FC Bayern News

“Wird nicht zurückkehren” – Bayern-Plan mit Nübel verraten

Alexander Nübel
Foto: Getty Images

Die Spekulationen um die Zukunft von Alexander Nübel gehen weiter. Obwohl er eine beeindruckende Saison beim VfB Stuttgart spielt, in der er maßgeblich zur aktuellen Champions-League-Platzierung des Teams beiträgt, ist sein Verbleib aktuell ungewiss.



TV-Experte und Ex-Bayern-Spieler Lothar Matthäus teilte seine Einsichten rund um Nübel und verriet, was hinter den Kulissen vor sich geht. “Nübel wird bei Bayern verlängern, aber er wird nicht zu den Bayern zurückkehren, da dort Manuel Neuer ist. Er will spielen und solange Manuel da ist, wird kein anderer Torwart Stammtorwart sein”, so Matthäus in einem Interview bei Sky.

Weiterhin ist er sich sicher: “Er wird irgendwann die Nachfolge von Manuel Neuer antreten.” Zuletzt gab es vermehrt Gerüchte, dass Nübel nach dem Ende von Neuers Vertrag im Sommer 2025 zum Stammtorwart aufsteigen könnte.

Aktuell ist Nübels Weg zur Nummer eins beim deutschen Rekordmeister noch durch die Präsenz von Neuer blockiert. Matthäus sieht die Lösung in weiteren Ausleihen: “Solange Neuer da ist, wird Nübel an einen Verein ausgeliehen, bei dem er seine Qualitäten nicht nur national, sondern auch international unter Beweis stellen kann.”

In der aktuellen Saison überzeugt Nübel mit konstant starken Leistungen in Stuttgart. Zuletzt sicherte er dem VfB mit überragenden Paraden den wichtigen Auswärtssieg in Dortmund. Mit dem Sieg befindet sich der VfB mit sieben Punkten Vorsprung auf Leipzig und Dortmund auf dem dritten Tabellenplatz – punktgleich mit dem FC Bayern.

Stuttgart für Nübel “der erste Ansprechpartner”

Trotz der ungewissen Zukunft äußerte sich Nübel gelassen über seine Pläne. In einem Gespräch mit Sky betonte er, dass es viele Optionen gibt und dass er sich in Stuttgart wohl fühlt, was eine erneute Leihe nicht ausschließt. “Es wird sich zeigen, für was ich mich am Ende entscheide. Der VfB ist der erste Ansprechpartner, da ich immer noch dahin ausgeliehen bin.”

Nübels Fokus liegt jedoch vorerst auf der aktuellen Saison und dem Ziel, mit Stuttgart in die Champions League einzuziehen. “Wir wollen natürlich Champions League spielen. Wir haben in dieser Saison so viele Punkte eingesammelt und jetzt wollen wir das Ding auch durchziehen. Das ist unser Ansporn intern”, so Nübel.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

2020 zu Bayern wechseln und 2025 für Bayern endlich spielen wollen. Nicht schlecht 🤣

Er dürfte damit der bestausgebildeste Torwart der Geschichte sein

Last edited 1 Monat zuvor by René

Bitte nicht als Neuer Nachfolger…
Auch wenn es in Stuttgart gerade anständig für ihn läuft, macht er auf mich immer irgendwie einen unsicheren Eindruck, als wenn jederzeit ein Bock passieren kann
Sehe ich nicht auf Bayern Niveau, dann lieber den Peretz in Ruhe aufbauen

Last edited 1 Monat zuvor by RayGrey

Welches Bayern Niveau meint du denn?

Das Niveau, welches die Torhüter bei Bayern seit Jahrzehnten ausmacht, also das über Nübel…

sehe ich anders…das Neuer-Niveau erreicht so schnell eh kein anderer mehr…aber Nübel gefällt mir von seiner Art her gut, ruhiger Kerl, nicht mehr blutjung, gewisse Erfahrung, nächstes Jahr noch um 1 Jahr CL mehr dazu…spielt gut mit, stark auf der Linie, scheint in der Kabine ein guter Typ zu sein, gibt vernünftige Interviews…für mich das einer für uns. Wenn er so weiter macht wie dieses Jahr…gerne 2025 zurückkomen und mit Peretz ein starkes Duo bilden.

nübel gefällt dir von seiner Art? Wo war er eigentlich als Bayern nach dem neuer Unfall schnellen Ersatz brauchte?

Last edited 1 Monat zuvor by René

Wenn der wirklich Bayern Niveau gehabt hätte, hätte er schon längst neuer ernsthaft herausfordern können. Schließlich ist er doch im besten Alter. Auch einen Ter Stegen oder Trapp, die ich noch mal ein Level unter neuer sehe, konnte er nicht herausfordern.

Und jetzt wartet er einfach bis die Konkurrenz in Rente geht. Schließt bei uns die Verträge und versteckt sich dann bei leihvereinen bis die Luft rein ist. Nübel hat die bestgeplanteste Karriere der Welt.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Schwätzer!

Wo war denn dein Nübel als Bayern im winter 22/23 in einer echten Notlage war?

Last edited 1 Monat zuvor by René

In dem Fall hat der gute Rene allerdings mal Recht.

