FC Bayern News

Bayern droht nächste Trainer-Pleite: DFB gibt Vollgas bei Nagelsmann

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Nach der Absage von Wunschkandidat Xabi Alonso rückt beim FC Bayern eine Rückkehr von Trainer Julian Nagelsmann immer mehr in den Fokus. Das bekommt natürlich auch der DFB mit und gibt jetzt offenbar Gas in Sachen Vertragsverlängerung.



Könnte Julian Nagelsmann wirklich zum FC Bayern zurückkehren? Nachdem der vormalige Top-Kandidat Xabi Alonso nun sicher nicht neuer Trainer in München wird, scheint eine Rückkehr des früheren Bayern-Trainers zurück an die alte Wirkungsstätte wahrscheinlicher als je zuvor.

Doch auch der DFB würde den Bundestrainer gerne halten. Der Vertrag von Nagelsmann beim Verband läuft allerdings nur bis nach der Heim-EM im Sommer. Das wollen die DFB-Verantwortlichen nun aber offenbar möglichst schnell ändern. Nach Informationen von Sky will man beim DFB alles versuchen, um den Vertrag von Julian Nagelsmann zu verlängern.

Reizt Nagelsmann die WM 2026?

Konkrete Gespräche sind laut des Berichts schon für die nächsten Tage geplant. Beim DFB gibt mal also Vollgas! DFB-Präsident Bernd Neuendorf, Sportdirektor Rudi Völler und Geschäftsführer Andreas Rettig wollen Nagelsmann halten.

Geplant ist demnach, dem Bundestrainer einen neuen Vertrag bis zum Ende der Weltmeisterschaft 2026 anzubieten. Das Turnier findet in den USA, Kanada und Mexiko statt.

Ob diese Aufgabe Nagelsmann reizen würde? Oder kehrt er doch lieber zurück zu den Bayern? Dort wurde er erst im März 2023 entlassen. Auf ihn folgte Thomas Tuchel. Die Entlassung ging damals vorwiegend auf das Konto des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Oliver Kahn und des früheren Sportvorstandes Hasan Salihamidzic. Von beiden trennte sich der Klub nicht lange nach Nagelsmanns Freistellung ebenso. Deshalb könnte der Weg nun auch frei sein, für ein Comeback von Nagelsmann auf der Trainerbank des FC Bayern.

Vorausgesetzt, der 36-Jährige entscheidet sich nicht dazu, das Vertragsangebot des DFB anzunehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
133 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ja bitte, DFB, behaltet ihn!!!!

Genau! Ich bete das nagelsmann beim dfb bleiben tut ! Sonst ist der fcb verloren

@martin

Dein Gebet wird erhört werden.

Der FCB wäre bei einer erneuten JN-Verpflichtung zwar noch nicht verloren, hätte aber einen weiteren großen Schritt dahin getan.
Und er würde sich lächerlich machen: Vor der Fußballwelt. Vor der Mannschaft. Und vor JN.

Unserer völlig konfusen Vereinsführung ist so etwas natürlich zuzutrauen. Aber der DFB wird es verhindern.

Der Vollständigkeit halber muss man aber sagen, dass es nicht der aktuelle Vorstand war, der JN entlassen hat. Der Vorstand wurde selbst entlassen, u.a. WEIL man die Entlassung von JN als Alleingang und voreiligen Fehler betrachtet hat. Der aktuelle Vorstand hat hingegen einen ganz anderen und unbelasteten Bezug zu Nagelsmann. Das sollte man in der Abwägung pro/contra nicht unerwähnt lassen….

@JFB

Stimmt, was du über den aktuellen Vorstand sagst.
Aber das ist meines Erachtens nicht der Punkt.
Teile der Mannschaft haben kein unbelastetes Verhältnis zu JN.
Einfach mal Manuel Neuer fragen…–von wegen “Herz rausgerissen”…(Die Entlassung seines Torwarttrainers Tapalovic durch JN).

Muss schon sehr belastet sein, das Verhältnis von MN mit dem Trainer der ihn wieder zur Nummer eins im Tor der Nationalmannschaft gemacht hat. Nachdenken, statt immer nur wichtig tun!

@Hollandbayer

Ob MN dem JN deshalb den Rauswurf von TT verziehen hat?
Zudem ist MN nicht der einzige, der Probleme mit JN hatte.

Apropos Nachdenken, statt wichtig tun: Wie wäre es denn, wenn du alle Argumente gewichtest, die gegen eine Neueinstellung von JN sprechen??
Bemühe dich nicht: Wie im Falle Alonso werde ich wohl auch im Fall JN richtig liegen.
Ich habe prognostiziert, XA wird es nicht.
Und er wird es auch nicht, wie wir seit Karfreitag wissen.

Und JN wird es auch nicht.

Schönen Abend noch.

Dass XA nicht kommt war ja wohl nicht so schwierig zu prognostizieren. Auch nicht für einen Allesbesserwisser wie sie, Herr Oberlehrer.
Ob JN kommen wird oder nicht kann ich nicht voraussagen. Bin ja kein Hellseher und Genie wie du.

