FC Bayern News

Nagelsmann-Comeback beim FC Bayern? FCB-Spieler haben Zweifel

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Feiert Julian Nagelsmann nach der Fußball-Europameisterschaft ein Comeback beim FC Bayern? Aktuellen Meldungen zufolge gehört der 36-Jährige zu engeren Auswahl bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer. Wie nun bekannt wurde, sind nicht alle FCB-Stars begeistert von dieser Idee.



Auch wenn sich Sportvorstand Max Eberl zuletzt sehr zurückhaltend gezeigt hat, als er auf eine mögliche Rückkehr von Julian Nagelsmann angesprochen wurde, soll der 50-Jährige von dieser Idee “nicht abgeneigt sein”, wie der kicker vermeldet.

Nach Informationen der BILD steht Eberl schon seit geraumer Zeit in Kontakt zur Nagelsmann-Seite. Wie konkret die Gespräche sind, ist offen. Laut der BILD kann sich der amtierende Bundestrainer ein Comeback beim deutschen Rekordmeister sehr gut vorstellen, auch wenn dieser vor knapp einem Jahr quasi über Nacht vor die Tür gesetzt wurde.

Hat sich Nagelsmann wirklich weiterentwickelt?

In den vergangenen Tagen machten bereits Meldungen die Runde, wonach nicht alle Bayern-Bosse überzeugt sind in Hinblick auf ein Nagelsmann-Comeback. Nach kicker-Informationen gibt es auch einige Spieler, die Zweifel an dieser Idee haben. Darunter sollen sich auch Nationalspieler befinden, die den Fußballtrainer aktuell beim DFB erleben.

Demnach stellt man sich in München die Frage, ob Nagelsmann tatsächlich aus seinen Fehlern gelernt hat, die er während seiner ersten Amtszeit beim FCB begangen hat. Ein weiterer Punkt, der an der Säbener Straße heiß diskutiert wird, ist die Tatsache, dass eine Rückkehr von Nagelsmann “von wenig Inspiration und Überzeugung” geprägt sei. Der Klub laufe Gefahr, dass die Probleme von damals “ausgeblendet werden”. Heißt im Klartext: Nagelsmann steht nicht unbedingt für eine richtige Aufbruchstimmung, welche es im Sommer zwingend benötigt.

Klar ist aber auch: Es gibt viele Punkte, die für Nagelsmann sprechen. Unter anderem die Tatsache, dass dieser im Sommer ablösefrei zu haben ist und den Verein und dessen Strukturen und Herausforderungen sehr gut kennt. Auch die Tatsache, dass Klub-Patron Uli Hoeneß und Bayern-CEO Jan-Christian Dreesen offen für eine Rückholaktion sind, ist nicht zu unterschätzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
93 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Einige Spieler haben bedenken so wie man so liest in den Medien, so so ? Aber mit ihrer Leistung haben die wenigsten Spieler keine Bedenken !

Du beschreibst das Problem exakt!

Den Punkt getroffen! Deren Aufgabe ist es Leistung auf dem Platz zu bringen und nicht zu hinterfragen wer Trainer wird – das ist Aufgabe des Vereins. Wäre ja noch schöner, wenn auf einmal die Spieler mit Einfluss nehmen könnten, wer Trainer wird.

Einfach Klappe halten und sich darauf konzentrieren für was sie bezahlt werden und das ist Leistung auf dem Platz bringen, sonst nichts!

Das schreiben die Medien… ob es wirklich so ist, wissen nur die Spieler…

Es liegt an den Verantwortlichen die Spieler herauszukristallisieren, welche sowieso den Verein verlassen sollen/müssen. Wenn der Verein keinen klaren Cut macht, dann holt ihn das Problem beim nächsten Trainer wieder ein!!!

Immer diese Laier von wegen die Spieler sind (allein) schuld. Die CL-Sieger von 2020 waren zu großen Teilen dieselben Spieler. Die richtige menschliche Führung ist das A + O. Und da machen eben die letzten Trainer nicht alles richtig wie man hört und sieht.

