FC Bayern News

Mit Tuchel darf es nicht weitergehen! Drei Erkenntnisse zum Heidenheim-Debakel

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Der FC Bayern blamiert sich am 28. Bundesliga-Spieltag bis auf die Knochen beim 1. FC Heidenheim. FCBinside liefert drei Erkenntnisse zur Partie.



Vor dem wichtigen Champions-League-Spiel beim FC Arsenal wollten sich die Bayern mal locker beim Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Heidenheim einspielen. Dann setzte es aber nach 2:0-Führung eine peinliche 2:3-Niederlage. Das Spiel lieferte folgende Erkenntnisse.

1. Mit Tuchel darf es nicht weitergehen

Es ist leicht, nach einer Niederlage gegen einen Außenseiter den Rauswurf des Trainers zu fordern. Eigentlich hätten die Bayern-Bosse bereits nach der Blamage in Bochum handeln müssen. Aus Angst vor echten Konsequenzen wählte man aber den vermeintlich verträglichen Mittelweg: Tuchel darf bis zum Ende der Saison weiterwurschteln, bis dahin bleibt alles beim Alten. Spätestens die Blamage in Heidenheim hat gezeigt: Die Bayern waren hier auf dem Holzweg. Mit Tuchel darf es nicht weitergehen!

Natürlich wäre ein doch vorzeitiger Rauswurf des Trainers das Eingeständnis eines Fehlers aus dem Februar. Andererseits: Es wäre nur das Ende einer langen bayrischen Fehlerkette. Bereits die Verpflichtung von Tuchel war ein Fehler und davor die Trennung von Julian Nagelsmann. In die Vergangenheit zu schauen, bringt jetzt aber nichts mehr.

Das desaströse Auftreten der Mannschaft muss endlich Konsequenzen haben. Aber auch das desaströse Auftreten Tuchels muss endlich Konsequenzen haben. Nie kann er sich eine Niederlage erklären, gefühlt jedes Gegentor hat er angeblich genau so in der Kabine vorhergesagt und davor gewarnt. Trotzdem konnten es seine Spieler nicht verhindern. Spätestens nach der Verkündung der Trennung agiert der Trainer zynisch und betont emotionslos.

Über die Abfindung im Sommer hat man sich eh schon geeinigt, Tuchel kassiert dem Vernehmen nach nochmal ein ganzes Jahresgehalt (rund 10 Millionen!) fürs Nichtstun. Statistisch ist er der schlechteste Bayern-Trainer seit über 30 Jahren, dafür wird er am Ende wohl weit über 20 Millionen Euro eingestrichen haben. Das Schmerzensgeld für eine Entlassung ist hier sicherlich schon enthalten.

Wer für die letzten Spiele übernimmt, wäre eigentlich fast egal. Schlimmer kann es nicht werden. Beste Lösung wäre Hermann Gerland. Ihm würde es wahrscheinlich sogar einfach Spaß machen, den satten Bayern-Stars ein paar Wochen Beine zu machen. Bevor sie dann hoffentlich im Sommer selbst weitere Konsequenzen zu spüren bekommen.

2. Der Umbruch ist überfällig

Was man Tuchel noch zugute halten muss: Er wollte wohl im Sommer einen härteren Umbruch im Bayern-Kader, doch die Bosse ließen ihn nicht. So bekam er beispielsweise nicht seine mit Nachdruck geforderte Holding Six, im Gegenzug durften Spieler bleiben, die Tuchel eigentlich nicht mehr wollte. Stichwort: Leon Goretzka.

Die damalige Führung war damals zu beschäftigt, den 100-Millionen-Deal um Harry Kane eintüten. Dass die Bosse nicht konsequenter handelten und dann auch noch am Deadline Day den Palhinha-Deal in den Sand setzten, hat sicher auch damit zu tun, dass Vorstandsboss Jan-Christian Dreesen zu involviert war. Der Ex-Banker kennt sich nunmal mehr mit Finanzwesen als mit Fußball aus. Auch dafür bekamen die Bayern die Rechnung in Form einer desaströsen Saison.

Jetzt muss der neue Sportvorstand Max Eberl die Fehler aus den letzten Transferperioden ausbügeln. Man kann Hoffnung haben, dass zumindest er im Sommer hart durchgreifen wird. Seine direkte Art ist wohltuend, er schont die Profis nicht.

Der Umbruch wurde verschlafen, spätestens der Auftritt in Heidenheim hat bewiesen, wie überfällig er ist.

