufen.

Ich denke das Eberl sehr sehr wichtig für uns werden wird. Einer der sich traut zu sagen was Phase ist und nicht nur den faulen müden überheblichen Spieler den A…. abwischt

Das stimmt! Ich denke er ist genau der richtige für uns.

Ob er der richtige ist sieht man im Sommer ob da durchgegriffen wird wie er den Kader gestaltet und welche Spieler er verkauft wird er keinen Umbruch anstoßen ändert sich bei Bayern auch nichts dann ist er einer von vielen die den Verein in eine schlechte Zukunft führt

So isses….

Wenn er Nagelsmann wiederholt und an Sané, Goretzka, Kimmich, Gnabry festhält.. dann ist er eine tolle neue Marionette…

Bin sehr gespannt, ob er bei Bayern auch so kompromisslos agiert..

Ich hoffe nur, dass er ehrlich durchgreift und nicht nur Lippenbekenntnisse liefert

Einen Kader umzubauen ist nur langfristig möglich bei den Rentenverträgen von Brazzo.

nee geht schnell muss man halt 500 mio investieren und danach nochmal mit 150mio nachjustieren.

Kannst ja 10€ von deinem Taschengeld beisteuern!

Warum? Viele dieser Rentenverträge laufen doch schon aus. Ich denke dass dies sehr schnell geht.
Goretzka Oder Kimmich weg, oder sogar beide, Gnabry kann gehen, Davies wird verkauft, Sane wird vermutlich bleiben. Upa oder Kim kann vermutlich auch gehen, Mazraoui denke ich auch… würde eher mit Stanisic spielen.
Dann sind schon 5-6 Spieler weg.

Einkaufen werden Sie wohl Fürich, vielleicht auch Mittelstädt, Wirtz wäre ein Traum, Araujo ebenfalls überragend, vielleicht noch jemand für den Flügel und Fürs defensive Mittelfeld. Dann haben wir auch wieder 5-6 Neue, Umbruch fast geschafft. Mir es gefallen wenn die Bayern Tah kaufen würden für die IV.

Kostet natürlich alles Geld, aber sie erzielen ja auch Ablösesummem und zudem haben die Bayern auch sicherlich 200 Mio was sie direkt in Spieler investieren könnten -ohne einen verkaufen zu müssen.
Ich denke, es wird der größte finanzielle Umbruch in der Vereinsgeschichte werden, weil er leider notwendig ist.

Vieles davon ist richtig, außer Araujo. Den habe ich in dieser Saison oft gesehen und bleibe dabei, er wäre keine Verstärkung.

Wenn Sane bleibt, dann wird sich an der Arbeitseinstellung absolut nichts ändern und Bayern wird weiterhin mit einem Mann weniger auflaufen

ist er nicht. Er faselt hilflos rum. Kriegt keinen Trainer gebacken und bei Verstärkungen wird er eher Leipzig- oder Gladbsch-Niveau nach München holen.

Wie alt bist du? Schon über 15?

Abwarten

Wie oft soll er das noch sagen?

Abwarten.

Vor allem schickt der auch nicht den Trainer vor, um Medial alles zu klären.
Eberl ist Goldwert. Die werden das bei Bayern mir ihm auch hinbekommen.

aber auch keinen Plan hat, ausser den Zeigefinger zu heben: Jetzt muss aber jeder mal in Ruhe in sich gehen und selbstkritisch hinterfragen, ob er mich auf meiner FC Bayern Wellnessreise begleiten will…….. Bayern braucht 6 Qualitätskicker und 3 Backups … den Rest kannst mit den Luschen aus dem jetzigen Kader auffüllen.

Hoffentlich bleibt er diesem Stil treu und bietet den Millionären die Stirn.

Gestern war kein Spieler würdig das Bayern Trikot zu tragen! Einfach nur peinlich. Im Sommer muss ein Umbruch her!!!

Ich befürchte da wird sehr wenig passieren

Gnabry und Davies abzugeben reicht nicht aus

Da muss viel mehr passieren

Kimmich Goretzka Sane Upamecano müssen gehen

Wir brauchen neue hungrige Spieler mit absoluter Mentalität

Richtig!!!! Es müssen welche rasiert werden und Zeichen gesetzt werden!!!!

Ich sehe es ähnlich wie Tommy. Beim Trainer wird es wahrscheinlich schon nur die C oder D Lösung und man wird wohl kaum den Großteil der deutschen Spieler plus Davies und Upamecano abgeben. Auch finanziell kann man sich das nicht leisten. Glaubt denn irgendwer ernsthaft, dass man für Goretzka oder Gnabry noch 50 Millionen oder mehr bekommt
Wenn man die dann durch fertige Stars höherer Qualität ersetzen will, wird man zig Millionen draufzahlen. Zudem müssen die begehrten Spieler erstmal zum FC Bayern wollen. Die gehen aber lieber zu ManCity, Liverpool, Real, Arsenal, PSG etc., weil sie dort mehr Erfolg erwarten und/oder mehr Geld bekommen.
Ich befürchte, es wird sehr schwer werden, wieder eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen, wie man sie unter Heynckes und Guardiola hatte. Mit einer Transferperiode ist es wahrscheinlich noch lange nicht getan.