Das Spieler was zu melden haben gibt’s nur beim FCB 🤦🏻‍♂️

Auch du triffst es genau!

Leider wahr!

Fragt sich ob das so stimmt… Gegen Ancelotti gab es tatsächlich eine Revolte (Robben, Ribéry, Hummels, Müller,…)
Ob es danach so etwas gegeben hat, ist nicht bewiesen…

Denken hilft.

Nicht überfordern!

Schau doch nur wie die Freunde spielen, das kann man lesen, ob Sie gegen oder für den Trainer spielen!!! Für den Verein? – egal, heute hier morgen Real Madrid, hauptsache der Rubel rollt und der Rest egal!!!

Für den Rest der Saison ,hilft nur noch Felix Magath und der Berg der leiden !

Korrekt!

Oder Mourinho, der hat auch eine “Mir scheiss egal” Einstellung! Der hat keine Probleme unbequeme Entscheidungen zu treffen. Einer der Grenzen aufzeigt.

“Bayern is a players club” (Guardiola).

Denn Club erst einmal auf die Beine stellen:
Frank Ribery als Präsident
Rangnick als CEO
ÜBERGANGSWEISE Thomas Müller/ Horst Hrubesch als Trainer
2025 Jürgen Klopp als Trainer holen
Robben und Schweinsteiger in die Scoutingabteilung
oder so, vielleicht?

Ribéry ist so intelligent wie ein Napf mit Brotsuppe. Solche Typen wie du sind echt schlimm, weil sie Fachkompetenz über Sympathie bewerten.

Ja, aber Hrubesch:)

Sorry, aber den Vorschlag finde ich wirklich lustig 😂

Wenn es um meine Bayern oder meine gezupften Augenbrauen geht verstehe ich keinen Spaß

Du weißt, dass Thomas Müller keine Trainerlizenz hat

Ja, aber Hrubesch:)

Der wird es aber nicht machen

Ja, aber Hrubesch

Egon halt jetzt bitte deinen Mund. Bin heute schlecht drauf, die Kosmetikerin hat meine Augenbrauen heute extrem dünn gezupft. Ist nur noch ein Strich.

Auf den du gehst?

DER KANN ÜBERS RADIO TRAINIEREN UND MODERIEREN

Tiger als Übergang und 2025 Klopp..
Was anders wird wohl nicht akzeptiert irgendwer heult sonst immer

🙋🏻‍♂️Ab sofort bitte, leider hört man von Tiger’s-Seite so rein gar nichts.

Wie will der Tiger das Training leiten? Um 9 Uhr mit Whiskey Cola oder was?

Dämlicher Kommentar, weißte selbst

Wenn es hilft

HANSI FLICK GEMEINSAM MIT DEM TIGER JETZT OHNE DEN BALKANPRAKTIKANTEN.
DAS HÄTTE WAS

🤔wen meinst du mit Balkanpraktikant, Kunz?

BRAZZO UNSER EHEMALIGER SPORTDIREKTOR DER GEGEN HANSI FLICK
KRIEG GEFÜHRT HAT

Lass die Feststelltaste los, es nervt, Kleingeist!

Frag doch nicht so dämlich!

Einsamer Rufer im Walde, man hört Dich!!!

Denke schon das Gerland, evtl. mit Wagner zusammen eine sinnvolle Lösung sein könnte!
Kann mir aber auch Schweinsteiger gut vorstellen!

Schweinsteiger als Trainer, es wird hier immer irrsinniger!

Mega-Anforderungsprofil! Kost nix und spricht deutsch.
Herzlich willkommen Klaus Schlappner.

Das kann doch nicht so schwer sein. Man sperre die Spieler zusammen mit dem Patron, die beiden im Verein allein maßgeblichen Teile, in einen Raum und lasse sie erst wieder heraus, wenn sie sich auf einen Trainer verständigt haben. Wirkt etwas seltsam fuer die Konkurrenten, entspricht aber der Machtrealitaet im Verein. Und es hilft dem neuen Trainer ungemein, nach einer langen Reihe von Vorgaengern wieder einmal 2 Jahre
zu ueberstehen. Dafuer kann man schon mal andere Wege gehen. Eine Garantie ist es natuerlich nicht, denn die beiden Teile aendern mitunter ihre Meinung, falls der Trainer nicht spurt.