Eberl hat es danach schon gut analysiert: Viele Bayern-Stars fordern nur, beklagen sich nur, aber geben zu wenig für den Verein.

Apropos fordern: Dass zum Beispiel Alphonso die Dreistigkeit besitzt, einen neuen Vertrag mit 20 Millionen Euro Jahresgehalt zu verlangen, spricht Bände. In Heidenheim war der Linksverteidiger einmal mehr überfordert. Ein solches Auftreten verbunden mit einer überzogenen Anspruchshaltung darf der Klub nicht mehr tolerieren. Davies muss weg, mit freundlichen Grüßen nach Madrid. Er darf aber nicht der einzige bleiben.

Der Umbruch muss jetzt wirklich her, die Bayern müssen in großen Teilen eine neue Mannschaft aufbauen.

Max Eberl
Foto: IMAGO

3. Upamecano und Kim sorgen für Chaos

Wenn der Blick wieder in die nähere Zukunft geht, müssen die Bayern auch gleich vor dem wichtigen Viertelfinalspiel beim FC Arsenal handeln. Erste Maßnahme muss die Rückkehr zum Innenverteidiger-Duo Matthijs de Ligt und Eric Dier sein. Gegen Dortmund konnten sie zwar nicht überzeugen, aber in den Spielen davor sorgten sie für deutlich mehr Sicherheit als das Chaos-Couple Dayot Upamecano und Minjae Kim.

Der Auftritt dieses Duos in Heidenheim war eine Frechheit. Beide waren überfordert mit den Angreifern des – bei allem Respekt – Dorfvereins, der letztes Jahr noch Zweite Liga spielte. An die Champions League mag man da gar nicht denken.

Dass Kim in Italien letzte Saison zum besten Verteidiger der Liga gewählt wurde, spricht nicht gerade für die Angreifer in der Serie A. Aber wahrscheinlich hat auch er sich in München einfach um einige Prozentpunkte verschlechtert.

Upamecano dagegen leistete sich einfach nur einen weiteren vogelwilden Auftritt, wie man es mittlerweile eh schon gewöhnt ist von ihm. Eigentlich schon ein Wunder, dass er nicht noch einen Platzverweis kassierte.

Der Franzose ist auch so ein Kandidat für den Umbruch im Sommer. Sein Potenzial hat er in der Vergangenheit schon gezeigt, dann gingen aber in wichtigen Spielen immer die Nerven mit ihm durch. Mittlerweile kommt er auch nicht mehr mit Gegnern wie Heidenheim klar.

Gegen Arsenal dürfen Kim und Upamecano keinesfalls spielen! Hoffentlich wollte Tuchel in Heidenheim De Ligt und Dier einfach nur für die Partie im Emirates schonen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
100 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Freu mich schon auf die Euro League

Wenn Leipzig und BVB so gut wie die letzten Jahre gewesen wären, wären wir schon 5ter

Blabla

Etwas Demut würde gut tun

Such dir einen anderen Namen!!!

Demut? Warum? Bei dem Gekicke ist ein bisschen Ironie durchaus angebracht!!!

Mit Tuchel brauchen die Gurken nicht nach Arsenal reisen.

Langsam nervt es, dass TT hier immer der alleinige Sündenbock ist. Wir sprechen hier von Profis, die 20 Mio. pro Jahr verdienen und es nicht auf die Reihe bekommen, gegen einen durchschnittlich spielenden Aufsteiger nach einer 2:0-Führung zu gewinnen. Vollkommen verblendet, wenn man nur Tuchel als Übeltäter sieht. Zeigt, dass nicht viel Ahnung vorhanden ist.

Zitat: “Upamecano dagegen leistete sich einfach nur einen weiteren vogelwilden Auftritt, wie man es mittlerweile eh schon gewöhnt ist von ihm. Eigentlich schon ein Wunder, dass er nicht noch einen Platzverweis kassierte.

Treffend und humorvoll geschrieben !

Last edited 1 Monat zuvor by Volker Gröschl

Ja, gut und treffend auf den Punkt gebracht.
Upa will weg und Kim ist ebenfalls fehl am Platz.