Genau so ist es Umbruch dauert und die Zeit sollteman sich nehmen und dafür ist JN auch nicht der Richtige
Neuanfang auf allen Positionen

@Herr Birnbacher

Es könnte so kommen.
Mit einer Transferperiode wird es nicht getan sein.
Dafür liegt zu viel im argen.

Ihr mit euren lächerlichen Zeichen setzen! Der reale Fußball ist nicht die Playstation oder das Fußball Manager Spielchen! Die Spieler haben gültige Verträge!

Ja leider, ich fürchte ein De Zerbi ließe sich blenden, dass die auch so gut sind wie ihr Gehalt und Renümé. Prinzipiell sind Goretzka und Kimmich solide Spieler, aber sie machengerade defensiv zu viele Fehler. Kimmich stochert an der Mittellinie nur etwas nach dem Ball vor dem 2:0, Goretzka begleitet nur und sieht zu ( nicht das erste Mal vor Gegentoren) und Gnabry versteht nach Hintenarbeiten überhaupt nicht , er und Davies völlig niveaulos defensiv.

Hast Sane gestern mitgespielt 🤭

So sehe ich das auch. Alles Altlasten aus der Zeit von Hasan Salihamidzic.

Mit Hernandez und seinem Gehalt fing der Niedergang an.Danach erfolgten die überzogenen Vertragsverlängerungen.Brazzo hat das zwar ausgehandelt,aber alle anderen haben ja auch zugestimmt.Man kann einfach nicht guten internationalen Spielern Gehälter wie Weltklassespielern zahlen.Selbst der Durchschnitt verdient bei Bayern zu viel.
Damals soll Arp auch schon 3 Mio verdient haben.Ich möchte mal wissen,wie viel Wanner bekommt?Wenn die Spieler zu viel verdienen wollen,dann muss man auch mal verkaufen.

Bei Arp hab ich 5 Mio in Erinnerung. 4 Mio fix plus 1 Mio Prämien.

Was hat denn das mit Würde zu tun?
Bayern ist ein Arbeitgeber wie jeder andere.
Nur das man eben mehr Geld verdient wie zb in Dortmund

Und welcher Arbeitgeber bezahlt seine Mitarbeiter derart über?

Bayern, blöde rhetorische Frage.

Vorstand der DB und anderen AGs…
Austauschbare Knöpfchendrücker in der Industrie… Personalvermittler…
Und andere die ihre Jobs bis 80 ausüben können ohne unter dem Raubbau am Körper zu leiden…
Pflege, Handwerk, Lehrer, Mediziner werden unterbezahlt

Fang doch mal beim Trainer an. Dieser Tuchel weiß doch schon längst nicht mehr welches Trikot und welche Verantwortung er trägt.

Ich erinnere an heynckes 2013. im Winter erfährt er dass er trotz Erfolg durch guardiola ersetzt wird. Und heynckes hat alles daran gesetzt, den Verein in einem top Zustand zu übergeben. Er hat immer an das große und ganze gedacht und alle Eitelkeit zurückgestellt.

Tuchel ist genau das Gegenteil von heynckes und daher völlig fehl am Platz und aktuell unser größtes Problem. Diese Mentalität von ihm überträgt sich auf die Mannschaft.

Tuchel stellt komplett falsch auf. Da geht’s schon mal los.

@fcb…

Das mag gelegentlich der Fall sein, ist aber nicht der Hauptgrund der Misere.
Wir hatten doch schon unter JN gravierende Probleme.
Wir spielen die 3 schlechte Rückrunde hintereinander.

Was wir jetzt sehen, das ist der vorläufige Höhepunkt– bzw. Tiefpunkt– der Fehler der letzten 4 Jahren

JN hatte Probleme wegen dieser Katar WM! Ansonsten haben wir selbst ohne Neuner im Welten besser performt.

@Kreisliga

Das sehe ich anders.
Hinten waren wir unter JN auch sehr anfällig.
Und schon das Aus in der CL gegen Villarreal vergessen??
Und das 0:5-Debakel im Pokal in Gladbach?
War alles unter JN.

Gegen Villareal hat Kollege Sane in der Nachspielzeit luschig nachgesetzt, Konter, raus. Gegen Gladbach war ganz allein Upa Schuld und nicht JN.

Mach dich nicht lächerlich Menschenkind! Die WM als billigste Ausrede, was war in der Saison davor mit dem tollen Nagelsmann, keine WM und einer der besten Stürmer der Welt in der Mannschaft und was kam raus?

Tuchel ist jetzt genau 1 Jahr da und es war das schlechteste Jahr seit über 10 Jahren.

Grausam. Hast du ne memme als Trainer hast du ne memmen-Mannschaft. Bestätigt sich immer wieder. Einer Klopp oder Baumgart Mannschaft, unabhängig davon ob sie zu Bayern passen würden, hätte nie so auf ein 0:1 gegen Dortmund im Spiel so reagiert wie sie reagiert haben. Null Mentalität.

