FC Bayern News

Kehrt Sandro Wagner zurück zum FC Bayern?

Sandro Wagner
Foto: IMAGO

Die Optionen des deutschen Rekordmeisters, um den Nachfolger von Thomas Tuchel zu bestimmen, werden immer weniger. Aktuell gilt Bundestrainer Julian Nagelsmann als einer der Top-Kandidaten der Münchner. Falls die Rückkehr des 36-Jährigen tatsächlich zu Stande kommen würde, könnte auch ein weiterer alter Bekannter der Bayern seinen Weg zurück an die Säbener Straße finden.



Wie Sky berichtet, könnte es zu einem Comeback von Sandro Wagner beim deutschen Rekordmeister kommen. Der Klub verfolge die Idee, im Fall einer Verpflichtung von Julian Nagelsmann als neuen Bayern-Trainer, auch Wagner mit an die Säbener Straße zu lotsen. Falls es also zu einer Einigung zwischen dem amtierenden Bundestrainer und den Münchnern kommt, könnte also auch der Ex-Bayern-Profi die Rückkehr nach München antreten.

Wagner tendiert zu DFB-Verbleib

Dort würde er wie aktuell bei der Nationalmannschaft als Assistenzcoach von Nagelsmann fungieren. Als Teil des Trainerstabs ist der Ex-Münchner mit für die Leistungssteigerung der DFB-Auswahl verantwortlich.

Somit hätten die Bayern bereits eine feste Achse innerhalb des neu aufzubauenden Trainerteams. Wie Sky weiter berichtet, soll der 36-Jährige aktuell jedoch eher in Richtung eines Verbleibs beim DFB neigen. Dort könnte Wagner als Interimscoach einspringen, falls Nagelsmann nach der EM seinen Platz räumen sollte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Nagelsmann und Wagner – ist das besser als Tuchel?

Ich würde zu de Zerbi tendieren. Er scheint von allen am Markt verfügbaren Trainern noch der beste zu sein.

Wichtig ist aber auch, dass wirklich ein Kaderumbruch erfolgt. Das Hauptproblem ist nicht der Trainer.

Aber wie gut ist de Zerbi wirklich? Ich hab ehrlich gesagt nicht wirklich (bisher) was von ihm gehört.

de Zerbi ist ne Ente kann mir nicht vorstellen das FCB sich auf so ein Experiment einlässt. Es wird wohl JN oder Flick.

Ja…zebri ist wieder Experiment..kan kein Deutsch schlecht Englisch…

Arbeitet in England, spricht die Sprache nicht und trotzdem erfolgreich. Potzblitz.

Antworten
LotharM
Reply to DieFans
1. April 2024 19:51
😂😂😂😂 Der erste Mensch, der eine Gehirnamputation überlebt hat.

Sympathisch 😂😂

Diese Saison verläuft recht bescheiden. Im FA Cup an Wolverhampton gescheitert, in der Liga derzeit auf Platz 9 mit einem Punkteschnitt von 1,45. Gerade auswärts holt man nur einen Punkt pro Spiel. Ich weiß wirklich nicht, was vermuten lässt, dass es mit de Zerbi besser läuft als mit Nagelsmann. Was Thiago Motta derzeit bei Bologna leistet, überzeugt mich deutlich mehr als de Zerbi. Der wird jedoch nie genannt, obwohl jeder noch so absurde Name fällt.

Definiere hier bitte erfolgreich?
In England hat er noch keinen Titel geholt und in Italien auch nicht?🤔

Würde da eher Unai Emery bevorzugen.

Der hat zumindest bewiesen das er es kann – international!

Wagner als Trainer holen ohne JN!

….in Kombi mit Thomas Müller vielleicht🤷🏻‍♂️…schwer zu beurteilen.

Last edited 13 Tage zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

100%iger Einsatz an der Seitenlinie wäre allerdings garantiert!