Ein weiterer, wichtiger Grund gegen eine JN- Verpflichtung ist, dass man ihn schon einmal vor nicht allzu langer Zeit vorzeitig entlassen hat. Stellen wir uns doch mal vor, man holt ihn jetzt wieder und es klappt erneut nicht (eine Erfolgsgarantie gibt es schließlich nicht, dass es diesmal funzt). Wie lange wartet man dann in diesem Fall mit einer zweiten vorzeitigen Entlassung ? Und wenn es dann doch nicht anders geht, weil der Erfolg ausbleibt, macht sich der FCB endgültig zur totalen Lachnummer, national wie international. Welchen Trainer oder Spieler zieht es dann noch nach München ??????

Die nächste Saison wird doch nicht einfacher als die aktuelle! Für die neue Saison ist Stand jetzt auch Leverkusen der erste Favorit!

Ja, sehe ich leider auch so 🤨 Xabi bleibt und vermutlich geht auch kein Leistungsträger. Warum auch ? Klasse Spielstil, CL-Teilnahme 24/25 und knapp bei Kasse ist der Verein auch nicht, es kommt sogar mehr Kohle rein
Wird schwer für uns, aber mal abwarten, was in den nächsten Monaten passiert 🤞🤞🤞

Und wieder viele Luftblasen. Warum sollten gerade die Nationalspieler dagegen sein? Er hat Neuer ! zur Nr.1 gemacht. Hätte er nicht machen müssen… Müller ist sicher im EM Kader. Hätte er nicht machen müssen. Kimmich? Sane? eher nicht dagegen. Also was soll das. Das Goretzka einen Hals hat ist doch klar. Also das nächste Mal bitte Roß und Reiter nennen.

Sorry, wer hat Neuer zur No. 1 gemacht?

Nagelsmann hat Neuer als klare Nummer 1 vor ter Stegen benannt…trotz seiner verletzungsbedingten Abwesenheit.

Ok.

Du Nagelsmann fanboy redest dir das wieder schön 😂😂

Immer das selbe, nur anders verpackt.

Unfassbar. Würden die ihre Leistung bringen, stellten sich viele Fragen nicht.

Weiterhin das alte Problem, das was eingekauft wurde (mit Ausnahmen!) und z.Z.
sich im Blickfeld befindet, wird “n i e” und nimmer ein ” mir san mir” erzeugen. Sie können noch zehn Trainer tauschen und werden immer auf die Schnauze fallen.
Jeder Trainer “der was auf sich hält” wird von dieser Mannschaft die Finger lassen.
Es ist wie ein Fluch….. dieser Millionärs- Kicker.

Wenn du den Teich trockenlegen willst, frage nicht die Frösche!

Alles, aber bitte nicht Rangnick, dann geht alles wieder von vorne los.

Und diese Spieler, die Zweifel haben liegen absolut richtig! Mehr gibt es zu dieser absurden Personalie nicht zu sagen! Der FC Bayern ist nach wie vor noch eine Nummer zu gross für JN.

Mit JN hast du absolut Recht, aber auch für einige Spieler ist der FC Bayern mindestens eine Nummer zu groß!

Bin 100% mit dir!

Denke die Gefahr JN dann für immer zu verbrennen für den FC Bayern ist zu groß.
Er würde sich selbst keinen Gefallen tun.

Man sollte einen Trainer holen,der mit Stars umgehen kann,der mehrere-Titel in der Vergangenheit geholt hat,Zidane oder Flick haben es nachweislich in Ihren Vereinen gezeigt,Zidane in Madrid Flick mit dem FC Bayern.

DER ÜBERWIEGENDE TEIL DER FANS HAT AUCH ZWEIFEL AM TRAINERTALENT

Und ich hab Zweifel an deinen Orthographiefähigkeiten.