Korrekt

… Und man “wusste” schon, was kommen wird, als TT die IV umgestellt hatte …

Solang uli hoenes noch irgend etwas zum sagen hat. Werden wir kein Spiel mehr gewinnen. Alles was erbin den letzten 3 jahren entschieden hat war falsch und Vereins schaedigend.
Flick haette niemals gehen duerfen. Es wird ein Fiasko geben und wir weeden in Bl nur 5er. Gegen arsenal wirds ein Debakel geben.

lass jetzt endlich mal den UH aus dem Spiel. der steht ja nicht auf dem Platz

Nein da liegst du falsch der zieht als Patron vom Tegernsee noch immer die Faeden und so ruiniert er den Verein. Jeder kann sich bei im ausweinen und er reagiert. Leider seit 2020 nur falsch. Der Mann muss aus dem verein jetzt weg. Sonst holen wir die naechsten 11 jahre keine titel mehr. Zudem geht uns langsam das Geld aus. Schau dir mal unsere Bilanzen an wenn du diese richtig lesen kannst. Da hat bayer der bvb und der vfb mehr auf der seite wie wir.
UUMSATZ IST NICHT GLEICH GEWINN

DAS SIND EINFACH HARTR FAKTEN

Also der BVB lag bei 9 Mio gewinn und der FC Bayern bei 22 Mio. In Corona Zeiten, haben alle Miese gemacht, außer der FC Bayern. Also was redest du da? Woher hast du diesen Blödsinn?

Was, ihnen geht das Geld aus!!!
Und bitte, hören sie mitm gedutze auf.

…jetzt ist aber gut Thomas!

Wie furchtbar muss so eine Existenz sein, die einem die Souveränität vorenthält, Leistungen anderer anerkennen zu können und die Perspektive aufzwingt, selber stets benachteiligt zu sein Thomi??

Sortieren Sie sich mal im Kopf – das kommt auch Ihrer Orthografie zugute.

Thomas, wenn man keine Ahnung hat, ….

Jetzt schaun wir mal was passieet und wenn Sie holen. Es hat schin seine Geuende warum Sie im Sommer und winter kwine Spueler bekommen haben und wie gesagt lesst mal die Bilanzen der ketzten Jahre richtig.. Leistung erkenne ich definitiv an mit Leverkusen wird dieses jahr die beste Manschaft meuster und Pokalsieger. Mit dem besten Fussball der letzten 5 Jahre. Auch das ist einfach Fakt. Es ist erbaemlich hier das alle auf tuchel los gehen. Er hat den Job unter anderen voraussetzungen angenommen. Aber lauft nureurem Hoeness und dressens hinterher bis der laden komplett auseinander fliegt. 😅😅😅😅😅
In ewiger liebe.

Thomaso

Wir sollten viel oefters an van gaal denke n.

Über das Spiel gegen Arsenal brauchen wir gar nicht mehr nachzudenken. Das gibt ne Klatsche ohne Ende. Und der Umbruch wird min. 2 Jahre dauern in denen wir in der Tabelle nicht unter den ersten vier sein werden.

Ich bin mir sicher, dass wir in London eine gute Leistung bringen, denn die Spieler können, wenn sie nur wollen. Und da wollen sie, trotz Tuchel!

Das denke ich auch. Nach 11 Titeln in Folge merkt man, dass sie National satt sind. Null Motivation und null Aufbäumen. Am Dienstag erwarte ich auch eine Mannschaft, die wieder Diszipliniert spielt und auch eine Chance hat. Was ein Armutszeugnis der Spieler nahekommt.

Letzte Saison gesamt 1:4 gegen Man City- wobei Haaland noch einen 11m verbolzt hat.
Und Arsenal ist diese Saison auf Pep Niveau- mit einem Havertz in full swing.
Maximal 10 % Chancen gegen die Gunners.
Arsenal ist in einer upward Spirale und der FCB klar in downward mode.

Da ist aber viel Wunsch und wenig Realität dabei. Ich befürchte, dass es das gleiche Fiasko gibt wie letztes Jahr bei ManCity. Vielleicht lässt TT Pannen-Upa wieder ran, dann ist klar was passiert.

Stimm ich dir zu

Arsenal, lächerlicher Verein. Noch die CL gewonnen.

Holle, benutz nicht meinen Namen. Such dir einen eigenen. Sonst bringt man den Mumpitz, den du von dir gibst, mit mir in Verbindung.

Kann man (leider) alles genau so unterschreiben.

Bei der Trainer-Besetzung bin ich aber hin und her gerissen. Gerland habe ich schon vor Wochen als Kandidat genannt. Aber in irgendeinem Podcast habe ich die Tage gehört, dass Gerland offenbar kein Interesse hat.

Ein ambitionierter Trainer sollte es nicht sein. Sonst hat man im Sommer direkt wieder die “Muss er bleiben?”-Diskussion. Übrig bleibt also eigentlich nur ein älterer Coach, der nochmal einen letzten Run starten möchte. Aber wer bleibt da?