@Hollandbayer

Warum so verbissen??
Bleib doch mal locker.
Warum müssen viele da hier so verbissen sehen und persönlich werden?
Ist doch nur ein Forum, wo sich Fans über ihren Club unterhalten.
Beeinflussen werden wir die Entscheidungen der Clubführung jedenfalls nicht.
Also kann man doch auch nett miteinander umgehen.

Darüber bin ich ja sogar deiner Meinung. Mich stören aber Leute, die meinen zu Allem ihren Senf dazugeben zu müssen.
Und wenn du der Meinung bist dass man auch nur einen kleinen aber signifikanten Teil dieser Forumteilnehmer Bayernfreunde nennen darf, dann braucht mein FC Bayern keine Feinde mehr.

BRUDER JOHANNES WIE SIEHT ES DANN BEI HANSI FLICK AUS BEI DEINEN VORHERSAGEN ?

So ist es 👍

DAS WURDE JN VON RUDI VÖLLER REINGESUNGEN DEN MANUEL ZURECHT ALS NUMMER EINS FÜR DIE EM ZU BENENNEN

Schön, dass du beten tust!

Warum?!

Grund Gütiger!!!!!
– Trainersuche läuft nicht wie geplant
– Stand heute “nur” Vizemeister
– im Viertelfinale der Champions League vertreten
– und sollte Nagelsmann kommen ist der FC Bayern verloren
Was sollen dann bitte Vereine sagen, die ganz unten in der Tabelle stehen ?!

@Starloff

Richtig.
Wir jammern auf hohem Niveau.

@LotharM

So sehe ich das auch.

So ist es, eine Rückkehr wäre äußerst seltsam, auch zu früh, JN ist auch ein Stück weit (erstmal) verbrannt.. wäre das Gegenteil von Aufbruchstimmung.
Das ist kalter Kaffee den man erstmal nicht mehr aufwärmen sollte.

Antworten
LotharM
Reply to DieFans
1. April 2024 19:51
😂😂😂😂 Der erste Mensch, der eine Gehirnamputation überlebt hat. Glückwunsch, DieFans.

wer soll es den machen…anders als das Original hast du null Ahnung Junge

Ist Herr Eberl überschätzt?

du überschätzt dich!

Warum immer diese sinnlose Anmache? Zu meiner Frage kommt inhaltlich nix. Warum? Ist da nix?

Warum sollte er überschätzt sein?

Auch das ist keine Antwort. Frage->Gegenfrage. Funzt nicht!

Er ist wohl nicht überschätzt.

bekommen wir ja eine interessante Diskussion hin. Dum.mes Kind

Warum immer diese sinnlose Anmache? Zu meiner Frage kommt inhaltlich nix. Warum? Ist da nix?

suche noch deinen Inhalt

@RotWild

Das wird sich bald zeigen.

Meine Güte. Noch keinen Monat im Amt und schon versuchen ihn die ersten kaputt zu reden, genauso wie Freund. Hier im Forum geht es immer reißericher zu , komplett ohne Augenmaß.
Die Entlassung von Nagelsmann wurde vor einem Jahr schon von einem Großteil der Fans als Fehler betrachtet und war das Ergebnis der absoluten Hilflosigkeit der damaligen Führung.
Jetzt entscheiden andere Leute und da wäre es fahrlässig nicht über seinen Schatten springen zu können. Wenn es ein Deutschsprachiger Trainer sein soll, ist Nagelsmann einer besten die zur Verfügung stehen , wenn nicht der beste

Meine Güte, das war eine Frage! Ist niemand in der Lage inhaltlich darauf einzugehen?

@RotWild

Da haben wohl manche das Fragezeichen übersehen.

Da kann ich dann auch nicht helfen. Oder noch eins liefern: ?

@RotWild

Probiere es doch das nächste Mal mit 2 oder 3 Fragezeichen.

Naja, ich dachte, Lesen sei eine Kernkompetenz vor dem Kommentieren.
…….
Na gut: ????

@RotWild

Das stimmt in der Regel.
Aber hier darfst du bei vielen nicht zu viel voraussetzen.

Denke auch dass du zu ungeduldig bist. Die Frage stellt sich aktuell noch gar nicht

Last edited 18 Tage zuvor by René

Die Fragen sind doch, was hat er in der Vergangenheit geleistet, wo sind seine Kompetenzen und Erfahrungen und Kontakte und wie ist die Stellenbescheibung beim FCB? Passt das? Weitere Frage: Neben Hoeneß, Rummenigge und Hainer, die mitquatschen, soll Eberl mit Freund einen Kaderumbruch machen, neuen Kader zaubern. So viele Häuptlinge. Kann das klappen? Ist doch nicht so schwer, Leute! Prophylaktisch noch ein paar Fragezeichen: ???????

Seine Leistungen bei Gladbach und Leipzig versprechen, dass Eberl auch in schwierigen Situationen einen konkurrenzfähigen Kader zusammenstellen kann.

Leipzig hat fast ihre komplette Achse, ihre Leistungsträger der vorSaison verloren. Er hat auch Spieler durchgeboxt, wo andere im Klub die Nase gerümpft haben (openda), die aber heute schon das doppelte wert sind.