Sobald wird das 0:1 kriegen ist das Spiel gelaufen. Immer und immer wieder.

Last edited 14 Tage zuvor by René

@Rene

Nicht immer.
Wir haben auch schon Spiele mit Rückstand gedreht.
Also nur gegen mittelmäßige Teams.

Wir geraten zu oft in Rückstand.
Das ist der Punkt.

In Rückstand geraten ist ja überhaupt nicht schlimm. Das zu vermeiden, wäre typische Tuchel Taktik.
Gestern gegen Dortmund, bis zum 0:1 war man am Drücker und die bestimmende Mannschaft. Dann passiert das was schnell passieren kann wenn man hinten nen kalten ersatztorhüter im Kasten hat. Dem flutscht einer durch was einem keeper mit spielpraxis ganz sicher nicht so passiert.

Aber was danach in der Mannschaft auf dem Feld passierte. Hadern, vom Plan abweichen, Hektik, Nervosität, abgehende Kontrolle…. Meine fresse. Ist doch eigentlich eine erfahrene und talentierte Mannschaft, aber alle flüchten vor der Verantwortung. Keine gelbe Karte. Nix. Nicht einen Fan mitgenommen.

Leverkusen zeigt doch immer wieder wie man damit umgehen kann und am Ende gelingt der „Dusel“, den Bayern früher hatte. Erzwungene Tore.

Bayern tut das gar nicht mehr in den Spielen gegen die direkte Konkurrenz oder in spielen in denen es um was geht. Topspiele und Pokalspiele. Die spielen mittlerweile so wie Tuchel vom Typ her ist. Schnell eingeschnappt, hadern, zaudern, wehleidig.

Last edited 14 Tage zuvor by René

@Rene

Stimmt.
So haben sie aber auch schon häufig unter JN gespielt.

Ich glaube, nach den beiden Niederlagen in Leverkusen und in Bochum hat man die Liga abgehakt.
Bis dahin war man ja noch recht nah dran an Bayer 04. Aber nach den beiden Spielen war wohl klar, man würde die Pillenkicker nicht mehr einholen.

Jetzt muss die Mannschaft aufpassen, dann nicht noch die CL-Qualifikation in Gefahr gerät.

Eigentlich wäre es am besten wenn man für die Spiele gegen Arsenal das Maskottchen auf die Bank anstelle von Tuchel setzt.

Dieser ständige emotionale Kontrollverlust von Tuchel an der Seitenlinie. Der hat noch nie ein schwieriges Spiel positiv beeinflusst. Das kann das Maskottchen besser

Das Maskottchen auf die Bank, also Clowns wie du? Woher nimmst du eigentlich dein Selbstvertrauen, du liegst ständig hier gnadenlos daneben und haust hier auf den Putz!

ok offenbar verfolgst du mich. schieß los, schlaumeier. was genau falsches habe ich je geschrieben?

abgesehen davon dass ich niemals irgendeine prophezeiung gemacht habe. so einen blö.dsinn überlasse ich anderen die ihre komplexe damit kompensieren müssen.

Last edited 14 Tage zuvor by René

Lies doch deine Kommentare nochmal selbst! Schreibst was von einem memmen Trainer, der Mann hat bei PSG und Chelsea weitaus größere Stars im Griff gehabt als diese mentalitätslosen Schönwetter Kicker! Dann schlägst du auch noch einen Vergleich zu Heynckes 2013, geht’s eigentlich noch? Das war eine Mannschaft gespickt mit Weltklasse Spielern und Führungsspielern, überhaupt kein Vergleich zu der jetzigen Truppe! Wo soll man noch weiter machen bei deinen Expertisen? Bei Yann Sommer hast du dich schon komplett blamiert, Fußball scheint echt nicht dein Sport zu sein!

Was für ein Schwachsinn zu laberst. Natürlich ist für Tuchel die Situation vergleichbar wie sie für heynckes 2013 war. Auch heynckes musste die Kündigung schlucken, nur er hat anders reagiert wie Tuchel. Mit Haltung und Stil. Du musst blind sein um das nicht zu sehen

Und dann Sommer beweist doch grad in Italien dass er Top Klub doch kann. Ich habe keine Ahnung was du gegen yann Sommer in einer Tour wetterst. An ihm lag es nicht dass wir letzte Rückrunde in aller Regelmäßigkeit Die Flatter hinten hatten. Jetzt wissen wir, mit Tuchel wurde nix besser und Upa ist noch derselbe Fehlerteufel.

Deine Argumente überzeugen mich überhaupt nicht. Bitte Wechsel mit Tuchel den Verein.

Und all das hat nix mit dem Trainer zu tun.

So ein Quatsch. Nehm nen Trainer aus den u-Mannschaften und setzt ihn als Nobody für den Rest der Saison auf die Bank. Dann wäre zumindest mal dieser verpestete Stimmung von der tuchelseite beseitigt

Wie sie dann bestehen, jedenfalls nicht schlechter als aktuell. Die Mannschaft müsste automatisch mehr Verantwortung übernehmen. Aber solange da Tuchel Trainer ist, wird mit Finger im hintern gespielt. Jeder guckt nur auf sich, will individuelle Fehler vermeiden, ist nicht bereit Fehler seiner Mitspieler zu bereinigen. Total mutlose Truppe. Woche für Woche derselben Käse.