Sofort passen würde van Gaal. Der hätte auch schonmal einen guten Blick auf den Nachwuchs und würde vermutlich den ein oder anderen pushen. Ansonsten wird es wahrscheinlich eng, zumindest in Deutschland. Die Medien würden sofort jemanden wie Magath nennen. Aber der wäre taktisch in der CL hoffnungslos überfordert. Damit könnte man höchstens ein paar BuLi-Spiele durchschleifen.

Loui van gaal

Louis ist leider gesundheitlich in keiner guten Verfassung.
Vom Trainer – Typ her wäre so jemand aber genau richtig, die jungen loslassen und die satten Millionäre auf die Bank.

…..und bei entsprechenden Erfolgen das Feierbiest rauslassen.

Eigentlich mag ich Mourinho nicht aber

  • er hat Autorität
  • ist in Pokalwettbewerben außerordentlich erfolgreich
  • könnte dem FCB Defensivarbeit beibringen …

Und für ihn wäre das eine willkommene Schaufenster-Möglichkeit. Win- win …

Schade um die verkorkste Saison. Aber ich finde es richtig an Tuchel festzuhalten. Und zwar nur aus einem einzigen Grund.

Der Mannschaft zu zeigen, dass nicht sie das Heft des Handelns in der Hand hält. Die spielt nämlich so, als wenn sie es erzwingen will, dass der Trainer gehen muss.

Kann mir doch keiner erzählen, daß die Leistungsdichte so hoch ist, dass Bayern solche Spiele abliefert, weil sie 5 Prozent weniger geben.

Keine Ahnung, was das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer angeht. Aber es zeugt von schwachen Charakter, wenn man, wo ja klar ist, der Trainer geht nach der Saison und damit alle Probleme mit ihm sich dann erledigt haben, solche Spiele abliefert und sich selber aller sportlichen Ziele beraubt.

Championsleague gewinnen mit einer “Jetzt erst recht” – Einstellung und dann unisono sagen, dass haben wir als Mannschaft trotz des Trainers geschafft. Das hätte Charakter. Aber alles in den Sand zu setzen um zu zeigen, dass es mit dem Trainer nicht geht, ist echt mal schwach.

Was du beschreibst ist doch nur ein konstruiertes Märchen durch die Fans.

Auf der einen Seite die überbezahlten Spieler und auf der anderen Seite der Arme Trainer, der als einziger den mut hat was zu verändern, den aber niemand folgt.

Es ist ein konstruiertes Märchen. Die meisten Spieler haben ein gutes bis ordentliches Verhältnis zu Tuchel.

Sie machen einfach alle zusammen eine schlechte Arbeit.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Was man aus den Medien hört, soll das Verhältnis eben nicht gut sein. Was diese Leistungen auch erklären würde. TT hat bei seinem Antritt, sein Ende selber eingeläutet, indem er Spieler wie Goretzka und Müller demontiert hat. Beide haben in der Mannschaft, einen hohen Stellenwert.

Stefan effenberg hat aber im Doppelpass bestätigt. Die Spieler haben im Grunde ein ordentliches Verhältnis zu Tuchel. Sie spielen nicht gegen ihn, es gibt keine Meuterei. Es ist ein stink normales Arbeitsverhältnis.

Und das wird eher das Problem sein, das Team hat keine Emotionen. Die Saison wird weiterhin so dahinplätschern. Alle werden brav Tuchel folgen in der Hoffnung dass mannschaftlich der Durchbruch noch kommt.

Es ist ein konstruiertes Märchen, dass Teile der Mannschaft gegen den Trainer rebelliert.

Teile ich total . TT hat auch zum Antritt in der Öffentlichkeit unglücklich kommuniziert, auch wenn er natürlich Recht hatte im Bezug auf unser Mittelfeld.

Diese Mannschaft hat einen Charakter, welchen man im Fußball selten bis gar nicht gesehen hat!

Deswegen hätte TT schon, nach Bochum weg gemusst

Korrekt

Bayern kotzt nur noch an. Wäre ja ok, wenn man mal eine Saison “nicht so gut spielt”, aber das geht überhaupt nicht. TT hat diese Mannschaft komplett zerstört, da ist es auch egal, ob der ein oder andere Spieler “besser performen” könnte… Es liegt doch am Trainer, dass er einer Mannschaft Charakter einhaucht. Das hat TT überhaupt nicht geschafft.

Generell, wenn man es nüchtern anschaut: Was hat TT eigentlich positiv gemacht?