Warum sollte man ihn überschätzen? Hoffen wir einfach dass er bei Bayern seinen Weg weitergeht. iWas macht er scheinbar richtig.

Die erste ernsthafte Bilanz wird man in einem Jahr ziehen können.

Last edited 18 Tage zuvor by René

Sehr richtig.

Wenn du meinen Text richtig liest, stehst du das ich die Frage sehr wohl beantwortet habe. Wenn man erst einen Monat im Amt ist, ist es doch gar nicht möglich diese Frage ernsthaft zu beantworten. Also nein, er ist nicht überschätzt, das hat er auf seinen vorherigen Stationen eindrucksvoll gezeigt

Danke!

Okay. Klare Antwort: Nein, er ist nicht überfordert. Er ist einer der erfahrensten Leute in diesem Business und wirkt für mich sehr sachlich und ruhig in dieser schwierigen Thematik. Jetzt meine Frage: Warum sollte er überfordert sein? er ist gerade erst einen Monat offiziell im Amt.
Es gilt den Scherbenhaufen aufzukehren den Salihamidzic und Kahn hinterlassen haben und den Verein in ruhigeres Fahrwasser zu führen, damit Hoeneß in seinen wohlverdienten Ruhestand geht und wieder in den Hintergrund treten kann. Der Verein hat in den letzten Wochen gute Entscheidungen getroffen und man sollte den Handelnden jetzt Zeit geben um den Verein zu stabilisieren. Am besten mit einem Trainer der zumindest mal 4-5 Jahre im Amt bleibt

* überschätzt meine ich

Danke, endlich mal eine Meinung! Aber ich denke nicht, dass UH in den Ruhestand geht, es bleibt das Hierarchieproblem. Auch mit gewissen Spielern.
Als Gegenbeispiel jetzt mal LEV: Simon Rolfes liefert ein Meisterstück ab ohne große Erfahrung, weil man ihn in Ruhe arbeiten lässt. Das Gegenstück zum FCB.
Also passt Eberl zur Bayern-Struktur?
Noch ein paar: ????

Gerne 😉. Das wird sich erst mit der Zeit beantworten lassen ob er zu Bayern passt. Weißt du aber bei keinem vorher. Die andere Frage wäre wer passt vom Profil her besser.? Er ist erfahren, bringt Bayernvergangenheit mit, war bereit für den Job und ist (wohl) international Top vernetzt.
Rolfes macht mit seinem Team einen überragenden Job, aber ich glaube nicht das du ihn bekommen hättest

Suggestive FRage = Hetze!

Ungebildeter Mensch.

Der bisher einzig vernünftige Beitrag, danke.

Neben dem Beitrag von JFB.

WENN DIE BAYERN IHRE HÄUPTLINGE BEI DER TRAINERSUCHE MIT EINBEZIEHEN KOMMT DAS TRAINERTALENT NICHT ZURÜCK

Eine Geschlossene Frage? Ich hier die passende Antwort: nein!

Hä?

Bessere Frage: Ist der Großteil der Kommentatoren hier überfordert? Intellektuell? Himmel, was ein Niveau.
Danke Kaiserfranz84, ein Lichtblick!

Wie bist du denn drauf? Nur noch arrogant.

Warum sollte das so sein?

EM abwarten.. schlechte EM mal schauen ob Sie (DFB) ihn dann noch wollen. Ich persönlich hoffe natürlich auf ne gute EM.

Last edited 18 Tage zuvor by Frank

Naja. Der DFB kann kaum warten. Wenn UH ihn will, dann bekommt er ein Angebot von Bayern. Frage ist ob JN nach nur 1 Jahr Rauswurf wieder zurück will. Das es nicht passen wird, da sich bei Bayern wenig geändert hat, ist eine andere Baustelle.

@Mika

Wenn bei JN die Selbstachtung über die Eitelkeit siegt– was ich hoffe– dann zeigt er dem FCB den “Effenberger.”

Was bildet sich dieser Verein eigentlich ein, wie er mit Menschen umgehen kann? Wofür hält sich dieser Club eigentlich?
Man wirft einen raus. Ein Jahr späterstellt man ihn wieder ein.
Und geht davon aus, die Menschen machen das mit.
Ähnlich ticken auch gewisse Fans hier: TT kurz vor dem ersten CL-Viertelfinale gegen Arsenal rauswerfen und HF holen (oder Mourinho).
Aber natürlich nur übergangsweise für einige Wochen.

Der Club glaubt offenbar, die Fußball-Welt hätte sich nach den Wünschen und Bedürfnissen und den Launen des FC Bayern zu richten.

Nicht zu fassen, auf welch absurde Ideen dieser Verein mittlerweile kommt!