Last edited 14 Tage zuvor by René

Sorry, das wäre in der 3. Liga ein Argument, aber doch nicht bei Bayern ! Die wissen, dass TT weg ist nach der Saison und haben selbst einfach nicht genug Mentalität und Klasse.

😂😂😂😂

Schreibt ein völlig ahnungsloser Fan Rene! Mittlerweile müsste selbst der ahnungsloseste fanboy erkannt haben, dass die Truppe katastrophal zusammen gestellt wurde, von einem völlig inkompetenten Hasan salihamidzic! Hansi Flick hat nach dem Triple schon drauf hingewiesen, dass man sich entsprechend aufstellen muss, der Niedergang läuft schon seit über 2 Jahren und sogar einige Fans haben das schon vor langer Zeit geschrieben, nur blinde fanboys haben diese ganzen Schönwetter Kicker hochgejubelt!

du bist eh der allergrößte schlaumeier unter der sonne.

mein thema war tuchels wiederholtes wehleidige auftreten vor, während und nach dem spiel. das habe ich angesprochen. mit so nem jammerlappen auf der bank überträgst du auch nicht den geringsten stolz auf die mannschaft…

warum du wieder deine immer wiederkäuende phrasen drunter klatschst, mit einer ekelhaften penetranz sondersgleichen… bleibt dein geheimnis

Last edited 14 Tage zuvor by René

Von tuten und blasen hast du keine Ahnung!

Nee stimmt. Vom blasen hast du die Ahnung. Geh mal zurück zu deinen kleinen Freunden und mach dich hier nicht größer als du bist.

wie damals unter Nagelsmann…das hat mit der Mentalität der Spieler zu tun.
Kimmich wundert sich und schimpft im Nachhinein, aber es kommt so gut wie nie ein Impuls von ihm, seit Jahren nicht mehr.

Ich bin überzeugt davon, dass der Platzwart einen besseren Job geleistet hätte

Glaub ich gern das du daran glaubst. Genau das ist der Grund warum dich niemand ernst nimmt.

NEIN, war unter Nagelsmann schon so…. redet doch nicht immer som einen Unsinn !

Tuchel ist der Einzige der seinen Job ernst nimmt. Das Problem sind die looser auf dem Platz und die Bayernbosse die nur Mittelmaß einkaufen und behaupten es wäre ein Kader von internationaler Klasse, was er aber schon längst nicht mehr ist!!
Mit diesem Kader gewinnt man keinen Titel, mit Kane schon gar nicht!

Recht hat er, der ME.
Und jeder, dem nicht klar ist, in welchem Trikot er aufläuft und was für eine Verpflichtung das beinhaltet, gehört verkauft.

Macht man aber damit ernst, dann bleiben gerade 6 Spieler übrig.
In meiner Liste wären das: Dier, Guerreiro, JK, Musiala, Pavlovic, Kane.
Der Rest gehört– geht man nach der Leistung– verkauft.

Da das aber so radikal nicht durchführbar ist, müssen wir wohl weiter mit einer teuren, aber instabilen Abwehr leben.
Und da neben Kane ja auch noch jemand stürmen muss, bleiben wohl auch Sane, Gnabry und Coman, beziehungsweise 2 von den dreien.

Musiala fandest du gestern also gut? Wieviele gute Spiele hat Musiala diese Saison gemacht? In Darmstadt kann ich auch glänzen. Wenn ich schon Maßstäbe anlege, dann an alle.

@LotharM

Wie viele Spieler von der Klasse und dem Potential Musialas haben wir denn?

Hat eigentlich Sane mitgespielt, oder war er noch beim Friseur

@LotharM

Folgt man deiner Argumentation, dann müssten wir auch Pavlovic verkaufen.
Der war auch “nur” gegen Darmstadt und andere unterklassige Teams gut.
In Leverkusen war er auch unterirdisch.

Zudem duerften die anderen den tatsaechlich problematischen Hype mit Interesse beobachten…

@Johannes ich würde King noch dazuzählen … war gestern im Stadion … er ist zwar nicht die Tormaschine aber ein feiner Techniker … für mich noch immer einer der beste Aussenspieler … leider verletzungsanfällig, daher kommt er immer wieder aus dem Tritt …

@Mein…

Einverstanden.
Beim King hat man wenigstens den Eindruck, er hängt sich rein, wenn er auf dem Platz steht.

Aber genau diese Verletzungsanfällifkeit disqualifiziert ihn eigentlich für eine vvl. 2 gute Spiele und dann 8 im Lazarett? Was willst du damit?

@Der…

Auch richtig.
Und das wäre ein Argument, ihn zu verkaufen.
Muss ME entscheiden, wie er mit dieser Personalie umgeht.

Und der bekommt auch 18-19 Mio.Steht das noch im Verhältnis zu seiner Verletzungsanfälligkeit?