… sein Bankkonto hat sich positiv entwickelt, dafür, dass viele unserer beeindruckenden Rekordserien unter ihm beendet wurden (Freiburg zuhause, Bremen, Dortmund usw.)

Mit Davies, Goretzka, Upamecano, Kim, Laimer, Gnabry, Sane, Müller, Choupo-Moting, Dreesen, Hoeness, Hainer ebenfalls nicht.

Gegen Heidenheim hat die defensive Laufleistung von Sané aber klar gefehlt …

Sané dürfte eigentlich gar nicht eingesetzt werden, der ist nicht 100 %ig spielfit.
Ein guter Trainer gibt ihm die Zeit, die es bis dahin braucht.
Vielleicht spielt auch falscher Ehrgeiz und eine vertrauensvolle Kommunikation eine Rolle.

Falls es stimmen sollte, das Tuchel letztes Jahr im Sommer einen Umbruch vollziehen wollte…. da frage ich mich schon weshalb er dann beim Amtsantritt von einer Mannschaft spricht, in die er sich „SCHOCKVERLIEBT“ hat!

So quatscht man sich in gut bezahlte Verträge…

war wahrscheinlich Leverkusen 🙂

Super geschrieben….sehe ich 1 zu 1 genauso

Mit Kane haben sie teuer Weltklasse eingekauft und übersehen, daß dahinter zuviel Kreisklasse ist.
In früheren Zeiten hätte die Bundesliga davor gezittert, wenn das Imperium zurück schlägt .
Aber die alten Tricks, die Konkurrenz zu schwächen, funktionieren nicht mehr.
Umworbene Trainer bleiben bei ihren Vereinen, und umworbene Spieler bleiben bei ihren Trainern.
Die nächsten Jahre muss man alles von Grund auf neu aufbauen, und dazu sollten auch die Ansprüche angepasst werden

Kane hat sich nach einer Saison auch bei weitem noch nicht gerechnet. Hier muss Mann nach Ende seines Vertrages einen Strich ziehen ob sich 225 Mio (Ablöse, Gehälter, Handgeld, Provision) gerechnet haben.

😂😂😂😂😂 junge junge. Frag dich mal wo wir ohne ihn stehen würden. Was ein Müll Kommentar.

Sane, Musiala, Coman, Müller, Gnabry und Choupo als Kreisklasse zu bezeichnen, ist lächerlich – nichts für ungut. Unter jedem anderen Trainer würde man wohl eher von einer der bestbesetzten Offensivreihen sprechen, die abgesehen von Müller und Choupo auch noch im besten Fußballeralter ist.

Nur komisch, dass seit Jahren nichts mehr geht- weder in Nationalmannschaft noch bei Bayern. Aber nein, sind natürlich trotzdem weltklasse.

Bayern ist 11 mal in Folge Meister geworden und in der letzten CL-Saison hat dieselbe Mannschaft (ohne einen Kane im Sturm!) alle Spiele gegen Barca, Inter und Paris gewonnen. Bist du wirklich der Meinung, dass man so etwas mit mittelmäßigen Spielern geschafft hat?

Auch ein Rüdiger, Gündogan oder Kroos konnten in der DFB-Elf nicht annähernd an ihr Vereinsniveau anknüpfen – das Problem in der Nationalmannschaft hat also sicherlich mehrere Gründe und nicht nur das Problem angeblich mangelnder Qualität der Bayernspieler.

siehst du die gleichen spiele wie der rest der welt? außer musiala, dem leider noch die konstanz fehlt) haben die höchstens mittelklasse buliniveau. und müller ist zu alt geworden….

– keine Ahnung was da gestern schon wieder los war :
meiner Meinung Tuchel out -> interimstrainer von der 2. Mannschaft ( ist alles besser als Tuchel ) upamecano genauso raus … und die Verträge auf Leistung bezogen, bei Sieg einen Boni und bei Niederlage 🫢muss man dem Verein zurück geben so wie bei kleinen Kindern in der Schule Note 1: 2€
Note 2:1€
Note 3:0,50€
Note 4:-0,50€
Note 5:-1€
Note 6:-2€
finde das ist die fährst Lösung und bewertet wird von den Fanclub dann wird mal wieder mit Buss gespielt

Also musstest du deinen Eltern, Geld geben bei einer schlechten Note? Müssen die Spieler von ihren 1,5 Mio im Monat, im schlechtesten Fall 8€ an den Verein zurück bezahlen? Wenn jetzt noch Champions League ist, bis zu 12€?
Das sind natürlich drastische erzieherische Maßnahmen, dass sie freiwillig doppelt so viel laufen, wie bisher.