Eine sehr sinnvolle Strategie, fast ohne Risiko. Wenn Neuer in ein oder zwei Jahren seine Karriere beendet, hat man eine verlässliche Option in der Hinterhand. Für Nübel wäre die Lösung auch gut, er spielt bis dahin regelmäßig auf hohem Niveau, sammelt beim VfB CL-Erfahrung. Ob er dann wirklich der Neuer-Nachfolger wird, kann man immer noch entscheiden. So viele erheblich bessere Keeper als Nübel sehe ich derzeit nicht und er kann sich weiter entwickeln.

Strategie.

Neuer spielt erstmal noch 1 Jahr.
Vandevoordt wechselt ab nächste Saison in die Bundesliga. Und damit ins Bayern schaufenster.

Was Kobel als nächsten Schritt plant, weiß aktuell keiner.

Locker bleiben. Abwarten. Diese nübelstrategie geht schon seit 4 Jahren nicht auf! Bisher ein völliger rohrkrepierer.

Und er hat mindestens die Hälfte der bayernfans verloren als er Bayern in der Notlage hängen ließ.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Warum war er eigentlich noch nie im erweiterten Kreis der Nationalmannschaft? Selbst wenn Neuer oder Ter Stegen verletzt sind, kommen erstmal Baumann. Leno. Das hat bestimmt einen Grund. Ich sage, er kann mit Konkurrenzdruck nicht umgehen. Der gehört zur Leistungsverbesserung aber dazu.

Genau das ist das “hüpfende Komma”! 🤜🤛

Er gehoert als NR.2 und erster Neuer Vertreter in die N11.
MMn liegt der Wert von Nuebel bei 40 Mio.
Ist besser als tSt.
Hat einen schwachen Berater sonst staende er schon laengst bei Man U zum Bsp in der Kiste.

Klar oder bei Arsenal oder Chelsea 😉
Eher bei Brentford oder Bournemouth 😉

Du wirst immer wunderlicher, blechblingbling

Stuttgart hat in diesem Jahr ne geile Truppe voller unbeschriebener deutscher Spieler, die unter der Leitung von s. Hoeneß spielfreude und gier entwickelt haben. Undav, mittelstädt, stiller, führich, Anton… alle haben auch ihren Marktwert gesteigert, auch wenn ich dem mal nicht viel beimessen möchte.

Nur Nübel nicht, er wird als solider Bundesliga Torwart wahrgenommen. Niemand hat den für die n11 auf dem Zettel. Niemand.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Ich habe ihn auf dem Zettel.
Ev hat ihn Simeone auch auf dem Zettel.
Bei Atletico verstehen sie etwas vom Torwartspiel: Courtois Oblak .

Never ending Story! Ein guter solider Torwart aber eben keiner für einen europäischen Spitzenklub.

Welchen spitzen Club meinst du???? Nicht etwa Bayern München???!!!! Oder?????!!!!!

Klar!

Nübel passt nicht zu uns, seine Kommentare sind nicht Bayern Like, in der Vergangenheit hat er viel Mist erzählt.

Koa Nübel

Pro Problembär!

Es hieß 2011 koa Neuer.

Endlich mal ein positiver Bericht der die starke Saison von Nuebel beim VFB wuerdigt.
Kann Manu gegen Arsenal nicht spielen dann sollte Nuebel im Sommer als NR.1 geholt werden.

😂😂😂

Pitti, schaun wir mal wer morgen am spaeten Abend noch lacht…….
1:5 merk es Dir lieber Pitti…..

😂😂😂
Was hat das alles mit dem 08/15 Torwart nübel zu tun?

Ich bin von Nübel nicht 100 Prozent überzeugt ob er Neuers nachfolger werden kann. Wenn er so gut ist, wieso gehört er nicht zum dfb kader, bzw machte mal ein spiel als Neuer verletzt war? Also ich bin da sehr skeptisch

Solange der mittlerweile in die Jahre gekommene und äußerst verletzungsanfällige Neuer den Platz im Tor blockiert, wird kein starker Torwart nach München wechseln.
Jeder weiß, daß Neuer gesetzt ist, sobald er laufen kann, es wird niemals einen fairen Kampf um die Nummer 1 geben.
Wie man es besser macht, zeigt gerade Pep in Manchester.
Obwohl Ortega nur als Nummer 2 geholt wurde, bekam er immer wieder Einsätze. Jetzt wird er gebraucht, und weil er Spielpraxis hatte, ist er auch da. Ortega kam übrigens ablösefrei aus der Bundesliga, scheinbar ist er dort in München niemandem aufgefallen.

Das macht Alonso genauso in Kusen.
Alle guten Coaches machen das.

Nur hier herrscht Erbhofdynastie.

Und dann immer wieder Ulle, der Fliegenfänger!

Bayern war auch an Ortega dran. er hat sich dann aber für ManCity entschieden

Die Überschrift ” Plan verraten” und der Artikel ist wie eine leere Packung. Verraten hat gar keiner was und es weiß auch keiner was. Der Loddar hat nur eine Ahnung, die sich exakt mit dem deckt, was Nübel selbst schon mehrfach gesagt hat. Alles kalter Kaffee.

Lass doch den Bubis ihre Wichtigtuerei! 😃

Wenn ich hier lese das Neuer Niveau, Neuer reagiert zu spät, hat keine Sprungkraft mehr und zu langsam, aber trotzdem heißt es das Tor gegen Neuer war unhaltbar, jeder junge Torwart ist ne Klasse besser als Neuer. Solange Neuer spielt holt der FCB keinen Titel.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!