Überhaupt nicht… Vielleicht sollte man die Entlohnung prozentual an die absolvierten Spielminuten koppeln… Meinetwegen auch an bestrittene Spiele. 20mio im Jahr bei 100% bestrittene Spiele… Was glaubst was die auf einmal laufen können… Und am Hungertuch nagt von denen eh keiner

Meinst Du, dass man Sane ein noch größeres Budget für die Friseure geben sollte

😂 😂 😂 Geilst du dich schon wieder am leroy auf?

Aber, jede Auswechslung, meinetwegen wegen schwacher Leistung, würde den Spieler am Ende bares Geld kosten…

Bist wohl neidisch auf Männer mit vollem Haupthaar, du Glatzenträger du.

Man sollte dieses Jahr das Risiko eingehen und erst die neuen Spieler verpflichten, um das vorhandene Personal unter Druck zu setzen.
Der eine oder andere wird der Konkurrenzsituation dann freiwillig aus dem Weg gehen. Und wenn nicht, muss man eben mit einem großen Kader umgehen und zur Not ablösefreie Abgänge in Kauf nehmen.

@Bazi

Da stimme ich dir zu.
Notfalls einen Davies auch für 25 Mio. verkaufen, bevor man ein Jahr später komplett leer ausgeht.

Finde ich auch. Mir fehlt die Phantasie, dass Davies nur durch die Vertragssituation und dem Wunsch zu Real zu wechseln nichts mehr auf die Kette bekommt. Er war ja nie ein Defensivsspieler und das sieht man einfach. Er ist einfach unfassbar schläfrig, wenig reaktionsschnell nach Hinten….gestern wieder als hätte der was im Tee gehabt.

Same kostet ein Verblödet und liefert 3 Monate im Jahr!! Katastrophe!!! Kimmich mit Mund am besten!!! Müller das gleiche wie Kimmich! Ab in Rente, aber die oberen haben entschieden, dass er noch 1 Jahre 20 Mio wert ist!! Dann wundert man sich, dass Davies auch 20 Mio. haben will!! Harry Kane hat abgeliefert und sein Gehalt bestätigt!! Alle anderen über 10 Mio. Nicht!!!! Musiala, Pavlovic wesentlich darunter

Kane würde ich auch verkaufen, der Typ ist so ein looser. Kann nicht Mal ein leeres Tor treffen.

Zudem trifft er in wichtigen Spielen nicht, siehe Leverkusen, Rom, Dortmund.

F
Das ist doch alles nur Gelaber um zu suggerieren als würden die Spieler für irgend einen Verein besondere Leistungen bringen.
Die spielen eben da, wo sie am meisten verdienen können und wer sie eben haben will
Man muss im Bayern Trikot nicht mehr Leistung bringen als im BVb oder im Darmstadt Trikot. Da ist Bayern ein Arbeitgeber wie jeder andere

die Spieler interessiert nicht was für ein Trikot sie tragen, sondern wie ihr Kontostand ist. In manchen Berufsbranchen gibt es ein Grundgehalt und den Rest nach Erfolg. Der FCB haut jedem Hanswurst an Spieler die Millionen nur so um die Ohren. Dieses “Erfolgsmodell” Kohle für nichts wird kollabieren.

Bislang überzeugt Eberl leider auch nur durch blumige Ansprachen, davon jede Menge. „Wir müssen“, „wir sollten“, „jeder muss wissen, dass. …“
Trainer verpflichten, Kaderleichen verkaufen, neue Spieler verpflichten.
Daran muss er sich messen lassen.

@Ben Galo

Richtig. Bisher ist ME nur der Meister der Ankündigungen.
Kann man ihm aber nicht vorwerfen.
Er hat erst die kommenden Wochen und Monate Gelegenheit, Taten sprechen zu lassen.

Der Kaderumbruch muss radikal erfolgen. Niemand darf Safe sein. Und es darf jetzt auch nicht an den letzten paar Millionen gespart werden. Mit dieser Truppe wird das nichts mehr, da beißt sich auch der nächste Trainer die Zähne aus.
Umso wichtiger wäre es jetzt in den nächsten 2 Wochen den neuen Trainer fix zu haben, damit der sich direkt schon in die Kaderplanung einklinken kann. Es darf hier keine Zeit verschwendet werden.

Hoffentlich müssen wir Sanè, Gnabry, Davis und Müller nächstes Jahr nichtmehr im dann mal wieder klassischem rot-weißen Trikot sehen.

Was sich gestern auch wieder gezeigt hat, das ist das Problem MdL.
Er ist einfach zu langsam, zu schwer und zu schwerfällig.
Dazu kommt: Spielaufbau und MdL? Fehlanzeige!

Jeder Spieler lebt vom Mannschaftsgefüge. Dier und de Ligt funktionieren gut, wenn der Rest stimmt. Mit den gestrigen Totalausfällen Davies, Goretzka, Laimer, Sane und Müller steht man auf verlorenem Posten und stopft notdürftig die Lücken.

@Ben Galo

Was zeigt, dass das komplette Mannschaftsgefüge nicht mehr stimmt.

