FC Bayern News

Coman über Zeit bei Bayern: “Ist noch nicht vorbei!”

Kingsley Coman
Foto: IMAGO

Kingsley Coman erlebt durch anhaltende Verletzungsprobleme aktuell eine schwierige Saison beim deutschen Rekordmeister. Laut Medienberichten soll der Franzose sogar auf der Verkaufsliste der Münchner für den kommenden Sommer stehen. Nun äußerte sich Kingsley Coman selbst zu seiner Zukunft und stellte einen Bayern-Verbleib in Aussicht.



Wie die Sport BILD zuletzt berichtete, steht Kingsley Coman auf der Streichliste des FC Bayern für den kommenden Sommer. Diese Meldung sorgte medial für Verwunderung, nicht zuletzt da man an der Säbener Straße eigentlich zufrieden mit dem Franzosen gewesen sein soll und der 29-Jährige besonders in großen Spielen immer wieder von sich überzeugte. Durch dessen Verletzungshistorie sei jedoch das hohe Gehalt Comans den Bayern-Bossen ein Dorn im Auge.

Nun äußerte sich der Siegtorschütze des Champions-League-Endspiels von 2020 im Interview mit der FCB-Homepage selbst zu seiner Zukunft und stellte klar, dass er mit einem Verbleib einen Verbleib in der bayrischen Landeshauptstadt rechne. “Ich kam mit 19 hierher, ich war noch ein Junge. Jetzt bin ich fast 28. Viele meiner Erinnerungen wurden hier gebildet. Der Club bedeutet mir sehr viel. Ich bin sehr zufrieden, glücklich und auch sehr stolz – aber es ist noch nicht vorbei”, so der französische Nationalspieler.

Coman über den CL Gewinn: “Möchte dieses Gefühl wieder haben”

Besonders einen weiteren Gewinn der Königsklasse scheint der 29-Jährige mit den Münchnern noch erleben zu wollen, wie er erklärte: “Es ist meine größte Erfahrung mit Bayern. Es war sehr, sehr schwer zu erreichen, aber wir haben es geschafft. Es wird immer in meinem Herzen sein. Ich möchte dieses Gefühl wieder haben. Wir müssen alles geben, was wir haben. Es ist nicht einfach, aber vielleicht machen wir es dieses Jahr. Im Moment ist nicht alles in Ordnung, aber wir haben immer noch Hoffnung. Und mit Hoffnung ist alles möglich.”

Der französische Nationalspieler gehört zu den dienstältesten Akteuren des deutschen Rekordmeisters. Bereits seit 2015 trägt der Flügelspieler das Bayern-Dress, glaubt man seinen Aussagen, wird er dies auch zukünftig noch tun.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schau mer mal

Wann seine Zeit beim FCB vorbei ist, entscheiden andere.

In jedem Fall sollte das Gehalt seinen Einsatzzeiten angepasst werden…

Falsch, er entscheidet das. Er hat ein gültiges Arbeitspapier.

Und?

Das ist absolut korrekt. Ich stimme Dir vollkommen zu. Er ist aber auch ein wunderbarer Mensch und ein Sympatieträger für Bayern

Davon haben wir genug!!!

Sympathie

Neuer 3-Jahresvertrag bei 14 Mio. pro Jahr wäre ein guter Kompromiss. Dann ist er auch eine Bayern-Legende. Aufgrund seiner vielen Verletzungen und dem geringeren Zug zum Tor leider nicht ganz auf dem Niveau von Ribéry und Robben.

Warum sollte er einen solchen Vertrag annehmen bevor der alte, höher notierte, abläuft? Bzw dann einfach dick Handgeld einstreichen bei einem Wechsel? Erklär mal, warum ein Mensch in der Realität si handeln sollte….OK beim Managerspiel klappt’s dafür bestimmt.

Bei einem Managerspiel bleibt man hoffentlich von derartigen verbalen Übergriffen verschont. Das ist hier ein Forum zum Austausch von Meinungen.

Weil seine Zeit abgelaufen ist.

Genau…der bleibt

Last edited 1 Monat zuvor by bomsche

Sollte aber vorbei sein.

Der beste Flügelspieler.

Coman hat im Verlauf des Artikel 3 mal sein Alter gewechselt. Ganzer großer Sportjournalismus…

Stach mir auch direkt ins Auge. Wahnsinn

Die Autoren passen sich den Foristen an.

Oder war’s umgekehrt? 🤔

Coman will immerhin, kann man von einigen seiner Nebenleute nicht sagen.

Hoffentlich er ist unser bester Flügelspieler. Auch auf die Gefahr hin das die Sané Fans mir wieder mit seinen Assits kommen bleibe ich bei dieser Meinung. Er schafft mit seinem Dribblings immer Räume und geht dahin wo es dem Gegner weh tun kann dadurch hat er einen Mehrwert für die Mannschaft. Er hat auch deutlich mehr Spielintelligenz als Sané meiner Meinung nach.

Sanes problem ist die Konstanz und die miese Laune, sonst ist er deutlich besser als Coman.

Coman ist um Längen besser für das Team. Wenn er spielt haben wir hundert PS mehr im Spiel, er beschäftigt permanent den Gegner. Dadurch schafft er Räume, und unsere gesamte Spielanlage ist stabiler. Verlorene Bälle holt er sich sowieso sofort zurück. Unsere Abwehr mit Coman ist dann meist Weltklasse (komisch, oder?). Am Ende hat man es jetzt auch die Wochen gesehen in denen er nicht dabei war. Und für die Statistiker, er hat im CL Finale das Tor gemacht. Dazu steht der Junge zum Verein, und ist ganz klar von Bling Bling Sane abzugrenzen, Mia san Mia.

King!

Er soll bleiben wie ribery

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.