Dann aber Müller auch nur als Assistenztrainer bezahlen!
Ich denke aber gerade Thomas Müller ist ein großer Teil des Bayern Problems!!!
Der hat mehrere Trainer mit auf dem Gewissen!

Müller muss weit weit weg sein vom neuen Trainer, sonst hören die Millionäres doch auf ihn, der vormacht, wie man mit nur noch mäßiger Leistung, zig Millionen verdienen kann. Wenn dann der neue Trainer wenig Deutsch spricht, kommt der doch gar nicht mehr zu Wort……

Wäre ein erneutes Experiment.

Jaul, Wieher, ich lach’ mich schlapp (wird ja immer doller hier)……😂😂😂

SW wäre eine spezielle Idee 💡 aber warum sollte das nicht funktionieren ? Ein echte Alternative!

Wagner ja, Nagelsmann sicher nicht.

Bloß noch Nagelsmann

Wir bräuchten einen Trainer mit langjähriger Trainererfahrung, der den Umbruch meistern soll. So einer wie van Gaal damals. Aber wer ist dafür geeignet? De Zerbi ist eine Wundertüte.

Hört sich gut an

….es braucht keinen Übertrainer, einer der motivieren kann und für gute Stimmung innerhalb des Team sorgt reicht aus um das vorhandene Potential auszuschöpfen.
Dazu noch ein, zwei Neuverpflichtungen – mehr braucht es gar nicht, NEBEN DEM GO für Kimmich, Davies und Goretzka. 🤷🏻‍♂️

Last edited 13 Tage zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

Und damit willst Du in der kommenden Saison gegenüber Leverkusen konkurrenzfähig sein?
Da ist aber mehr der Wunsch Vater des Gedankens!
Aktuell sieht es so aus: Leverkusen hält den (Über-) Trainer, bis jetzt deutet sich nichts an, dass auch nur 1 Leistungsträger den Verein verlässt – und für die neue Saison haben sie schon wieder hoffnungsvolle Spieler verpflichtet und es kommen bestimmt auch welche!
Zudem ist die Mannschaft eingespielt!

Also egal was Bayern für einen Trainer hat und welche Spieler kommen: also Favorit sehe ich hier eher Bayer 04 Leverkusen.

Ich bin für Augenthaler, den kann man im Notfall noch in die Abwehr stellen! xD

Klaus Augentaler und Tiger Gerland für den Rest der Saison

Den braucht hier niemand!

HANSI FLICK BIS SOMMER NÄCHSTEN JAHRES UND DANACH ANDERE OPTIONEN PRÜFEN (KLOPP-ALONSO-USW.) NACH DER ÄRA NEUER-MÜLLER USW. WIRD ES FÜR DEN NEUEN TRAINER EINFACHER WENN DIE ALPHATIERE WEG SIND

…..und die übersättigten Nieten, die überbezahlt sind oder den Hals nicht voll genug bekommen können.
WHY NOT!

Also realistisch und sinnvoll erscheint es mir wirklich die Augen auf die Verpflichtung von Jürgen Klopp im Sommer 2025 zu reichten. Wenn nicht zu diesem Zeitpunkt: wann sonst?
Und in der Zwischenzeit braucht es, wenn es nicht anders geht wirklich einen Interims-Trainer.
Dafür gäbe es sicher mehrere Alternativen. Da sollte man Klopp frühzeitig festmachen und ihn mit einbeziehen: in welche Richtig soll es gehen? Welcher Trainer könnte Vorarbeit leisten? Welche Spieler braucht er? Von welchen Spielern will er sich eher trennen? Welche Spieler passen für sein System?
Das auch nächste Saison eher Bayer 04 Favorit ist, könnte Bayern das über fast 1,5 Jahre wirklich generalstabsmäßig planen.

Was wollt Ihr denn immer wieder mit Hansi Flick? Der bewegt doch keinen Blumentopf mehr vom Fensterbrett runter!

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.