Wie nun bekannt wurde, sind nicht alle FCB-Stars begeistert von dieser Idee.”

Und wo sind die gottverdammten Quellen zu dieser Aussage … immer diese Hörensagen, was ist das für ein Journalismus???

Wozu brauchts Quellen, wenn alle übers Stöckchen springen?

Von den Neuen wird es wahrscheinlich keiner sein. Bleiben die etablierten Namen. Da haben einige wohl Befürchtungen, dass die 20 Mille jährlich nicht mehr kommen. 🙂

Warum sollten sie ihr Gehalt nicht bekommen?

Weil Nagelsmann aussortiert wie bei N11 wenns nötig ist.

Der Kader ist meiner Meinung nach nur defensiv und offensiv Weltklasse (ausser Sane, das wird nichts, einfach zu weich und kann nicht kämpfen, gerne verkaufen ) das Problem ist, dass das Mittelfeld keine Weltklassespieler hat, wie einst Thiago, der spielerische Klasse und Rafinesse hatte. Zur Zeit im Mittelfeld nur Arbeiterklasse. Wir bräuchten im defensiven und offensiven Mittelfeld 2 x Weltklasse, dann wären wir wieder im Geschäft. Und bitte kommt mir nicht mit Goretzka, Laimer und Kimmich , brauchen alle zu lange um das Mittelfeld zu überbrücken kaum Beschleunigung mit one Touch Pässen wie es teilweise Leverkusen zelebriert. Ich sehe auch keine Entwicklung für die Tuchel zuständig ist, hat scheinbar keine klare Idee und kann die Spieler nicht besser machen sondern redet immer davon, dass er es auch nicht versteht. Hoffentlich haben wir mit dem nächsten Trainer mehr Glück.

Defensiv Weltklasse, man liest hier viel Käse, aber das ist die Krönung! Herzlichen Glückwunsch

Wer bitte ist Weltklasse in diesem Personenkreis? Die Schwätzer/Ausredenerfinder!

Mir egal holt Flick sofort zurück u gebt ihn ein 5/6 Jahres Vertrag fertig.

DER WÜRDE SOFORT KOMMEN AUCH FÜR EINEN VERTRAG BIS SOMMER 2025

Und ich schenke dir nen Sack Kleinbuchstaben. DU NERVST, Kleingeist!

Macht doch gar keinen Sinn einen Trainer so einen langen vertrag zu geben! Absoluter Schwachsinn.
Der neue Trainer hat es erst mal richtig schwer. Und er muss sich trotzdem beweisen!

Ein 5/6 Jahresvertrag entspricht einem 10- Monatsvertrag. Und dann?

Holt de Zerbi, neuer Impuls und vertrauen! Die die schon Trainer waren bewegen wieder nix! Sowohl beim Trainerposten als auch im Team gehört sich ein Umbruch her!

Ich kann jetzt direkt 3-4Spieler aufzählen die gegen Nagelsmann wieder schießen würden wenn er zurück käme

Vor allem dann, wenn sie nicht spielen, weil JN nach Leistung aufstellt!

Der Verein holt den Trainer und zahlt ihn.
Wenn das irgendeinem Balltreter nicht passt soll er einfach gehen das wäre für den FCB das beste so Stolperer wie Davies Gnabry Sane und noch einige loszuwerden und Spieler zu holen die wolken. Es spielt jeder für den FCB und nicht für Trainer Xy

Das sind die Spieler die nicht eingeladen wurden für die Länderspiele, und jetzt haben sie Angst das sie auf der Bank landen. Die Spieler sollten erstmal Leistung bringen bevor sie solche Kommentare abgeben.

Quatsch, das sind die sogenannten Führungsspieler, die sich selbst zu wichtig nehmen und zu wichtig genommen werden. Permanentes Zucker in den A.sch blasen führt zu solchen Ergebnissen. Herr Magath, bitte übernehmen!

