FC Bayern News

Freie Bahn für Bayern? FCB hat “hervorragende Ausgangslage” bei de Zerbi

Roberto de Zerbi
Foto: Getty Images

Die Suche nach einem neuen Cheftrainer verläuft sehr schleppend beim FC Bayern. Max Eberl & Co. müssen immer mehr Kandidaten von ihrer Liste streichen. Immerhin: Bei Roberto de Zerbi scheint der deutsche Rekordmeister nun freie Bahn zu haben.



Wie das britische Portal “Football Transfers” berichtet, bereiten sich die Verantwortlichen bei Brighton auf einen Abschied von Robert de Zerbi im Sommer vor. Laut dem Portal haben die Seagulls bereits einen Nachfolger für den Italiener ausfindig gemacht. Demnach soll Russell Martin vom FC Southampton als Ersatz verpflichtet werden, sollte de Zerbi den Verein tatsächlich verlassen.

Bedingt durch die festgeschriebene Ausstiegsklausel in Höhe von rund 15 Millionen Euro sind Brighton ohnehin die Hände gebunden, sollte der 44-jährige konkrete Wechselabsichten äußern.

Ist Bayern in der Pole Position bei de Zerbi?

Nach Informationen von “Football Transfers” haben die Bayern im Wettbuhlen um de Zerbi mittlerweile eine “hervorragende Ausgangslage”. Der FC Liverpool, der ebenfalls lange Zeit mit de Zerbi in Verbindung gebracht wurde, scheint mit Ruben Amorim einen Klopp-Nachfolger gefunden zu haben. Auch der FC Barcelona ist faktisch aus dem Rennen. Barça kann sich der Zerbi schlichtweg nicht leisten. Die Katalanen sind demnach nicht in der Lage, die Ausstiegsklausel zu ziehen.

Mit Manchester United gibt es aktuell nur noch einen “echten Konkurrenten” für die Bayern. Erik ten Hag gilt bei den Red Devils als schwer angezählt. United soll ebenfalls ein Auge auf de Zerbi geworfen haben.

Dem Vernehmen nach steht der FC Bayern schon seit geraumer Zeit im Austausch mit de Zerbi bzw. dessen Management. Der Italiener kann sich einen Wechsel nach München grundsätzlich vorstellen, hat bisher aber noch keine finale Entscheidung über seine sportliche Zukunft getroffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

bitte nicht

Bitte doch, mal überlegen, ob Sie-Du ihn kennst?

Hmm? Sollte es nicht ein deutschsprachiger Trainer sein?
Nicht wegen der Spieler allein, sondern insbesondere auch für die Kommunikation auf Management-Ebene (Eberl, Freund)!?
War dies nicht von Eberl als sehr wichtiges Kriterium genannt?
Bei dem bevorstehenden größeren Umbruch mit SEHR VIEL Abstimmbedarf auch nachvollziehbar… nun denn!?

Kann ja ,wie früher Pep,zuvor deutsch lernen🤣

Andries jonker lebt auch noch er mit Gerland zusammen😎

Austausch auf Englisch mit Eberl und Freund sind da weniger das Problem, als mit UH.

Der kriegt die Ansage dann eben uebersetzt…. Die Dialoge sollte man nicht ueberbewerten. 😜

Ja wo sind wir denn hier? Ein fc bayerntrainer hat deutsch zu lernen, wenn er es noch nicht kann. Schneller kannst du die Herzen doch gar nicht erobern.

Auch soll er beim Bäcker selber seine Brötchen bestellen können. Ständig mit Dolmetscher bemuttern. Ist doch lächerlich, sind erwachsene Menschen. Der fc Bayern muss mit Sicherheit nicht alles auf englisch umstellen, machen die in Italien, Frankreich oder Spanien doch auch nicht.

Wie groß müssen die komplexe sein?
Du kannst nicht das ganze Umfeld auf eine Person umstellen. Das geht nicht. Hier verdreht sich was.

Meine Herren. Guardiola hat’s auch gelernt und es hat ihm nicht geschadet. Niemand erwartet perfektes Deutsch.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Die Spieler (bis auf sehr, sehr wenige Ausnahmen) und Funktionäre sind des englischen mächtig. Von daher also keine Problem.