War Sane auf dem Platz

Ist nicht wegzudiskutieren. Er braucht noch mehr als Dier dringend eine Anspielsstation wie Pavlo. Mir hat das Verteidigen vor dem 1:0 auch nicht gefallen, warum verteidigt er nicht nach vorne, anstatt mitzulaufen Richtung Tor ?!

@Fän

Ganz genau.
Ich hab nix gegen MdL. Aber ich kann TTs Einwände gegen ihn nachvollziehen.
Und das hat bei TT nix mit fehlender Sympathie zu tun. TT hat berechtigte fachliche Einwände gegen MdL.
Für den FCB ist MdL einfach nicht gut genug.

Man kann es nicht mehr schönreden. Dieser Kader ist verbraucht , motivationslos und uninspiriert. Kimmich selbst hat es doch nach dem Spiel gesagt: man braucht nicht auf den Trainer schauen. Jeder Spieler muß sich hinterfragen.
Warum läuft der FCB in fast jedem Spiel viel weniger als der Gegner? Warum sind immer wieder Spieler so demotiviert? Und das liegt am wenigsten an TT. Selbst Kimmich und Müller sprechen es mittlerweile aus. Mindestens 5 bis 6 Spieler müssen unbedingt verkauft werden. Ganz vorn Davies, Upa und Goretzka.

@JAS…

— Der Kader ist verbraucht, motivationslos und uninspiriert (JAS…)

Besser und knapper kann man es nicht sagen.

Und das war schon länger abzusehen. Man hat es schön geredet. Und die oft nur knapp errungene Meisterschaft wegen der Unfähigkeit der Konkurrenz hat den Club in falsche Sicherheit gewogen.

Dazu die katastrophale Transferpolitik der letzten 4 Jahre.
Das alles schlägt diese Saison voll durch!

Diese katastrophale Entwicklung hat der Nichtskönner Brazzo mit Transfer-Gehaltspolitik zu verantworten

Der FC Bayern hat seine Vormachtstellung verloren. Ich denke auch für längere Zeit. Leverkusen ist aktuell enteilt und ich glaube nicht, daß sie wieder abstürzen werden. Leipzig und der BvB werden auch wieder stärker. Die spielen bzw punkten dieses Jahr auch unter ihren Möglichkeiten.
Einerseits ist es doch auch schön, das die Bundesliga wieder spannend wird, andererseits werden sich die Bayernfans jetzt auch mal auf das ein öder andere Titellose Jahr vorbereiten müssen.
Der FC Bayern ist nicht mehr der einzige Klub der über finanzielle Mittel verfügt. Wenn sicher mehr als die Konkurrenz, so können auch Frankfurt, Leverkusen, Leipzig und mit Abstrichen auch der BvB klug und strategisch viel Qualität in ihre Teams kaufen.
Bayern muss viel, viel Energie aufbringen um die Fehler der letzten Jahre zu korrigieren. ( Keine Konstanz auf Trainer und Funktionärsebene, dementsprechend eine fragwürdige Transferpolitik und Gehaltsstruktur ) Wird ein bisserl dauern. Von neuen Trainer darf man keine Wunderdinge erwarten. Auch er wird seine Zeit brauchen und man wäre gut beraten in München, ihm diese zu geben. Wer immer es am Ende sein wird.

Last edited 14 Tage zuvor by Tom M.

Erzähl keinen schmarrn! Keiner in Deutschland hat auch nur ansatzweise die finanziellen Mittel wie der FC Bayern!

@Pit

Viel Geld bedeutet aber nicht automatisch sportlichen Erfolg.
Man kann auch ne Menge Geld sinnlos verbrennen, wie wir in den letzten Jahren eindrucksvoll gezeigt haben.
Und man kann mit weniger Geld was tolles auf die Beine stellen, wie Leverkusen gerade zeigt.

Leverkusen wird den FC Bayern wohl auch nächste Saison vor sich her spielen.

Nein, aber der MW in Stuttgart und in Leverkusen hat sich nahezu verdoppelt in dieser Saison. Die Spieler brennen,laufen,setzen die Taktik ihrer Trainet um,kämpfen. Bei und hat sich der MW um ca 10 % verringert, wenn nicht noch mehr. Das ist nicht nur eine Geldfrage. Ich möchte nur nochmal an die Worte von Helmer erinnern auf die Frage, welcher Spieler von Leverkusen aktuell es bei den Bayern schaffen würde. Helmer trocken. Eigentlich alle.
Und wir brauchen endlich ein neues MF auf der Doppel6. Pavlovic allein kann das nicht lösen. Bereits 3 mal krank schon dieses Jahr.

Ihr mit euren Marktwerten! Es geht um die finanziellen Möglichkeiten die der FC Bayern hat und die hat keiner in der Bundesliga im Ansatz!

Max Eberl wird das richtige tun. Ich bin der Meinung wenn die Spieler jetzt die letzten Spiele nicht die Kurve bekommen sollte man sich im Sommer von einigen Spielern trennen ob ein langfristiger Vertrag vorhanden ist oder nicht .

Ob die Spieler die Aussagen von Eberl, Tuchel oder Hoeneß überhaupt noch interessieren? Die werden doch ständig kritisiert und dann kommt trotzdem keine Reaktion.