Das ist auch meine Meinung. Magath holen und ihm einen Vertrag bis 2025 geben.
Mit Eberl, Freund, Magath oder gerne auch Flick könnte man zumindest wieder etwas
hoffen und entspannter in die Zukunft blicken. Aber nicht mit Nagelsmann und all den 
Konsorten, die jetzt alles versprechen und insgeheim auch nur die große Kohle wittern. 
Und bei einem vorzeitigen Abschied, der wahrscheinlich sowieso unerlässlich sein wird, 
gibt es dann auch noch eine gehörige Abfindung in Millionenhöhe. Denn dafür ist der
FC Bayern über alle Grenzen bekannt.

Soll man doch erst einmal Nagelsmann fragen, ob er bereit wäre, die an ihm gezahlte 
Abfindung an den FC Bayern zurückzuzahlen, sofern er wieder als Trainer verpflichtet 
werden würde. Mit Sicherheit nicht. Also soll er bleiben, wo er ist.

Großes Kino.
Als er gefeuert wurde, hieß es, er hätte die Kabine nicht verloren. Die Mannschaft stünde hinter ihm.

Jetzt da seine Rückkehr diskutiert wird, melden sich auf einmal intern Spieler mit Bedenken?!

Puhhh…ich weiß nicht wovor mir mehr graut, die Tatsache, dass da etwas dran ist, oder dass hier täglich Schlagzeilen produziert werden auf Basis von bereits vertrockneten Kaffeesatzes.

Mir gefällt der Gedanke mit Motta

Egal ob die spieler bedenken haben… hauptsache eberl/freund haben bedenken….

meiner Meinung nach trift es auf beide zu

Als Rückkehr Nagi würde ich als Bedingung den gesamten Kader säubern lassen, von allen die mir in der ersten Amtszeit aufn Sack gingen. Eigentlich logisch.

Mit denen die mitgezogen haben und 7 hungrigen Neuen, kann man den Umbruch dann schaffen.

Goretzka, Sané, Davies, Upa, Gnabry, Kimmich(?) weg. Alles mehr-Schein-als-Sein Spieler.

Werdet doch mal konkret. Einen Kimmich, Goretzka, Müller, Neuer, Coman, Musiala wird man bestimmt nicht fehlenden Willen oder Einsatzbereitschaft vorwerfen können. Gerade Kimmich, Neuer, Müller sind so ultra-ehrgeizig, entsprechend Joshuas Prass nachdem 0-2 gegen BVB. De Ligt hat kein Bock bei seinem neuen Verein? Eher wurde er vom Trainer lange ausgebremst. Gnabry war jahrelang Leistungsträger, ist CL-Sieger, war lange verletzt. Kane? Hat keinen Bock, weil er diesmal danebenköpfte? Dier war einer der besten IV zuletzt. Sané spielt stark, wenn er mental gut drauf ist. Ist halt auch ein sehr sensitiver Mensch.

Manche müssen sich schon entscheiden, wenn die Bayern nun zwei Monster-Spiele gegen Arsenal hinlegen – was von der Klasse jederzeit möglich ist – heißt es dann wieder von heut auf morgen “wir gewinnen die CL” oder immer noch “die müssen aussortiert werden”. Leute, so einfach ist es nicht. Wer von euch hat Bock seinen Job zu erledigen, wenn seit langem die Unternehmenskultur hinkt und die Vorgesetzten nerven oder einfach nicht passen? Die aktuellen Spieler haben nicht (mehr) das Glück unter einem Heynckes/Pep/Flick zu arbeiten.

Glaubt ihr diese Athleten haben von frühen Tagen auf auf vieles verzichtet und diszipliniert an ihren Karrierezielen gearbeitet, weil sie keinen Bock haben und nur aufs Geld aus wären? So wird man es garantiert zu nichts bringen. Fahrt doch zum Beispiel mal lieber zum Tegernsee…

Last edited 17 Tage zuvor by Pat

Geht dieser Schwachsinn jetzt wirklich weiter, dass sich die Spieler den Trainer aussuchen dürfen?
Unglaublich!!

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.