Hat man schonmal über Van Gaal bis Saisonende nachgedacht?

Diese vollkommen unerklärlichen Auftritte verfolgen uns doch schon seit Jahren. Seit Jahren überleben die Trainer keine zwei Saisons. Seit Jahren verändert sich der Kern der Mannschaft nicht. Im Gegenteil: Man verlängert mit Charakterlichen Behinderungen und gibt ihnen mehr Geld als sie tragen können und wundert sich heute, was nur passiert ist.

Charakterlichen Behinderungen ist eine sehr geile und treffende Beschreibung 😂😂

Angesichts der Tatsache, dass der FCB die letzten 11 Jahre Meister war und vor 3 Jahren Championsleague-Sieger kann es ‘seit Jahren’ nicht ganz so schlimm sein.
Dass mal unterlegene Mannschaften unterschätzt werden und verloren wird kennen auch andere großen Mannschaften wie z.B. Real Madrid.
Die zwei Trainer vor Tuchel gehen klar auf das Konto von Brazzo, nicht der Mannschaft.
Nach Tuchel wird es wieder besser werden!

die letzten jahre sind unsre nationalen titel nur durch das unvermögen der anderen clubs zustande gekommen. und daß die gleichen spieler unter egal welchem trainer immer die gleichen fehler machen sollte evtl auch dir schon aufgefallen sein. es hilft nur ein grosses ausmisten auf allen ebenen….

Wieder einmal Reden hier alle von Tuchel der ohne Zweifel auch Fehler gemacht hat. Aber die Aufstellung Gestern mit den Spielern auf dem Platz ist für mich kein Bayern München mehr sorry. Abgesehen von Harry Kane fehlt überall Qualität. Fängt beim Ersatztorwart Ullreich schon an der keine Sicherheit ausstrahlt. Über Upa und Kim braucht man auch nicht mehr zu sprechen das hat überhaupt nichts mit Bayern München zu tun. Laimer ist einfach Mittelmaß. Goretzka Fußballerisch zu schwach. Müller ist über seinem Zenit und zwar nicht erst seid Gestern. Gnabry war lange verletzt und davor auch unter JN oft schwach. Musiala ist zu Jung um die ganze Last zu Schultern und Kimmich sieht sich auf der 6. Davies ist ne komplette Frechheit was der zeigt. Bitte das Vertragsangebot zurück ziehen. Wenn du dir mal die potenzielle Top Elf anschaust fällt dir auch auf das mit einem Eric Dier (den ich persönlich sehr mag weil er sehr abgeklärt Fußball spielt) auf das er Ersatzspieler bei Tottenham war. Dazu kommt das mit Pavlovic ein 19 Jähriger die Musik im Mittelfeld spielt. Mehr musst du über die Transferpolitik doch nicht mehr sagen.

👏👏👏

Trainer Entlassung ist zu kurz gegriffen. Damit liefert man den Spielern nur Alibis. Bis 49min war ja alles ok. Was kann der Trainer, wenn in 2 min Blackout 2:2 entsteht ? Das ist ein mentales Problem. Leider hat Neuer Coman und Petkovic alle zur Zeit wichtige Spieler gefehlt. Mal im ernst als Profi bei FCB will ich immer gewinnen. Egal wer Trainer ist spielt keine Rolle. Aber eine Entlassung gibt den Spielern ein Alibi.

Was der Trainer dafür kann?
Dass Tuchel de Light und Dier pausieren ließ um sie für Arsenal zu schonen, kann man noch verstehen (gerade nach dem Versagen von Upa und Kim gegen Heidenheim).
Warum Tuchel allerdings nach einem 2:0 Halbzeitstand gegen die bekannten Comebacker von Heidenheim nicht für die 2. Halbzeit die Defensive verstärkt (z.B. mit Guerreiro für einen Offensiven), um das Spiel über die Runden zu bringen und selber Konter zu setzen, kann ich nicht verstehen…

Mit dieser Truppe darf es so nicht weitergehen! Da scheitert auch der nächste Trainer!
Oder sind Flick, Tuchel, Nagelsmann oder auch Ancelotti alles Pfeifen?
Diese Truppe ist eine Schande!

Schande wird über Tuchel kommen wenn du siehst wie dann die Luzie schon mit dem vorhandenen Spielermaterial abgeht.
Was glaubst du warum Tuchel nicht freiwillig seinen Platz räumen will?
Ein guter Trainer hätte an seiner Stelle schon längst seinen Hut genommen, weil es eben nicht passt und ein JEDER hätte Verständnis dafür!
Easy going.