Sehr viele Ausschlusskriterien darf man nicht mehr stellen denn sonst wird………..
Richtig – Gar kein Trainer mehr in Frage kommen.

Hat Eberl nie gesagt

Quatsch deutschsprachig 80% der Mannschaft sind Ausländer da braucht keiner einen Deutschen

Nein, das stimmt nicht. Aber Englisch sollte der Trainer mindestens können. Und das wird er ja wohl können.

Der nächste Flop mit Ansage. Würde ich drauf wetten.
Es wird letztlich Nagelsmann. Wenn nicht der, dann Flick.
Warum? Weil es so ist und kein anderer will. Und weil der Puppenspieler vom Tegernsee das so will. Ende der Geschichte.

Dann passt doch alles!😊

Aus Ulrichs Sicht….ja, dann passt alles.
Leicht steuerbare Puppen, dem Supergau entgegen!

lässt den nach Manchester united gehen und wir nehmen Erik ten Hag. Er kennt den Verein und die Jugend.

dann überleg dir schobmal wer der nächste sancho wird
upa ist ja schon der beste maguire ersatz
ten hag wäre der schlimmste ever, dann wirklich lieber tuchel weiterhin

Bloß nicht

Bei den Sprachproblemen, das kann nur schief gehn.

Wir haben mit TT aktuell einen Trainer der Deutsch spricht . Bloß versteht den offensichtlich keiner. Und er kann sich auch nicht vernünftig mitteilen. Zumindest weiß er nie wie es passieren konnte. Na dann….

Tuchel spricht neben deutsch noch perfekt englisch und französisch.

Power Selling und Abschluss, nicht lang rumkasperln.

Für einen Neuanfang mit jungen Spielern, ein paar hochkarätigen Zugängen und einem kleinen Stamm der übrig bleibt, Musiala, de Ligt, Kane, Pavlovic,Dier, Guerreiro,Tel, Zaragoza , Coman, Boey, Sane?, evt. noch Kimmich der ideale Mann

Könnte man bei Bayern evtl einfach mal die Grundsatzentscheidung treffen keine ausstiegsklauseln für Trainer mehr zu bezahlen?

Nagelsmann hat sich nicht gelohnt
Alonso hat sich eine verankern lassen ohne sie überhaupt nutzen zu wollen. Geködert und abgelehnt. Riesige Blamage.

Ein fc Bayern Trainer muss zum fc Bayern wollen. Fertig.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Also muss man dann Trainer nehmen die keinen Job haben?

Das ist ein Rummenigge.

Die beste verbleibende Option!
Das könnte uns zurück zu schönem Ballbesitzfußball führen.
Nagelsmann, Rangnick etc. dürfen doch keine ernsthaften Optionen sein, wir wollen endlich wieder weg vom Rennball!
Bitte unbedingt machen!

Ist das nicht zu früh für De Zerbi?
Er hat bisher nur ,,kleine Vereine” trainiert wo die Spieler das gemacht haben was er wollte…

Bei Bayern wird das aber sowas von anderes sein wie man weiß da machen die Spieler was sie wollen und wie sie lust haben

Viel mehr bleibt ja nicht übrig, es sei denn Eberl zaubert noch etwas aus dem Hut

ß

Nach 15 Monaten haben wir bei De,Zerbi wieder die gleichen Probleme.Nein Danke.!

Besser mit TT weiter machen nich eine Saison und dann Kung Klipp holen

Eberl ist clever. Der lässt es auf di Zerbi zulaufen. Wenn Nagelsmann beim DFB verlängert, wäre er am Ziel.

Mein von Anfang an, mein Favorit, wenn er kommt, der ist gut!
In Ruhe arbeiten lassen keiner rein reden, dann klappt es mal, sage der passt bringt noch einen- von der Ukraine mit!

Ja ja, man merkt das der Stachel sehr tief sitzt.
Es ist scheinbar schwer zu ertragen, dass Ihr Bayern mal nicht die Konkurrenz schwach kaufen konnte….
Gruß aus Leverkusen

ich kann diesen zwergentrainern artetas,zerbis,enriques nichts abgewinnen,da ist mir ein Ancelotti mit Kaugummi lieber, wirkt souveräner..

Kann der zerbi deusch

Oder muss ein Dolmetscher bei Training und spielen Übersetzen

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.