Dein Problem scheint momentan darin zu liegen, daß Du grundsätzlich alles schlecht machst was rund um den Verein passiert seit Tuchel gehen soll. Wenn hier alles schei…ße ist, dann solltest du vielleicht den Verein wechseln. Am besten zum neuen Verein von Thomas Tuchel

@Kaiser…

Den Verein wechseln, weil mal einiges schlecht läuft??
Ich bin kein Erfolgsfan.
Ich bin Fan des FC Bayern seit Anfang der Siebziger Jahre. Und schaue die Spiele des FCB schon seit Kindertagen Mitte bis Ende der Sechziger Jahre.
Schon mein Vater war glühender FCB-Fan.
Ich habe schon Bayern-Krisen erlebt, dagegen ist die aktuelle direkt ne Erfolgsphase.

Ich habe also den Vorteil, dass ich einen weiten Blick habe, der über eine Saison hinaus geht.
Ich dürfte wesentlich mehr Kenntnisse über den FC Bayern haben als viele hier.

Und was soll der Spruch zu TT??
Ich halte ihn für einen guten Trainer und ich halte seine Entlassung für einen Fehler.
Aber ich bin kein TT-Fan, sondern FCB-Fan und kann auch mit dem nächsten Trainer leben, selbst wenn er erneut JN heißen sollte, auch wenn ich seine erneute Verpflichtung für einen Fehler halten würde.

In dem Verein läuft schon seit Jahren einiges nicht gut. Es gibt also genügend Grund, zu kritisieren.
Die Mannschaft wird seit Jahren immer schlechter. Und das einzige, was dieser Vereinsführung und auch gewissen Fans einfällt, das ist, mal wieder den Trainer zu feuern.

Wie gesagt, wenn Fan- Kritik als störend empfunden wird, dann haben wir beide ein anderes Verständnis über das Fan-Dasein.

Last edited 18 Tage zuvor by Johannes

Kaum zu glauben, aber allen Respekt zu diesem Beitrag.
Bin übrigens Fan seit dem ersten Pokalsieg am 29. Dezember 1957 im Rosenaustadion Augsburg und seit vielen Jahren zahlendes Mitglied.
Werde mich aus diesem Forum wieder verabschieden. Hat keinen Mehrwert und ist nicht gut für meine FCB-Seele.

@Hollandbayer

Fan seit 1957— Wow!
Das nenne ich mal nen echten Langzeit-Fan. Da war ich noch gar nicht auf der Welt.
Du willst bereits wieder gehen?
Überleg dir das nochmal.
Ist eigentlich ganz nett hier.

Als damaliger Abiturient “übergelaufen” von den Blauen zu den Roten. Wurde dafür durch die meisten meiner Vereinskameraden bij Pasing 03 “geächtet” 😂

@Hollandbayer

Von den “Blauen” zu den “Roten” übergelaufen– Respekt!
Das war mutig von dir!
Aber natürlich genau der richtige Schritt.

So lange bin ich auch schon Fan. Und es gab schon viel schlimmere Zeiten. Ende der 70er zum Beispiel. Ich würde mir JN zurück wünschen, weil ich ihn für einen guten Trainer halte. Und ich denke, dass er damals zu Corona Zeiten, allein gelassen wurde. Er musste zu allem Stellung nehmen und von den zuständigen Herren, hatte man nichts gehört. Gebt Ihm eine neue Chance

Vieles von dem was du schreibst trifft auch auf mich zu, Johannes. Bin Bayernfan seit der erfolgreichen Aufstiegsrunde in die Bundesliga. Es gab mal eine Saison, da war der FCB nahe am Abstieg. Lange ist’s her !
Deine Kritik ist oft sehr ätzend und erweckt vielleicht den Eindruck, du seist ein Hater. Sehe ich natürlich nicht so, auch wenn ich die nicht immer teile.
Klar ist jetzt endlich, dass sich sehr vieles massiv ändern muss, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen und die Fans wieder lange vermissten attraktiven Fußball ihrer Bayern sehen.
Ein irgendwie geartetes weiter-so oder halbgare Scheinlösungen führen ins nur Mittelmaß.
Das will hier doch keiner !!!

Last edited 18 Tage zuvor by Cegedux

@Cegedux

Sollte meine Kritik gelegentlich zu heftig wirken und ich jemanden auf den Schlipsgetreten bin, dann bitte ich um Entschuldigung und ich werde versuchen, in Zukunft verbindlicher zu formulieren.

Ja, Abstiegsgefahr… ich glaube, das war in der Saison der Heynckes-Entlassung 90/91.
Da waren wir phasenweise auf einem Abstiegsplatz und am Ende Zehnter.

Ich bin einfach nur besorgt über den Zustand des Vereins und den Zustand der Mannschaft.
Meine Besorgnis mag übertrieben sein. Aber unberechtigt ist sie sicher nicht.
Wenn wir nicht bald die Kurve bekommen, dann sind wir irgendwann in naher Zukunft das deutsche Manchester United.
Und das ist keine schöne Vorstellung.