Da bin ich wirklich zuversichtlich das Max im Sommer rigoros aufräumen wird!!

Hoffentlich

Ich hoffe ja nun wirklich nicht, dass Sane noch einen weiteren Friseur finanziert

ei ei ei, der Eberl hat auch keine Idee und keinen Plan. Er denkt wie viele Ahnungslose, es wäre ein Mentalitätsproblem. Dass die Truppe ein massives Qualitäts- und Fitnessproblem hat, darauf kommt er nicht. Da kann er dann ruhig im Stil von Brazzo und Kahn weitermachen und Nagelsmann holen.

Was ist eigentlich mit den fanboys hier, die eine Wende nach den Spielen gegen Mainz und Darmstadt gesehen wollen und das die Mannschaft befreit aufspielt, nachdem klar war, dass Tuchel im Sommer gehen muss 😂😂

Über Ostern zur Familie gefahren

Gestern wurde auch deutlich, warum die Alonso-Jünger, die glaubten, er würde zu uns kommen, die ganze Zeit über auf dem völlig falschen Dampfer waren.
Warum sollte sich Alonso diesen Kader antun? Er hätte sich massiv verschlechtert.
In Leverkusen hat er ein Top-Team mit Top-Perspektiven.
Leverkusen ist uns aktuell in jeder Hinsicht haushoch überlegen.
Und es ist nicht damit zu rechnen, dass sich das durch nur einen Max-Eberl-Transfersommer ändert.
Das wird länger dauern, da wir tiefer liegende Probleme haben, die nicht über Nacht entstanden sind.

Also Sprüche wie “Das Imperium wird zurückschlagen” sind Wunschdenken und Stammtischgerede.

Leverkusen wird die nächste Saison mit Alonso da anknüpfen, wo sie diese Saison aufhören.

Auf derartige und aehnliche ( politische) “Einlassungen” ist mit Verlaub gepfiffen. Appelle an die Allgemeinheit, an Alle, sind bestenfalls sinnlos, im schlechteren Fall sogar kontraproduktiv. Die, die es angeht, erreicht es nicht und die anderen, die es dann negativ erreicht, sind nicht immer die Richtungen. Nachgerade verheerend sind solche Bekundungen, ohnehin voellig aus der Zeit gefallen, dann, wenn, wie seit Jahren, keine Konsequenzen folgen. Es braucht keine Appelle, sondern Handlungen. Unabgehmene natuerlich und die gibt es, durchaus auch den selbst geschaffenen Umstaenden geschuldet, seit Jahren nicht. Normale personelle Massnahmen von Trainern in der PL oder in La Liga sind hier, sehr wahrscheinlich vom Patriarchen, nicht erwünscht. Es geht um deutlich Grundsaetzlicheres, was die Rollen der Akteure, deren Verhaeltnis zum Verein, und die des Trainers betrifft. Wenn der Patriarch nicht endlich in der Neuzeit ankommt, was Strukturen, Rollen und Macht betreffen, aendert sich genau gar nichts. Die naechsten Spieler werden wie ihre Vorgänger, von denen sogar informiert, irgendwann spannen, wie der Hase hier laeuft und das Spiel beginnt von vorne. Selbst wenn draußen “Yogibaer” oder Ernst Happel II stuende, muss der Spieler seine Leistung abliefern. Wenn er das nicht macht, spielt ein anderer. Und da helfen dann weder Falki, Tobi, Pfando, Didi oder der Alte vom See. Wie bei City, Real, Pool und Co. Dieser “Alibiverein” wird nur noch von den dazu passenden Groupies hier uebertroffen. Ob Herr Eberl seinen inzwischen auffälligen, öffentlichen Plattitueden ( ” irgendwann muss man sich bei einem Angebot entscheiden”, ach was?) Taten folgen laesst wird man sehen. So schnell sie die Trainer feuern, so zahnlos sind sie, dank Patriarch, bei den Kurzhosigen auf dem Platz.

@Niersi

Du triffst mi jedem Satz ins schwarze.

Ach ja das ewige Gelaber dass ja angeblich die Qualität der Spieler da ist, komischerweise seit Jahren nicht von zu sehen in der NM und beim FCB. Vielleicht einfach mal den Kader ganz seriös und objektiv evaluieren anstatt alle zwei Wochen zu sagen dass die Spieler ja doch die Qualität haben und es irgendwo anders ran liegt

Der größte Teil der Spieler müsste den Verein verlassen.
Was hier schon richtig angesprochen wurde ist das die Spieler über Wert gehandelt und bezahlt werden.
Enspricht nicht Ansatzweise der Realität. Es kann ja nicht ständig am Trainer liegen!? Nur zur Erinnerung erst war es Kovac dann Flick, Nagelsmann jetzt Tuchel.
Mal im ernst es liegt doch deutlich auf der Hand das die Einstellung der meisten Spieler nicht dem Verein würdig ist. Ich bin auch der Überzeugung das in der ganzen Vereinsführung Kompetenzen fehlen und es zuviele Machtspielchen gibt. Von wegen Mia San Mia wenn wollen die für Blöd verkaufen ? Es war einmal , nun meine ich ist es mehr eine Verkaufsmasche um uns Fans in guten Glauben zu lassen weiter zu investieren.
Fanartikel ect….
Es ist ein Armutszeugnis und es tut mir in der Fanseele weh was aus dem Verein geworden ist!
Aufgeben ist auch keine Option Hoffnung habe ich aber immer noch.