Last edited 1 Monat zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

daß glaubst du doch selbst nicht…. daß geht dann wieder ein paar wochen, mit glück monate und in spätestens einem jahr gibt es die nächste trainerdiskussion…. lächerlich….

Alle 3 Punkte zu 100% korrekt .Da kann es keine andere Meinung geben

Davies muss weg, mit freundlichen Grüßen nach Madrid.”

Bei solchen Zeilen in einem “journalistischen” Beitrag wundern einen die ständigen Beleidigungen und der schlechte Ton im Forum nicht mehr. Ganz egal, ob man das aus sportlicher Sicht so sehen mag oder nicht.

Willkommen in der Ellbogengesellschaft

TT hätte gegen Bochum gehen müssen….ja keine Holding SIX bekommen ja und…dennoch hat der Kader immer noch genügend Potential.was besser seien sollte als Stuttgart..was da aber ein SH geschafft hat im Verhältnis zu TT….wenn,TT so gut ist wie seine Fans hier immer erzählen.dann hätte er mit dem vorhandenen Spielermaterial mehr rausholen müssen

Fakt

tuchel ist der größte H……..

Fußballtaktisch mag Tuchel zu den besten Trainern gehören, aber sozial und als Mannschaftsmoderator ist er katastrophal. Wollte Goretzka (+Aussage er und Kimmich seien keine 6er) loswerden, klappt aber nicht und dann muss er mit ihm arbeiten. Ätsch. Er setzt Müller auf die Bank, muss ihn aber aufgrund der Kadersituation immer einsetzen. Nochmal ätsch. De Ligt ist nicht die Art von IV, die TT will, da seiner Ansicht nach zu langsam und zu schwach in der Spieleröffnung. Mit Dier aber unser bester IV. Wieder ätsch. Tuchel hat nicht kapiert, dass Upa geführt werden muss, Kim aber kein Führungsspieler ist, im Gegenteil, er braucht als BuLi-Neuling selbst Orientierung. So, dann die speziellen Situationen einzelner Spieler: Sané – muss dauerverletzt spielen, weil Tuchel weder Musiala noch Müller noch Tel noch Zaragoza auf rechts spielen lässt. Der spielt dann luschimäßig und bekommt medial auf die Kappe. Klar, dass er so nicht besser wird. Davies- nicht in Form und mit dem Kopf nicht so ganz beim Verein, der ihm seiner Meinung nach eh zu wenig bezahlt. Spielt aber immer, seit er aus der Verletzung zurück ist. Und die Neuzugänge: Guerrero haben wir geholt, damit Coman im Lazarett nicht dauernd so alleine ist. Wenn die beiden mal spielen, sind sie kaum Faktoren. Coman ist nicht effektiv und Laimer ist ein Wasserträger, nicht mehr aber auch nicht weniger.
Zusammenfassung: Tuchel hat nicht die Spieler bekommen, die er wollte. Er kann mit den meisten Spielern, die da sind, nichts anfangen. Er setzt, wenn es nur irgend möglich ist auf die, die seinen Vorstellungen am nächsten kommen – und die passen nicht zusammen oder sind außer Form oder beides ist der Fall.
TT ist stur und trotzig, das macht ihn unflexibel in seinen Möglichkeiten und auch blind dafür, diese Möglichkeiten zu erkennen.

Sehr guter Beitrag 👌

Was der taktisch drauf hat haben wir ja gestern gesehen!

Sehr gute Analyse!👏👏👏

Da ist was dran aber wenn TT bei seiner Unterschrift davon ausgegangen ist, dass man ihm alle Transferwünsche erfüllt und die Kohle dafür hinlegt dann glaubt er auch, dass der Weihnachtsmann und der Osterhase ein und die gleiche Person sind. Er kannte das Spielermaterial, das er zur Verfügung hat und mit dem er arbeiten musste, war ja auch ziemlich schnell schockverliebt in seine Mannschaft. Er hat es schlichtweg nicht hinbekommen, warum ist für das Ergebnis wurscht.

was tuchel anfangs versprochen wurde können wir nicht wissen aber bekommen hat er so gut wie nix. ich bin auch der meinung das es wohl nicht passt und am saisonende gut ist aber was seine meisten aussagen über spieler angeht hatte er wohl doch recht… und wen willst du denn jetzt noch als trainer hinstellen? und diese ganzen dauerverletzten, ihren zenith uberschrittenen oder einfach unbegabten millionären wieder ein alibi zu geben ist auch nicht zielführend. dann haben wir in 1 jahr wieder die gleiche diskussion am start….