Dann interpretieren wir das Fan-sein grundsätzlich ähnlich. Auch ich bin schon lange Bayernfan und in guten wie weniger guten Zeiten im gleichen Maße.
Ich habe aber hier verfolgt wie sehr du Tuchel immer wieder gedeckt hast und meine das deine Aussagen über den Verein zunehmend negativer wurden als feststand das Tuchel gehen wird. Hier kommen wir definitiv nicht auf einen Nenner, denn ich denke die Trennung von Tuchel war die erste richtige Entscheidung um wieder in die Spur zu kommen. Didi Hamann hat gestern seine erste sinnvolle Aussage getroffen, seit Jahren. Er sagte das du bei Bayern ein gute Kommunikator sein musst und weniger ein guter taktiker. Letzteres ist Tuchel zu 100% aber ein guter Kommunikator wird er in diesem Trainerleben nicht mehr. Das ist in Verbindung mit diesem schwierigen Kader leider dann zum scheitern verurteilt. Alonso wäre perfekt gewesen genauso wie Klopp, ob es Nagelsmann wäre weiß ich auch nicht, aber ich sehe bei ihm die größte chance das er da reinwachsen kann.
Das die letzten Jahre viel schlecht gelaufen ist, da bin ich auch komplett bei dir, genauso das der kader sukzessive schlechter geworden ist und katastrophal zusammen gestellt ist. Ich finde aber das die Wahl von Freund und Eberl ein richtiger Schritt war, Wenn jetzt noch leute wie Gerland zurück geholt werden könnten und ein Schweinsteiger z.b. irgendwo eingebaut werden könnte, denke ich das die Bayern-DNA auch wieder verstärkt werden kann. Lasst uns probieren nicht alles negativ zu beurteilen. Die Schärfe in meinem Post war vermutlich nicht angemessen, sorry dafür

@Kaiserfranz…

Na, dann sind wir doch gar nicht so weit auseinander.
Was TT betrifft: Wenn schon eine Trennung, dann hätte man das im Februar tun sollen.
Da bin ich ganz bei Felix Magath.
Wer hört denn noch auf einen Trainer, wenn er weiß, der wird Ende der Saison sowieso gehen?

✌️😀Schreib ich schon seit längere Zeit!

Bayern Soll vernünftiges Angebot vorlegen Punkt aus Ende er kommt

Klar ist, dass Julian Nagelmann noch vor der EM einen Vertrag will.

Wenn Deutschland bei der EM kläglich scheitert, will ihn weder der DFB noch der FCB.

Ich hoffe, Deutschland spielt eine gute EM und J.N. trifft die richtige Entscheidung.

Mein ( wahrscheinlich unerfüllbarer) Traum wäre Klopp bei Bayern und Nagelsmann beim DFB, oder umgekehrt.

Meiner auch, ABER Kloppo ist leider nicht verfügbar!
Ich denke aber auch, dass Nagelsmann sogar ein Bayern-Angebot für die kommende Saison ausschlagen würde….
Der neue Trainer ist im Moment wirklich noch nicht auszumachen, ich denke aber, dass Tuchel nach dem Arsenal-Hinspiel die Koffer packen muss und ein Interimstrainer dann das Ding am 1.Mai noch drehen soll.
Bleibt dann noch die Frage wer nächste Saison folgt.

ich bleib dabei , wir haben kein Trainer Problem sondern ein Persönlichkeits Problem mit der Mannschaft . wir haben essenzielle Abgänge falsch bzw gar nicht kompensiert allen vorran Thiago , Alaba oder auch nen Martínez der zwar nickt mejr die überrolle gespielt hat aber das Mia san Mia gelebt hat und jede Sekunde die er gepeilt hat alles gegeben hat . seit 2021 werden wir jedes Jahr schlechter und hatten nur Glück das in der Liga die Konkurrenz auch nichts gerissen hat , die Warnzeichen waren da .
die Kündigung von tuchel kam zu schnell 2025 wäre Alonso oder vielleicht sogar Klopp ne Option gewesen . jetzt wird es wieder irgendeine Notlösung die uns als top Lösung verkauft wird .
meine Meinung , für JN kommt Bayern 10
Jahre zu früh . de zerbi kenn ich nicht aber aufm Papier hat er nichts gerissen was nennens wert ist .
mittlerweile bekomme ich echt sorge das wir so abstürzen wie United , juve oder Lyon …

@Sascha

Da bin ich ganz deiner Meinung.

Da bist Du wahrscheinlich näher an der Realität als unsere Führungsetage.

Richtig!

Dem kann ich nur zustimmen.
Besonders ein Martinez fehlt an allen Ecken und Enden.

Richtig. Das Problem ist wie immer, dass es nicht an die eigentliche Ursache geht, sondern zur Ablenkung an den Symptomen herumkuriert wird. Die Ursache bzw deren Loesung ist hier nahezu neurotisch geschützt. Die “Ursache” hat es auch geschickt gemacht. Sie ist operativ raus, schickt andere vor und agiert informell mindestens so weiter wie vorher.

Ja ja der liebe dfb will jetzt schnell schnell machen, wehe es kommt bei der EM alles anders dann haben wir in der Sommerpause das nächste Theater wo wir dann jeden Tag nen neuen Trainer diskutieren können…

Mit Nagelsmann den Umbruch einleiten. Das könnte doch sehr gut funktionieren. Nur muss man genügend Zeit einräumen, dass sich was großes entwickeln kann.

