FC Bayern News

Geheimklausel enthüllt: Bayern kann Nübel vorzeitig nach München zurückholen!

Alexander Nübel
Foto: Getty Images

Alexander Nübel hat seinen Vertrag beim FC Bayern vorzeitig bis 2029 verlängert, wurde zeitgleich jedoch für zwei weitere Jahre an den VfB Stuttgart verliehen. Wie nun bekannt wurde, können die Münchner den Torhüter allerdings vorzeitig zurückholen.



Auch wenn Nübel seit 2020 nur vier Pflichtspiele für den FC Bayern absolviert hat und in den letzten drei Jahren auf Leihbasis in Monaco und Stuttgart gespielt hat, sind die Bayern-Bosse fest davon überzeugt, dass der Ex-Schalker durchaus in der Lage ist, die Nachfolge von Manuel Neuer zu übernehmen.

Die langfristige Verlängerung bis 2029 ist ein klares Statement der Bayern. Wann genau Nübel die Nummer 1 beim deutschen Rekordmeister wird, ist offen. Die erneute Leihe an den VfB ist vorerst bis 2026 ausgelegt, der FCB hat sich aber für den Fall der Fälle abgesichert.

Bayern kann Nübel 2025 zurückholen

Wie Sky und ran übereinstimmend berichten, haben die Bayern eine Rückholklausel im Leihvertrag von Nübel verankert. Heißt im Klartext: Sollte Manuel Neuer 2025 aufhören, wird Nübel schon nach einem Jahr vom VfB Stuttgart als neuer Stammtorwart zurückkehren.

Damit haben die Bayern aus ihren Fehlern gelernt. Während der zweijährigen Leihe zur AS Monaco hatte man keine schriftlich fixierte Rückholklausel. Im Winter 2022 als sich Neuer schwer verletzt hatte, war der FCB nicht in der Lage Nübel vorzeitig an die Isar zurückzuholen.

Stand heute ist es vollkommen offen, ob Neuer im knapp 12 Monate seine aktive Laufbahn beendet. Thomas Tuchel äußerte sich wie folgt dazu: “Da bin ich der falsche Ansprechpartner, aber bei Manuel Neuer kann man sich grundsätzlich alles vorstellen. Er ist ein herausragender Keeper. Aber das müssen andere entscheiden.”

Dem Vernehmen nach hat Neuer noch keine Entscheidung getroffen, ob er über den Sommer 2025 hinaus weitergemacht oder die Torwarthandschuhe an den Nagel hängt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

was ist eine Geheimklausel wenn sie jeder lesen kann?

Sie ist deswegen geheim, weil man sie sonst nicht ‘enthüllen’ könnte.
Die Herren betreiben ja ‘Enthüllungs-Journalismus’ und nicht ‘Widerkau-Journalismus’.
Wie würde das denn klingen: ‘Bekannte Klausel widergekäut!’
Nee – das geht doch nicht.

Also, ich bin definitiv kein Fan von Nübel, aber wenn er gute Leistungen im Verein bringt, dann kann er ja gerne zwischen den Pfosten stehen, der Max E wird schon wissen, was er tut

dachte ich ja auch 🙂

Last edited 1 Monat zuvor by The real Sophie! ❤

Solange Neuer im Tor steht geht es bergab, Neuer ist langsam in seinen Reaktionen und fehlende Sprungkraft. Leider sieht Neuer nicht ein dass seine Zeit vorbei ist, bei den letzten 2 Turnieren keine Leistung und alle heben ihn in den Himmel …… unverständlich

DU HAST KEINE AHNUNG – ABER DAVON ZIEMLICH VIEL !

Stimmt. Neuer stellt sich ja auch selbst auf. Ist ja nicht so, als würde TT ihn aufstellen bei Bayern trotz eines gut aufspielenden Ulreichs, ME Nübel trotz toller Saison zugunsten von Neuer bei Stuttgart lassen oder JN in der NM trotz der Weltklasse-Alternative MATS auf Neuer setzen. Nein – das entscheidet alles der Manuel allein, der nicht einsehen möchte, dass seine Zeit vorbei ist. Die genannten Trainer und Manager und haben einfach alle keine Ahnung!

Fußball ist nicht dein Ding oder 😉😂

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.