Transfers

“Bayern-Fan” Chris Führich tendiert zu einem Wechsel nach München

Der FC Bayern wird derzeit intensiv mit einer Verpflichtung von Chris Führich in Verbindung gebracht. Wie nun bekannt wurde, sind die Münchner in der Pole Position im Wettbuhlen um den deutschen Nationalspieler.



Bei Stuttgart-Profi Chris Führich scheint es weniger, um die Frage zu gehen, ob der Flügelspieler den VfB am Saisonende verlässt, sondern vielmehr, wohin es den 26-Jährigen im Sommer zieht.

Die Liste an potenziellen Kandidaten ist lang. Neben Borussia Dortmund, RB Leipzig, Bayer Leverkusen und dem einen oder anderen Verein aus dem Ausland, beschäftigt sich auch der FC Bayern sehr intensiv mit dem DFB-Star.

Führich will zum FC Bayern

Wie BILD-Fußballchef Christian Falk und Sport-BILD-Chefreporter Tobi Altschäffl im Podcast Bayern Insider berichten, befinden sich die Münchner derzeit in der Pole Position bei Führich.

Demnach soll der Außenstürmer ein Bayern-Fan sein und zieht einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister gegenüber Leipzig und Leverkusen vor.

Neben den sportlichen Aspekten, Führich kann in der Offensive mehrere Positionen bekleiden, spricht vor allem das attraktive finanzielle Paket für den Angreifer. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge besitzt Führich eine festgeschriebene Ausstiegsklausel in Höhe von rund 17 Millionen Euro. Sollte der VfB die Champions League erreichen, wächst diese auf knapp 24 Millionen Euro an. Diese Summe liegt immer noch unter dessen Marktwert, der von Transfermarkt auf 25 Millionen Euro taxiert wird – Tendenz stark steigend.

Nach Informationen von Falk und Altschäffl werden die Bayern den Zuschlag bei Führich erhalten, sollte man sich dazu entscheiden, die Ausstiegsklausel im Sommer tatsächlich zu ziehen. Vor allem Sportvorstand Max Eberl soll ein Fan des Offensiv-Allrounders sein und möchte diesen in der kommenden Transferperiode an die Isar locken.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schlaudraff 2.0, lächerlich

Wird konstanter abliefern als n Gnabry, Coman oder Sané. Wäre vom Preis-Leistungs-Verhältnis her ne 10/10.

Die Messlatte was Konstanz angeht ist aber nun wirklich nicht sehr hoch.

Glaube ich auch. Selbst wenn er nicht die Klasse wie Sane oder Gnabry hat, so ist er zumindest selten verletzt. Insofern wird die Torausbeute ähnlich sein! 15 Scorer in dieser Saison sind solide!

Ist einen Versuch wert. Scheint eine gute Einstellung mitzubringen. Was soll schiefgehen? Wenn‘s nach einem Jahr nicht passt war‘s für beide Seiten eine Erfahrung. Führich hat sein Gehalt verdoppelt und wir Minimum 10 Mio. Transferplus. Ich glaube aber, dass es passen wird.

Wo sollen die 10 Mio Transferplus herkommen ?
Keiner wird mehr als die Bayern zahlen, wenn er dort gescheitert ist.

Gravenberch…es gibt immer einen größeren id.ioten. Wobei bei führich hät ich auch bedenken, schwierig nach 1er Saison. Geht er zu Dortmund wird’s jedenfalls ein Reinfall, rein aus Erfahrung.

Wäre top. Guter Mann.
Motiviert, top Einstellung.
Nicht so ein abgehobener Clown.

Findest du? Ich hab die Sorge das er nächste Saison nicht wieder so auftreten wird. Schwierig.

Glaub es mir, der ist gut. Ich beobachte den schon ganz lange, seit er damals in Paderborn war. Den habe ich oft Live gesehen. Das ist ein richtig, richtig Guter. Sympathisch, nicht abgehoben, immer motiviert. Der ist vielleicht technisch nicht so versiert wie unsere BlingBling-Heinis. Aber das macht er durch Einsatz allemal wieder wett. Du kannst natürlich nie wissen, ob sich Spieler X bei Verein Y durchsetzt, egal wie gut der auch ist. Manchmal passt es einfach nicht, das Risiko hast Du immer. Aber Fakt ist, dass man mit Führich nichts falsch macht.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Ok, dann schau ich ihn mir mal an. Hab ehrlich gesagt noch nicht viel von ihm gesehen. Danke

Mach das mal.
Ich halte zb auch viel von Maximilian Beier.
Auch noch jung, und verdammt gute Anlagen!

Wieso? Mit hoch veranlagten Mitspielern wird er vielleicht noch besser!

Woher willst du wissen ob er abgehoben ist? Vllt isst er jeden Tag Gold Steak und hat 20 Gucci Taschen im Schrank.

nein, keine Goldsteaks.

Ein Realitätsclown.

Inzwischen hilft uns jeder Spieler weiter, der grds. Bock hat, 90 Minuten Fußball zu spielen. Soweit sind wir aktuell gekommen. Viel zu viele ruhen sich einfach nur auf ihren Gehältern aus. Deswegen ist mir jeder entwicklungsfähige Spieler lieber, als die ganzen satten Stars, die mangels Einstellung ihr Potenzial nicht abrufen und dafür auch noch fürstlich entlohnt werden.

Abwehrspieler und defensive Mittelfeldspieler die kämpfen, rennen und ein halbwegs vernünftiges Stellungsspiel haben würden uns schon sehr viel weiterhelfen. ❗️

Was tut der Junge sich da nur an???

Als Variante im Kader angesichts des Gesamtpaktes aus Gehalt und Ablöse absolut sinnvoll. Nimmt man Gnabrys letzte 3 Spiele aus, ist Führich zumindest nicht schlechter als Gnabry in der dieser und der letzten Hinrunde.

Ich weiß net..Durchschnitt…der aktuell über seinen Möglichkeiten spielt..CL Tauglichkeit fraglich

Sane wird wohl bleiben.. dafür Gnarby und Coman ggfs Abgang..da bin ich ja mal gespannt wer kommen sollen und eher ein Upgrade als downgrade darstellt

Tauschen mit Sane und fertig.

Gute Entscheidung. Es ist klar, dass es dem aktuellen Kader nicht an Qualität mangelt, sondern an Mentalität und Einstellung. Führich bringt beides mit und passt absolut in das neue Beuteschema.

Die Kiddies hier sollen dann mal weiter nach Pedri und Gavi schreien. Aber genau solche grundsoliden Spieler sind es, die die Mannschaft aktuell braucht.

Konrad Laimer, Stanisic, Pavlovic, Tel. Es ist kein Zufall, dass diese Leute zu Korsettstangen der Zukunft erklärt werden neben De Ligt und Musiala. Die Bayern werden immer internationale Klasse auf das Feld schicken, aber der entscheidende Vorteil in Spielen gegen Real, City und Co muss wieder die Mentalität sein.

Ich sehe den Transfer als sinnvoll. Mit Gnabry, Coman und Sane kann er allemal mithalten. Bei dem richtigen Trainer wird er sich auch noch entwickeln.

Führich, ein Fan vom FCB. Max, ein Fan von Führich. Was für ein Blödsinn.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.