Mit Nagelsmann wird sich gar nichts großes entwickeln! Hat er in 1,5 Jahren gezeigt, die Entwicklung ging nach unten!

Du sagst ja, dass in dieser Saison, die Spieler das Problem sind, weil es unter Tuchel nicht läuft, oder?
Tuchel hat in einer Saison, genauso wie Nagelsmann, nichts entwickelt. Es ist ebenso eher schlechter geworden.
Die Spieler, die hier hauptsächlich unter Tuchel das Problem darstellen, waren auch in Nagelsmanns Mannschaft. Wenn Tuchel also nicht an der Misere Schuld ist, war Nagelsmann damals auch nicht schuld, sondern die Spieler.
Der Verein plant einen Umbruch auf bestimmten Positionen innerhalb der Mannschaft. Ergo werden Spieler gehen und neue kommen. Warum sollte es mit einer umgebauten Mannschaft unter Nagelsmann nicht besser werden? Im übrigen: Mir ist völlig egal wer Trainer wird. Ich vertraue erstmal der Expertise von Eberl und Freund, dass sie die richtigen Lösungen finden…

…sagt er zu seiner Freundin auch immer abends.

…. so bis er um die fünfzig ist

kein Nagelsmann bitte, jetzt hatten wir Selbstdarsteller genug..zidane hätte die Autorität und das wissen, bleibt halt das Sprachproblem..

Bestimmt kein Selbstdarsteller und ohne Sprachproblem wäre auch Frank Schmidt – wenn er Müller, Beste, Dinkci und Kleindienst mitbringt – warum nicht?
Das Problem bleibt: Eberl geht es falsch herum an. Nicht der neue Trainer entscheidet wer bleibt, sondern er und jetzt – nur so bekäme man einen Umbruch zustande. Der neue Trainer kann dann bei den Neuzugängen mitreden.
Es ist heute schon klar erkennbar, wer einen Pfiffkas darauf gibt, was irgendein, auf der Brennsuppn dahergschwommener, Trainer sagt.
Es ist auch klar erkennbar, wer diese Spielchen nicht mitmachen möchte.
Also kann Eberl/Freund jetzt den Umbruch einleiten. Den Neuanfang dann zusammen mit dem neuen Trainer bauen – der hat dann vielleicht eine kleine Chance – v.a. wenn er hungrige Spieler mitbringt!

Dann kann der DfB nicht das Ergebnis der EM abwarten sondern müsste jetzt mit einem Angebot um die Ecke kommen. Die Gefahr, ins Kloh zu greifen, ist für alle Seiten so groß wie ein Haus. Egal ob er jetzt beim DFB oder FCB unterschreibt, wenn er die EM versemmelt, haben beide Vertragspartner eher wenig Rückenwind für die nächsten Ziele. Der FCB kann aber auch nicht bis nach der EM warten und dann mit der Kaderplanung loslegen. Als FCB: Finger weg.

Es bleibt spannend … wir scheinen uns mit JCD, HH und ME vom Regen in die Traufe zu bewegen …

Für die neue Saison haben wir keinen Trainer … zur Zeit sind auch keine Kracher auf dem Markt … auch haben wir keine Transferstrategie … wenn wir dem Don vom Tegernsee glauben schenken, dann ist das Team gar nicht so schlecht … und alle Träumer vom Vorstand sind überzeugt, dass wir den CL Titel holen können … dieses und nächstes Jahr … erbärmlich …

Seit Jahren hatte der Verein keinen Mut zum Umbruch … und jetzt ist TT an allem schuld … meine Befürchtung ist ja, das der Hansi auf einmal die letzte Patrone ist …

Und der Maxerl, sollte mal schnell in die Hufen kommen, ist ja sein Herzensverein … dann verdaddelt er seine Zeit mit dem Berater vom Alphonso, anstelle den mal vor die Tür zu setzten … Marionette vom UH …

Na da haben wir ja wieder jemanden der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat ! Schade, dass du in dem Verein nicht das Sagen hast – alle Probleme wären im Nu gelöst !

Ist doch ein Portal um Meinungen auszutauschen … was denkst du denn?

@MeinFCB

—“…wir scheinen uns mit HH, JCD und ME vom Regen in die Traufe zu bewegen…” (MeinFCB)

So schauts aus.
Und der nette Herr Freund war bisher auch nur eines: freundlich.

Bei ME muss man abwarten, ob er ein eigenständiges Profil entwickeln kann.

Last edited 18 Tage zuvor by Johannes

Das stimmt … ME hat noch Welpenschutz … aber ich bin etwas ernüchtert … TT schmeissen und der Verein hat keinen Plan … was mich erschreckt ist die Tatsache, dass der FCB zur Zeit keine Anziehungskraft für Spieler oder Trainer hat … das war mal anders …

@MeinFCB

Ja, das ist besorgniserregend, dass die Strahlkraft des FCB stark nachgelassen hat.

Jupp, Freund ist ein “Netter”.

Nicht nur mit JCD, HH und NE. ML und KA waren auch nicht besser. Eventuell SM ?