Einzig gutes ist…..die erfolgs Fans spüren endlich mal wie es ist wenn nichts läuft und wir mal keinen Titel holen. In Zukunft wünsche ich mir, das ein Trainer endlich mal in Ruhe arbeiten kann, auch wenn sie mal 2 – 3 spiele verlieren, so schauts aus lg

Wurde hier im Forum eigentlich jemand vom Vorstand abkommandiert, der für die ganzen Contra-Tuchel Dislikes zuständig ist?

…..nur weil die zu bl.oe.d. sind eine Interimslösung zu installieren, der wenigstens noch die CL-Quali für die nächste Saison sichert.

ignoranten Bayern Bosse !! 😁

Sorry aber die Länderspielpause & die Verletzung von Pavlovic sind zu einer Unzeit gekommen … Bayern spielt nicht nur schlecht die ziehen das Pech förmlich an!

es ist aber schon erbärmlich für einen fcb von einem 19 jährigen so abhängig zu sein….

Hab mir die Statistik angeschaut, hier aufgelistet die Platzierung im Vergleich zu anderen Buligisten:

Laufleistung: Platz 15 = Harry Kane, Platz 64 & 68 = Sane & Kimmich! WTF 🤬 der Dauerbrenner Kimmich auf Platz 68, sorry aber die sind nicht fit, nur Köln hat schlechtere Werte und die sind letzter… Boateng der mal als IV gehandelt worden ist hatte bessere Werte als jeder Bayern Spieler, für mich jetzt nicht mehr überraschend.

Platz 1-3 = Xhaka, Grimaldo, Wirtz.
für mich gehört der Fitnesstrainer entlassen, bei aller Liebe!

Die Fehlerkette der letzten Jahre ist sehr sehr lang. Und jetzt kummuliert sich eben alles.
M.E. fing alles damit an, dass die Macher der letzten Jahrzehnte sich zurückzogen und dann leider nicht geeignete Nachfolger installierten: Salihamidzic und Kahn.
Die Aussendarstellung, Kommunikation, aber auch die Transferpolitik, inkl. Trainer und die Harmonie im Verein gingen in dieser Zeit ziemlich verloren.
Nagelsmann Entlassung war natürlich ein Fehler. Genauso wie zuvor das Vergraulen von Flick und danach noch von Gerland.
Jetzt steht der Verein gerade vor dem Scherbenhaufen dieser Brazzo/Kahn Jahre.
Hoeness und Rummenigge können nicht einfach so zurückkommen. Sie werden nicht jünger und hatten auch schon “abgeschlossen” und übergeben.
Die neue Führung muss jetzt schauen, dass sie wieder Ruhe, Vertrauen, Kontinuität und Erfolg in den Verein bringen.
Was einzelne sogenannte Fans hier von sich geben, ist oft nur peinlich und doof. Einzelne Spieler sind nicht das (Grund-)problem, sondern leiden eben auch darunter, dass am Ende ein vollkommen überschätzter Trainer die Mannschaft nicht mehr erreicht und viele, viele Spieler einfach nur verunsichert hat.
TT hätte nie Trainer werden dürfen. Viele Fans ahnten von Anfang an, dass das nicht gut gehen kann. Er passt nicht nach München und ist – wie gesagt – vollkommen überschätzt. Das konnte man in der Vergangenheit bei fast jeder seiner Stationen sehen und beobachten. Er kann nicht mit Spielern umgehen, keine Empathie oder Einfühlungsvermögen. Fehlbesetzung. Aber das wissen mittlerweile Alle!
Ich fürchte es wird Jahre dauern, bis Bayern da wieder rauskommt …. ich hoffe, ich täusche mich.

Da hast du vollkommen Recht.

Wo hält eigentlich die unerträgliche taskforce den Kopf hin,diese vergreiste muppet Show der Dreesen,hainers,Hoeneß?

Thomas, ich bitte dich, achte ein wenig auf deine Äußerungen, diesbezüglich wäre etwas mehr Respekt angesagt! IRONIE OFF

wen willst du denn da jetzt hinstellen? ich finde es ist ein guter ‘charaktertest’ für die jetzt noch vorhandenen angestellten (spieler) und man sieht auch mit wem man es evtl auch nächste saison noch probieren kann und mit wem nicht….

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.