Ancelotti nicht zu vergessen.

Als wenn die Spieler zu Hause sitzen, und sich Sorgen machen.😂😂😂

Was mich gestern am meisten geärgert hat, vorne die Totalausfälle Sane, Musiala und Müller raus, Tel, Choupo, Gnabry und Coman eingewechselt.
Nein es wurde nicht besser da spielte jeder für sich selbst rannte sich irgendwo fest, technische Mängel in der Ballannahme,Fehlpass usw. Die Katastrophe wurde noch größer.Was trainieren die eigentlich. Was gibt der Trainer vor.Fragen über Fragen. Da zahlen viele Fans 60 – 120.- € pro Sitzplatz um so einen Dünnschiss anzuschauen. Da fahre ich lieber zum nächsten Landesligisten und schau mir das Spiel an, da stehen gestandene Männer auf dem Platz und keine Diven.
Was bilden sich diese Herren eigentlich ein, richtig dass Nagi hier den ein oder anderen nicht nominiert hat.Ich hoffe Hr. Eberl zieht Konsequenzen.

Exakt das habe ich mir gestern auch gedacht und bin mot Kumpels erstmals vor Spielende aufgebrochen unf haben lieber noch das schöne Wetter im Englischen Garten genutzt. Diese Mannschaft ist uninspiriert, faul und innerlich tot. Bitte mindestens 5 bis 6 Spieler im Sommer tauschen.

Es gibt nur einen Weg. Alle Spieler verkaufen und Tuchel baut um Sane die Mannschaft der Zukunft auf.

Sane????was hast du den genommen

genial

Das solltest Du mit Satire kennzeichnen, da die vielen Sanejünger das als bare Münze verbreiten werden

sane den Hurensohn als erstes verkaufen

Sané hat mehr erreicht als du je erreichen wirst, du Schwachmat.

Ich hätte mich nicht getraut, das so krass auszudrücken

Wir spielen mit so viel Millionären so einen Mist von Angsthasen Fußball – schau mir kein Spiel vorerst an – ich könnte Kotzen

Mit der Einstellung wo wir haben wird Leverkusen die nächsten 3 Jahre Meister ! !
Und nicht nur mir 13 Punkten Vorsprung !

Ausser Ulreich 10 Mann 90 Min völlig neben sich. Dieses Spiel war in Art und Weise eine Schande !

Ulreich war aber der Hauptschuldige am 0:1…

Sane muss weg dieser lustlose Bock kann den nicht mehr sehen !

Die Fachleute erkennen das. Bravo. Dafür gibt es jedoch viele dislike’s von den vielen Beratern

seh ich genauso

So ein Gespräch geht Gore, Sane, Gnabry, Davies und Co. links rein und rechts wieder raus!

Der größte Fehler war Kahn ,Brazo und Tuchel ,man hätte Nagelsmann mehr Zeit geben müssen. Auch wenn wenn dabei mal kein Meistertitel gegeben hätte. Nun hat man ein größeres Problem und es wird auf denn Rücken der Spieler ausgetragen
Tuchel hätte auch sofort Entlassen werden müssen

Mich kotzt diese Arroganz an, dass man immer noch so tut, als könnte man Leverkusen einholen. So konstant wie Leverkusen spielt, war die Meisterschaft bei 7 Punkten und spätestens bei 10 Rückstand gegessen. Da hätte es auch keinen Unterschied gemacht, wenn Leverkusen gegen Hoffenheim mal unentschieden gespielt oder verloren hätte.
Beim FCB muss man jetzt begreifen, dass Platz 2 in Gefahr ist, und je nachdem wie man weiter auftritt (die Spiele gegen Heidenheim und Stuttgart werden auch keinen Selbstläufer) ist sogar Platz 3 und damit die direkte CL-QUALI in Gefahr!!
Das sollten die Spieler mit ihrer Null-Bock-Einstellung so langsam in ihre Köpfe bekommen.

Genau das sollten sie schnell begreifen da spielt es auch keine Rolle wer Trainer ist ,sie müssen begreifen das sie vom Verein fürstlich bezahlt werden und nicht vom Trainer.Sie haben alles für den Verein zugeben und für uns Fans denn wir bezahlen zum großen Teil die Gehälter mit.

An die ganzen Schlaumeier hier. Habt ich auch noch die Vergangenheit vom FCB im Blick. In den 70ger Jahren wurde Bayern mal 6. in der Bundesliga.. Da hat keiner geschrieen Beckenbauer, Müller, Roth usw verkaufen.

Als Erstes das Pflaschenpfand für Sané kassieren und ab 40 Mio höchstbietend abstoßen. Ist ja zum Göbeln was der abliefert…

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.