Rudi, ich küss Dir den Aa…, wenn Du uns vor dem Vogel und unserer eigenen Führungsetage bewahrst!

Vorstand Raus

Ich weiß gar nicht, was diese Ungedult soll ! Max hat gesagt, der neue Trainer solle (spätestens) Ende April präsentiert werden – also schaun wir mal !
Und Nagelsmann ? Also bitte, das Thema ist bei uns doch wohl hoffentlich durch…!

Ich bin verwundert, dass man zwar nichts sagen möchte, aber stets Auskünfte gibt … Plan A, B und C sind wohl schon nicht mehr realisierbar … das heisst doch im Umkehrschluss, dass der Verein nicht bekommt, was er will, oder @Fan?

Man sollte das Gewäsch der Medien nicht zum Fakt erklären. Kein Verantwortlicher vom Verein (und das sind bei der Trainerfrage ausschließlich Eberl und Freund) hat über irgendwelche Pläne A, B oder was auch immer geredet.

Eberl hat sich geäussert, Hoeness hat sich geäussert, Hainer hat sich geäussert … wir wissen, dass Alonso, VFB Hoeness und Nagelsmann genannt wurden … und Alonso war sicher Plan A … aber du glaubst doch auch nicht, dass der FCB zur Zeit alles unter Kontrolle hat, oder? Meine Vermutung ist, dass wir viele Kröten schlucken müssen … das ist der FCB nicht gewohnt …

Vermutungen. Spekulationen… wir wissen es nicht! Aber Eberl und Freund werden es wissen und sich vor Lachen über die Medien in die Hose machen.

Woke gehören zusammen

JN hat auf jeden Fall eine zweite Chance verdient und der Club würde einen Fehler der Vergangenheit korrigieren. Mit ihm war man im Pokal noch dabei, hatte es in der Liga selbst in der Hand und spielte eine blitzsaubere CL (je 2mal Sieg gg späteren spanischen Meister und späteren CL Finalisten Inter plus Ausschalten von PSG). Und das ohne Weltklassestürmer wie ihn HF + TT zur Verfügung hatten

Der ist genauso jämmerlich aus Pokal und CL geflogen, hat 11 Punkte auf Dortmund vergurkt und den Kader mit verunstaltet – in seiner Genialität.

Ich weiss überhaupt nicht, wer dem Schnösel “PEP” auf die Stirn tätowiert hat… und warum? Auf TOP-Niveau ist der Vogel ein bl.der Azubi, NICHTS anderes. Der soll woanders üben, Bayern ist kein Testgelände. Wir haben mehr als genug damit zu tun, die Schäden zu korrigieren, die Brazzo MIT IHM angerichtet hat.

bei den überbezahlten Verträgen der Weltmeister von 2014 gehe ich mit. vergiss aber bitte nicht, das JN gegangen worden ist, als Bayern noch in allen 3 Wettbewerben dabei war. ganz soo schlecht ist er auch nicht gewesen

Er hätte mit Sicherheit nicht mehr gewonnen als die Deutsche Meisterschaft, die sie ja auch mit Tuchel durch reines Unvermögen des BVB geholt haben. Die Punkteausbeute in der Liga mit Tuchel ist nicht schlechter als vor einem Jahr mit Nagelsmann. Nagelsmann ist ein Jahr zuvor gegen Villareal ausgeschieden, einer Europa-League-Truppe.

Lächerlich diese Rückholaktion.
Ein absolutes Armutszeugnis

Herr Hoeneß, ich bitte Sie inständig.
Zerstören Sie nicht ihr Lebenswerk!

Welche Rückholaktion? Hat der Verein die Verpflichtung von JN bestätigt?

Mourinho ‼️

Ein Psycho

Wie kann man solchen Artikeln nur so auf den Leim gehen und sich darauf basierend ein so schlechtes Bild vom FCB malen?
Als ob irgend jemand außerhalb des Vereins wüsste mit welchen Trainern Eberl bisher gesprochen hat, welche Spieler gehen und welche Spieler kommen werden. Eberl ist niemand, der seine Verhandlungen in der Öffentlichkeit führt. In Gladbach und Leipzig sind alle Transferfragen im rechtzeitig geklärt worden. Warum sollte es diesmal anders sein? Ja, stimmt… wegen Uli Hoeneß! Weil der sich auf die Fahnen geschrieben hat, den Verein endlich zu ruinieren!
Wenn man nur auf das hören würde, was vom Verein kommuniziert wird, stellt man fest, die Planung und Umsetzung läuft bereits. Selbst die „Absage“ von Alonso war schon länger eingeplant. Somit waren alle spekulativen Artikel über Alonso Nonsens. Warum sollte es hier anders sein? Es ist am Ende auch völlig egal, welcher Trainer kommt, welche Spieler gehen und welche Spieler kommen. Der FCB hat seit Jahrzeiten gute Saisons und auch schlechte Saison. Was aber immer verlässlich eingetreten ist: nach einer schlechten Saison ging es immer aufwärts. Wenn nicht nächste Saison, dann die darauf folgende. Wo ist das Problem? Kann es keiner mehr ertragen nur Zweiter zu werden? Haben ich die letzten 11 Jahre den Realismus genommen? Ein Hitzfeld wurde nicht immer Meister, ein Heynckes auch nicht. Pep hat mit der wahrscheinlich besten Bayernmannschaft nie die CL gewonnen! Na und? Der Verein ist nicht umsonst einer der größten auf der Welt. Egal wie schlecht es auch mal lief, der Verein wurde durch die schlechten Phasen immer besser! Fehler wurden erkannt, man hat daraus gelernt und es dann mittelfristig wieder besser gemacht. Man sollte zudem noch immer beachten, dass unfassbar schwierig ist, einen Verein, der Jahrzehnte in den gleich Händen gelegen hat, neu aufzustellen. Mit Brazzo und Kanh lief es nicht so gut. Mit Eberl und Freund hat man das nun auf hohem Niveau korrigiert. Man sollte nach der Saison einen Schlussstrich unter die letzen Jahre ziehen und unbelastet neu anfangen.

Diesmal ist alles anders!

Warum?

Wahre Worte….!!

Freestyle-Journalismus.
‘Pleite’ maximal fuer die Medien, weil man ueber den z.T. bockigen Nuschler bei der NM nur ein paar mal im Jahr Klicks einsammeln kann…

Er sollte es sich gut überlegen. In zwei Jahren ist WM sowas erlebt man auch nicht immer als Trainer.

Hoffentlich macht Bayern nicht 2x den gleichen Fehler und holt diesen arroganten Selbstdarsteller!

Ich glaube nicht, dass Bayern wirklich an Nagelsmann interessiert ist. Was macht man denn, wenn er bei der EM in der Vorrunde rausfliegt, wie in zwei der letzten drei Turniere? Dann ist er eigentlich schon so beschädigt, dass er gar nicht mehr zurückkommen braucht. Ist vllt alles nur ein Ablenkungsmanöver. Sie werden auf jeden Fall alles versuchen, um ins alleroberste Regal zu greifen und Zidane anfragen. Ob der dann Lust hat, ist die andere Frage. Wenn nicht, dann als zweites Emery. De Zerbi hat nicht viel vorzuweisen, “großgemacht” hat Brighton schon sein Vorgänger Graham Potter, der bei Chelsea jämmerlich gescheitert ist.

Es gibt neue Trainerkandidaten:
P. M. Neururer, D. Hamann, L. Matthäus, M. Basler und S. Effenberg.

Es wird ein Trainer kommen… das garantiere ich!

Warum habe ich das gefühl das der Special One kommt ? 🤣👍

Warum wird Nico Kovac nicht diskutiert? Haben sie doch auch schon mal entlassen. Und ist aktuell zu haben.

Der aktuelle Vorstand, der diese Option aufgrund der verbleibenden Möglichkeiten richtigerweise in Betracht zieht, hat natürlich eine ganz andere Position zu Julian Nagelsmann, als der zuletzt entlassene Vorstand. Ich kann verstehen, dass auch ein Julian Nagelsmann eine Rückkehr in Betracht zieht, da der FC Bayern eine Herzensangelegenheit ist und er sicher nicht die schlechteste Arbeit abgeliefert hat. Ich meine auch, dass ich herausgehört habe, dass er die tägliche Arbeit mit einer Vereinsmannschaft dann doch bevorzugt.
Ich finde aber, dass Nagelsmann gut überlegen sollte, ob er Bock darauf hat, wenn der notwendige Kaderumbruch sehr wahrscheinlich nicht in einer Transferperiode abgeschlossen ist und er kommende Saison keinen Titel holen sollte. Dann wird man beim FC Bayern sicher auch wieder nervös hinsichtlich der vermeintlich verfügbaren Toplösungen mit einem möglicherweise verfügbaren Xabi Alonso oder Jürgen Klopp.

Es werden einfach seit Wochen Namen in den Raum geworfen und dann heißt es Bayern wird leer ausgehen. Die Bayern haben wahrscheinlich noch keinem davon überhaupt ein Angebot gemacht. Wenn überhaupt sich erkundigt. Aber man geht leer aus. So funktioniert das also heute….

Der dfb is wieder so blöd und gibt jn einen 5j vertrag für 2 gewonnene testspiele…. und nach der em is das geheul wieder groß… solange er nicht zu uns zurückkommt solls mir recht sein….🤣😂🤣

Julian kommt zurück

EINMAL TRAINERTALENT REICHT. DIE FÜHRUNGSSPIELER HABEN SEIN GELABER NICHT MEHR ERNST GENOMMEN. WAR ZU VERKOPFT. MIT IHM WURDEN AUCH UNSUMMEN GELD VERBRANNT DURCH DIE ABLÖSE FÜNFJAHRESVERTRAG UND ABFINDUNG. NEIN DANKE DANN VIEL LIEBER HEYNCKES 2.0 HANSI FLICK

Ich glaube das Nagelsmann zum FCB zurück geht weil er jeden Tag arbeiten möchte deswegen lehnt er die Verlängerung ab beim DFB

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.